Erfahrungen Fettabsaugung bei Dr. Lucak in Prag

Hallo ich wollte hier meine Erfahrungen niederschreiben über meine Fettabsaugung, die ich bei Dr. Lucak in Prag machen habe lassen. Erst einmal ist gottseidank alles gut gegangen. Denn das weiß man ja bei keinem Eingriff so genau ob letztendlich das Ergebnis genauso ist wie man es sich vorher vorstellt. Aber ich bin jetzt happy so wie mein Bauch jetzt aussieht. Ach ja ich hatte eine Fettabsaugung am Bauch. Der ist nämlich bei mir schon immer etwas größer geraten gewesen. Da half kein Sport und keine Diät... leider... Na ja jedenfalls wäre auch eine Op für mich nie in Frage gekommen weil mir das immer zu teuer war. Bis ich halt dann zufällig beim Surfen auf Dr. Lucak gestoßen bin. Was ich über ihn gelesen habe hat mir zugesagt und deshalb habe ich einfach aus einer Laune heraus bei der Agentur angerufen die OPs an ihn vermittelt. Und was bin ich doch für ein Glückspilz? Da hatten die auch gerade noch zu der Zeit ein Angebot für eine OP bei ihm! Wie als ob es so sein sollte. Deshalb habe ich dann auch meine Daten dort hinterlassen und wenige Tage später hatte ich einen Termin zu dem vor allem auch nicht mehr lange hin war. Da bin ich dann mit dem Auto nach Prag. Meine Freundin hat mich glücklicherweise gefahren. So hatte ich jemanden zum Händchen halten und auch noch eine Chaffeuse. ;-) Im Hotel sind wir dann von dem Betreuer der Agentur in Empfang genommen worden. Er hat uns nochmal den gesamten Ablauf erklärt, dann hatten wir ein paar Stunden Ruhe bevor es dann schon zum Beratungsgespräch ging. Ich musste nicht einmal eine halbe Stunde warten dann kam ich schon dran. Erst einmal war ich überrascht wie gut Dr. Lucak Deutsch sprach. Das ist ja bei Ärzten im Ausland nicht unbedingt die Regel. Nach kurzem Small Talk hat er mir dann den Ablauf der Op erklärt, mir gezeigt wo er absaugt. Ich wollte dann noch ein paar Vorher Nachher Beispiele von ihm sehen und die sahen auch wirklich gut aus. Da war ich dann schon ein bisschen erleichtert. ich kann mir nicht vorstellen das man nicht wenigstens ein bisschen aufgeregt ist vor so einer Op. Ich wars definitiv. Am nächsten Tag ging es gegen Mittag endlich wieder in die Klinik. Ich weiß noch das ich am ganzen Körper gezittert habe. aber meine Freundin war ja da und hat mich immer wieder beruhigt. Ehrlich gesagt war ich dann richtig froh als endlich Dr. Lucak kam und es endlich losging. Ich wurde mit einer Spritze rechts und links am Bauch betäubt wo auch die Tumeszenslösung eingespritzt wurde. Das tat nicht weh. Aber es fühlte sich irgendwie ganz seltsam an und auch ein wenig komisch weil da auf dem OP Tisch die Gedanken zum Kreisen anfangen und man fragt sich die ganze Zeit was der Arzt da gerade tut. Für mich hat es sich auf jeden Fall ewig angefühlt. Dr. Lucak hat mir aber immer wieder Anhaltspunkte gegeben. So wie jetzt hast du die Hälfte schon überstanden und bald bin ich fertig usw. Das hat schon ein bisschen geholfen. Am Ende habe ich einen dicken Verband um bekommen, der Arzt hat mir bestätigt das alles gut gelaufen ist und dann kam ich auf mein Zimmer. Ich habe mich dafür entschieden eine Nacht zur Beobachtung da zu bleiben. Aber die Nacht war grauenvoll. Ich konnte kaum schlafen. Bin kein Rückenschläfer. Außerdem hatte ich ganz fiese Schmerzen die sich wie ein Muskelkater anfühlten. Ich habe dann was gegen die Schmerzen bekommen und dann gings. Am nächsten Tag als dann endlich der Verband abkam war ich richtig froh. Dr. Lucak kam nochmal zur letzten Visite, ich habe dann ein festes Mieder bekommen das ich ein paar Wochen tragen musste. Die Heimfahrt und die kommenden Tage waren ziemlich fies. Man ist etwas in der Bewegung eingeschränkt. Glücklicherweise hatte ich mir für die OP zwei Wochen frei genommen. Aber dann ging es schnell aufwärts. Die blauen Flecken gingen weg, Schmerzen hatte ich eigentlich kaum mehr und die Schwellung ist auch zurück gegangen. Und da war er dann endlich der flache Bauch von dem ich immer geträumt habe. Die OP ist jetzt drei Monate her und bisher gab es keine Probleme. Ich bin also guten Mutes das es so bleibt. Ich bin zufrieden und würde es jederzeit wiedermachen, da der unangenehme Teil ja nur kurze Zeit anhält, aber der schöne nämlich das Ergebnis der bleibt. Zumindest wenn ich jetzt zu Weihnachten nicht zuviel von dem leckeren Essen und den süßen Sachen schlemme... ;-)

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich