HomepageForenBeauty ForumSchmerzen Tragus Piercing?

Schmerzen Tragus Piercing?

Avelinchenam 24.06.2012 um 14:36 Uhr

Hi ihr Lieben:)
in 2 wochen habe ich geburtstag und bekomme endlich mein piercing geschnekt, das ich mir so lange schon wünsche, ein Tragus piericng( im Ohrknorpel) ich wollte fragen ob das jmd schon von euch hat, wie es betäubt wurde und die schmerzen waren, und ob ein Ring oder Stab mehr weh tut und was mehr davon zu empfehlen ist
Danke 😉

Nutzer­antworten



  • von jablonka am 01.07.2014 um 15:27 Uhr

    Ich würde dir von einem Tragus Piercing abraten. Okay, das sind jetzt persönliche Erfahrungen, aber mein Tragus Piercing hat sich ganz schlimm entzündet und auch nach dem Entfernen hat es über ein halbes Jahr gedauert, bis sich mein Ohr wieder einigermaßen erholt hat. Noch dazu kommt, dass der Knorpel am Ohr, also da, wo das Tragus Piercing eingesetzt wird, super empfindlich ist. Mach es wirklich nur wenn du dir 100prozentig sicher bist!

  • von melissa9012 am 27.09.2013 um 11:27 Uhr

    Ich finde Tragus Piercinge nicht so gut. Habe auch schlechte Erfahrungen damit gemacht.

  • von erdbeerqueen89 am 05.07.2013 um 13:34 Uhr

    und, hat es weh getan? Ich überlege auch immer wieder, ob ich mir ein Tragus stechen lassen soll, aber ich habe mich noch nicht getraut 😉

  • von Blumenmagd am 25.06.2012 um 15:04 Uhr

    Also ich habe meins seit Februar und es ist alles ganz wunderbar und schnell verheilt. Konnte schon nach einer Woche auf der Seite liegen und nach glaub vier Wochen kam schon der andere Ring rein. Ich werde mir das andere Ohr wahrscheinlich auch noch machen lassen, allerdings habe ich nächstes Jahr eine größere OP und deshalb warte ich noch damit. Es sieht aber wirklich lässig aus… Also: Daumen gaaaanz weit hoch!! 😀

  • von Sparklepeach am 25.06.2012 um 14:53 Uhr

    also mein Tragus war neben den beiden Helix Piercings auch mein erstes “richtiges” Piercing und ich fands lachhaft 🙂 also null schmerzen beim stechen, keine schmerzen danach und auch keine Entzündungen. Bei mir wurde mit Eisspray gestochen. Und nen kackenden Knorpel etc hab ich auch nicht gehört.

    Aber das ist eh bei jedem Unterschiedlich…ich dachte auch alle Piercings wären so schmerzfrei, mein nächstes (Conch) war dafür richtig übel mit anschließendem Schwindelanfall 😉 aber selbst wenns weh tut, es sieht so hübsch aus, dass das schnell vergessen ist 🙂

  • von my_pink_lady am 24.06.2012 um 22:10 Uhr

    also was das stechen angeht musst du schon tapfer sein denn JA es tut weh (und das sage ich die 5 piercings hat unter anderem brustwarze… ;-)) ich finde aber die schmerzen nicht so schlimm sondern eher dass es eben am ohr ist und man hört wie durch den knorpel gestochen wird. und weil der knorpel dick ist geht es eben nicht so schnell wie z.B. ein helix. aber es ist gut zu überleben. ich wurde nicht betäubt mit eisspray und finde das auch blödsinn weil das ja nur die oberfläche betäubt!

    danach musst du auf jeden fall gut darauf aufpassen und es wirklich regelmäßig desinfizieren und alle ratschläge des piercers befolgen! ich war verbotenerweise 2 wochen nach dem stechen im freibad und es hat sich sofort eklig entzündet :-/ aber ohpriercings dauern generell sehr lang um abzuheilen. bei meinen 3 hat es jeweils 1-2 jahre gedauert. aber da muss man eben durch…

    ich glaube übrigens dass ring oder stab total egal ist. und wer sich sein piercing beim arzt machen lässt ist wirklich blöd! ein arzt ist ein arzt und kein piercer, wozu machen die denn eine ausbildung!?

  • von Avelinchen am 24.06.2012 um 17:40 Uhr

    ok, dann haben wir wohl aneinander vorbei geredet.
    Und wegen dem Betäuben, da ich davon auch ncoh nich viel gehört habe und nur diese erfahrung hatte, wollte ich mich erkunden;)
    Vielen Dank für dein Beispiel, weiß jetz was du meinst xD
    Lg

  • von Vampress am 24.06.2012 um 17:34 Uhr

    jetz hast du mich aber falsch verstanden^^

    ja, ich denke, wenn ich lese, dass jemand ein piercing zum geburtstag bekommt, dass derjenige noch recht jung ist. das 13 hatte absolut nichts mit dem geburtstag zu tun, es klang einfach nur sehr jung.

    und das mit dem ring is doch ok. es ist nur so, dass im normalfall ein stab genommen wird, mehr hab ich doch gar nicht gesagt ^^ und ich wette, ein ring tut nicht mehr oder weniger weh als ein stab…

    und ja is doch normal, dass jeder mensch schmerz anders empfindet ^^ wenn ich meinen bruder boxe, sagt er >au<, wenn ich meinen freund boxe, lacht der (nur so als kleines beispiel am rande) 😉

    tja und wegen dem betäuben: ich habe einen piercer noch nie ein ohr betäuben sehen. also bauchnabel hab ich schon gesehen, da hatte ne freundin von mir glaube ich ne betäubungscreme, aber beim ohr (egal jetz wo) hab ich das noch nicht gesehen/ davon gehört

  • von Avelinchen am 24.06.2012 um 17:15 Uhr

    @Vampress, erstens bin ich nicht 13 jahre alt, so wie du es vermutest, nur weil ich es zum geburtstag bekomme? ich bin 16!
    Und 2. habe ich mich bereits erkundigt und er meinte ich könnte genauso gut einen Ring nehmen! Scheinbar liegst du da selber falsch! Und da ich reif(!) bin, wollte ich mich bei Menschen erkundigen, die das Piericng schon haben, um zu wissen was evtl. mehr weh tut(-Ring oder Stab). Denn der Piercer meinte, dass das jeder anders sieht und das hat mich verunsichert!
    Und meine Freundin hat sich ihr Piercing beim Arzt machen lassen & es wurde mit einer creme betäubt, daher die Frage wie es mit dem Betäuben bei einem Piercer aussieht. Kein grund mich hier doof anzumachen. Zudem habe ich Menschen gegfragt die selber eins haben und somit wissen was sie schreiben, und keine kommentare schreiben wie “ beim ohrloch-stechen bekommt man ja auch keinen ring, sondern einen stecker, also einen stab im weitesten sinne und so verhält es sich auch beim bauchnabelpiercing,……..“ Trotz dem vielen Dank für deinen wunderbaren Tipp und danke an die, die mich wenigstens verstanden haben:)

  • von Vampress am 24.06.2012 um 16:55 Uhr

    schön 🙂

  • von Vampress am 24.06.2012 um 16:46 Uhr

    ja gut, wenn man das so handhabt o.O
    ich weiß nicht, wie man mit einem wunsch so lange rumlaufen kann, ohne bereits alle details zu kennen (oder wenigstens die meisten). ich mein, kann ja sein, dass sich ihr wunsch doch nochmal umändert, wenn sie erfährt, dass es doch ganz doll weh tut, was für entzündungen oder andere schwere nebenwirkungen auftreten können oder ähnliches. weißt du was ich mein?

  • von Vampress am 24.06.2012 um 16:43 Uhr

    aber ist doch so, ein reifer mensch hätte sich bei so einem wunsch der schon lange existiert, doch schon mal vorher informiert, oder nicht?!

    ja und das zweite, ich bin einfach mal davon ausgegangen, dass sie noch relativ jung ist (dass sie sowas zum geburtstag geschenkt bekommt hinterlässt bei mir irgendwie die vermutung, dass sie noch recht jung ist)
    und daher ist es einfach nur ne feststellung bzw frage. is doch klar, dass man bei seinem ersten piercing noch keinen “piercer seines vertrauens” hat. den sollte sie sich aber suchen, damit nix schief geht.
    und man sieht ja an ihrer “kenntnis” über das ganze hier an sich, dass sie sich noch nicht beim piercer informiert hat

    das sind für mich lediglich feststellungen, keine anfeindungen^^

  • von Vampress am 24.06.2012 um 16:27 Uhr

    ich hab sie doch nicht beleidigt, jetz übertreib mal nicht ^^

    ich wollte damit lediglich ausdrücken, dass ich es komisch finde, dass sie noch keine ahnung hat, von dem piercing was sie sich “schon so lange wünscht”. wenn man sich etwas wünscht, muss man doch wissen, was man sich wünscht? und da frag ich nich 2 wochen vor der angst nach den einzelheiten, sondern schon gleich, wenn in mir der wunsch aufkommt, oder nicht?!

  • von Blinie am 24.06.2012 um 16:12 Uhr

    @ pipilotavioleta .. du sprichst mir aus der seele !

  • von Vampress am 24.06.2012 um 15:43 Uhr

    na du hast dich ja schon blendend informiert über das piercing, was du dir “schon so lange gewünscht” hast -.-
    wow, echt. wie alt bist du? 13?
    vllt hättest du mal vorher zum piercer deines vertrauens (den du sicher nicht hast, da du noch sehr jung scheinst) gehen sollen und dich da richtig informieren sollen?!
    es ist allgemein üblich bei einem piercing (egal wo an deinem körper) beim stechen einen “stab” zu verwenden. beim ohrloch-stechen bekommt man ja auch keinen ring, sondern einen stecker, also einen stab im weitesten sinne und so verhält es sich auch beim bauchnabelpiercing,……..
    und wenn das erstmal verheilt ist, tut da auch im normalfall nix mehr weh, egal ob stab oder ring
    beim stechen solcher piercings wird auch im normalfall vorher nicht betäubt, das heißt du bekommst die volle dröhnung ab ^^

    ich hab nur noch einen rat: bitte schau dich jetzt nach nem ordentlichen piercer um! das is nur zu deinem besten. nimm nciht den erst besten, sondern guck dir das studio genau an und nimm da auch ruhig deine eltern oder ältere freunde, die sich bei sowas auskennen, mit.

  • von Blinie am 24.06.2012 um 15:25 Uhr

    habe übrigends einen stab reinbekommen und war alles ok

  • von Blinie am 24.06.2012 um 15:04 Uhr

    habe auch ein tragus piercing und das stechen tat ein wenig weh.
    ich will das nicht noch einmal durchmachen müssen aber generell rate ich keinem davon ab.

    habe keine betäubung bekommen.

  • von xwhatsername am 24.06.2012 um 15:00 Uhr

    Bei mir war es kaum schmerzhaft und Betäubungen halte ich generell für Schwachsinn. Jeder hat ein anderes Schmerzempfinden, daher kann dir hier niemand sagen, wie schmerzhaft es bei dir sein wird. Ich denke, du wirst es aushalten können ;D
    Ich hatte zuerst einen langen Stab, wegen der Schwellung. Der hat nicht wehgetan, aber es stört, wenn man Kopfhörer tragen möchte.

Ähnliche Diskussionen

Tragus Piercing beim Juwelier... Antwort

Helen am 26.04.2010 um 17:29 Uhr
Hey Mädels, Ich habe mir vor gut drei Wochen ein Tragus Piercing schießen lassen. Ich weiß mittlerweile auch, dass das verboten ist und auch dumm und ich selber Schuld dran bin, aber darum gehts mir jetzt aber auch...

Tragus Piercing - 48 Stunden vorher keinen Alkohol?! Antwort

little_M am 15.07.2011 um 12:22 Uhr
Hallo meine lieben, ich wollte mir heute einen Tragus Piercing stechen lassen, es steht jedoch auf dem Flyer des Piercingstudios drauf, dass man 48 Stunden vorher keinen Alkohol zu sich nehmen darf. Jetzt hab ich...