Animal Print: Zeig im Herbst Deine wilde Seite

Der Herbst steht bereits vor der Tür und Du bist noch ratlos, was Deine Garderobe für die nächsten Monate betrifft? Mit Hosen und Oberteilen mit Animal Print liegst Du diesen Herbst voll im Trend.

Rumi Neely trägt Animal Print.

Rumi Neely mit Snakeprint Bluse.

Der Herbst steht bereits vor der Tür und Du bist noch ratlos, was Deine Garderobe für die nächsten Monate betrifft? Mit Hosen und Oberteilen mit Animal Print liegst Du diesen Herbst voll im Trend.

Zurzeit werden wir nahezu erdrückt von der Vielfalt an Trends, die uns aus den Schaufenstern der großen Kaufhäuser anlachen – doch wie sollst Du angesichts dieser Auswahl nur herausfinden, was wirklich zum Herbsttrend wird? Tu es den großen Fashion Bloggerinnen wie Rumi Neely oder Elin Kling gleich und halte Dich in den kälteren Tagen an It-Pieces mit Animal Print. Sie heben mit ihrem frechen Muster nicht nur garantiert Deine Laune, sondern sind auch ein echter Eyecatcher.

Angefangen hat alles mit der schwedischen Modebloggerin Elin Kling, die mit Vorliebe hautenge Skinny Jeans mit Python Animal Print trägt, und nun hängen die schicken Teile in allen Boutiquen. Wer allerdings mit einem Animal Print Styling echtes Stilgespür beweisen will, der sollte vorsichtig sein: Es gibt klare Regeln, wie dieser Look gestylt werden muss. Wir verraten Dir, wie’s geht.

It-Pieces mit Animal Print machen Dich in diesem Herbst zur Trendsetterin

Hose mit Animal Print von Joop!.

Print Pants von Joop!.

Leo Liebhaber kommen beim neuen Animal Print Trend leider nicht auf ihre Kosten: Dezent kann der Leoparden Look zwar noch immer kombiniert werden, zum Beispiel mit schlichten Leo Schuhen oder einem entsprechenden Accessoire, aber Hosen oder Tops mit Leoprint sind mittlerweile ein No-Go.

Eher solltest Du Dich an Trendteile mit Animal Print à la Python, Kroko und Zebra halten, wobei der Fantasie der Designer hier kaum Grenzen gesetzt sind. Vorzugsweise tragen wir den Animal Print auf unseren Hosen oder auf schlichten Oberteilen mit klaren Schnitten spazieren. Wichtig ist hier vor allem eins: Der Animal Print bestimmt den Look, also kombiniere ihn besser nicht mit auffälligen Accessoires oder viel Schmuck. Besonders cool und lässig wirkt der Animal Print Look, wenn er der Star des Outfits sein darf: Beispielsweise eine Skinny Jeans mit Animal Print – kombiniert zu einer schwarzen Bluse und schlichten Accessoires – ist ein echter Blickfang, ohne Dein Outfit überladen wirken zu lassen.

Mit dem Animal Print liegst Du in diesem Herbst modisch gesehen goldrichtig, wenn Du es nicht übertreibst. Setze auf dezenten Chic und Coolness und überlade Deinen Look nicht mit unnötigen Details – und der Herbst kann kommen.

Bildquellen: ZALANDO / Getty Images / Amy Sussman


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • Kleineraupe001 am 24.08.2012 um 13:15 Uhr

    cool, hab gerade erst so richtig den modeteil hier entdeckt, aber das animal print feature ist top.... trifft genau meinen geschmack!

    Antworten
  • CupcakeTante am 23.08.2012 um 08:11 Uhr

    seh das auch so, man muss es eben kombinieren können.. aber so, wie der artikel die kombi-möglichkeiten beschreibt, find ich das gut!

    Antworten
  • QueenGosia am 21.08.2012 um 13:50 Uhr

    sieht gut aus, man muss es aber auch gut kombinieren können ^^

    Antworten
  • Birgit1979 am 21.08.2012 um 12:40 Uhr

    Sieht an der Frau auf dem Bild echt gut aus, kann bei manchen Damen aber leider auch leicht billig wirken und daneben gehen.

    Antworten
  • MacaronLover am 21.08.2012 um 07:24 Uhr

    Das find ich super, ich liebe den Animal Print 🙂

    Antworten