Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Menstruationstassen/becher und eure Erfahrungen

Hallo Mädels,
ich wollte mal fragen ob hier jemand schon Erfahrungen mit diesen Menstruationsbechern hat?! Ich möchte vllt darauf umsteigen aber habe noch ein paar Zweifel.
1. wie sieht es mit dem Geruch aus? Wenn man die Becher so lange Zeit tragen kann müsste sich doch eigentlich ein Geruch bilden?!
2. wie sieht es aus mit Sport? Wie reiten oder schwimmen?! Lassen sich die Becher da genauso gut tragen wie Ob´s?
3. wie ist es Nachts? Halten die dort gut oder läuft öfter mal was aus?

So das wären erst einmal meine Fragen..
Über eure Erfahrungen und Antworten freue ich mich jetzt schon.
LG Temptress

von Heellove am 23.01.2012 um 14:44 Uhr
ich hab davon noch nie gehört und musste erstmal googlen :D
http://de.wikibooks.org/wiki/Alternative_Menstruationshygiene/_Hygieneartikel/_Alternative_Artikel/_Menstruationsbecher

also irgendwie fände ich das unangenehm so einen "becher" in mir zu haben.
aber wie gesagt ich kannte es bisher nicht und versuch dich mal in diesem sinne zu pushen..

von Girl_next_Door am 23.01.2012 um 14:46 Uhr
Hab ich zwar schon von gehört, aber ich stells mir unpraktisch vor. Wenn man gut mit Tampons zurechtkommt und sie verträgt, warum sollte man dann umsteigen?
von Temptress am 23.01.2012 um 14:47 Uhr
Ich hab es auf einer Website gesehen und kannte es vorher auch noch nicht :D
Aber die Erfahrungen in anderen Foren klangen alle ganz positiv...
Gruselig ist es trotzdem irgendwie :D doch dadurch das es gesünder und auf lange Sicht günstiger sein soll, finde ich es doch irgendwie interessant
von Girl_next_Door am 23.01.2012 um 14:55 Uhr
Ich versteh nicht wirklich, was daran gesünder sein soll. Und die 6€, die ich im Jahr für Tampons zahl, kann ich grad so verschmerzen^^
Aber muss ja jeder selbst wissen.
von Smeesy am 23.01.2012 um 14:55 Uhr
find ich persönlich grenzwertig
von Temptress am 23.01.2012 um 14:57 Uhr
Gesünder weil die Schleimhaut nicht ausgetrocknet wird und weil noch kein Pss oder wie das heißt aufgetreten ist
und günstiger ist denke ich relativ..die kosten ca 20€ und halten bis zu vier jahre...also ist das denke ich ähnlich...
von Stunninq am 23.01.2012 um 15:11 Uhr
musste auch erst googlen... also ich find des ehrlich gesagt etwas widerlich, für mich wäre das überhaupt nichts.
von Ninchen9 am 23.01.2012 um 15:16 Uhr
wuaa ich habs grad gegoogelt, würde sowas nie benutzen wollen!
von LaraSiLu am 23.01.2012 um 15:19 Uhr
find ich auch unnötig. Stell ich mir vorallem irgendwie blöd vor, auf öffentlichen klos. wie soll man das ding denn da ausspühlen und neu einsetzen...
von Meine_Herrin am 23.01.2012 um 15:19 Uhr
Ich würds mal probieren wollen, warum nicht was alternatives probieren?
Am Anfang dachte ich auch iehh, aber je mehr man sich darüber informiert...
von Temptress am 23.01.2012 um 15:28 Uhr
Ja eben..wenn man es sich genau überlegt ist es eigentlich garnicht so ekelig..weil auch das mens blut ist ja nur ein "teil" unseres körpers...aber ich bin mir nicht sicher ob das so praktisch ist beim sport und so...also ob es da auch hält..
und mit dem auswaschen ist nicht unbedingt ein problem da man die bis zu zehn stunden tragen kann...und bei mir ist es meistens so das ich morgens um sieben aus dem haus gehe und zwischen 12uhr und 16uhr wieder komme..also keine zehn stunden dazwischen...
von maoamii am 23.01.2012 um 15:43 Uhr
iiiih pfui^^ nein danke^^ weiß ja nich ob das mit diesem vakuum so gut hält^^ neeee da bleib ich lieber bei meinen Tampons.....
von LaraSiLu am 23.01.2012 um 15:49 Uhr
Also bei dem was ich eben gefunden hab stand man sollte sie alle 4 bis 8 stunden wechseln. 10 stunden hält doch so ein becher gar nicht aus, wenn man etwas stärkere blutungen hat.
von KentuckyChicken am 23.01.2012 um 15:49 Uhr
davon hab ich auch noch nichts gehört, aber ich glaube nicht dass sich ein geruch bildet.. bei tampons ists ja auch nicht so.
google sagt die trägt man wie obs. sport und schwimmen ist anscheinend kein problem und beim schlafen läuft auch nichts aus.
aber ich bleib lieber bei tampons.
von KentuckyChicken am 23.01.2012 um 15:50 Uhr
*kein geruch :)
von Lelana am 23.01.2012 um 15:54 Uhr
Mir wird schlecht!!!
von Meine_Herrin am 23.01.2012 um 16:01 Uhr
Ich glaub du gehst für solche Fragen lieber in ein anderes Forum. Hier wird ds nichts. Zuviele Vorurteile oder zu wenig Vorstellungsvermögen *lach
von LinaBunny1 am 23.01.2012 um 16:04 Uhr
Aaah bin grad aufer Arbeit und kann nicht googlen (da man ja nicht alles aufer Arbeit googlen sollte :-P ) ... Kann mir ma bitte eben eine von euch kurz erklären was das ist :-) Dankeee :-P
von Meine_Herrin am 23.01.2012 um 16:09 Uhr
Das ist wie ein kleiner Plastikbecher, den man sich einführt. Der fängt dann dein Mensblut auf. Zum entleeren einfach über der Toilette auskippen, ausspülen und wieder einführen.
Ist noch nicht allzu weit verbreitet, was die Reaktionen hier erklären würde
von LinaBunny1 am 23.01.2012 um 16:18 Uhr
Hmmm.... Ok und das soll wirklich halten????
von Meine_Herrin am 23.01.2012 um 16:23 Uhr
Ja, da ein Vakuum entsteht, das ist auch keiner steifer Plastebecher.
Ich hatte mich eigentlich schon für so ein Teil entschieden, da ich auch ein wenig empfindlich auf Tampons reagiere und das "Auslaufen- Gefühl" von Binden gar nicht mag.
von LinaBunny1 am 23.01.2012 um 16:23 Uhr
@ Jill22 Muhahahaaa... Mit OB ist das Leben OKAY!!!
Also ich könnte mir schon vorstellen, des ma zu testen :-)
Wieso eig nicht so an nem Sonntag, wo ich nicht grade im beigen Etuikleid auffer Arbeit sitze :-P
von Meine_Herrin am 23.01.2012 um 16:26 Uhr
Im Laden gibts die auch nicht Lola, die bestellt man entweder im netz oder in der Apo
von Temptress am 23.01.2012 um 16:33 Uhr
also spühren soll man es nicht, man spührt ja auch einen ob nicht...und die becher sind ja weich und flexibel...
von Dakota am 23.01.2012 um 16:40 Uhr
Also was daran eklig sein soll versteh ich nicht, der unterschied zum ob ist ja nicht soooo rießig.
Ich würds schon ausprobieren, aber wie LaraSiLu schon geschrieben hat: Wie macht mans denn in der Schule/Arbeit oder auf öffentlichen Toiletten? Rausgehen aus der kabine, das zeug in den Abfluss schütten, waschen und dann wieder in die Kabine und einsetzen? sehr unpraktisch!
von Temptress am 23.01.2012 um 16:51 Uhr
also das auswaschen ist von tasse zu tasse wohl unterschiedlich...manche muss man alle vier stunden und andere alle acht bis zehn stunden auswaschen...kommt auch auf die größe der tasse und die stärke der periode an...und es reicht wohl auch wenn man die mit klopapier auswischt und sobald man zuhause ist auswäscht (laut damen in anderen foren)
von Meine_Herrin am 23.01.2012 um 16:54 Uhr
Da gibts auch keinen großen Unterschied zum Tampon, das eine saugt auf und das andere fängt auf. *schulterzuck
Bei beiden bleibt das Blut erstmal im Körper. Die Mooncup wird dann ausgekocht und vom Tampon kann man ja auch icht behaupten, das die Teile hygienisch sauber wären.
Ich habe wie gesagt noch keine Mooncup, aber andere scheinen auf öffentlichen Toiletten einfach das ganze mal mit einen Feuchttuch auszuwischen (Gehört bei mir persönlich eh in die Handtasche). Und daheim wirds wieder normal ausgewaschen/ abgekocht.
von badgirl2501 am 23.01.2012 um 16:57 Uhr
Ich werde bald 21 und nehme immer noch Binden^^. Tampons nur zur Not wenn ich schwimmen gehe. Hasse einfach das Gefühl beim Raus ziehen!!! Da gibts schon Dinge, die sich besser anfühlen ;)

Und von daher wäre so eine Tasse für mich komplett undenkbar! oO

von Temptress am 23.01.2012 um 16:59 Uhr
@ Meine_Herrin die MeLuna sollen echt gut sein...
http://www.blumenkinder.eu/shop/Monatshygiene/Menstruationstassen/Menstassen-aus-Deutschland:::14_54_57.html
Werden in anderen Foren echt empfohlen
von Meine_Herrin am 23.01.2012 um 17:04 Uhr
@Temptress
Für die hatte ich mich glaube ich auch entschieden oder es war die Lunette (zumindestens war es ne grüne, ich steh auf grüne Sachen *.* ), aber derzeit brauch ich eh nix, das ist ein Vorteil einer Schwangerschaft :-D

Und selbst wenn es nicht klappt, wie teuer sind die Tassen maximal? 30 Euro? Das kann man mal verschmerzen.

von Temptress am 23.01.2012 um 17:08 Uhr
Auf der seite die ich grade gepostet habe 14,99€ plus versandkosten...
Ich weiß aber echt nicht ob ichs ausprobieren soll oder nicht...bin mir da irgendwie noch unsicher...
von Meine_Herrin am 23.01.2012 um 17:13 Uhr
Ach warum nicht? Wie gesagt, bei dem Preis kannste nicht viel falsch machen und wenn es nichts für dich ist, hast du es zumindestens mal ausprobiert.
Ganz nach Darkwin Duck: 2...1.... Risiko!

Keine Ahnung wie der mir jetzt in den Sinn kommt :-D

von Temptress am 23.01.2012 um 17:17 Uhr
:D
Ja wenn ich irgendwo meine fragen beantwortet bekomme werd ich es wohl mal ausprobieren ;)
von Feelia am 23.01.2012 um 19:01 Uhr
ich find die vorstellung sowas zu benutzen eklig und unpraktisch und käm nie auf die idee,das zu testen...mit ner tasse blut rumhantieren-_-igitt.(muss dazu sagen,dass ich kein blut sehen kann.)
für mich geht nix über tampons-sauber,einfach und praktisch.
von Feelia am 23.01.2012 um 19:05 Uhr
zitat meineherrin:"Ist noch nicht allzu weit verbreitet, was die Reaktionen hier erklären würde"
denke nicht,dass das damit was zu tun hat^^ich weiß davon zb schon länger-und das ändert nix dran,dass ich das partout ablehne aus genannten gründen.auch wenn alle das machen würden-ich würd da dennoch nicht anders drüber denken oder da mitziehen.
allein schon wen ich les,das ding wird zuhaus ausgekocht...wtf?!ich bring doch mein blut inkl gewebe nicht bei mir inne küche!wäh
von supersweet1984 am 23.01.2012 um 19:10 Uhr
also für mich pers. wäre das auch überhaupt nicht s schon bei der vorstellung.... ne ne net meins
von Meine_Herrin am 23.01.2012 um 19:23 Uhr
@Feelia die meisten scheinen das hier aber wirklich nciht zu kennen und das viele aus Unwissenheit erstmal igitt schreien, ist ja nix neues.
Ist ok, wenn du sagst, du kennst das und es ist nichts für dich. Aber eben die andere Version... naja... was der Bauer nicht kennt, frisst er ja auch nicht.
von MissJoana am 23.01.2012 um 19:42 Uhr
Ich finde diesen Post sehr hilfreich:
http://www.magi-mania.de/meine-neuen-menstruationstassen-von-meluna/
Ich hab auch schon mal überlegt umzusteigen, aber irgendwie doch noch nie bestellt...
von juicyBerry am 23.01.2012 um 20:01 Uhr
noch nie von gehört...

nehme immer noch binden.. :-D obwohl ich die auch nicht sehr praktisch finde.

kann mich mit tampons aber wirklich nicht anfreunden. nur wenn s sein muss !!!!!!!!

von juicyBerry am 23.01.2012 um 20:07 Uhr
okayy....

ist wirklich nicht was für mich.

allein die vorstellung, son mini-becher in mir zu haben, der dann noch mit meinem blut gefüllt ist. mhh. lecker...

also flüssiges, blut...

von Joy085 am 23.01.2012 um 20:17 Uhr
Ich komme auch super mit OB´s klar.
Aber ausprobieren würd ichs trozdem mal
von Quadifa am 23.01.2012 um 20:28 Uhr
Ich finde die Idee auch ganz interressant.
Hab aber irgendwie nie den letzten Schritt zur Bestellung geschafft.

Für mich war einer der Pluspunkte dass man keine Tampons kaufen/wegwerfen muss. Wir produzieren schon genug Müll, und wenn man hier sparen kann.. Find ich nicht schlecht.
Und ich ekel mich wie sau vor Badezimmermülleimern-

- un dohne Tampons würde ein riseiger Ekelfaktor wegfallen.

von Emma2 am 23.01.2012 um 20:44 Uhr
das ist mega ekelhaft^^ wieso setzt du dir nicht gleich einen becher in den
darmausgang damit du nicht auf klo gehen musst. Und außerdem ist plastik für den Körper extrem schädlich^^ und bäh manchmal ist desired ziemlich gut um einen den appettit zu verderben ! Viel spaß mit dem zeugs und viel spaß wenn ihr euch die chemie keule unten reinschiebt. Rechtschreibfehler sind umsonst. bääääääääääääääh das ist eklig .
von WildAngel am 23.01.2012 um 20:54 Uhr
von: Feelia, am: 23.01.2012, 19:01
ich find die vorstellung sowas zu benutzen eklig und unpraktisch und käm nie auf die idee,das zu testen...mit ner tasse blut rumhantieren-_-igitt.(muss dazu sagen,dass ich kein blut sehen kann.)
für mich geht nix über tampons-sauber,einfach und praktisch

Wie sie mir einfach die Worte aus dem Mund nimmt^^ Das wollte ich doch sagen ;-)

von WildAngel am 23.01.2012 um 20:56 Uhr
von: Quadifa, am: 23.01.2012, 20:28
Und ich ekel mich wie sau vor Badezimmermülleimern-
- un dohne Tampons würde ein riseiger Ekelfaktor wegfallen.

Also meine fliegen ja alle ins Klo. Und ich hab noch nie eins verstopft.

von Quadifa am 23.01.2012 um 21:08 Uhr
@ Emma2

Die Becher sind ja nicht auf Industrie-Weichmacher-karzinogen- Stoffen, sondern aus medizinischem Silikon oder Latex gefertigt. Das ist völlig unbedenklich.
Tampons sind ja nun auch nicht ganz natürlich auf Bäumen gewachsen, nä ;-)

Und der Vergleich zum Darmausgang ist ja wohl mehr als hinfällig.

von Feelia am 23.01.2012 um 21:14 Uhr
@quadifa:"Für mich war einer der Pluspunkte dass man keine Tampons kaufen/wegwerfen muss"
schon richtig grundsätzlich,müll zu vermeiden soweit es geht.
aber die 4-5 tampons,die ich pro monat max. verbrauch,machen den kohl nun echt net fett mMn...

@wildangel:hehe :-)

von Quadifa am 23.01.2012 um 21:15 Uhr
Fellia, ist ist ja aber nicht jede mit solch gnädiger Periode gesegnet wie du ;-)
von Feelia am 23.01.2012 um 21:17 Uhr
@meineherrin:ah ja das stimmt...mir fällt da grad ein,wie doof mich viele leute angucken,wenn se hören,ich sei veganerin (ich weiß ist ansich total OT:-D).aber da kommen dann echt so sinnlose sachen wie "das is doch sooo ungesund"ah ja...äh-nein?!
mag für einige ne gute alternative sein mit dem becher.aber bei meinen paar tropfen da...nee nee da is nen mini-tampon für mich die beste lösung.
von Feelia am 23.01.2012 um 21:18 Uhr
@quadifa:ich weiß...bin da auch froh drum.oft bekomm ich die blutung gar nicht...hab schon mitm FA geredet,is unbedenklich.da lohnts sich für mich echt kein stück,sich darüber nen kopf zu machen.
von MissJoana am 23.01.2012 um 21:25 Uhr
Ist ja ok wenns manche eklig finden, aber kein Grund so auszuflippen wie Emma. Und wie Quadifa schon anmerkte, das ist kein Plastik. Also wenn man keine Ahnung hat...
Wer`s eklig findet soll halt gehen. Wo soll man so was sonst ansprechen, wenn nicht in nem Frauenforum?
Ich glaube auf dauer wäre so ein Ding schon gesünder, da sie die Scheidenflora nicht austrocknen. Genau aus dem Grund finde ich Tampons nämlich manchmal unangenehm.
von scharlatan am 23.01.2012 um 21:50 Uhr
ich überspring die kommentare mal. hab mal auf pseudoerbses seite einen bericht darüber gelesen, wenn ich mich richtig erinnere. die dinger sollen auf jeden fall umweltfreundlich sein, da ja kein weiterer abfall mehr anfällt.
von scharlatan am 23.01.2012 um 21:53 Uhr
http://www.pseudoerbse.de/blancetnoir/?p=3848

so mittig steht was dazu.

von MerciMarie am 23.01.2012 um 23:20 Uhr
ich find die vorstellung das auszukippen nicht mal so schlimm.
wenn ich allerdings daran denk mir weichmacher einzuführen, wird mir schlecht. dann lieber sterile watte.
von trella am 24.01.2012 um 00:20 Uhr
zu 1. Du solltest schon die 8-12 Stunden beim Entleeren einhalten. Ich glaube, die einzelnen Hersteller geben das unterschiedlich an. Vom Geruch her sollte es keine Probleme geben.

zu 2. Ob sich die Mens-Tasse gleich gut trägt wie ein Tampon, wirst du selbst ausprobieren müssen. Von beiden Varianten spürst du nichts. Nur gibt es keinen Rückholfaden.

zu 3. Nachts ist es auch nicht anders als tagsüber. Es gibt eben ein Maximalvolumen: Wenn man das überschreitet, dann wird die Tasse undicht. Meist blutet man nachts nicht so viel wie tagsüber. Kommt also auf deine übliche Blutungsmenge an.

Für weitere Informationen ist die Seite von Afriska ganz gut: http://www.afriska.ch/menstruationstassen.html

Wenn du des Englischen mächtig bist: Eine Community mit Anwenderinnen: http://menstrual-cups.livejournal.com/

von Temptress am 24.01.2012 um 06:46 Uhr
Ich weiß nicht was ihr hier alle mit plastik oder weichmacher habt...das ist medizinisches silikon genauso wie es auch bei schrittmachern oder brustimplantaten (abgesehen von den aktuellen vorfällen) verwendet wird...also völlig ungefährlich
von Prinncesz am 24.01.2012 um 07:20 Uhr
Ich stell mir das eklig und total unhygienisch vor. Ich will doch nichts auswaschen, wo mein Blut drinhängt von den Tagen. Schon allein die Vorstellung ist widerlich... Und ich will auch nichts abkochen in der Küche, was in mir war und zudem voller Blut ist/war. Total ekelhaft das ganze... Frag mich, wieso man so darüber diskutieren muss, wenn das mit den Tampons überhaupt keine große Sache is ... Außerdem wüsste ich nich, wo ich das immer auswaschen sollte. Ich hab schon n Arbeitstag von 8 Std 30 Min, na die Kollegen würden sich bedanken ...:-D
von Meine_Herrin am 24.01.2012 um 11:02 Uhr
@Mercie Marie
Sterile Watte? Denkst du wirklich, das ein Tampon steril ist? Oo
von siddi1212 am 24.01.2012 um 11:18 Uhr
krass davon höre ich zum ersten mal :) ... aber was ich eben so im netz dazu gelesen habe widert mich etwas an.. ich bleibe bei tampons :D
von Tinks am 24.01.2012 um 11:24 Uhr
Also ich finds auch eklig ... und nein, ich höre nicht zum ersten Mal davon!
Ich bleibe bei meinen Tampons auch wenn mein Verbrauch deutlich höher ist, als eine Packung im Jahr!*neid* Aber ich finde es einfach hygienischer!
Klar produziert das Müll, aber ich fühle mich wohler mit o.b.`s!
Und die bekommt man nebenbei bemerkt auch in so Survival-Travel-Shops!^^
von MissAnalena am 24.01.2012 um 11:28 Uhr
Hm.. aus umweltfreundlicher Sicht sind solche Becher natürlich optimal. Trotzdem wäre ich da wahrscheinlich nicht so begeistert von. Das Blut auszukippen fänd ich gar nicht mal so schlimm, aber das ausspülen stell ich mir schwierig vor, wenn man halt irgendwo unterwegs ist. Dass die Dinger 8-10 Stunden halten, kann ich mir auch nicht vorstellen. Vor allem, wenn die Blutung mal etwas stärker ausfällt.

Ich hab meine Tage meist auch nicht stark und brauch dann pro Tag vielleicht 2 Tampons, allerhöchstens und selten 3. Ich bleib dabei!

von Temptress am 10.02.2012 um 23:12 Uhr
Dankeschön endlich mal ein Beitrag der auf Erfahrung und nicht nur auf Vorurteilen beruht!
Ich finde auch das da nichts ekeliges dran ist...wenn man sich den ob reinsteckt hat man ja schließlich auch mal blut am finger..
Ich hab mir jetzt den "MeLuna Klassik Kugel M" bestellt für 16,50€ und dazu noch eine "MeLuna Soft Stiel L" gratis bekommen..
Für den Preis dachte ich mir kann man das mal Testen..
Montag bekomm ich meine Periode und dann werd ich das mal testen :)
Ich werde meinen Erfahrungsbericht mal hier posten und vllt kann ich mal einige Vorurteile aus dem Weg schaffen ;)
von Yoji am 10.02.2012 um 23:15 Uhr
Das wäre nett, wenn du das machen würdest^^
Mich interessiert das auch.
von Temptress am 17.02.2012 um 18:08 Uhr
Hey! Also hier kommt mein Fazit von der "Testwoche" mit meiner neuen Mens-Tasse.
Ich habe die MeLund Klassik M in Lila ;)
Die Tasse ist aus Medzinischem Silikon und nicht aus Plastik wie hier behauptet wurde..also völlig unbedänklich...
Die Tasse ist ca so lang wie ein Ob...
Ich habe 16.50€ bezahlt (inkl. Versand) also hab ich das ungefähr nach einem halben Jahr bzw. Jahr wieder drin..da ich mir alle zwei bis drei Monate eine neue Packung Obs kaufen musste...
Ich schreibe das jetzt hier aus meiner Sicht und verlange nicht das alle es so sehen! Nur so als Vorwarnung ;)
Schonmal vorab muss ich sagen, ich will sie nicht mehr weggeben! Aber alles der Reihe nach..

1. Eindruck:
Von der Optik und vom Prinzip her ungewöhlich aber nicht abschreckend oder ekelig oder so...

Benutzung:
Gewöhnungsbedürftig, aber wenn man den Dreh raus hat echt einfach..
Die Tasse sitzt anders als der OB und ist daher nicht so weit drin wie ein Ob..daran musste ich mich erstmal gewöhnen..aber ich denke bei mir liegt es auch daran, dass ich sehr "kurz" innen bin.
Das Einsetzen war am Anfang ein wenig kniffelig...Ich habe mich für die Falttechnik "C-Fold" entschieden. Dabei wird die Tasse (wie der Name schon sagt) wie ein C geknickt und dann eingesetzt...
Das Einführen ist genauso wie bei einem Ob, nur man muss den Finger nicht so weit reinschieben...
Das Problem das die Tasse nicht richtig aufplöppte oder so hatte ich nicht..sie saß immer Problemlos an Ort und Stelle...
Und auch wenn ich am ersten Tag ein bisschen rumfummeln musste, ging es mir am zweiten Tag schon genauso schnell von der Hand wie bei einem Ob...
Ich finde bei der Tasse das Einsetzen sogar noch einfacher als beim Ob, da es durch das Silikon besser flutscht...
Das Rausholen ging auch schnell und ohne Probleme...man muss einfach den kleinen Knubbel zwischen die Finger nehmen und ziehen..also so ähnlich wie bei einem Ob...und dann ab nem gewissen Punkt den Rand leicht eindrücken um den Unterdruck wegzumachen...oder einfach nur ziehen dann geht der von alleine weg...

Hygiene:
Das Abkochen vor dem ersten benutzen ging ganz simpel..ich hab die Tasse in einen Schneebesen gesteckt, kurz Wasser aufkochen lassen, einen Schuss Essig (gegen Verfärbungen etc.) und dann den Schneebesen in das kochende Wasser gehalten..
Nach 5-10Min hab ich das dann rausgeholt und mit einem frischen Handtuch abgetrocknet..
Durch den Schneebesen hab ich mir nicht die Finger verbrannt und es ging einfacher...
Das Entleeren ist auch garkein Problem...man muss sich das noch nichtmal angucken, so wie viele hier behauptet haben! Man kann die Tasse einfach "blind" rausziehen und das Blut dann ins Klo kippen ohne hinzugucken...
In der Schule habe ich dann die Tasse einfach mit Klopapier ausgewischt (was laut dem Hersteller kein Problem ist, solange kein Papier hängen bleibt (was ja nicht so schwer ist)) und Zuhause habe ich das dann in der Badewanne (die ist bei uns direkt neben dem Klo..Also musste ich nicht aufstehen) bzw. im Waschbecken ausgewaschen...
Das ging auch schnell und ganz ohne Schmierereien...
Ich habe in der ganzen Zeit, weder beim Einsetzen noch beim Rausholen bzw. Reinigen, Blut an den Fingern gehabt! Also da haben sich hier auch einige Frauen geirrt!! (Vorurteile sag ich nur)
Und zum Thema "das ist ja voll unhygienisch"..es ist nich viel unhygienischer als der Penis eures Freundes oder ein Ob den ihr Monatelang in eurer Handtasche rum tragt!
Die Mens-Tassen wurden auch noch nie mit Pss in Verbindung gebracht!
Nach der Periode kocht man das dann alles nochmal aus...und im Gegensatz zu dem was hier schon mal behauptet wurde, nimmt man nicht sein Blut und Gewebe mit in die Küche...man spült das ja vorher im Badezimmer gründlich ab...und wenn man es im Topf trotzdem ekelig findet, kann man auch Wasser kochen und die Tasse in einer Tasse (Wortspiel :) ) mit dem Wasser übergießen..

Komfort und "Haltbarkeit":
Owohl die Tasse nicht so tief drin sitzt wie der Ob, merkt man sie garnicht und man hat kein störendes Band im Schlüpper!
Wärend dem normalen Alltag ist sie absolut kein Problem und hält auch noch nach acht Stunden (ich hab mal einen Extremtest gemacht) beim Toben mit dem Hund.
Schwimmen konnte ich leider nur in der Badewanne testen, aber da war sie auch dicht obwohl ich sie schon vier Stunden vorher getragen hatte (da würden Obs bei mir schon schlapp machen)
Also die Tasse die ich habe soll nach 8-10 Stunden ausgeleert werden..auch wegen Bakterien und so...ich lag jedoch die letzten zwei Tage durch eine Magen-Darm-Grippe flach und habe mal gut 12Stunden geschlafen...danach war die Tasse nicht mehr ganz so dicht aber es ist nur ein kleiner Tropfen "übergelaufen" was nach 2-4 Stunden Überzug ja dann auch mal sein kann...
Man merkt das Blut auch nicht hin und her schwappen und einen Handstand kann man auch damit machen...
Die Tasse wird durch den Unterdruck und die Scheidenmuskulatur echt top gehalten (das merkt man richtig beim rausziehen)
Es bildet sich keinerlei Geruch oder so...Also bei Obs, egal ob ich sie frisch eingesetzt hatte oder nicht, hing mir mein Hund immer mit dem Kopf zwischen den Beinen (der hat einen Menstruations-Feti xD) in der Woche wo ich jetzt die Tasse benutzt habe, war das kein einziges Mal der Fall...
Also ich habe mich die ganze Zeit echt viel sicherer mit der Tasse gefühlt als mit einem Ob..weil ich hier mehr "Spielraum" hatte, wann Leerungszeit ist...bei einem Ob war das bei mir immer nicht so richtig abzuschätzen...

Ich hoffe ich konnte hier mal ein paar Vorurteile beseitigen und vllt. mal Interesse wecken...

Ich kann die Tasse wirklich nur weiterempfehlen! Ich bin super zufrieden damit und kam wie gesagt kein einziges mal mit meinem Blut in Kontakt!

Wer noch Fragen hat, schreibt mir eine Nachricht oder postet die hier!

von Cathy171717 am 17.02.2012 um 18:31 Uhr
Cooler Bericht , danke :D werd ich mir auch mal überlegen ^^
von SantaFe am 25.03.2019 um 09:30 Uhr
Also ich kann Menstruationstassen nur empfehlen, wenn man etwas Erfahrung hat. Ich habe bei den ersten Verwendungen den Unterdruck bei der Menstruationstasse nicht gelöst. Somit war das Rausnehmen extrem schmerzhaft. Also das sollte man auf keinen Fall vergessen, ich hätte es deshalb fast aufegegeben mit der Menstruationstasse. Außderdem geht halt manchmal schon was daneben (bei mir ist das zumindest so), deshalb verwende ich auch an meinen zustätzlichen Tagen Periodenunterwäsche, gibts zum Beispiel von Thinx oder www.femtis.de.
Da ich noch nicht so viel Erfahrung habe verwende ich die Tasse eher nich zuhause (ist halt manchmal etwas Sauerei). Ich kann mir aber vorstellen, daß das später auch kein Problem mehr sein wird.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich