Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Frisches Nasenpiercing - Von Innen schon zu?

Hallo, guten Morgen.
Ich habe es schon gegoogelt, aber ich finde nichts passendes. Ich habe mir am Samstag ein Nasenpiercing (am nasenflügel) stechen lassen. Im Moment habe ich einen Gesundheitsstecker drin, etwas großes Steinchen, aber mit - wie ich finde - sehr kurzem Staab. Das Stechen war AUA, aber danach hatte ich keinerlei Schmerzen (teu, teu, teu). Ich pflege es immer schön gemäß "Anleitung" vom Piercer & Schmerzen habe ich nur wenn ich dran` rumfriemel. Jeden Morgen habe ich eine riiiiesen Blutkruste am Piercing, was aber normal sein dürfte, da ies ja eine offene WUnde ist. Heute habe ich es mal gewagt und mal in der Nase "rumgebohrt" & musste zu meinem Erschrecken feststellen dass da NICHTS ist; d.h. der Stecker schaut innen gar nicht raus!! Das war aber gestern schon so, da dachte ich mir allerdings dass es von Innen einfach angeschwollen ist! Hat jemand Erfahrung damit? Ich weiß...ich muss zum Piercer, das kann ich berufsbedingt aber erst morgen tun.

Wird das dann nachgestochen????
Ich habe so angst davor!!

von IngeBinge am 18.11.2013 um 11:28 Uhr
Hmm das ist seltsam.
Als ich meinen medizinischen Stecker drin hatte, hatte der so ein gedrehtes Stäbchen, also so, dass der gar nicht rausrutschen konnte, es sein denn man hat den ganzen Stecker gedreht und dann nach unten gezogen. So wie ein Widerhaken. Bist du sicher, dass das bei dir anders ist? Oder klebt vielleicht der Rest des Steckers mit dem Blut innen an deiner Nase fest? Die Blutkruste hatte ich übrigens auch. Ganz vorsichtig entfernen, wenn du es auber machst.
Aber wenn du sicher bist, dass du kein langes, gedrehtes Stäbchen hast und wirklich nichts fühlst, solltest du zum Piercer gehen. Kann mir allerdings nicht vorstellen, dass der nochmal durchsticht.
von Paprikalinchen am 18.11.2013 um 11:32 Uhr
Hi!
nach deinen Formulierugen (Gesundheitsstecker) hast du es mit der Ohrlochpistole stechen lassen... Davon rate ich ja IMMER ab. dabei wird das Knorpelgewebe zersprengt und und, anders als beim Stechen mit Nadel nicht einfach nur an der Stelle durchstochen.
Wie auch immer... nun ist es passiert...
Es ist ganz normal, dass der Nasenflügel anschwillt. es ist ja auch ein Fremdkörper und zudem die o.b. Zerdrümmerung von Knorpelgewebe. Die medizinischen Stecker sind eigenlich für die Ohren gemacht. Insofern sind diese auch oft nicht lang genur, um bei einer extremen Schwllung den gesamten Stichkanal zu "durchbohren".
So, die Krustenreste sind auch normal, wie du es schreibst. Wahrscheinlich kommen sie aber auch daher, dass du unbewusst bereits den Stichkanal immer wieder geöffnet hast, indem du den "Ohrring" durchgeschoben hast.
Da die Nase ein Organ ist, dass durch die Schleinhäute stets feucht ist, wächst es (ebenso wie die Zunge) sehr schnell zu.
Wenn du dein Piercing also behalten willst, solltest du versuchen, den medizischen Stecker von außen mit einem Pflaster abzuklenben, sodass er nicht ausrutsche kann und demzufolge von innen nicht zuwächst, weil er durch ist, oder, du besorgst dir beim Piercer einen vernünftigen Stecker, am besten einen Spiralstecker. (Das ist etwas mit Übung verbunden diesen rein und raus zu bekommen, aber er fällt wenigstens nicht raus) . Alllerdings ist es fragwürdig, ob du diesen reinbekommst, denn es klingt, als sei deine Nasenwand ziemlich angeschwollen.
kühle es, wenn es geht, dass nimmt die Schwellung.
Welche Pflege benutzt du? Ich empfehle dir Oktanisept. Das kühkt zusätzlich, und , weil es flüssig ist, dannst du den Stecker besser reinigen und die Pflege kann besser in den Stichkanal leiten.
von mausilein1988 am 18.11.2013 um 11:36 Uhr
Also wo ich mir eins stechen lassen habe habe kein gesundheitsstecker gehabt.
Habe mir glei eins mit spirale gekauft die kann man auch nicht so schnell verlieren wie nur so ein Stab.
Ich kann mir eher vorstellen das dein Nasenflügel angeschwollen ist und sich da der Stecker bewegt hat und jetzt nicht mehr richtig fest ist.
Wie gesagt spirale ist das beste an Nasensteckern.
von xmorenitax am 18.11.2013 um 12:03 Uhr
Hallo ihr 3!
Danke für eure Antworten :)
Zu aller erst: nein, ich war nicht beim Juwelier, sondern beim Piercer ;) Ich wollte mir auch gleich einen Ring reinmachen lassen, aber da ich Bluter bin, konnte er kaum was sehen & so haben wir ein Steinchen (sehr groß wie ich finde) benutzt. Außerdem hat jeder ein anderes Schmerzempfinden & er meinte dass ein Ring doll wehtun würde beim Einsetzen. .
Ja, meine Nase ist von innen gut angeschwollen, tut aber nicht weh. Beim Säubern mit dem Wattestäbchen hängt Blut daran. Außern hängt auch immer trockenes Blut, was ich nur schwer abbekomme, am Nasenflügel (von außen). Ich muss das dann immer mit der Pinzette (vorher disinifiziert) abziehen. Oder wie soll ich das richtig säubern? Ist es normal dass es jeden Morgen voller Blut ist (man sieht nicht einmal mehr das Steinchen vor Blut)?? Ich klebe mein Piercing jeden Abend vor dem Schlafengehen ab. Ich bin mir sicher, dass es ein normales, gerades Stäbchen ist :(
von owly am 20.11.2013 um 12:32 Uhr
Hey,
ich hab mir vor drei Monaten auch ein Nasenpiercing stechen lassen. Und mir ging es anfangs genauso wie dir, d.h. ich habe den Stecker innen nie gesehen.
Ich denke mal, dass du auch so eine Spirale hast und die ist meist so gedreht, dass man sie so nicht sieht. Also so nach oben... oh gott, ist schwierig zu erklären ^^
Als meine Nase abgeschwollen war, hab ich mein Piercing dann ein bisschen gedreht und siehe da, ich hab nun auch endlich innen den Stecker sehen können :) also, mach dir da nicht so viele Gedanken.
Kann zur Pflege übrigens auch Betaisodona empfehlen, macht man nachts drauf und früh lässt sich dann die Blutkruste super gut entfernen :)
von angelique98 am 22.06.2014 um 15:16 Uhr
Heey Leute :)
Ich hab mal neh frage an euch.Ich hab auch ein nasenpiercing gestochen bekommen vor zwei wochen und seit montag hab ich mir ein ring reingemacht.Ich hab gestern mal an meine nase rumgefümmelt ^^ und dabei gemerkt das mein Piercing von unten nicht da ist also da ist haut drüber gewachsen ich kann ihn auch nicht mehr raus machen was soll ich jetzt tuhn ?

Ps : ich hab es bei einem Juwelier machen lassen :)
Ich hoffe ihr könnt mir helfen :)

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich