Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Marc Jacobs sorgt für fulminantes Finale

Fashion Week

Marc Jacobs sorgt für fulminantes Finale
Model bei Marc Jacobs.
Ein Model bei der Runway Show von Marc Jacobs.

In seiner Runway Show bei der New York Fashion Week ließ Marc Jacobs Vergangenheit und Zukunft aufeinanderprallen und schickte seine Models im futuristischen „Great Gatsby“-Style auf den Catwalk. Damit sorgte der Stardesigner für ein fulminantes Finale der Modewoche.

Marc Jacobs setzte bei der New York Fashion Week einen eindrucksvollen Schlusspunkt, als er seine Models in einer Mischung aus Klassik und Avantagarde über den Laufsteg schickte. Der Stardesigner mixte dabei Vintage-Elemente im „Great Gatsby“-Style mit futuristischen Science Fiction-Details. Das heißt: Klassische Kostüme, Blusen, Pencilskirts und schicke Cocktailkleider im Stil der 20er Jahre kamen in synthetischen Materialien und schillernden Stoffen daher. „Ich wollte nicht, dass es sich echt anfühlt“, sagte Marc Jacobs über sein „Great Gatsby“-Thema.

Marc Jacobs mit futuristischem „Great Gatsby“-Look

Futuristisch wirkten die Entwürfe von Marc Jacobs mit Hilfe von Folien und metallisch schillernden Stoffen im ungewöhnlichen Lagenlook. In Kombination mit den klassischen Elementen wie hochgeschlossene Blusen, eleganten Röcke und Vintage-Kleider entstand ein Mix aus weiblicher Eleganz und futuristischer Sportlichkeit, der zwar zu den wohl spannendsten Looks der New York Fashion Week gehörte, aber nicht unbedingt als „ready to wear“ bezeichnet werden kann.

Bildquelle: gettyimages

Galerien

Lies auch

Teste dich