Susanne Falleram 31.05.2018

Es gibt ihn immer noch, den Kate-Middleton-Effekt! Der besagt, dass quasi alles, was die Herzogin trägt, innerhalb von kürzester Zeit zum Verkaufsschlager avanciert. Jüngstes Beispiel: Ein Zara-Kleid, das die Frau von Prinz William zu einer Reitveranstaltung in Begleitung ihrer Kinder, Prinz George und Prinzessin Charlotte, trägt.

Auf diesem Schnappschuss siehst du das wunderschöne, hellblaue Kleid mit dunkelblauen Blumenstickereien von vorne:

Und hier von hinten:

Links siehst du auch direkt das Zara-Kleid, um das es sich bei Herzogin Kates Modell handelt. Das Tolle: Es kostet gerade mal 49,95 Euro! Von wegen also, man könnte sich die Kleidung der Royals eh nicht leisten. Irgendwie wunderbar volksnah und sympathisch, oder?

Es gibt nur ein Problem: Das Kleid ist leider (und natürlich) längst ausverkauft. Und das, obwohl es aus der aktuellen Kollektion ist. So schade! Aaaber: Es gibt glücklicherweise auch ganz ähnliche Kleider, mit denen du den Look der Herzogin imitieren kannst. Hier* und hier* haben wir zwei ähnliche Kleider gefunden, die ebenso wunderschön und sommerlich sind wie das Zara-Kleid von Herzogin Kate.

Welche Form von Kleid dir am besten steht, erfährst du übrigens hier:

Frühlingskleider für jede Figur

Gefällt dir das lockere Blumenkleid von Herzogin Kate oder ist es so gar nicht dein Stil? Verrate es uns gern in den Kommentaren! Natürlich kannst du uns auch gern davon berichten, wenn du eine der Glücklichen bist, die das Originalkleid noch ergattern konnten. 🙂

Bildquelle:

Getty Images/Chris Jackson

Hat Dir "Wow: Herzogin Kate trägt ein Kleid von Zara für 50 Euro" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?