HomepageForenBeauty Forumipl haarentfernung – eure erfahrungen und meinungen

ipl haarentfernung – eure erfahrungen und meinungen

KentuckyChickenam 04.08.2011 um 15:27 Uhr

hallo mädels, ich habe vor meine intimbehaarung dauerhaft entfernen zu lassen. ich hab schon viel gegoogled und bin mir jetzt der sache sicher.
nur weiß ich immernoch nicht ob man sich während den behandlungen rasieren darf. vor der behandlung sollte man das sogar, aber nur vor der 1. sitzung oder immer.. ich möchte nämlich nicht ein halbes jahr mit nem busch rumlaufen.
und wie ist das mit baden.. also so therme oder so? ich hab nur gelesen das man keine sonnenbäder machen darf..
und noch ne frage.. tut das weh?
ich werde september oder oktober mal zu einem beratungsgespräch gehen..
und ab wann darf man das eig machen lassen? ist der haarwachstum schon mit 18 beendet..? hab gehört das man vor 18 noch nicht aus der pupertät ist und des dann nicht dauerhaft ist..

danke
lg

Nutzer­antworten



  • von ChristineSliv am 19.07.2018 um 10:59 Uhr

    Ich verwende schon lange nur die Laserhaarentfernung. Die Haare wachsen über der Oberlippe und ein Schnurrbart ist für eine Frau gar nicht schön. Ich habe eine Нaarentfernung mittels Gerät 1S PRO vorgenommen. Ich hatte keine schmerzhaften oder unangenehmen Empfindungen, nur manchmal war es warm. Jetzt wachsen sehr dünne, kleine, gering auffällige Haare. Die Wirkung dauert ein halbes Jahr

  • von iloveeda am 26.02.2017 um 02:00 Uhr

    Hi, ich habe die Dauerhafte Haarentfernung in Salzburg machen lassen. Bei dem Kosmetikstudio ist mir gesagt worden, dass man sich schon rasieren darf, und sogar sollte. Da die lichtimpulse über die rasierten härchen in die wurzel weitergeleitet werden. Falls du die detailierte Funktionsweise wissen willst empfehle ich dir diesen Artikel zu lesen: http://www.softskin-beauty.at/unser-service/dauerhafte-haarentfernung/

  • von JanineRat am 29.07.2016 um 10:01 Uhr

    Ich kann der Nutzerin nur recht geben und möchte noch von meiner eigenen Erfahrung erzählen. Ich würde mir so einen Laser nicht mehr kaufen. Hab es selbst ausprobiert und mir so ein Gerät (das war nicht günstig!) gekauft. Hab es dann voller Vorfreude vorschriftsgemäß angewendet und dachte auch am Anfang es wäre wirksam, aber das war es nicht. Das Ergebnis war einfach nicht dauerhaft, denn schon nach kurzer Zeit waren die Haare immer wieder da. Klar, nicht so schnell wie wenn man sich rasiert, aber unter dauerhafter Haarentfernung verstehe ich definitiv etwas anderes. Als alternative Lösung habe ich dann eine Hautärztin aufgesucht, die mich erst einmal beraten hat. Ich hab dann auch herausgefunden, dass die Geräte im Handel viel schlechtere Qualität haben, als die Geräte die von Dermatologen und Co. verwendet werden.
    Ich entschied mich also dafür bei meiner Hautärztin die Haare entfernen zu lassen, damit dieses Problem endlich vom Tisch ist.
    Hätte ich von Anfang an gewusst, dass man nur zu einer Hautärztin gehen soll, dann hätte ich mir das Geld für den eigenen “Laser” sparen können.
    Hier kannst du noch mehr Informationen über Haarentfernung mit einem guten Laser lesen: http://www.dr-besing.de/laser/haarentfernung/

    Liebe Grüße

  • von xXPaulXx am 17.07.2016 um 10:43 Uhr

    Hey es sollte zwischen den Behandlungen nicht dazu kommen, dass du dich rasieren musst, da die Behandlungen immer dann ist, wenn deine Haare wieder nachwachsen wollen. Am Anfang werden es etwa alle 4 Wochen sein und wenn deine Haare viel länger zum nachwachsen brauchen, dann werden die Rythmusintervalle verlängert. Die Schmerzen sind aushaltbar, man kann die Stufen auch runtersenken lassen, wenn es sehr schmerzt. Du könntest mal statt einer IPL Behandlung in einem Studio, mit IPL Geräte für zu Hause versuchen. Hier findest du wichtige Informationen http://www.ipl-laser.at/

  • von ObsidianWhisper am 04.08.2011 um 18:08 Uhr

    ich hab mal von nem Studio gelesen, da zahlst du ne gewisse Zahl Sitzungen (waren es 6?) auf einmal, sozusagen als Festpreis, und wenn die nicht reichen dann bekommst du die die noch nötig sind obendrauf.
    was anderes würde ich vermutlich auch garnicht nehmen! ^^

  • von Kusselmaus am 04.08.2011 um 17:24 Uhr

    @Maki: dito. Ich hatte auch vier Sitzungen und dann war mir das Geld zu schade… Aber ich muss sagen, dass ich schon etwas weniger Harre habe als vorher, also es hat zumindest ein bisschen was gebracht. Und wenn ich irgendwann mal im Geld schwimmen sollte, werde ich daran anknüpfen. ^^

  • von Maki_ am 04.08.2011 um 16:40 Uhr

    Also ich hatte 4 Sitzungen, und dann hat es mir gereicht da es nicht gerade billig ist und die Haare immer wieder nachwuchsen…mir ist auch klar das nicht alles auf einmal weggeht, aber da tat sich wirklich garnichts, ich hatte sogar das gefühl das mehr Haare als vorher da waren 🙁 Mir wurde vor der Behandlung gesagt das 3-4 Sitzungen nötig wären damit die Haare dauerhaft weg sind, na ja und dann kam ich mir doch etwas verarscht vor, villeicht hätte ich mehr Sitzungen benötigt nur so viel Geld hat man dann auch nicht und wenn aus 4 Sitzungen dann 8 oder 12 werden fragt man sich schon ob es das Wert ist…und genau das war es ja was du sagt ich hab aufgehört da ich nicht wusste wie oft ich es noch machen muss damit die Haare weg sind…und sagen konnten die mir das auch nicht wirklich sonst wären sie ja wenigsten teilweise weg nach 4 Sitzungen…das war vor ca. 1 Jahr und meine Haare sind alle noch nachgewachsen

  • von ObsidianWhisper am 04.08.2011 um 16:32 Uhr

    @Maki: wie viele Sitzungen hattest du denn?
    dass nach der ersten nicht alle Haare weg sind ist klar ^^
    aber genau das ist eben das wovor ich zu viel Angst hätte: dass ich das X mal machen lass und meine Haarwurzeln sich trotzdem immer wieder erholen.

  • von Maki_ am 04.08.2011 um 16:30 Uhr

    ach ja…bezüglich des Rasieren…mir wurde gesagt nicht rasieren da sie sich gleich ein Bild von der Haardicke machen wollten damit sie das Gerät richtig eintellen bei der Behandlung, vor der Behandlung durfte ich mir die Beine dann rasieren…

  • von Maki_ am 04.08.2011 um 16:27 Uhr

    Also das einzige was ich dazu sagen kann ist das es nur Geldverschwendung ist, hab es selber machen lassen, zwar nicht im Intimbereich sonder auf den Beinen…die Haare fallen einige Tage nach der Behandlung aus, wachsen für 2-3 Monate nicht mehr nach und dann wachsen sie nach und man sieht genauso aus wie vorher…das Geld hätt ich mir sparen können, aber jeder muss seine eigenen Erfahrungen machen, villeicht ist es bei dir ja nicht so und es wächst echt nichts mehr nach…ich weiß das die Anzahl der Sitzungen von der Haardicke abhängig ist…und weh tun tut es schon allerdings nur stellenweise, wobei ich denke dass es im Intimbereich doch mehr schmerzen könnte als bei mir auf den Beinen…die restlichen Fragen besprichst du dann doch lieber mit erfahrenen Leuten die sich da besser auskennen 🙂

  • von ObsidianWhisper am 04.08.2011 um 16:05 Uhr

    natürlich darf man sich rasieren? hat doch keine Auswirkungen auf die Haarwurzeln, wenn man oben die Haare abschneidet oder nicht…
    könnte mir keinen Grund vorstellen warum man das nich darf. solange du nicht wachst oder epilierst. außerdem fallen doch die Haare angeblich eh erstmal aus nach der Behandlung!

    und weh tut das sicherlich. immerhin werden die Haarwurzeln verletzt. im Prinzip verbrennst du dich unter der Haut… und ich schätze mal so wird sich das auch anfühlen…
    wie sehr, das hängt immer vom eigenen Empfinden, der Intensität des Lasers, der Behandlungszeit, den Intervallen usw ab!
    hab nur mal nen Bericht über eine gesehen, die sich ihre Tattoo hat weglasern lassen – der hat man sogar ne Betäubung angeboten. und nachdem beides mit dem Laser gemacht wird ist das denke ich zu vergleichen ^^ aber da gibts doch genug Berichte dazu? ich hab mal einen von nem Mann gelesen… dem hats soweit ich mich erinner auch recht wehgetan ^^

    Baden ist denke ich kein Problem, wie gesagt, geht ja nur um die Haarwurzeln. sonst dürfte jemand, der wachst oder epiliert, ja auch nicht mehr baden gehen wenn das irgendwie schädlich wäre ^^
    Sonnenbad hat damit zu tun, dass die Haut durch den Laser ja schon intensiver Lichtbestrahlung und innerer Hitze ausgesetzt ist (es wird zwar oberflächlich durch ein Gel gekühlt, aber unter der Haut erhitzen sich die Haarwurzeln logischerweise trotzdem). da sollte man die Haut nicht durch UV-Strahlen noch mehr in der Hinsicht strapazieren.

    und “Haarwachstum beendet” gibts nicht. Haare wachsen ja immer nach, sonst wär das Leben sooo viel einfacher…^^
    du meinst denke ich die Ausbildung von dickeren Haaren… ich denke das ist wie mit den Brüsten: ich bin ja jetzt 18 und hab seit Jahren schon C. haben früh angefangen zu wachsen und früh wieder aufgehört, und ich denk auch nicht dass ich noch was dazu bekomme.
    andre fangen in meinem Alter grade mal an, Oberweite zu kriegen. da lässt sich denke ich nix genaues sagen!

    jedenfalls: ich persönlich würde das nie machen lassen. aus dem einfachen Grund, dass meine Haut ne sehr gute Regeneration hat – sogar Narben von sehr tiefen Wunden sind mit der Zeit einfach verschwunden, und heute sieht man nichts mehr davon!
    da hätte ich Angst dass genau das eintritt, was du beschreibst: nach ein paar Jahren wieder Haarwachstum. aber nicht durch Pubertät etc, sondern weil sich einfach die Haarwurzeln wieder erholen. und dann war ne Menge, Menge Geld umsonst…
    aber es gibt auch Leute, die schürfen sich einmal das Knie auf und haben ihr Leben lang noch was davon. da sieht das natürlich anders aus ^^

  • von Kusselmaus am 04.08.2011 um 15:54 Uhr

    Du darfst dich weiterhin so oft rasieren wie du willst. Du darfst auch ganz normal in eine Therme gehen, aber besser erst 24h nach der Behandlung, weil die Haut sehr strapazirt wird.
    Ja, es tut weh, würde mal sagen, so wie epilieren, ist aber gar nicht so tragisch, macht ja jemand anders, kneifen ist also nicht. 😉
    Aber des Alters bezüglich kann ich dir leider keine Antwort geben.
    Ich hoffe, das hilft dir weiter. =)

  • von KentuckyChicken am 04.08.2011 um 15:27 Uhr

    push

Ähnliche Diskussionen

Erfahrungen mit dauerhafter Haarentfernung Antwort

vIcToRiiA am 22.03.2018 um 16:33 Uhr
Liebe Forenmitglieder, ich würde gerne Haare im Achselbereich dauerhaft loswerden. Habe aber Bedenken wegen des Vorgangs bezüglich eines Krebs Risikos. Vielleicht kann jemand seine Erfahrungen teilen, wie sowas...

Erfahrungen & Meinungen zu Tattoos Antwort

Ninchen9 am 11.09.2011 um 11:19 Uhr
Hallo Mädels, ich würde mir demnächst gerne ein Tattoo stechen lassen. Allerdings teilen sich die Meinungen in meinem Umfeld. Ich hab irgendwie Angst, es zu bereuen. Aber andererseits habe ich ein gutes Gefühl...