Samt
Christina Cascino am 02.12.2015

Samt, Samt, Samt: Wohin man auch blickt, das mattglänzende Material feiert sein Mode-Comeback. Ob kunstvoll bestickte Samtkleider, schimmernde Röcke und Hosen oder luxuriöse Booties: Samt präsentiert sich so vielfältig wie nie. Die Promidamen zeigen ihre neuesten Errungenschaften aus dem weichen Stoff auf dem roten Teppich und auch Fashionistas und Mode-Bloggerinnen haben ihren Kleiderschrank mit Samt aufgerüstet. Doch wie trägt man das nostalgische Material, ohne damit altbacken zu wirken?

Vom klassischen Blazer über extravagante Jumpsuits bis hin zu eleganten Abendkleidern: Samt ist zurück in der Modewelt und zählt in diesem Winter zu den beliebtesten Stoffen. Das schwere Material konnte sich von seinem angestaubten Image befreien und peppt in dieser Saison jedes noch so schlichte Outfit auf. Samt ist dabei nicht nur extrem stylisch, sondern auch noch verdammt sexy und gleichzeitig von einer nostalgischen Eleganz geprägt.

Samt war von Beginn an ein besonderer Stoff. Für die Prunkgewänder der exklusiven Elite von Kaisern und Königen bestimmt, war er seit dem Mittelalter Synonym für Dekadenz und Luxus. Seitdem ist der wärmend-weiche Winterstoff immer mal wieder in Mode. In den 70er Jahren waren vor allem David Bowie und Ziggy Stardust bekannt für ihre glänzenden Outfits gepaart mit futuristischen, androgynen Anmutungen. Viele Topdesigner wie Prada und Gucci oder Valentino und Burberry Prorsum setzten nun für ihre Winterkollektionen erneut auf den schimmernden Stoff und kreierten extravagante Blazer, feminin fließende Kleider und edle Röcke. Der neue Modetrend Samt macht auch vor den Stars nicht halt! Vom Topmodel Rosie Huntington-Whiteley über Schauspielerin Julianne Moore bis hin zur Sängerin Rita Ora: Samtige Kleidung und Accessoires sind auf dem roten Teppich jetzt schon zu Hause.

Arriving at the @BALMAINPARIS X @HM show in NYC tonight! Bravo @olivier_rousteing you killed it!! ?????? #HMBalmaination

A photo posted by Rosie Huntington-Whiteley (@rosiehw) on

Samt ist ein sehr weicher, schwerer Stoff, der sich durch den einzigartigen, samtigen Schimmer auszeichnet. Am elegantesten kommt dieser dezente Glanz bei dunklen Nuancen zur Geltung, etwa bei einem Nachtblau, einem Bordeauxrot, einem dunklen Petrol oder bei schlichtem Schwarz. Verführerisch hingegen wirken Kleider aus leuchtend rotem Samt. Doch Vorsicht: Roter Samt ist ein gewagtes Fashion-Statement und sollte deshalb einem besonderem Event vorbehalten bleiben.

Wie trägt man Samt?

Zugegeben, auf den ersten Blick wirkt Samt ein wenig altbacken und angestaubt. Doch der neue It-Stoff ist erstaunlich vielfältig und kann weitaus schicker kombiniert werden, als zunächst gedacht. Insbesondere für den Abendlook ist der weiche Stoff geradezu geschaffen: Ob für das elegante Dinner, die heiße Partynacht oder das Galaevent – mit einem All-over-Samt-Look, wie etwa einem Abendkleid oder einem schicken Jumpsuit, bist Du unter Garantie der Hingucker des Abends.

Mit Basics aus Denim, Strick, Baumwolle und Leder lässt sich das edle Material runterstylen. Besonders alltagstauglich wird Samt in dunklen, ruhigen Farben wie Schwarz, Dunkelgrün, Saphirblau oder Bordeauxrot. Wer nichts falsch machen möchte, greift am besten zu einem klassischen Blazer aus Samt, der in Kombination mit lässiger Jeans, angesagtem Rollkragen-Pullover und schlichten Boots einen modernen Look für das Büro schafft und chic und cool zugleich aussieht.

Accessoires aus Samt

Wem Kleidung aus Samt zu viel ist, der kann sich immer noch an der breiten Palette an Accessoires bedienen, die jedem Outfit eine ganz besondere Note verleihen. Ob Schuhe, Taschen, Hüte oder Gürtel aus Samt – die Auswahl ist in diesem Winter so groß wie nie.

Wie pflegt man Samt?

Noch eine Frage, die der neue Mode-Trend aufwirft: Wie wird Samt gewaschen? Tatsächlich ist der Stoff nicht gerade pflegeleicht. Aufgrund des empfindlichen Gewebes empfiehlt es sich, Samt entweder per Hand zu waschen oder in die Reinigung zu geben. Das Material darf zudem nicht gebügelt werden, da sich sonst der Abdruck des Eisens absetzt. Stattdessen können zerknitterte Kleidungsstücke in eine mit heißem Wasser gefüllte Badewanne gehängt werden.

Kleidung und Accessoires aus Samt sind in diesem Winter der absolute Renner. Ob Kleider, elegante Blazer oder Booties aus dem glänzenden Material – Samt zeigt sich derzeit so vielfältig wie noch nie. Am elegantesten wirkt der Stoff in dunklen Nuancen, wie etwa ein Nachtblau, Bordeauxrot oder schlichtes Schwarz. Während Samt-Outfits von Kopf bis Fuß für die Abendgarderobe und den großen Auftritt gemacht sind, solltest Du Dich im Alltag für ein Trend-Teil aus dem weichen Material entscheiden und es zu schlichten Basic-Teilen kombinieren.

Bildquelle: GettyImages/Anthony Harvey


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • Franzi.E am 07.12.2015 um 14:39 Uhr

    Ich habe eine Samt FLIEGE ? und trage Sie auch sehr gerne! Ungewöhnlich aber auffällig! Ich werde jedesmal drauf angesprochen und finds HAMMER 😀 So kann man die kombinieren: http://www.vonfloerke.com/de/blog/ladys-bowtie/

    Antworten
  • Christina Cascino am 02.12.2015 um 16:24 Uhr

    Wie gefällt Dir der Trendstoff Samt? Hast Du auch ein Teil aus dem weichen Material in Deinem Kleiderschrank?

    Antworten