Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Bubikragen: Alles andere als brav!

Modetrend 2012

Bubikragen: Alles andere als brav!
Alexa Chung
Bubikragen: Alexa Chung für Vero Moda

Am Bubikragen kommen wir in dieser Saison einfach nicht vorbei. Eigentlich ist er der Inbegriff von braver, mädchenhafter Strenge. Aber in diesem Jahr feiert der „Peter Pan“-Kragen ein fulminantes, sexy-verspieltes Comeback.

Von wegen brav! Der Bubikragen zeigt im Modejahr 2012 seine verruchte Seite und kommt nicht mehr länger spießig und streng daher. Ganz im Gegenteil: Jetzt bedeutet hochgeschlossen sexy! Designer wie Louis Vuitton, Victoria Beckham und Emilio Pucci zeigten uns auf den Modenschauen, wie stylish, cool und feminin ein Bubikragen sein kann. Und Stilikone Alexa Chung kombiniert den sogenannten „Peter Pan“-Kragen schon lange gekonnt mit anderen trendy Teilen zu einem hippen Alltags-Look.

Shirts, Pullis, Blusen und Kleider überzeugen mit Bubikragen

Das Tolle am Bubikragen: Er steht jeder Frau, passt zum kurzen Pixie ebenso wie zur Wallemähne, zum mädchenhaften Pferdeschwanz genauso wie zum strengen Dutt. Außerdem finden wir unseren neuen Lieblingskragen jetzt nicht nur an Blusen, sondern vor allem auch an schmalen Pullis, coolen Shirts und feminin geschnittenen Kleidern. Es ist also für jeden Geschmack etwas dabei.

Mädels, das ist definitiv ein Trend zum Nachmachen. Also: Ran an den Bubikragen und kombiniert ihn so, wie er Euch am besten gefällt. Viel Spaß!

Bidlquelle: facebook/Vero Moda

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich