Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Kurioser Trend

DHL-Shirt von Vetements wird zum Hype

DHL-Shirt von Vetements wird zum Hype

Die Modewelt ist immer wieder für Überraschungen gut. Manche Trends, die gesetzt werden, wollen sich dem normalen Betrachter von außen einfach aber nicht so recht erschließen. Neuestes Beispiel: Ein T-Shirt mit DHL-Print des französischen Labels Vetements. Kostenpunkt: 245 Euro. Der Hype ist trotzdem riesig. Gerechtfertigt oder nicht?

Worum beneiden wir jetzt alle unseren DHL-Lieferanten? Um sein gelb-rotes T-Shirt. Zumindest, wenn wir uns nach der findigen Idee des Modelabels Vetements richten. Dieses hat in seiner Frühjahr-/Sommer-Kollektion nämlich ein T-Shirt präsentiert, was genauso gut von der Deutschen Post sein könnte. In knallig gelber Farbe kommt es daher, mit dem typisch roten „DHL“-Schriftzug. Auf der Fashion Week Paris war es damit definitiv Gesprächsthema Nummer Eins.

Wer schon damals mit dem Kopf schüttelte und sich sicher war, dass sowas niemals zum Trend werden könnte, der hat sich getäuscht. Jetzt ist das T-Shirt erhältlich und siehe da: Das Gegenteil ist der Fall. Mode-Fans feiern das quietschgelbe Oberteil nämlich, bezeichnen es als „so cool“ und machen es damit zu einem Must-have der Stunde. Dass der Preis den eines normalen T-Shirts von DHL, das man für ein paar wenige Euro bekommen würde, nicht nur ein bisschen übersteigt, scheint dann auch egal zu sein. Wer jetzt mit dem Trend gehen will, trägt den Paketboten-Style. Fashion, baby!

Achtung: Verwechslungsgefahr mit echten Paketzustellern ist im Style mit inbegriffen.

Was macht das DHL-Shirt von Vetements so besonders?

Versuchen wir, den Trend etwas genauer nachzuvollziehen. Bei einem Preis von 245 Euro fragen wir uns natürlich, was das T-Shirt so besonders macht. 90% Baumwolle und 10% Elasthan können es wohl nicht sein. Schmal und überlang ist es geschnitten - damit vielleicht etwas femininer als das Original. Doch da hört es leider auch schon auf. Ob sich die Investition in das Designer-Stück trotzdem lohnt, liegt dann wohl an einem selbst und wie viel man bereit ist, für den Style-Faktor hinzublättern.

Wie der Look mit dem Shirt aussehen kann? Man kann es zum Beispiel zu unifarbenen Pieces stylen, sodass das Gelb mit dem roten Schriftzug richtig heraussticht. Mit einem paar gelben oder roten Schuhen greift man die leuchtenden Töne nochmal auf und komplettiert so stylisch den Look. Auch zur High-Waist-Jeans und zu weißen Sneakern würde das Shirt im Übrigen lässig aussehen. So kann der DHL-Trend also modisch getragen werden. Die Frage ist nur, ob man das auch will.

Ein bisschen Spaß muss sein?

Mit der Idee, eine der Mode eher fremde Marke als Trend-Inspiration zu verwenden, ist Vetements nicht alleine. Das italienische Label Moschino gilt bereits als Vertreter von solchen witzigen Ideen und brachte zum Beispiel schon eine Barbie- und Spongebob-Kollektion auf den Markt. Fun-Fashion nennt sich der tragbare Gag dann. Die Ideen sind durchaus witzig, doch beim Preis hört der Spaß dann doch auf.

DHL-Shirts als Trend? Laut dem Label Vetements geht das. Wir sind jedoch nicht ganz überzeugt und überlassen den Look dann doch lieber unserem Paketboten.

Bildquelle: iStock/Christian Mueller

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich