Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Fake-Tattoo-Sleeves sind zurück – und sehen so cool aus

Modernes Makeover

Fake-Tattoo-Sleeves sind zurück – und sehen so cool aus

Ausgerechnet die sonst so ladyhafte Cate Blanchett überrascht gerade alle: Auf dem roten Teppich der Gala zum AFI Life Achievement Award kommt die Schauspielerin über und über mit Tattoos verziert. Doch die sind natürlich nicht echt: Stattdessen trägt die 49-Jährige einen Trend aus den 2000ern, den wir schon längst wieder vergessen haben: Tattoo-Ärmel!

Wow! Cate Blanchett bringt Tattoo-Ärmel auf ziemlich coole Weise als Trend zurück.

Was wir sehen: Tattoo-Ärmel haben ein modernes Makeover bekommen. Statt übertrieben bunt und aus so dickem Stoff gefertigt zu sein, dass sie auf den ersten Blick schon fake aussehen, sind sie schlicht und filigran auf hauchdünnem, transparenten Stoff gedruckt. Der Effekt: Die „Tattoos” sehen einfach total echt aus!

Und so war es damals...

Wie cool die neuen Tattoo-Ärmel sind, wird spätestens dann klar, wenn man nochmal Bilder der alten Modelle sieht.

So trug zum Beispiel Kristen Bell als Verona Mars gern mal Tattoo-Ärmel:

Aber auch auf den Straßen hat man immer wieder Normalsterbliche mit den Ärmeln gesehen, die so in der Art aussahen:

Wusstest du übrigens, dass Tätowierer die folgenden Tattoos nicht mehr stechen wollen?

Diese 13 Tattoos wollen Tätowierer nicht mehr stechen

Diese 13 Tattoos wollen Tätowierer nicht mehr stechen
BILDERSTRECKE STARTEN (16 BILDER)

Da gefällt uns die neue Art der Tattoo-Ärmel doch wesentlich besser! Was sagst du zu dem wiederkehrenden Trend? Würdest du solche „Fake-Tattoos” tragen oder denkst du dir eher: Wenn schon, dann richtig? Sag uns deine Meinung in den Kommentaren!

Bildquelle:

Getty Images/Rich Fury, The CW

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich