Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Ab wann ist dünn zu dünn?

Hallo Mädels!

Habe gestern mit meiner besten Freundin, die in letzten Monaten ziemlich viel an Gewicht verloren hat, darüber dikutiert, was für uns dünn sein überhaupt ist und ab wann es gefährlich ist.
Natürlich sind wir auf diesem Weg beim Thema Schönheitsideale gelandet und während ich die Meinung vertreten habe, dass solche Stars wie Keira Knightley und Victoria Beckham einfach viel zu dünn und so kein gutes Vorbild, an dem man dich orientieren sollte, sind, meinte meine Freundin, dass sie schon gerne so dünn wäre.
Was meint Ihr, ab wann ist dünn zu dünn? Und habt Ihr vielleicht Vorbilder in Sachen Figur?

LG

von ashanti187 am 30.04.2013 um 10:10 Uhr
also ich finde, dass man das generell nicht sagen kann. aber spätestens wenn die knochen rausstehen und alles total unnormal aussieht, dann finde ich es zu dünn. aber ne genaue gewichtszahl ist schwierig, abzuliefern.

ich finde so mega dürr und schlacksig nicht schön. da lieber eine normale figur und ich hab auch kein problem damit, wenn jemand ein kleines bäuchchen hat. eher im gegenteil.

und nein, vorbilder hinsichtlich der figur hab ich nicht. ich bin so wie ich bin und es gibt kein perfekt!

von Zuckerschnute86 am 30.04.2013 um 10:27 Uhr
Ich finde generell alle Models zu dünn. Die Figur von Keira Knightly find ich auch ganz furchtbar, die hat ja nichmal Brüste. Ich steh mehr auf Kurven wie z.B. Beyonce. Die hat für mich nen absoluten Traumkörper!
von missesnice am 30.04.2013 um 10:30 Uhr
Figurvorbilder habe ich ganz sicher nicht. Ich mag eh total verschiedene Figur-Typen, finde das immer sehr individuell, was gut aussieht.
Find also sehr schlanke Frauen schön, genauso wie ich kurvige Frauen super sexy finde, wenn es eben zu ihnen passt.
Wann dünn zu dünn ist? Wenn es gesundheitsgefährdend ist.
Ich persönlich mag es auch nicht, wenn sich die Knochen überall abzeichnen, also Hüft-und Schlüsselbein bsp.
Ansonsten finde ich die Frage aber ehrlich gesagt sehr sinnlos. Kann ich ja auch fragen- Wann ist dick zu dick?
Und was sollte ich da antworten, außer dem natürlich obligatorischen "gesundheitsgefährdend"-??
Find also solche Fragen können sehr schnell in Diskriminierung ausarten.
von poopsie am 30.04.2013 um 10:32 Uhr
irgendwie sagen immer alle dass sie so dünne Mädels nicht schön finden, Männer wie Frauen :D In Wahrheit ist das dann manchmal ganz anders komischerweise, konnte ich persönlich zumindest schon feststellen. Ich bin selber schlank bis dünn, bei mir sieht man jetzt nicht die Knochen, ich hab aber auch keine mega Kurven. Ich bin zufrieden damit und ja, ich hab auch schon Komplimente für meinen Körper bekommen. Variiert halt immer, aber ich finds auch dumm zu sagen, man findet etwas fülligere Frauen generell nicht attraktiv und schlanke, dünne, wat weiß ich, Frauen auch nicht.
von blaumeise12 am 30.04.2013 um 10:34 Uhr
Zu dünn ist untergewichtig. Auskunft kann man durch den BMI erhalten, der für normalgewichtige über 18,5 sein sollte.
Figurvorbilder habe ich keine, ich bemüh mich halt keine schwabbelnden Speckteile auszubilden, sondern dass man eher ein bisschen Muskeln sieht und alles eine einigermaßen klare Form hat.
von missesnice am 30.04.2013 um 10:43 Uhr
Alter wie ich diesen BMI Quatsch nicht mehr hören kann!!!Da werd ich langsam echt aggressiv.
Ich hab nen BMI von 17, 5 und weder Magersucht noch sonst eine Essstörung..!
Meine Maße sind 86-59-93-Aber oh, da mein BMI ja so niedrig ist, sollte ich mich schnellstens in eine Klinik begeben, ist ja sau gefährlich, mein Gewicht.
von poopsie am 30.04.2013 um 10:45 Uhr
@blaumeise: mein BMI ist 18. Trotzdem bin ich auf keinen Fall untergewichtig, ich esse mehr als normal, auch nicht gerade gesund.Ich verbrenne aber einfach viel anscheinend. Außerdem sind muskulöse Leute auch schnell mal übergewichtig laut BMI, was ja auch nicht stimmt. Also verlassen sollte man sich auf sowas auch nicht immer ;P
von nettee am 30.04.2013 um 10:55 Uhr
Man kann nicht den BMI als Maß aller Dinge nehmen, er ist mehr ein Richtlwert wichtig ist der Fettgehalt des Körpers. Auch wenn man normal Gewicht hat ist zu wenig oder zu viel Fett gefährlich. Auch kann man nicht sagen, dass wenn man Knochen sieht ist man zu dünn. Denn da kommt es auch auf den Körperbau an. Ich wiege 60 Kilo bei 1,63 habe einen Bauch und man sieht mein Schlüsselbein und meine Hüftknochen (die eher weniger dank dem Bauch). Als ich 50 Kilo wog, sah ich wegen den Knochen Mager aus, hatte aber ein BMI von ca. 18. Da geb ich misssnice recht, wenn es gesundheitsgefährdend wird, dann ist es zu dünn.
von Nantke21 am 30.04.2013 um 11:30 Uhr
Ich finde dünn viel schöner als kurviger. Aber nur von Natur aus Dünne, so wie es z.B viele Asiatinnen sind. Wenn sich aber jmd. runter hungert, sieht das nicht gut.

"irgendwie sagen immer alle dass sie so dünne Mädels nicht schön finden, Männer wie Frauen :D In Wahrheit ist das dann manchmal ganz anders komischerweise, konnte ich persönlich zumindest schon feststellen. "
Höre ich ehrlich gesagt nur von Frauen! Männer sagen das meiner Erfahrung nach nur bei Abgemagerten und da gibt es ja einen großen Unterschied.
Viele Frauen sagen das nur um sich selbst besser zu fühlen, weil sie etwas mehr wiegen.

von specialEdition am 30.04.2013 um 11:58 Uhr
Nantke: DA bist du aber schlecht informiert =D Laut wissenschaftlichen Studien und Umfragen, bei denen Männern Bilder von Frauen verschiedenen "Ausmaßen" gezeigt werden, finden die allermeisten Männer "kurvig" viel schöner.
laut einer britischen Studie finden Männer bei Frauen den BMI-Wert 20,85 am attraktivsten, dass sind sogar leicht über 60kg bei 1,70m. Und das ist nicht sehr dünn- Vor allem wenn man sich ´mal vor Augen hält, dass z.B. die allermeisten Models einen BMI UNTER 17 haben!

Also ich weiß ja nicht was du mit "dünn" genau meinst, aber zwischen abgemagert und dünn ist dann eben nicht mehr soviel unterschied.

Wobei ich dir bei folgendem Zustimme: "Viele Frauen sagen das nur um sich selbst besser zu fühlen, weil sie etwas mehr wiegen." Ich glaube, dass Frauen die wirklich schon in den Bereich "mollig" abdriften, also wirklich so 70-80kg wiegen das eher sagen um sich besser zu fühlen. Das ist für mich aber auch nicht mehr kurvig, sondern schwabblig.

von specialEdition am 30.04.2013 um 12:02 Uhr
Missesnice: Bei dir find ich das aber auch sehr seltsam ehrlich gesagt... du bist doch nur 1.60, oder? Wie kannst du denn dann bei den Maßen einen BMI von 17 haben? Das versteh ich nicht... Deine Maße haben die meisten Models (auch BMI von +/- 17), aber bei einer Größe von 1.80... Ich verstehe nicht wie das rein rechnerisch gehen soll..?
von missesnice am 30.04.2013 um 12:34 Uhr
@SE: Ich bin 1, 63 und wiege zw. 46- 48 Kilo. Mein BMI schwankt im Durchschnitt demnach zwischen 17, 5-18.
Kannst du auch gern nachrechnen, wenn du möchtest;)
Und das ist eben genau das, was ich hier immer predige- Das Gewicht und der BMI sagt eben NICHT aus, wie sich Kurven oder Gewicht verteilt.
Ich hab ne super schmale Taille, dafür hab ich eben nen richtigen Po. Und n volles B-Körbchen. Ja, Sowas gibts! einfach so. Nur weil man wenig wiegt, sieht man nicht gleich dürr aus. Nur weil man mehr wiegt, sieht man nicht gleich dick aus.
Ich kann mich über diese einseitigen Betrachtungen echt nur noch ärgern.
von missesnice am 30.04.2013 um 13:06 Uhr
@SE- habe mal ein Foto hochgeladen, dass meine Rückenansicht/Silhouette recht gut verdeutlicht;)
von Madziaa am 30.04.2013 um 13:16 Uhr
Ganz klar, genauso wie bei übergewichtigen Menschen, dann wenn es gesundheitsgefährdent wird und es dich in deinem Alltag/zukünftigen Leben einschränkt und beeinträchtigt.
von specialEdition am 30.04.2013 um 13:43 Uhr
Missesnice: Boah, was ein geiles Bild!
Du hast echt ne Wahnsinnsfigur!

Naja, was man glaube ich bedenken sollte, ist, dass sich der BMI um so weiter verzerrt je größer/kleiner man ist. Also bei 1.70 funktioniert er schon recht gut finde ich.
Außerdem verwenden ihn ja sogar Ärzte.

Also sagen wir es so: Als RICHTLINIE find ich ihn gut, aber man muss dabei immer auf den Körpertyp (also generell stämmiger, schlacksiger gebaut oder ähnliches), die körperliche Betätigung (Berufssportler..?) und die Lebensumstände (Hormone, Essensgewohnheiten usw. usw.) beachten- dann find ich ihn als Orientierung gut.

von Nantke21 am 30.04.2013 um 14:36 Uhr
@specialEdition: Mag sein, dass Männer das finden. Aber ich denke der großen Masse ist es egal, ob ihre Freundin ein paar Kilos mehr oder weniger drauf hat.

Ich finde schon das zwischen dünn und abgemagert ein großer Unterschied ist.
Sie ist für mich dünn: http://24.media.tumblr.com/tumblr_maixpscD5u1r8s56vo1_500.jpg

Und sie abgemagert (man sieht einfach wie eingefallen das Gesicht ist und die Knochen sind sichtbar): http://polpix.sueddeutsche.com/bild/1.997007.1355802270/900x600/verkauf-beckingham-palace.jpg

von michelle0807 am 30.04.2013 um 15:32 Uhr
Also zu dünn ist es eben einfach, wenns zu dünn aussieht. der bmi sagt da gar nix aus... bei mir würde auch rauskommen, dass ich an der grenze zum untergewicht liege, obwohl ich meiner meinung nach ne ganz normale figur hab, 1.67, ca. 55 kg. manche finden auc hetwas mehr oder weniger schöner, ist halt ansichtssache
von xwhatsername am 30.04.2013 um 16:11 Uhr
kein Arsch und keine Titten = zu dünn
von specialEdition am 30.04.2013 um 16:26 Uhr
Michelle: Blödsinn.
Dein bmi ist 20, das ist nicht mal annähernd die grenze zum Untergewicht. Ab 18 ist man untergewichtig.
von Penelo am 30.04.2013 um 16:29 Uhr
@ xwhatsername

es gibt auch pummelige/dicke die keinen arsch und keine titten haben...

zu dünn finde ich wenn jeder knochen raussteht, ich hab auch eine eher zarte figur 18.6 bmi aber bei mir sieht man keinen knochen mit meinen kurven bin ich mehr als zufrieden :D

"superdünn" steht mmn nur mädels die auch eher einen zarten knochenbau haben, wo man nicht gleich jede rippe sieht etc...

von MillyM am 30.04.2013 um 17:59 Uhr
Ich würde gerne einmal wissen, was so Menschen wie Keira Knightley oder Victoria Beckham den ganzen Tag über essen...Ich kann mir nicht vorstellen, dass das sonderlich viel ist!
Sie sind zwar dünn, aber irgendwie können so welche ihr Leben gar nicht richtig genießen, oder?
Für mich gehört es zu einer guten Lebensqualität gut zu essen und vor Allem dann zu essen, wenn ich Hunger habe.

Von Diäten halte ich auch nichts. Wenn man sich gesund und ausgewogen ernährt und Sport macht, sind diese Beschränkungen gar nicht nötig...

von xwhatsername am 30.04.2013 um 19:33 Uhr
Penelo: Die sind aber nicht gemeint, sondern Mädchen die soviel abnehmen dass sie beides nicht mehr haben. Sollte klar sein.
von hollywogs am 30.04.2013 um 20:53 Uhr
missesnice spricht mir aus der Seele! :)
von Alextchu am 30.04.2013 um 22:45 Uhr
Zu dünn wofür? Solang man keine gesundheitlichen Schäden wegen des Gewichtes hat, ist alles super. Dann kann man so dünn und dick sein, wie man will.

ich bin bei diesem thema ziemlich empfindlich, weil mir oft gesat wird, dass ich zu dünn bin und etwas gegen meine magersucht doch tun soll - ein paar kilos würden mir nicht schaden. Da kann man nicht nett bleiben :)

von Killakitty07761 am 01.05.2013 um 00:12 Uhr
Ouuiii was für ein Thema hehe ;) Für mich ist Nicole Scherzinger figurmäßig die absolute Traumfrau,von der Traumfigur ganz zu schweigen. Bin auch der Meinung das zu dünn nicht schön ist, muss aber wiederrum sagen das ich n paar Kilos ( 1.62/56kg) zuviel hab und gegen n durchtrainierten sexy Bauch auch nix hätte ;) Wir Frauen sind eh nie zufrieden hehe ;) Ich bin der Meinung,das Gesicht ist immer noch das Wichtigste. Wer schaut bei einer, die aussieht wie die Hexe von Hänsel und Gretel schonnoch auf die Figur? :)
von mali_andjeo am 01.05.2013 um 08:31 Uhr
Also mein BMI ist 19, bin damit also offiziell nicht zu dünn... Aber es ist eben nur ein Richtwert... ich muss dringend noch was zunehmen... ich hab einfach ein relativ breites Kreuz und da sieht man die Knocken immer noch :/
Zu dem zu dünn... solange jemand nicht krank ist, finde ich dass jeder Mensch entscheiden sollte wie er sich wohlfühlt... Ich persönlich kann mir nicht vorstellen, dass die Models sich alle wohlfühlen von daher...
Untergewicht ist ja nicht immer auch gesundheitlich bedenklich, fragt mal die Ärzte, wenn man kein starkes Untergewicht hat, hat man Bilderbuch-Blutwerte ;)
von my_pink_lady am 01.05.2013 um 10:59 Uhr
ich finde stars wie victoria beckham und keira knightley so abartig dünn... gefällt mir gar nicht wenn überall die knochen rausstehen! ich finde es auch richtig krass dass einfach JEDE frau im fernsehen sehr schlank bis mager ist! mich hat das nie wirklich beeinflusst und ich bin inzwischen mit meiner normalen figur zufriedn... aber ich glaube schon dass das großen einfluss auf junge mädchen hat wenn man nur solche körper im fernsehen und in zeitschriften sieht! also ja die finde ich wirklich zu dünn.

aber klar wenn jemand so eine figur hat dann ist es eben so. nur darf ich dann auch sagen dass ich es eben nicht so attraktiv finde... genauso wie ich es nicht so attraktiv finde wenn jemand stark übergewichtig ist...

"Ich bin der Meinung,das Gesicht ist immer noch das Wichtigste. Wer schaut bei einer, die aussieht wie die Hexe von Hänsel und Gretel schonnoch auf die Figur? "
dasstimmt... ich habe eine freundin die schon ein paar kg zu viel hat... aber sie hat so ein hübsches gesicht und eine tolle ausstrahung und die kerle laufen ihr hinterher ;-)

von juicyBerry am 02.05.2013 um 09:15 Uhr
weiß ich nicht so genau,.. aber wenn ich manche dünne sehe, dann frag ich mich schon, was leute denn an sowas schön finden?
ahh.. jeder des seins :)

ich wieg 64 bei 1.67 und das finde ich mehr als in Ordnung... hab halt wirklich viel busen, eine schmale taille aber eher breites becken und das mag ich :)

von esammase am 02.05.2013 um 10:01 Uhr
ist immer eine gefuehlssache.ich persönlcih stimm dir da voll zu., das sind nur haut und knochen und echt frauen haben nunmal kurven (siehe marilyn monroe mit groesse 40- wobei groessen ja auch relativ sind) ist nur alles durch die medien verschoben wurden.
ich finde sobalds untergewicht ist bzw man mehr knochen und haut als kurven sieht ist es zu duenn..auch wenn wir in fernsehen und co ein anderes bild vermittelt kriegen.davon lassen sich leider eh schon zu viele beeinflussen und magern ab sodass es nicht mehr schön aussieht..
von Korni09 am 02.05.2013 um 10:07 Uhr
Das muss einfach zur Person passen. Ich finde, wenn man 1,70 groß ist und knochig wirkt, dann sind vermutlich 55 kg zu wenig.
Aber bei 1,60 sportlicher Figur, können 55 kg super aussehen und man muss nicht gleich dick aussehen.
Wie gesagt, es kommt meiner Meinung nach drauf an, wie man gebaut ist, hat man Busen oder keinen, whatever.
Wenn ich in meinem Bekanntenkreis so rumschaue, sind schon viele dabei, die eher bissel Übergewicht haben. Das schlägt dann meist aufn Po oder die Oberschenkel oder Bauch. Und das ist dann nicht mehr so schön.
Wenn du aber knackig fest bist und dann ein paar kilos mehr aufn Rippen, dann wirkt das eben einfach anders.
Dann kommt noch die Cellulite dazu, dann ists auch unschön.
Umgekehrt kenne ich eine, die ist 1,70 groß, wiegt allerhöchstens 46 kg, hat keine Brust und keinen Po, also überhaupt keine weibliche Figur. Das sieht gar nicht schön aus, aber Sie sieht halt schon immer so aus, von daher kann Sie da nix ändern dran.
Das ist halt oftmals typenabhängig.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich