Graffiti-Style

Wiederauferstehung: Der Graffiti-Style bei Louis Vuitton

Wiederauferstehung: Der Graffiti-Style bei Louis Vuitton
Marc Jacobs designte f����¯�¿�½���¯���¿���½������¯������¿������½����¯�¿�½���¯���¿���½����¯�¿�½������¼r Louis Vuitton diese sch������¶ne neue StephenSprouse Kolltion in neonfarbenem Graffitistyle.
Die neue Louis Vuitton Kollektion mit neonfarbenen Graffitischriftzügen.

In knalligen Neonfarben präsentiert sich das In-Label Louis Vuitton in diesem Frühjahr und setzt damit farbliche Highlights in der tristen Noch-Winter-Welt.

Bereits vor 8 Jahren brachte das Designerlabel Louis Vuitton in Zusammenarbeit mit dem bis dahin noch relativ unbekannten Designer Stephen Sprouse eine Graffiti-Kollektion auf den Markt. Nachdem der Künstler 2004 an Lungenkrebs starb, entschied sich Louis Vuitton Designer Marc Jacobs dazu, das Sproussche Graffiti Design wieder in die Läden zu bringen.

In knalligen Neonfarben prangt der Schriftzug "Louis Vuitton" nun wieder auf den einzigartigen Taschen des Luxuslabels. Erweitert wird die Kollektion auch noch um Leggins, T-Shirts und sogar Schlüsselanhänger. Das Label verspricht sich von dieser Re-Edition einen großen Erfolg, da sich bereits im Jahr 2000 der Umsatz enorm steigerte und sich das Image des vormals eher altbackenen Kofferherstellers auf einen Schlag in ein absolutes In-Label wandelte. Der Run auf die Taschen der Sprouse Collection ist enorm - Nicht zuletzt weil es die limitierte Edition nur ein halbes Jahr auf dem Markt geben wird. Begonnen hat der Verkauf der Gedenkkollektion bereits im Januar. Wer also noch eines der trendigen Stücke sein Eigen nennen will, sollte sich beeilen und sich mit dem Louis Vuitton-Händler gut stellen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich