Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Hat die Oberweitengröße etwas mit dem Körperfettanteil zutun?!

Hallo ihr lieben,

Also mich interessiert schon immer, ob das miteinander zusammenhängt,da die oberweite ja größtenteils aus fett besteht.
Also ich meine jetzt wenn ich bei dem gleichen Gewicht mehr fettanteil habe als muskelanteil ob der busen dann größer ist, als wenn ich bei gleichem Gewicht weniger Fettanteil hätte !?

Liebe grüße

von itsme2008 am 14.06.2010 um 19:04 Uhr
Ich denke nicht, es ist Veranlagung von Geburt an....
von MissStefania am 14.06.2010 um 19:08 Uhr
ich würd sagen dass es veranlagung ist. gibt ja striche mit dd und auch andersrum
von minouche am 14.06.2010 um 19:10 Uhr
Also ich trage 70D..,dh dass ich relativ schlank bin und totzdem eine größere Brust habe..genauso kenn ich auch Mädels die molliger sind und eine kleine brust haben...Meiner Meinung ist es auch genetisch bedingt...
von annything am 14.06.2010 um 19:14 Uhr
also ich hab 75E... in jetzt auch nicht DIE schlankeste aber fett auch nicht^^
halt.. normal.
und auch als ich mal ca 10kilo weniger gewogen hatte hat sich an meiner cup-größe garnichts geändert.
das ist halt veranlagung... klar wenn man extrem abnimmt dh wenn ich nurnoch 50 kilo bei 1,71m wiegen würde dann hätte selbst ich keine oberweite mehr...
dh in extremfällen hängt das sicherlich zusammen
von PureMorning am 14.06.2010 um 19:19 Uhr
also ich merke das immer total an der oberweite wenn ich ab oder zu nehme. natürlich hängt das zusammen. es würde bestimmt auch weniger körperfett angezeigt werden bei kleinerem busen. natürlich alle angaben ohne gewähr ^^ aber es ist denke ich so wie bei dem rest des körpers. bei manchen ändert sich beim ab- und zunehmen mehr am hintern, bauch oder beine...
von Evilchen am 14.06.2010 um 19:22 Uhr
Veranlagung und bei manchen hat es auch was mit dem Gewicht zutun.
von Lola333 am 14.06.2010 um 19:26 Uhr
das das zum teil mit veranlagung zutun hat ist schon klar, aber ich finde zumbeispiel das viele profisportler sehr wenig oberweite haben da sie halt sehr viele muskeln haben...
und ich frage mich halt ob sie dann beispielsweise beim gleichen gewicht, aber einfach mit nicht sovieln muskeln auch mehr oberweite haben...

Also es ist halt so das ich persönlich auch nicht soviel oberweite habe...ich bin nicht total schlank,abe ruahc nicht fett...also normal halt.
bei der blutabnahme sagte die ärztin mir das alles im grünen ebreich ist,ich nur einen sehr geringen fettanteil habe...und ich frage mich ob ich, wenn ich meine ernährung halt etwas umstelle dann (ohne zuzun ehmen) auch emhr oberweite bekommen würde...

von Black_Madonna am 14.06.2010 um 20:05 Uhr
ich denke nicht, dass was was mit dem körperfettanteil zu tun hat.
sondern eher mit dem gewicht und veranlagung.
und gewicht ist nicht immer gleichzusetzen mit dem fettgehalt des körpers, soweit ich weiß.
von cherrychocolate am 14.06.2010 um 20:41 Uhr
sowohl als auch würd ich jetzt mal sagen.
ich bin sehr sehr schlank und habe ein b körbchen, trotzdem gibt es leute die noch weniger haben aber auch dicker sind (und natürlich andersrum)
wenn ich zunehme dann hab ich aber auch locker ne körbchengröße mehr..deswegen :meiner meinung nach :sowohl als auch :)
von Lottchen2603 am 14.06.2010 um 21:10 Uhr
Das ist von Frau zu Frau verschieden.
Einige Frauen haben einen höheren Fettanteil, der zur größeren Brust beiträgt, andere einen höheren Drüsenanteil.

Sportlerinnen sind wohl oft so flach, weil bei den meisten Frauen der Fettanteil zur größeren Brust führt. Muskel ist bekanntlich kein Fett.

von catyes am 16.06.2010 um 23:06 Uhr
meine beste freundin hatte e, hat jetzt 15 kilo abgenommen und nurnoch c, also ein bisschen ist es abhängig, aber generell ersstmal veranlagung

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich