Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Tipps und Tricks

Abiballkleider für den perfekten Auftritt

Abiballkleider für den perfekten Auftritt

Abiballkleider – viele Mädchen träumen schon ein Leben lang von dem perfekten Dress für den großen Tag. Und wenn die Ladys jahrelang die Schulbank gedrückt haben, haben sich die Absolventinnen exklusive Abiballkleider auch mehr als verdient!

Selten hat man die Gelegenheit, sich so schick zu machen, wie bei einem Schulabschluss. Deshalb dürfen Abiballkleider auch ruhig so richtig pompös sein. Overdressed gibt es an diesem Abend nicht!

Doch ob man ein Auge auf Abiballkleider geworfen hat, die weit ausgestellt sind und einen Reifrock haben, oder ob man lieber auf dem angesagten Mermaid-Look setzt, den auch die Celebrities gerne auf dem Red Carpet tragen, bleibt jeder Abiturientin selbst überlassen. Auch Cocktailkleider oder Roben mit sexy Schlitz sind als Abiballkleider erlaubt. Wichtig ist nur, dass man sich darin bewegen kann und wohl fühlt.

Abiballkleider-Trends

Abiballkleider können ganz unterschiedlich sein. Waren vor ein paar Jahren noch bodenlange Abendroben absolut im Trend, kann es seit Neustem auch ein hübsches knielanges Cocktaildress sein. Egal, ob mit Strass besetzt, mit Applikationen aus Spitze oder mit einer hübschen Schleife an der Taille versehen – Abiballkleider gibt es in vielen Varianten. Das ist auch gut so! Schließlich will keine Absolventin im gleichen Kleid wie eine Klassenkameradin erscheinen. Deshalb sollte man bei der Auswahl der Abiballkleider auf Individualität setzen und sich dort umsehen, wo nicht alle Mädels aus dem Jahrgang schauen. Besonders geeignet, um exklusive Abiballkleider zu kaufen, ist deshalb das Internet. Es bietet unzählige Online-Shops mit tausend verschiedenen Abiballkleidern. Egal, ob sie sich wie eine griechische Göttin fühlen will und auf asymmetrische Träger setzt, Angelina Jolies gewagtem Schlitz bei den Oscars 2012 Konkurrenz machen möchte oder zartes Babyrosa á la Gwyneth Paltrow favorisiert. Im Internet findet jede Abiturientin garantiert ihr Traumkleid. Und keine Angst: Bei den meisten Anbietern kann man die Abiballkleider nach der Anprobe auch kostenlos wieder zurückschicken, wenn sie nicht passen oder gefallen. Dazu sollte man sich jedoch die AGBs der jeweiligen Online-Shops gründlich durchlesen.

Abiballkleider: Tipps für den perfekten Auftritt

Schulterfreie Abiballkleider sind besonders beliebt und sehen bei fast jeder Figur super aus! Doch damit die guten Stücke nicht rutschen und vor versammelter Lehrerschaft zu einem peinlichen Nippelblitzer führen oder aber die Äpfelchen im Dekolletee zerquetschen, gilt folgende goldene Regel: Abiballkleider sollten weder zu eng, noch zu weit sein! Bei der Anprobe der Abiballkleider solltest Du deshalb einen gut sitzenden, trägerlosen BH tragen und bereits im Geschäft verschiedene Tests durchführen (Arme nach oben und zur Seite strecken, einmal kurz in der Kabine tanzen und hinsetzen). Wenn die Abiballkleider nach den Tests noch am rechten Fleck sitzen, ist alles in bester Ordnung. Rutschen sie, kann man die Abiballkleider beim Schneider enger nähen lassen. Entscheidest Du Dich, statt für schulterfreie Roben, für Abiballkleider, die tief dekolletiert sind und keinen normalen oder trägerlosen BH zulassen, solltest Du entweder auf einen Klebe-BH oder doppelseitiges Klebeband – der Celebrity-Trick – setzen. Hier gilt allerdings äußerste Vorsicht bei den empfindlichen Brustwarzen!

Abiballkleider gibt es in vielen Varianten. Mit der Suche nach dem perfekten Dress solltest Du allerdings nicht zu lange warten, denn der Ansturm auf die edlen Stücke ist natürlich kurz vor der Zeugnisvergabe besonders groß. Unser Tipp: Am besten schon vor den stressigen Klausuren auf die Abiballkleider-Jagd gehen. Außerdem animieren hübsche Abiballkleider im Schrank sicherlich dazu, alles zu geben, um die Prüfungen auch zu bestehen!

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich