Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Fashion
  3. Fashion Trends
  4. Cargohosen

Parktische Hose

Cargohosen

Die praktischen Cargohosen haben sich ihren Weg aus dem Militär bis hoch in die Modewelt gekämpft. Jetzt sind die praktischen Hosen gar nicht mehr wegzudenken. Egal, ob Mann oder Frau, jeder kann sie tragen. Und in verschiedenen Varianten sind Cargohosen nicht nur praktisch, sondern sehen auch gut aus.

Ursprünglich kommen Cargohosen aus dem Bereich des Militärs. Die zweckmäßigen Hosen sollten Soldaten sowohl bei der Tarnung helfen als auch durch viele Taschen und Verstaumöglichkeiten einen praktischen Nutzen bringen. Sie besitzen eingenähte und aufgesetzte Seitentaschen, außerdem noch weitere Taschen im Knie- und Oberschenkelbereich. So konnten Soldaten ohne große Mühe viele Dinge verstauen und transportieren. Zudem sind Cargohosen locker geschnitten, so dass Soldaten gut damit laufen und robben können und viel Bewegungsfreiheit haben. Aber nicht nur Soldaten tragen Cargohosen, auch Polizisten, Bauarbeiter und Sanitäter tragen verschiedene Modelle der praktischen Hose - und jetzt kommt eine ganz neue Spezies dazu: Fashionistas lieben Cargohosen ebenfalls! Warum? Weil sie lässig und stylisch zugleich sind!

Cargohosen: Das Revival

Nachdem die Cargohosen zuerst nur als Militärkleidung galten, schlichen sie sich in den 90er Jahren in die Modewelt. Ganz besonders in der Technoszene wurden Cargohosen gern getragen. Und auch den praktischen Nutzen haben sie nicht verloren: Die großen Seitentaschen sind noch immer ein Teil der beliebten Hosen. Ende der 90er Jahre wurde es wieder still um die Cargohosen. Bis jetzt! Denn nun feiern sie, mit einigen Veränderungen, ihr großes Comeback.

Cargohosen: Neue Schnitte und Kombinationsmöglichkeiten

In leicht veränderter Form sind Cargohosen jetzt wieder beliebt. Ihr Schnitt ist schmaler und die Seitentaschen sind nicht mehr ganz so groß wie vorher, so dass sie modischer wirken. Die Cargohosen werden mit einfachen T-Shirts oder Pullovern als Freizeitkleidung getragen, können aber auch, sowohl bei Mann als auch bei Frau, schick und elegant präsentiert werden. In Kombination mit einer Bluse oder einem Hemd sind eng und förmig geschnittene Cargohosen auch für besondere Anlässe tauglich. Außerdem gibt es Erneuerungen, was die Länge und die Farben betrifft. So gibt es zum Beispiel Cargohosen, die nicht bis zum Boden reichen, sondern knapp unter dem Knie aufhören. Und es bleibt auch schon lange nicht mehr nur bei Khaki und Braun. Auch Farben wie Blau, Weiß und Bordeaux werden heute gern bei Cargohosen gesehen.

Cargohosen in den Medien

Obwohl für Cargohosen keine gezielte Werbung gemacht wird, verkaufen sie sich gut und sind in den Medien präsent – natürlich durch Stars. Egal, ob auf der Bühne, ober beim Kaffee kaufen, die Celebrities lieben ihre Cargohosen – verständlicherweise! Denn auch wenn es inzwischen unzählige Varianten gibt, haben alle eins gemeinsam: Cargohosen sind gemütlich und bieten durch ihren dehnbaren Bauwollstoff eine große Bewegungsfreiheit. Selbst in etwas engeren Cargohosen kann man sich noch gut bewegen und – wie Madonna und Co. beweisen – auch eine Bühnenshow abliefern.

Cargohosen haben es geschafft, sich hochzukämpfen. Heute haben Cargohosen ihren rechtmäßigen Platz in der Modewelt eingenommen und werden nicht mehr nur als praktische Berufsbekleidung angesehen.

Du willst nichts mehr verpassen?
Dann folge uns auf: