Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Hochgeschnürt

Lace-up, Ladys: Schnürsandalen und Co. sind in

Lace-up, Ladys: Schnürsandalen und Co. sind in

Wir schnüren jetzt, was das Zeug hält: Die Schnür-Optik ist nämlich nicht nur bei Oberteilen angesagt, sondern auch bei klassischen Schuhen für Frühling und Sommer wie Pumps, Ballerinas und Sandalen. Lange Bänder schlängeln sich an Füßen, Knöcheln und Waden entlang und bescheren uns einen ganz besonderen Eyecatcher-Look.

Wer sich gerade in den Schuhgeschäften umsieht, der wird den Trend schnell wittern. Überall gibt es Schuhe zum Schnüren. Damit meinen wir natürlich nicht die klassische Schnürer wie Brogues oder Sneaker. Hier geht es um Schuhe, die wir bisher klassischerweise ohne Schnürung kannten. In Ballerinas oder Sandalen schlüpfen wir eigentlich einfach rein, jetzt wird uns das Ganze etwas komplizierter gemacht. Durch Schnürsenkel und gefühlt meterlange Bänder, die wir in künstlerischer Manier um die Füße und die Waden schlingen, fühlen wir uns gleich wie eine elegante Ballerina und tänzeln gleich mit etwas mehr Grazie und Anmut durch den Tag. Damit das garantiert der Fall ist, ist natürlich ein richtiges Styling zu den Schuhen nötig.

Lace-up: Schnürsandalen und Co. im Trend

Lace-up: Schnürsandalen und Co. im Trend
BILDERSTRECKE STARTEN (10 BILDER)

Lace-up: So trägst Du die Schnürschuhe

Damit die Lace-up-Ballerinas, -Sandalen und all unsere anderen, neuen Favoriten auch richtig zur Geltung kommen, solltest Du einige Regeln beim Kombinieren beachten.

  • Je nachdem, wie hoch die Schnürung geht, sollte die entsprechende Beinbekleidung möglichst kürzer gewählt sein. Wenn die zart geschlungenen Bänder nur Deinen Fußrücken bedeckt, passen beispielsweise angesagte Culottes oder Cropped Pants dazu. Alternativ kannst Du auch eine normale Jeans tragen, die Du einfach entsprechend weit hochkrempelst. Wenn die Schnürung noch höher geht, sind Midiröcke oder Kleider, die bis zu den Knien gehen oder noch kürzer sind, eine gute Alternative, um den Schuhen genügend Freiraum zum Wirken zu geben.
  • Zu Deinen Schnürern solltest Du auf keinen Fall dicke Wollstrümpfe oder eine solche Strumpfhose tragen. Festgezurrter Stoff an den Beinen sieht leider nicht ganz so schön aus. An nackten Beinen wirkt die Schnürung dagegen immer sehr elegant und zart. Achtung: Die Beine auf den großen Auftritt entsprechend vorbereiten!
  • Schnürschuhe passen eigentlich zu jeder Tageszeit, es kommt jedoch sehr auf das Modell an. Im Büro trägst Du lieber eine schlichte Variante in Schwarz mit einer kleinen, unauffälligen Schnürung. In der Freizeit bleibst Du mit flachen Schnürballerinas oder Schnürsandalen ganz entspannt. Am Abend dürfen dann die sexy Lace-up-Sandalen oder -Pumps mit Absatz zum Einsatz kommen.

Der Lace-up-Trend zieht sich nicht nur unsere Beine entlang, sondern wird sich auch durch den gesamten Sommer ziehen. Uns gefällt der Style ausgesprochen gut - dafür wenden wir morgens doch gern etwas mehr Zeit beim Anziehen der Schuhe auf!

Bildquelle: GettyImages/Anthony Harvey

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich