HomepageForenBeauty ForumZungenpiercing und Milchprodukte: Mythos oder Realität?

Zungenpiercing und Milchprodukte: Mythos oder Realität?

kleineSchwalbeam 08.05.2012 um 15:16 Uhr

Huhuuu Mädels,

habe mir nun ein Zungenpiercing stechen lassen, weil ich die Teile irgendwie sehr fesch finde 😀

So, mein Piercer sagte mir, ich solle 2 Wochen keine Milchprodukte essen, zartbitterschokolade darf ich aber *o*

Jedoch wollte ich mal gucken was das Verbot zu bedeuten hat, denn ich habe gestern nach dem stechen gar nix mehr gegessen und heute morgen eine suppe und am nachmittag konnte ich schon normale Mahlzeiten zu mir nehmen, ohne, dass was weh tut :O

Habe daher auch ein stück kuchen gegessen… was, Milch, war da was? <.<
Habe mich dann im Internet schlau gemacht und da gibts viele Meinungen…

die einen sagen, Milchprodukte in Maßen und keine direkte Milch und einfach danach ausspülen geht klar, andere sagen, das gibt einen Pilz, wieder andere sagen, es wird sich entzünden….

Was wisst ihr darüber? :3

Also mir geht es gut, es tut nix weh, ich spüle 3 mal am Tag aus.

Nutzer­antworten



  • von jerseygirl14 am 23.09.2014 um 03:21 Uhr

    Bei einem Zungenpiercing muss man echt aufpassen, da kann sich einiges entzünden. Ich denke der Grund dafür, dass man keine Milchprodukte essen soll, nachdem man sich ein Zungenpiercing hat stechen lassen, ist wegen der Wundheilung. Ich glaube sowas habe ich mal gelesen, als ich mich über ein Zungenpiercing informiert habe.

  • von sugar_caro am 23.09.2013 um 18:04 Uhr

    Ich habe da heute auch etwas drüber gehört, glaube aber nicht das man mit zungenpiercing keine milchprodukte mehr verzehren darf. alles übertriebene vorsichtsmaßnahmen!

  • von kleineSchwalbe am 09.05.2012 um 18:05 Uhr

    Aber noch einmal, für die, bei denen das immernoch nicht angekommen ist: Bis auf den Ausrutscher mit dem Kuchen (vergessen dass da milch drin sein könnte) halte ich mich an das, was der Piercer sagt, aber bei der Recherche, was passieren könnte (sowas tut man nunmal, wenn man gerade das falsche getan hat??) stieß ich auf verschiedene Aussagen und frage nun nach, ob sich jemand genauer damit auskennt, denn so wie es aussieht tut das keiner so recht. so.

  • von kleineSchwalbe am 09.05.2012 um 18:02 Uhr

    Was versteht ihr eigentlich nicht an “gut lesen”?

    ich halte mich daran, der kuchen war ein ausrutscher, mich interessiert einzig, was passiert, WENN man denn Milch trinkt.

    Und Laktosefrei darf ich trinken, sind da keine Bakterien drin? Andere Piercer raten, keine süßen Sachen zu essen oder keine säurehaltigen Lebensmittel zu essen. Mein Piercer aber nicht. Ist er nun ein schlechter Piercer? Mensch, so unüberlegte Kommis machen mich manchmal ein bisschen sauer.^^

  • von AbstractJune am 09.05.2012 um 16:12 Uhr

    Mach doch einfach das was dein Piercer gesagt hat ?! Ich versteh nicht, wieso manche Leute sich piercen lassen und dann ihren Piercer nicht vertrauen -.-. Man O man ! Damals wurde mir nicht gesagt “keine Milch trinken” und davon hab ich damals `ne fette Entzündung bekommen,obwohl ich gut gepflegt hab ;).

  • von kleineSchwalbe am 09.05.2012 um 06:59 Uhr

    Alexchu hat recht deshalb Frage ich mich wieso ich so “angepampt” werde^^
    und an Bakterien liegt es wohl eher nicht. Ei darf man ja auch essen und laktosefreie Milch darf ich trinken. ich vertrete nun eher die Theorie, dass es um Allergien geht die ausgelöst werden könnten?wenn die Zunge dadurch anschwillt ist das nicht so toll.^^

    edit: immer erst genau den Text lesen liebe Leute^^ *lach* das Stück Kuchen was ich gefuttert habe habe ich nach der Hälfte weggeworfen schweren Herzens….

  • von Alextchu am 08.05.2012 um 23:12 Uhr

    Es ging ja eher darum, wieso man nur auf Milchprodukte verzichten muss 😉 Und nicht, ob man es diese Produkte weiterhin konsumieren soll 🙂

  • von Nohemi am 08.05.2012 um 22:08 Uhr

    Ich kann ChiaraFay nur zustimmen, ich hab auch ein Zungenpiercing, hab mich halt einfach an diese 2 Wochen keine Milch- und Milchprodukte gehalten und hatte deshalb auch keine Probleme; da muss natürlich nix schiefgehen, aber kann, das würde ich nicht unbedingt riskieren wollen, nur so als Empfehlung 😉 lieber auf Nummer sicher gehen^^

  • von chives am 08.05.2012 um 17:30 Uhr

    Ich habe auch gehört, dass Milch die Wundheilung stört. Vielleicht kannst du einen Strohhalm benutzen, so dass nichts an die Wunde kommmt?

  • von rosti am 08.05.2012 um 17:22 Uhr

    Hi, also als ich mir mein Piercing vor jahren stechen lassen hab, hat mein Piercer auch gesagt nicht rauchen keine Milch usw. aber hab ich trotzdem. 🙂 wenn ich morgens kein Kakao bekomme wie andere ihren Kaffee werde ich komisch. 🙂 naja aber wie auch immer, bei mir war auch alles wunderbar und alles ist gut verheilt trotz milch und rauchen.

  • von Girl_next_Door am 08.05.2012 um 16:42 Uhr

    Klingt für mich schon einleuchtend, denn zB nach ner Weisheitszahn-OP soll man auch keine Milchprodukte essen. Aber ob das jetzt nun wegen der Wundheilung oder des Infektionsrisikos war…weiß ich nicht mehr. Kann man aber sicher rausfinden 😉
    Würds einfach lassen.

  • von Doisneau am 08.05.2012 um 16:40 Uhr

    also mein piercer hatte mir das nicht gesagt er meinte nur dass ich schokolade evtl weglassen soll weils oft wehtut und das hat auch gestimmt hat ziemlich gebrannt wenn ich versucht hab mir schokolade zu genehmigen ^^ aber ansonsten meiner meinung nach mythos

  • von Smeesy am 08.05.2012 um 15:40 Uhr

    hab ich auch schon gehört. da gibts schon irgendne hochwissenschaftliche erklärung, aber ich kann die nicht bringen ^^

  • von Hanniimaus am 08.05.2012 um 15:29 Uhr

    ich glaube das ist, weil milch zur Schleimbildung beiträgt. Man soll ja auch z.B. keine Milch trinken, wenn man krank ist, weil sich dadurch Schleim bildet, in dem sich Bakterien super wohl fühlen. Ich könnte mir vorstellen, dass das darauf auch zutrifft. 😉

  • von kleineSchwalbe am 08.05.2012 um 15:22 Uhr

    Ja, das mein ich ja! 😀 Laktosefrei darf ich die nämlich trinken. Muss also was damit zusammenhängen. Es gab einige “Vermutungen” wegen der Milchsäure. aber ich würde gerne wissen, was passieren soll?

  • von Alextchu am 08.05.2012 um 15:18 Uhr

    Ich verstehe nciht, wieso es nur Milch ist. eignetlich ist ja nicht gut, wenn überhaupt irgendetwas n die Wunde kommt. Aber wieso ausgerechnet die Milch? oO

Ähnliche Diskussionen

Zungenpiercing schwellung? Antwort

Mieze94 am 01.04.2014 um 09:28 Uhr
Hallo ihr lieben. Ich möchte mir schon sehr lange einen Zungenpiercing Stechen lassen. Aber man liest immer davon das die zunge anschwillt für eine woche U man nur flüssig Essen zu sich nehmen darf. Stimmt...

Zungenpiercing gefährlich? Antwort

JT1991 am 30.01.2009 um 00:19 Uhr
Hey 😀 Also ich bin jetzt fast 18 & will schon bestimmt seit 4 Jahren ein Zungenpiercing.. nur Mama hat`s mir nie erlaubt, sie meinte das sei zu gefährlich, weil wenn die das falsch stechen könnten die...