HomepageForenBeauty ForumOhren anlegen lassen..

Ohren anlegen lassen..

miss_ciciam 08.11.2009 um 13:44 Uhr

Hallo ihr lieben..
ich bin 21 jahre alt und habe etwas abstehende ohren.
ich bin zwar nicht haässlich aber trotzdem gefallen mir meine ohren nicht.
habt ihr erfahrungen damit ?(ohren anlegen lassen?)
dazu muss ich sagen, dass ich natürlich angst vor ops habe..was kann man außer operativen eingriffen noch machen, dass die ohren nicht so abstehen?
dankeschööön!

Nutzer­antworten



  • von JanineRat am 29.06.2016 um 09:30 Uhr

    Hey,
    diesen Beitrag kann ich einfach nicht unkommentiert lassen.
    Es gibt eine neue Methode sich die Ohren dauerhaft und ohne OP anlegen zu lassen.
    Es handelt sich um eine ambulante Behandlung, was mir persönlich sehr zusagt. Meine Kleine hat Segelohren, und ich habe mittlerweile einen Arzt in meiner Umgebung gefunden, der diese Methode anbietet. (http://xn--hno-privatpraxis-mnchen-tpc.de/earfold-ohrenkorrektur-ohne-op/)
    Wir hatten bereits ein Beratungsgespräch, das sehr gut verlaufen ist, und in ca. einem Monat ist dann die Behandlung 🙂
    Schaut einfach auf den Link, dort wird die Vorgehensweise sehr genau und gut erklärt!
    Liebe Grüße

    • von Sunday am 09.09.2016 um 14:13 Uhr

      Hallo JanineRat
      mich würde das Resultat interessieren. Bist du zufrieden mit Earfold?

      Antwort @ JanineRat
  • von Buntundgrau am 16.06.2016 um 13:33 Uhr

    Hallo!
    Auch wenn die Antwort etwas spät kommt, vielleicht wird sich jemand durchlesen der sich demnächst auch einer solchen OP unterziehen möchte 🙂
    Ich bin 19, verheiratet und habe mir gestern die Ohren anlegen lassen. Natürlich War mein mann der Meinung ich müsste das nicht tun weil sie total normal aussehen würden und es einfach zu mir passt. Naja ich muss mich ja schließlich wohlfühlen 😉 ich bekam die örtliche Betäubung sprich mehr als 3 spritzen hinter jedes ohr…und ich muss sagen es War meines schmerzempfinden nach sehr schlimm! Ich bin wirklich empfindlich was schmerzen angehen, deshalb wird es nicht bei jedem so sein denke ich 🙂 also der Eingriff an sich War absolut SCHMERZFREI!! Man hat zwar gemerkt dass da was gemacht wird aber schmerzen hatte ich keine, nicht mal ansatzweise.. nach einer guten dreiviertel Stunde War ich durch. Mein Mann holte mich ab, da man selber nicht aktiv am Straßenverkehr teilnehmen sollte. Zuhause angekommen ließ die Betäubung auf dem linken Ohr bereits nach…unglaubliche schmerzen muss ich leider dazu sagen. Dann fing mein rechtes Ohr auch an zu schmerzen allerdings nicht so stark wie das linke. Egal welches Schmerzmittel ich nahm, nichts half, ich habe vielleicht an dem tag 2 Stunden NICHT geweint. Die Nacht War die hölle..sehr unbequemes Liegen auf dem Rücken, stets darauf achten dass dein Verband nicht verrutscht. Nach vielleicht 2 1/2 Stunden Schlaf musste ich um 10 Uhr morgens zum Arzt damit er mein Verband wechseln konnte. Als er es öffnete War mein mann schon etwas baff da er nicht mit einem solch großartigen Ergebnis gerechnet hätte. Ich muss jetzt bis nächste Woche warten da mein Verband endgültig abkommt, sie angeschwollen und total blau anzusehen habe ich mich nicht getraut.. aber meinem Mann nach würde ich wirklich zufrieden sein später. Ich habe insgesamt an die 600€ zahlen müssen, es wird nicht von der kk übernommen :/ aber die schmerzen lohnen sich denke ich ! Also bisher kann ich noch nicht sagen ob es sich lohnt aber ich habe einen sehr guten Arzt bei dem ich mich wohlgefühlt habe. Mein Schwager hatte sich bei ihm auch die Ohren anlegen lassen und man sieht nichts mehr von segelohren:)

  • von mondbetont am 08.11.2009 um 16:39 Uhr

    es gibt sone Art Hautkleber! Benutzt Günther Jauch auch 🙂

  • von biene00 am 08.11.2009 um 15:57 Uhr

    ich hab wirklich extrem abstehende ohren, und ich muss sagen, das stört mich zeimlich! zum glück hab ich sehr dicke, lockige haare, sodass ich sie gut verstecken kann! ich würd sie mir gern anlegen lassen, aber ich hab echt angst vor schmerzen!

  • von SweetOne am 08.11.2009 um 15:48 Uhr

    ich hab auch leicht abstehende ohren. das eine ein wenig mehr als das andere aber ich komm inzwischen damit klar. wenn einer was sagt: pah, mir doch egal (: aber es gibt auch einige die das süß finden ^^

  • von LadyMarmalade am 08.11.2009 um 15:43 Uhr

    ich hab auch etwas abstehende ohren, lass sie mir aber auch nicht anlegen.
    mein bester freund, ich kenne ihn seit meiner geburt,
    hatte extrem abstehende ohren, er wurde gehänselt.
    aber was er für schmerzen hatte, nach dem anlegen war richtig eklig.
    ausserdem hat er sich richtig lang übergeben müssen( mit blut.)
    und er meinte, er würde es nie wieder machen,
    ist aber zufrieden mit dem ergebnis.
    es gibt unterschiedliche methoden und die die die kasse zahlt ist noch schmerzhafter und blutiger als die von meinen besten freund,
    überlegs dir gut.

  • von ilovemysex am 08.11.2009 um 14:49 Uhr

    heyy mir wurde die ohren auch angelegt wo ich klein war bei mir kommt auch noch hin zu das ich sehr glatte und dünne haare habe so das ich meine ohren hätte garnicht verstcken können.
    aber wen du sagst duhast nur leicht abstehnde so das ist das nciht so schlimm du bist 21 jahre dich kennt so gut wie jeder so warum sollst du es jetzt aus gerechnet ändern?

  • von paillon am 08.11.2009 um 14:42 Uhr

    ich habe mir meine ohren auch anlegen lassen, mit etwa 14 jahren. da hat es die kasse bezahlt (bin aber auch privat versichert). ich musste ca 14 tage lang einen schutz um meinen ganzen kopf tragen, dass war ziemlich unangenehm, zumahl ich mir da nicht die haare waschen konnte…. an schmerzen kann ich mich aber nicht erinnern.
    ich bin im nachhinein froh, dass ich es gemacht habe. allerdings muss ich ganz ehrlich sagen: hätte ich es nicht umsonst bekommen, hätte ich es nicht gemacht. man denkt immer, segeloren entsellen einen, aber eigentlich ist das gar nciht so schlimm. dafür ein paar tausend euro selbst zu bezahlen lohnt sich dann doch nciht…

  • von Glueckskaefer am 08.11.2009 um 14:19 Uhr

    Also hier mal ein Erfahrungsbericht. Mein Bruder (18) hatte wirklich extrem abstehende Ohren, deshalb haben meine Eltern sie ihm anlegen lassen, als er 5 Jahre alt war. Es ging dabei nicht darum, dass ihnen ihr Kind nicht gefallen hätte oder so was, sondern das er mit Sicherheit gehänselt worden wäre (und wenn ich mir die Fotos so angucke, es sah schon schlimm aus) und das wollten sie ihm ersparen. Deshalb haben sie es auch so früh machen lassen. Generell ist es am besten, so was schon bie Kindern machen zu lassen, da wächst dann alles ganz normal mit und sie vergessen die Schmerzen auch schnell wieder. Mein Bruder musste damals jedenfalls eine Woche im Krankenhaus bleiben und ist glaub ich 6 Wochen mit einem Kopfverband rumgelaufen. Dann das Fädenziehen und bis alles gut abgeheilt ist… es dauert schon sehr lange.
    Wenn deine Ohren wirklich nur ein bisschen abstehen, dann solltest du dir die Op nicht antun, finde ich. Steh zu dir und mach das beste draus! Wenn du die Haare hochsteckst, könntest du ja vllt ein paar Strähnen über die Ohren hängen lassen und schöne Ohrringe tragen, dann fällt es bestimmt kaum auf. Und außerdem bist du schon 21, das hast du doch jetzt bestimmt gar nicht mehr nötig.

  • von miss_cici am 08.11.2009 um 14:06 Uhr

    ja klar ich hab ja auch längere haare und trage sie nur offen..und das ist was mich stört wenn ich mal party mache oder so möchte ich auch gerne mal die haare hochstecken, aber das trau ich mich dann nicht=/..
    danke für eure antworten..ne op ist viel zu riskant und teuer ist es auch..so wie ihrs gesagt habt.

  • von SerenaEvans am 08.11.2009 um 13:47 Uhr

    “etwas” abstehend wie du es beschreibst rechtfertigt wohl kaum das Geld und das Risiko einer OP.
    Lass dir doch einfach die Haare wachsen und trag sie offen.

    • von tonilein am 09.10.2015 um 12:35 Uhr

      “Der ambulante Eingriff kann in allgemeiner oder lokaler Narkose durchgeführt werden. Anschließend muss lediglich für eine Woche ein zirkulärer Ohrverband getragen werden, der anschließend für weitere zwei Wochen durch ein Stirnband ersetzt wird.” (Quelle: http://xn--hno-privatpraxis-mnchen-tpc.de/plastische-operationen/ohrenkorrektur/).
      Also wenn du Angst vor einer Vollnarkose hast, dann kann man das auch nur mit einer lokalen Betäubung machen. Eine Freundin von mir hat es sich machen lassen und ich muss sagen es sieht super aus, sie hat keine Narben und bis es verheilt war hat es auch nicht lange gedauert. Sie trägt jetzt sehr oft zugebundene Haare und man sieht richtig, wie wohl sie sich fühlt!

      Antwort @ SerenaEvans

Ähnliche Diskussionen

Helix- und Nasenpiercing stechen lassen. Infos? Antwort

smilemile am 06.10.2010 um 14:37 Uhr
Hallöchen liebe Mädels 🙂 Ich würdemir gern 2 Piercings stechen lassen einmal ein Nasenpiercing und das zweite ein Helix Piercing. Ich hab mir vor ca. einem Jahr ein Bauchnabelpiercing stechen lassen es tat weh...

Zahnbleaching: Habt Ihr eure Zähne mal aufhellen lassen? Antwort

Apfelbluete3 am 26.10.2012 um 17:46 Uhr
Huhu Mädels! Mir gefallen meine Zähne grade überhaupt nicht mehr. Sie sind einfach nicht mehr so schön weiß, wahrscheinlich durch zu viel Kaffee und Tee... Überlege mir jetzt, ein Zahnbleaching machen zu lassen. Hat...