Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Kleider von der Stange: Stars setzen auf Low Budget

Hollywood trägt H&M

Kleider von der Stange: Stars setzen auf Low Budget
Olivia Palermo, Michelle Williams und Scarlett Johansson
Kleider von der Stange: Olivia Palermo, Michelle Williams und Scarlett Johansson stehen drauf!

Spätestens seit Kate Middleton, die Herzogin von Cambridge, sich alle paar Wochen in Zara-Roben auf dem roten Teppich ablichten lässt, ist klar: Stars lieben Kleider von der Stange. Auch in Hollywood trägt man gerne H&M.

Ob Hochadel oder Hollywood: Promi-Damen in aller Welt tragen jetzt auch Klamotten, die alle Welt trägt. Kleider von der Stange sind total angesagt bei den Stars und Sternchen – und die großen Modeketten freut’s. Denn wenn Kate Middleton bei einer Charity-Gala Zara trägt statt Alexander McQueen oder Chanel, dann bedeutet das, dass ebendieses Kleidchen am nächsten Tag auf der ganzen Welt ausverkauft ist. Und wenn Michelle Williams in der Abendrobe von H&M über den roten Teppich schwebt, ist das besser für das Image als jede teure Modekampagne.

Kleider machen Leute – und umgekehrt!

Wir finden die Selbstverständlichkeit, mit der sich die Stars von heute in Asos, Topshop und Mango hüllen, natürlich hinreißend. Denn irgendwie ist es doch echt cool, wenn man sagen kann, dass Scarlett Johansson das gleiche Kleid trägt wie man selbst. Na gut, zwei bis drei Kleidergrößen kleiner vielleicht, aber das spielt ja keine Rolle. Auf jeden Fall signalisieren uns It-Girls wie Alexa Chung, Olivia Palermo und Emma Watson mit ihrer unkomplizierten Kleiderwahl, dass es nicht immer Prada, Burberry oder Louis Vuitton sein muss, um gut auszusehen.

So neu ist der Low Budget-Trend in Hollywood übrigens gar nicht. Bereits 1996 sorgte Sharon Stone bei GAP für ekstatische Begeisterung, als sie in einer Bluse des Labels bei den Oscars aufkreuzte. Natürlich war das Teil binnen weniger Tage in aller Welt ausverkauft. Und in letzter Zeit sorgen immer mehr Kleider von internationalen Modeketten für Furore und klingende Kassen in den Modehäusern. Denn wer will nicht gerne das Kleidchen haben, in dem Kate Middleton in den Honeymoon aufbrach? Oder die Hose, in der Rooney Mara von ihrer ersten Oscar-Nominierung erfuhr?!

Bildquelle: gettyimages

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich