Deutscher Filmpreis 2012: Die Kleider

Glamour, Blitzlichtgewitter und Posen à la Hollywood: Am Freitag wurde in Berlin der Deutsche Filmpreis 2012 verliehen. Wir haben für Euch einen Blick auf die Kleider geworfen.

Man hätte meinen können, man sei in Hollywood, als am Freitag in Berlin der rote Teppich ausgerollt wurde und sich die Stars und Sternchen zum großen Schaulaufen vor dem Deutschen Filmpreis 2012 trafen. Fotografen-Auflauf, Blitzlichtgewitter und große Posen: Sogar die Sonne spielte mit und schenkte der Hauptstadt Hollywood-Temperaturen. Und natürlich ging es, wie in Los Angeles, nicht nur um die schauspielerischen Leistungen der Protagonisten, sondern vor allem auch um die Kleider.

Wer trug das schönste Kleid beim Deutschen Filmpreis?

Eva Padberg, Lena Meyer-Landrut, Jenny Elvers-Elbertzhagen: Sie alle hatten sich für den Deutschen Filmpreis in Schale geschmissen und posierten gut gelaunt und professionell auf dem roten Teppich. Bestimmt wurde die Garderobe auf dem roten Teppich von bodenlangen Abendroben in fließenden Stoffen. Farblich dominierten neben sommerlichen Knallfarben zarte Nude-Töne und frisches Weiß.

Wir haben für Euch mal einige Outfits der Stars und Sternchen beim Deutschen Filmpreis 2012 unter die Lupe genommen. Viel Spaß beim Durchklicken durch unsere Fotogalerie!

Deutscher Filmpreis 2012: Die Kleider

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Hat Dir "Deutscher Filmpreis 2012: Die Kleider" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?