HomepageForenBeauty ForumWas haltet Ihr von “AVON-Beraterinnen” ?

Was haltet Ihr von “AVON-Beraterinnen” ?

PinaColada87am 01.11.2009 um 14:38 Uhr

Hallo zusammen.
Bin im I-net zufälligerweise auf ein Stellenangebot als Avon-Beraterin gestoßen. Da ich in meinem Beruf nicht so viel verdiene und meine Haushaltskasse so eine kleine Finanzspritze ganz gut brauchen könnte, spiele ich seit einiger Zeit mit dem Gedanken mir nebenbei mit Kosmetika u.ä. was dazu zu verdienen.
Das Angebot ist riesig, keine Tierversuche, die Firma setzt sich für Frauen und deren Gesundheit ein, alles zum super Preis…. -> Hört sich soweit ganz gut an, oder??… ABER:

Besteht auch Nachfrage?

Bin mir ziemlich unsicher ob ich das Angebot annehmen soll…
Wäre froh, wenn Ihr mir eure Meinung dazu sagen könntet.

liebe Grüße PinaColada87

Nutzer­antworten



  • von ti1105 am 15.10.2013 um 15:15 Uhr

    Hallo! Denken Sie an der TianDe Kosmetik? Ich weiß, dass die Registration kostenlos ist. Sie sind zu nichts verpflichtet bzw. haben keine vorgeschriebene monatliche Kaufverpflichtung. Falls du Interesse haben Mail mir!

  • von ti1105 am 15.10.2013 um 15:15 Uhr

    Hallo! Denken Sie an der TianDe Kosmetik? Ich weiß, dass die Registration kostenlos ist. Sie sind zu nichts verpflichtet bzw. haben keine vorgeschriebene monatliche Kaufverpflichtung. Falls du Interesse haben Mail mir!

  • von Fouine am 11.11.2009 um 16:50 Uhr

    haha dildofee ? wie geil, das würd ich auch noch machen, sogar noch eher als avon-beraterin……ich hab mich eindeutig für das falsche berufsfeld entschieden….

  • von Cappu24 am 11.11.2009 um 16:43 Uhr

    Hallo PinaColada87,

    ich hab erst heute deine Frage gelesen bezüglich der Anfrage ob du Avon-Beraterin werden solltest. Deine Frage war besteht auch Nachfrage?

    Meiner Meinung nach, muss jeder das für sich beantworten. Avon ist ein Unternehmen, dass schon sehr lange am Markt ist. Wenn keine Nachfrage mehr an Pflege-Produkten bestünde, gäbe es wohl Avon nicht mehr!

    Die Arbeit als Beraterin kann sehr viel Spaß machen. Es ist Arbeit, aber die Arbeit spielt Dir Geld in die Kasse. Es ist was anderes als 8 Stunden am Schreibtisch zu sitzen und Briefe diktiert zu bekommen. Eine Selbständigkeit ob nebenberuflich oder hauptberuflich, ist nicht zu vergleichen mit einem Angestelltenverhältnis.

    Heutzutage, in der wirtschaftlichen Sitauation, sollten sich noch viel mehr Menschen über eine nebenberuflichen Tätigkeit Gedanken machen. Ich glaube so schnell wirds mit unserer Wirtschaft nicht besser.

    Du entwickelst dich ja dadurch auch weiter und bekommst eine ganze andere Sichtweise. Das passiert dir wenn du einen Putzjob annimmst nicht. Ich denke bei so einem Job verblödet frau.

    Das ist meine Meinung!

    LG Cappu24

    P.S. Falls der Gedanke aufkam, dass ich Avon-Beraterin bin! Nein, das bin ich nicht.

  • von PinaColada87 am 02.11.2009 um 21:15 Uhr

    das ist PLAN B !!!! ^^
    kenn einige solcher feen

  • von LaPrincezz2010 am 01.11.2009 um 21:57 Uhr

    ich würd lieber als dildo fee anfangen 😉

  • von LadyBlaBla am 01.11.2009 um 19:52 Uhr

    ich fände es schwierig im kosmetikbereich da das große geld zu verdienen, weil die kunden ganz einfach in drogerien und parfümerien an andere produkte kommen und die ja dort auch ausprobieren können. ich wüsste jetzt z.b. nicht, wieso ich auf avon umsteigen sollte da ich es z.z. nicht nutze.

  • von girl_deluxe am 01.11.2009 um 15:37 Uhr

    Hallo,

    ich habe jahrelang bei Avon bestellt, bevor ich umgezogen bin (200 km weg). Ich war immer absolut zufriden mit den Produkten (habe mir hier nur keine neue Beraterin gesucht, weil ich nicht so viel bestelle….ich meine es dauert halt eben schon bis ne creme oder parfum verbraucht ist….da bestellt man nicht alle 4 Wochen was).
    Meine Avon-Beraterin war eher mehr wie ne Freundin später, als wie ne Verkäuferin, Du verstehst sie kam über Jahre in unser Haus und hat natürlich auch private Dinge mitbekommen. Also ich fands immer schön….war mehr so ne Art “Man trifft sich zum Kaffee” und bestellt noch Kosmetik dabei. Von ihren Erzählungen her, geb ich flusenfirma recht, es ist schon mit einigem Aufwand verbunden, den man nicht unterschätzen sollte und das schwierigste ist der Kundenkreis. Versuch dich doch mit einer anderen Beraterin zusammenzuschließen, die einen großen Kreis hat. So hat sie es auch gemacht. Ich weiß halt eben nicht wo du wohnst.
    Aber von Avon bin / war ich total begeistert.

    Viel Erfolg wünsch ich Dir!

  • von girl_deluxe am 01.11.2009 um 15:37 Uhr

    Hallo,

    ich habe jahrelang bei Avon bestellt, bevor ich umgezogen bin (200 km weg). Ich war immer absolut zufriden mit den Produkten (habe mir hier nur keine neue Beraterin gesucht, weil ich nicht so viel bestelle….ich meine es dauert halt eben schon bis ne creme oder parfum verbraucht ist….da bestellt man nicht alle 4 Wochen was).
    Meine Avon-Beraterin war eher mehr wie ne Freundin später, als wie ne Verkäuferin, Du verstehst sie kam über Jahre in unser Haus und hat natürlich auch private Dinge mitbekommen. Also ich fands immer schön….war mehr so ne Art “Man trifft sich zum Kaffee” und bestellt noch Kosmetik dabei. Von ihren Erzählungen her, geb ich flusenfirma recht, es ist schon mit einigem Aufwand verbunden, den man nicht unterschätzen sollte und das schwierigste ist der Kundenkreis. Versuch dich doch mit einer anderen Beraterin zusammenzuschließen, die einen großen Kreis hat. So hat sie es auch gemacht. Ich weiß halt eben nicht wo du wohnst.
    Aber von Avon bin / war ich total begeistert.

    Viel Erfolg wünsch ich Dir!

  • von girl_deluxe am 01.11.2009 um 15:37 Uhr

    Hallo,

    ich habe jahrelang bei Avon bestellt, bevor ich umgezogen bin (200 km weg). Ich war immer absolut zufriden mit den Produkten (habe mir hier nur keine neue Beraterin gesucht, weil ich nicht so viel bestelle….ich meine es dauert halt eben schon bis ne creme oder parfum verbraucht ist….da bestellt man nicht alle 4 Wochen was).
    Meine Avon-Beraterin war eher mehr wie ne Freundin später, als wie ne Verkäuferin, Du verstehst sie kam über Jahre in unser Haus und hat natürlich auch private Dinge mitbekommen. Also ich fands immer schön….war mehr so ne Art “Man trifft sich zum Kaffee” und bestellt noch Kosmetik dabei. Von ihren Erzählungen her, geb ich flusenfirma recht, es ist schon mit einigem Aufwand verbunden, den man nicht unterschätzen sollte und das schwierigste ist der Kundenkreis. Versuch dich doch mit einer anderen Beraterin zusammenzuschließen, die einen großen Kreis hat. So hat sie es auch gemacht. Ich weiß halt eben nicht wo du wohnst.
    Aber von Avon bin / war ich total begeistert.

    Viel Erfolg wünsch ich Dir!

  • von flusenfirma am 01.11.2009 um 15:03 Uhr

    ich hab sowas mal mit tupper-ware gemacht und muss ehrlich sagen: wenn du in der falschen gegend wohnst, bist du gearscht.
    gerade jetzt, wo es fast überall am geld mangelt, sollte man sich nicht darauf verlassen, etwas nur so nebenbei verdienen zu können.
    der ganze aufwand…waren bestellen, seminare mit machen, waren ausliefern, avon-abende organisieren, einladungen schrieben bla bla bla ist viel merh arbeit als man denkt.
    und dann kann man lieber putzen gehen und hat nen festen lohn, als das vage umsatzziel bei solch privatveranstalltungen. da kannst du ja auch mit plus minus null rausgehen.

  • von ashanti187 am 01.11.2009 um 14:40 Uhr

    also ich finde, dass das schwierigste problem ist, sich einen kundenkreis aufzubauen.
    aber ein versuch ists wert – wenn du nix zu verlieren hast.

Ähnliche Diskussionen

Was haltet ihr vom neuen Frauenideal? Antwort

MarieAbend am 04.10.2017 um 08:35 Uhr
Hey Leute, wie ihr sicherlich mitbekommen habt gibt es neben trainierten Frauen jetzt auch dicke Frauen als Schönheitsideal. Mich würde es interessieren, was ihr davon haltet. Ich selbst finde es ok, da es zum Teil...

garnier hautklar 3 in 1 !? was haltet ihr davon ? Antwort

kathi1996 am 25.02.2011 um 15:06 Uhr
hat es bei euch etwas gebrcht ? :))