Tipps einer Stripperin - aha.

Liebe Redaktion, macht eine Stripperin die Tipps fürs Enthaaren glaubhafter? Was für ein Frauenbild wollen Sie eigentlich promoten? Und wenn es denn eine Stripperin sein soll, die es angeblich besser weiß, dann hätte man doch einen Tipp erwartet, den man noch nicht kannte. Das waren ganz normalen Standard-Informationen. Wozu also?
Und direkt zur Sache: Nichts funktioniert so gut wie die feuchte (!) Haut mit einem Körperöl einzureiben und anschließend zu rasieren. Danach die Haut abspülen, das Wasser zum Großteil ab - den Rest sanft trockentupfen. Keine Pickel, keine Reizungen. Man braucht keine zusätzlichen Produkte im Anschluss, die Haut ist glatt und gut durchfeuchtet. Normales Kokosöl geht auch. Rasierschaum ist eine extra Belastung für das Beauty-Budget und reine Geldmacherei. Die Behältnisse und die Chemie darin zweifelhaft für Mensch und Natur.
Rasierklingen immer gut mit heißem Wasser reinigen schadet auch nicht, unabhängig von der Methode - außerdem regelmäßig die Klingen wechseln. Stumpfe Klingen führen oft zu Reizungen.
von HoneyAerowen am 10.09.2018 um 13:52 Uhr
Tja, seit die EL "gestorben" ist kommen viele so seltsame Dinge ans Tageslicht

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich