HomepageForenBeauty ForumBrustvergrößerung vor den Eltern verheimlichen? brauche dringend Hilfe

Brustvergrößerung vor den Eltern verheimlichen? brauche dringend Hilfe

Natscha38am 16.12.2012 um 22:05 Uhr

Hey leute 🙂 Ich weiß, bei dem Thema Brustvergrößerung denkt man gleich an die üblichen klischees deswegen verurteilt mich bitte nicht gleich.
Ich habe große Probleme mit meiner Oberweite, weil ich einfach wirklich gar nichts habe! Ich schäme mich so sehr dafür und fühle mich richtig mies und unweiblich. Ich habe regelrecht minderwertigkeitskomplexe deswegen.

Die Brustoperation will ich unbedingt und am liebsten sofort. Ich bin jetzt 20, das Geld dafür habe ich schon gespart und ich bin mir recht sicher dass ich keine Kinder will. Soweit so gut nur mein Problem liegt noch bei den Eltern.

Nächstes Jahr wäre ich eigentlich berufsbedingt ausgezogen, das war der Zeitraum in dem ich die Op vorhatte. Doch jetzt habe ich die Möglichkeit länger zuhause zu wohnen und das würde ich auch gern. Doch meine Mutter würde eine Brustvergrößerung NIE akzeptieren! Sie würde ausrasten und mein Leben zuhause ziemlich schwer machen. So gerne würde ich mit ihr in ruhe darüber reden und ihr sagen wie es mir damit geht aber das geht mit meiner Mutter nicht.

Mein vorgehen um es zu verheimlichen (ich weiß das klingt hart): lange Zeit dafür extra Push-ups und Einlagen tragen, es im Winter machen zu lassen wo ich eh meistens Schals trage die kaschieren, möchte eh nur größe B, also nicht so auffällig. und ich würde in der Zeit mit meinem Freund “in den Urlaub gehen” und meine Eltern wüssten nicht dass ich eine Op hätte.

Was meint ihr dazu? Ich weiß das ist ziemlich gewagt aber ich weiß einfach nicht was ich machen soll 🙁

Nutzer­antworten



  • von Andrea35171 am 23.12.2014 um 12:28 Uhr

    Pillen zur Brustvergrößerung – http://goo.gl/FAIifY
    Ich habe die Bestellung erhalten und es war zeitlich und die Pillen wirken prima.

  • von missmad90 am 20.12.2012 um 13:41 Uhr

    das fliegt früher oder später auf

    – deine ma will sicher bilder vom urlaub sehen
    – sie wird deine bhs sehen (falls du sie zu hause wäschst)
    – sie wird dich irgendwann mal im bikini sehen
    – du wirst nach der op auch ne ganze weile nicht arbeiten können
    – du wirst den stütz-bh 6 monate lang tragen müssen

    etc. ….

  • von PrincessColada am 20.12.2012 um 13:34 Uhr

    Verheimlichen wirst Du es kaum können, Du bist hinterher für eine ganze Weile in Deinen Bewegungen eingeschränkt. Von Verheimlichen halte ich persönlich einfach nichts.

  • von Angelsbaby89 am 18.12.2012 um 09:21 Uhr

    Also ich denk nicht, dass die TE nach einer OP noch ne Therapie braucht?? Denn dann hat sie doch (hoffentlich) ne Brust die ihr besser gefällt.

  • von BarbieOnSpeed am 17.12.2012 um 22:13 Uhr

    Ich versteh auch nicht, was daran nicht zu kapieren ist. Muss jetzt jede, die sich schminkt oder täglich nen Push up trägt, auch zur Therapie??? Nein, sie machen es, um sich wohl zu fühlen!!!

    Sie möchte diese OP, damit sie so ist, wie es sich für sie richtig anfühlt. Damit so so sein kann, wie SIE möchte. Das hat nix mit ihrer Mutter zu tun.

  • von Avellnuss am 17.12.2012 um 22:11 Uhr

    Ich habe auch keine Ahnung, warum hier so viele zu einer Therapie raten. Schwachfug!! Die TS spart schon länger für diese Op, wird sich also schon seit Jahren Gedanken darüber gemacht haben, sich informiert haben, und sich dementsprechend sicher darüber sein, was sie da tut und warum sie das tut.

    Liebe TS,
    ich würde eventuell nochmal versuchen mit deinen Eltern zu reden. Dass dein Entschluss feststeht und du dir ihre Unterstützung wünschen würdest. Falls das schief geht würde ich den heimlichen Weg bevorzugene. Eine Freundin von mir hat es auch verheimlichen können vor ihrer Familie und ihrem Arbeitgeber, der ihr sonst die Woche Urlaub nicht genemigt hätte.
    Bei einer zweiten Freundin, die auch eine OP hatte ist es mir als gute Freundin sogar erst aufgefallen, als sie sich mal bei mir umgezogen hat.
    Es ist also gar nicht mal so unwahrscheinlich, dass du es super verheimlichen könntest.
    Ich wünsche dir ganz viel Glück.:-)

  • von Alextchu am 17.12.2012 um 20:32 Uhr

    @barbie: Aber ein selbstbewusstsein und die liebe zu sich selbst im optimal fall 😉 dann braucht sie keine künstliche Brust.
    Abgesehen davon, kann so viel bei der Op schief gehen. Und wie geht es der Te, wenn das misslingt? Bei Nezus gewichtabnahme konnte ja nichts schief gehen (außer, dass sie nicht abnimmt, aber das ist kein riskanter eingriff gewesen :D).

  • von Alextchu am 17.12.2012 um 20:29 Uhr

    @nezumuni: jemand, der übergewicht ist, ist meistens auch schuld an seinem gewicht. aber für seine brust kann man nichts. genauso wenig wie für die haarfarbe, etc. man kanns nciht beeiflussen.
    und klar, kann man das auch ohne schaffen. aber dann muss man seinen arsch hoch bekommen und zu sich stehen. aber die TE versteckt sich! Und natürlich spart sie geld. Sie will ja größere brüste und die gibts nciht geschenkt. ich verstehe nicht, inwiefern es dafür spricht, dass sie keine therapie braucht?

  • von BarbieOnSpeed am 17.12.2012 um 20:27 Uhr

    Seh ich genauso wie nezu!!! Ne Therapie zaubert ihr auch keine Brust, mit der sie glücklich ist! Ich kann sie total verstehen.

  • von Alextchu am 17.12.2012 um 18:37 Uhr

    @nezumine: das gleiche ist es nicht, weil die brust genetisch veranlagt ist und das gewicht nur zum teil 😉
    aber ich bezweifele, dass das bei der te genauso sein wird wie bei dir. sie steht ja noch nihct ein mal zu der entscheidung, sich unters messer zu legen. sie versteckt sich sogar >_______> das war bei dir sicher nichtt so, oder?

  • von Bienchen2009 am 17.12.2012 um 18:33 Uhr

    Ich würds auch nicht verheimlichen wollen. Ich will keine Mutter der ich was vorspielen muss.
    Und wenn sie rumstresst wäre mir das egal. ICH bin mir wichtiger und meine Mutter will nur dass es MIR gut geht. Ob sie das nun gut findet oder nicht, sie muss sich damit abfinden und wenn sie das nicht tut und den Kontakt abbrechen würde wäre es wohl besser so.
    Ich würde IMMER zu dem stehen was du machst, Egal was es ist.

  • von Alextchu am 17.12.2012 um 18:23 Uhr

    @nezumine:
    ihre komplexe werden mit der op nun mal nicht verschwinden 😉 wenns nciht die brüste sind, wird es etwas anders sein. sie braucht mehr selstbewusst sein.und wenn sie es alleine geschafft hätte, würde sie jetzt diesen theard nicht machen ^^

  • von Smeesy am 17.12.2012 um 18:02 Uhr

    die op ist ja deine sache, aber das verheimlichen find ich absolut unnötig. wenn du nicht mit deiner mutter reden kannst, solltest du eher an dem problem arbeiten.

  • von Saby am 17.12.2012 um 13:27 Uhr

    Verheimlichen bringt echt nichts. Auch wenn du es mit Kleider “verbergen” kannst, irgendwann wird sich vielleicht mal verplappern … oder sie erfährt es zufällig von Freundinnen von dir oder deren Eltern etc. … ob das dann besser ist, weiß ich nicht.
    Und die Minderwertigkeitskoplexe hängen nicht von Körbchengröße A oder B ab ! Ich schließe mich also den meisten Mädels hier an.

  • von BarbieOnSpeed am 17.12.2012 um 10:47 Uhr

    Deine Mutter kennt sich doch, natürlich wird sie es merken ^^

    Rede lieber in Ruhe mit ihr und sag ihr, dass dein Entschluss fest steht und du es schön fändest, wenn sie dich unterstützt. Erklär ihr, dass du keine Riesen Oberweite möchtest, sondern eine, die zu deinem Körper passt (was anderes wird dir der Chirurg auch nicht operieren).

    Viel Erfolg! 😉

  • von Daikira am 17.12.2012 um 09:11 Uhr

    Du bist doch erst 20 o.O Sicher, dass du das jetzt schon durchziehen willst die Brust kann glaube bis 21 oder 23 Jahren wachsen – das heißt ein Arzt würde es wahrscheinlich eh nicht machen mit dem Eingriff, da du noch im Wachstum bist. Weiterhin find ich, dass ein bisschen mehr dir auch nicht helfen wird dich besser zu fühlen, solche Gefühle kommen nicht nur davon, dass man zu wenig hat.

    Im Übringen bin ich jetzt 21 vor nen halben jahr hatte ich seit ich 17 bin Körpchengröße b und nun…. c…! Also es kann wirklich sein, dass die bei dir noch wachsen. Außerdem ist mit ner Op und den Risiken echt nicht zu Spaßen, da kann soo viel schief gehen. Ist es dir das echt wert? Hast du schonmal bei ne Klinik ein Vorgespräch geführt? Woher nimmst du mit grad mal 20 Jahren das viele Geld?

  • von Knautschzone am 17.12.2012 um 07:59 Uhr

    “von: Alextchu, am: 16.12.2012, 23:11
    mach lieber ne therapie.”

    Ich glaube der entschluss zur OP steht eh schon fest..drum würde ich ZUSÄTZLICH noch zu einer Therapie raten, denn allein durch 1-2 Körbchen größer wird dein Selbstbewusstsein nicht sofort bei 100% sein, wenn das überhaupt etwas bringt.

    Und zum Verheimlichen:
    Lange kannste es eh nicht verbergen und wenn du schon so einen schritt tust, dann steh dazu, wenigstens sobald du aus dem “urlaub” zurück bist. Deine Mutter wird es dir denke ich mal nicht übel nehmen, wenn sie dann sieht wie glücklich du damit bist und das es dich aufbaut..vielleicht ist sie am anfang noch sauer, aber das legt sich denke ich

  • von vera992 am 17.12.2012 um 01:36 Uhr

    es ist deine entscheidung und mit deinem körper kannst du machen, was du willst. da kann deine mutter dir nichts vorschreiben. an deiner stelle würde ich es machen lassen und sie nach der op damit konfrontieren. entweder sie akzeptiert es oder nicht. du bist doch nicht von ihrer meinung dazu abhängig.

  • von verosternchen am 17.12.2012 um 01:25 Uhr

    Dein Freund liebt dich doch bestimmt so wie du bist! Eine Frau braucht keinen großen Busen um weiblich zu sein.

  • von ClaryM am 17.12.2012 um 00:02 Uhr

    hast du dich schon richtig informiert?? das ist eine operation und du wirst noch eine relativ lange zeit lang eingeschränkt sein in deinen bewegungen, bis alles verheilt ist. du brauchst in den ersten wochen hilfe, weil du zb nichts schweres heben darfst.

    ich möchte selber nächstes jahr eine brustvergrößerung vornhemen lassen. mein tipp ist, dass du einen termin in der klinik machst und dich über alles informierst..

    es ist natürlich blöd, dass deine mutter dich nicht unterstützen möchte bei deiner entscheidung…aber verheimlichen ist total sinnlos und würde auch gar nicht funktionieren. du bist 20 jahre alt..rede mit ihr. sie muss ja deinen entschluss nicht gut finden, aber sie sollte deinen wunsch akzeptieren.

  • von Bibi1908 am 16.12.2012 um 23:28 Uhr

    verheimlichen ist immer kacke…. Die Wahrheit kommt so oder so, irgendwann ans tageslicht.
    Und ich glaube das würde noch mehr “ärger” geben mit deiner Mutter. Im endeffekt kann sie es eh nicht bestimmen, da du 20 bist. Natürlich kann sie dir ihre Meinung sagen, mehr aber auch nicht.
    Den Tipp mit dem Gespräch und einer dritten Person finde ich gar nicht so schlecht, aber besser wäre es dann eine aussenstehende/unpateiische Person hinzuzu ziehen!
    Vielleicht hilft es ja auch, wenn du all deinen Kummer aufs Papier bringst und ihr halt nen Brief schreibst. So kann sie erstmal in aller Ruhe lesen, was du ihr zu sagen hast und darüber nachdenken. Danach könnt ihr ja ein Gespräch führen.

  • von Alextchu am 16.12.2012 um 23:11 Uhr

    mach lieber ne therapie.

  • von Sassel am 16.12.2012 um 22:53 Uhr

    Finde das mit dem Urlaub auch schlecht durchdacht. Außerdem hat Doisneau recht, steh dazu, wenn du sowas entscheidest. Du bist über 18 und damit voll verantwortlich für das was du tust und solltest demnach auch Verantwortung für deine Handlung übernehmen. AUCH wenn es deine Beziehung zu deiner Mutter gefährdet. Da musst du halt abwägen was dir “wichtiger” ist.

    Und wenn es gar nicht geht, kannst du doch vllt immer noch ausziehen oder nicht?

  • von scharlatan am 16.12.2012 um 22:52 Uhr

    im endeffekt ist es dein körper. was soll deine mutter denn dagegen sagen? und diese minderwertigkeitsgefühle könnten auch davon kommen, dass du scheinbar ein so schlechtes verhältnis zu deiner mutter hast.
    ob du es durchziehst liegt natürlich bei dir. nur denke ich, dass der “urlaub” und vor allem die zeit danach schwierig sein werden. du wirst verbände tragen müssen, nachuntersuchungen usw. und stell dir vor es treten komplikationen auf?!

  • von Heellove am 16.12.2012 um 22:48 Uhr

    wie lange wollt ihr denn in den urlaub? es dauert lange, bis du dich vernünftig bewegen kannst und keine schmerzen hast. und du musst in der zeit diesen speziellen BH tragen und ich glaube dabei braucht man hilfe. also ist der plan echt nicht gut durchdacht.

  • von Doisneau am 16.12.2012 um 22:44 Uhr

    würd ich nicht machen! du solltest schon dazu stehen können wenn du so eine wichtige entscheidung triffst. ich mein wielang denkst du denn dass du das verheimlichen kannst ? das wird wohl früher oder später eh bemerkt werden also ich würd dir da echt abraten. wenn du wirklich ne brust op willst dann steh auch zu deiner entscheidung

  • von verwirrt88 am 16.12.2012 um 22:33 Uhr

    Hm, erstmal: Tut mir leid für dich, dass du mit deinem Körper so unzufrieden bist. Ich kenne das Gefühl… Im Grunde bin ich selbst ja gegen Schönheits-Op`s, aber wenn es dir wirklich so schlecht geht – du wirst schon wissen, was du tust. Hast du schon mit deinen Freunden / Freundinnen über das Thema geredet? Was meint denn dein Freund dazu? 20 ist ja doch noch sehr jung, aber du klingst, als ob du dir sicher wärst… Wenn das wirklich so ist, glaubst du nicht, deine Mutter würde das früher oder später verstehen? Allerdings möchte ich dir trotzdem noch sagen, dass deine Brust ja auch noch wachsen kann! Ich hatte mit 20, also vor mittlerweile 4 Jahren auch noch nicht so viel wie jetzt. Damals hatte ich noch A, jetzt B (und natürlich kommt das daher, dass ich zugenommen habe, aber ich bin jetzt nicht fett geworden oder so….). Naja, wenn du es immer noch durchziehen möchtest, rate ich dir, evtl. jemand drittes, einen Vermittler zu einem Gespräch mit deiner Mutter hinzu zu ziehen (das kann dein Freund sein, eine Freundin, eine Freundin deiner Mutter, Verwandte, vielleicht sogar ein Psychologe). Ich glaube nämlich, dass du gerade nach so einer OP die Fürsorge deiner Mutter bräuchtest – da brauchst du nicht auch noch die zusätzliche Belastung, es verheimlichen zu müssen. Aber überleg dir das doch nochmal gut!

Ähnliche Diskussionen

Brauche dringend Wasserfeste Make-up-Tipps Antwort

BellaDanieSarah am 04.03.2010 um 10:57 Uhr
Also ich weiß ja das es eigentlich lächerlich ist beim schwimmen gehen Make-up zu tragen, aber ich hab so ziemlich gar kein selbstbewusstsein und denk immer mich starren alle wegen meiner unreinen haut und überhaupt...

Brauche dringend Hilfe gegen pickel und Mitesser =( Antwort

Freenzii am 22.12.2008 um 20:58 Uhr
ich mag mein Gesicht nicht , denn überall befinden sich diese fiesen Pickel und Mitesser .. HAbt ihr vll ein paar TIpps oder gute Produkte die helfen ..?? Ich habe schon vieles ausprobiert aber es hat nie...