Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Dauerhafte Haarentfernung zu Hause?

Wie viele dunkelhaarige Frauen, habe ich ein ziemliches "Haarproblem", was so viel heißen soll, wie Haare an Stellen, an denen man sie weniger gerne hätte. Nun habe ich gelesen, dass es Lasergeräte von Braun oder Philips gibt, mit denen man die Haare angeblich DAUERHAFT weg bekommt. Sind nur natürlich Schweine teuer (von 250-500 Euro!) und deshalb wollte ich mal hören, ob jemand von euch damit Erfahrung hat, bevor ich so viel Geld investiere und es sich dann doch nicht bezahlt macht. Was tut ihr, um eure unerwünschte Behaarung dauerhaft los zu werden? Habt ihr Tipps?Hier ist Platz für Deine Frage, Deine Geschichte oder Deinen Beitrag. Viel Spaß beim Schreiben!
von iloveshopping am 12.08.2013 um 11:17 Uhr
soweit ich weiß kann man die Sugaring Paste auch selbst machen, vielleicht ist das die richtige Methode für Dich?
von Leonelli am 09.10.2013 um 11:42 Uhr
Hallo! :)

Erst einmal ein grober Überblick. Ich bin eine von 25 glücklichen Testerinnen.

Die Verpackung macht einen sehr guten Eindruck. Das Paket besteht aus dem Lumea selbt, einem praktischen Kabel (wodurch lästiges Akku- Aufladen entfällt), einem Säckchen für die sichere Verstauung und den Transport, sowie einem Reinigungstuch für den Lumea.
Die Bedienungsanleitung war sehr verständlich. Das Durchlesen hat nicht lange gedauert, wodurch ich den Lumea schon nach einer halben Stunde testen konnte. Wichtig dabei ist, dass man die geeignete Stufe findet.

1te Bahandlung:

Mein erster Eindruck ist postitv. Man spürt, dass etwas im Körper passiert und das ist ja meistens ein gutes Zeichen. An sich hat man keine Schmerzen, es ist ein ungewohntes Gefühl. Da ich vorher immer epiliert habe, sind dadurch die Schmerzen eventuell geringer. Bei der Anwendung des Lumea bildet sich der typische Geruch vom verbrannten Haar. Die Anwendung ist sehr einfach. Ein paar Stunden danach machten sich bei mir keine Hautirritation bemerkbar. Auch direkt nach der Anwendung war alles Tippi Toppi.

14 Tage nach der ersten Behandlung:

Das Handling wird immer besser. 14 Tage vorher habe ich bei jeder Hautstelle abgesetzt, seitdem benutze ich den praktischen Slide and Flash Modus, wodurch man etwas Zeit spart. Man sollte sich eine gute Strategie überlegen. Es ist wichtig, dass man jede Hautstelle erfasst, aber nicht doppelt beschießt. Die Doppelstrahlung verbessert nicht das Ergebnis, kann aber zu gereizter Haut führen.

Durch die über 100.000 Lichtimpulse versetzt man die Haare in einen Schlaf. Das Wachstum wird hinausgezögert.

Nach dem Rasieren ging es wieder los. Zuerst bin ich an den Beinen entlang gegangen. Ich bin ein dunkler Typ und wähle demnach Stufe 4/5, je nachdem wie stark es zwickt. Für beide Beine brauch ich mit der Slide and Flash Methode ca 25 Minuten. Dabei muss man aufpassen, wie man das Gerät an den Beinen hält. Meine Unterschenkel sind sehr knöchern, deswegen hat der Lumea nicht immer perfekten Kontakt zum Bein. Durch ein Drehen des Gerätes kann man dieses Problem sehr gut lösen. Achtet aber steht`s darauf, welche Stellen ihr schon behandelt habt.
Danach ging es mit den Achseln weiter. Dort musste ich Stufe 3 wählen, da es doch unangenehm war. Ein leichtes Zwicken lies mich 1-2 Mal aufschreien. Ist aber verträglich und kann man mit epilieren vergleichen. Für beide Achseln brauche ich ca 2 Minuten. Als Letztes waren die Arme dran. Dort wählte ich wieder Stufe 4/5. Rechnet ca 10 Minuten für beide Arme ein.

Das Licht ist sehr hell. Beim ersten Mal benutzte ich den Lumea bei helllichtem Tage. Bei der 2ten Behandlung habe ich den Fehler gemacht das Gerät beim Fernsehen zu benutzen - in einem dunklen Zimmer. Dadurch wirkt das Licht beim Auslösen sehr penetrant.

An sich brauch man schon lange für die Behandlung, zumindest nicht vergleichbar mit Rasieren und Epilieren. Ich hoffe doch, dass sich der Zeitaufwand lohnt, denn was gibt es Schöneres als Stoppelfreie Beine.

Im Großen und Ganzem bin ich sehr zufrieden mit dem Gerät. Ich benutzte es jetzt seit über 4 Wochen. Die Haare wachsen sehr langsam nach und wenn dann dünner als vorher. Bisher kann ich das Gerät empfehlen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich