Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Dein Pullover kratzt? Mit diesen Tricks hat es ein Ende

Was tun?

Dein Pullover kratzt? Mit diesen Tricks hat es ein Ende

Ein richtig schöner Pullover ist ein wahres Must-Have im Kleiderschrank. Gerade in den kalten Wintermonaten können und wollen wir gar nicht mehr auf ihn verzichten. Stell dir nun mal vor, du findest deinen Traumpullover, der dich so richtig vom Hocker haut ... der aber leider auch richtig schlimm kratzt.

Kein Grund, ihn nicht zu kaufen! Denn mit einigen Tipps und Tricks bleibt den Traumpulli auch ein Traum und verwandelt sich nicht in einen Albtraum während du ihn trägst. Diese Tipps können dir also doch noch den Mode-Winter retten.

Pulli kratzt? Diese 5 Tricks können helfen

Also, du kannst auf jeden Fall schon mal durchatmen, denn wie gesagt: Der Pulli muss nicht aussortiert oder geschweige denn im Laden gelassen werden, nur weil er kratzt. Mit diesen 6 Tipps sorgst du nämlich ganz schnell und einfach dafür, dass er sich richtig geschmeidig auf deiner Haut anfühlt.

#1 Essig

Ja, du hast richtig gehört! Etwas Essig kann dafür sorgen, dass dein Wollpulli wieder richtig gemütlich wird. Dafür musst du ihn einfach nur in etwas Essigwasser spülen.

Einige Dinge müssen nach der Wäsche erst mal noch gebügelt werden ... wie ätzend! Wie du das in Zukunft aber etwas schneller hinter dich bringen kannst, verraten wir dir hier:

#2 Mehrere Schichten

Dieser Trick ist wohl der simpelste von allen. Damit der kratzige Pulli nicht mehr mit deiner Haut in Berührung kommt, kannst du ganz einfach ein Langarmshirt darunterziehen. So ist dir draußen nicht nur automatisch auch wärmer, du kannst auch, sollte es in beheizten Räumen doch mal zu warm werden, mit dem dicken Pulli einfach die obere Schicht ablegen.

#3 Wollwaschgang

Wenn dein Wollpullover kratzt, solltest du ihm einen besonderen Waschgang gönnen. Und zwar mit dem Wollwaschprogramm. Du kannst ihn auch mit der Hand waschen, aber mit diesem Extrawaschgang an der Waschmaschine wird er noch weicher.

#4 Gefrierschrank

Klingt vielleicht erst mal komisch, aber Kälte hilft gegen kratzende Pullis. Für diesen Trick verpackst du deinen Pulli einfach in einer Plastiktüte und legst ihn so über Nacht in den Gefrierschrank. Am nächsten Tag ist er schon viel weicher!

#5 Conditioner statt Weichspüler

Zuerst liegt es nahe, einfach Weichspüler zu verwenden, um deinen Pullover weicher zu machen. Der Weichspüler glättet die Wolle allerdings so sehr, dass er danach nur ausgeleiert wäre. Alternativ gibt es aber einen ganz besonderen Trick! Und zwar kannst du Conditioner für die Haare verwenden. Mische einfach etwas Conditioner mit Wasser und lege den Pulli dort hinein. Schon wird er nicht mehr auf deiner Haut kratzen.

Apropos Tricks: Es gibt auch einige Dinge, mit denen du im Handumdrehen deine Wohnung aufpeppen kannst:

13 Tricks, mit denen du deine Wohnung aufpimpst

13 Tricks, mit denen du deine Wohnung aufpimpst
BILDERSTRECKE STARTEN (23 BILDER)
Bildquelle:

Unsplash / Ren QingTao

Hat dir "Dein Pullover kratzt? Mit diesen Tricks hat es ein Ende" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.

Galerien

Lies auch

Teste dich