HomepageForenBeichtstuhlIch bin unfreundlich zur neuen Arbeitskollegin – und das ohne Grund

Ich bin unfreundlich zur neuen Arbeitskollegin – und das ohne Grund

Anonym am 13.09.2012 um 17:52 Uhr

Hallo Mädels

Mir passiert gerade etwas seltsames. Vor 3 Monaten hat bei uns eine Neue angefangen. Sie ist in einer anderen Abteilung als ich, ich hab nicht viel mit ihr zu tun. Normalerweise bin ich zu jedem freundlich, hilfsbereit und nett. Ich habe höchst selten Vorurteile und wenn ich jemanden neu kenne denke ich immer positiv.

Aber nicht bei ihr. Die ist am ersten Tag vorgestellt worden und ich hasste sie direkt. Und ich meine wirklich hassen. Ich habe überhaupt keinen Grund dazu, ich hab noch nicht einmal gross mit ihr gesprochen. Aber wenn ich ihr auf dem Gang begegne habe ich ein Gefühl im Bauch, als ob ich mit ihr einen riesen Krach hätte.
Ich bin sonst wirklich nicht so und ich schäme mich auch dafür. Ich bin unfreundlich zu ihr, ich will sie nicht bei uns am Mittagstisch in der Cafeteria haben und sie sitzt allein am Nebentisch. Jedem anderen hätte ich längst angeboten sich zu uns zu setzen. Aber die ertrage ich einfach nicht! Und ich kann nicht mal benennen was mich an ihr stört! Ich hasse sie einfach. Völlig grundlos. Ich hab auch schon versucht, mich mal mit ihr zu unterhalten, aber ich kanns einfach nicht.

Da ich sonst nicht so bin, hab ich irgendwie ein schlechtes Gewissen, kriegs aber nicht auf die Reihe einfach nett zu ihr zu sein. Es geht einfach nicht. Meine Arbeitskollegin glaubt (wie ich auch) an Reinkarnation und meint, vielleicht sei ich ihr in einem früheren Leben begegnet und es kommt daher.

Was denkt ihr? Hattet ihr das auch schon?

Nutzer­antworten



  • von Fynnvenus am 12.12.2012 um 15:37 Uhr

    Mach dich nicht verrückt! Man muss nicht jeden mögen. Ich hab das auch schon gehabt. Einige kommen einfach irgendwie unsympatisch rüber, obwohl sie einem eigentlich nichts getan haben. Scheiß einfach drauf. Ignorier sie und gut ist! 😉

  • von KiteKathy am 07.12.2012 um 17:52 Uhr

    Hey,
    also ich kenne das wenn man bestimmte Personen einfach von vorneherein nicht mag, ok richtig hassen habe ich noch nicht erlebt aber so ein nicht mögen halt.

    Das einzige was ich dir raten kann ist versuch freundlich zu sein, sie kann ja nix dafür und geh ihr ansonsten am besten aus dem weg, damit dein hass nicht noch größer wird.

  • von Rockabraut am 16.10.2012 um 12:22 Uhr

    ich ziehe da auch ein unterbewusstes konkurrenzgefühl in betracht.
    bei manchen menschen hat man das nunmal, dass man denjenigen direkt nicht ausstehen kann, aus welchen gründen auch immer, denke das ist normal.
    aber ich finde auch auf jeden fall, dass du ihr eine chance geben solltest, gerade weil sie neu bei euch ist. versetz dich mal in ihre lage, wie würdest du dich an ihrer stelle fühlen?
    ihr müsst ja nicht beste freunde werden, aber denk mal drüber nach wie es dir gehen würde. vielleicht ist sie ja ein schüchterner mensch und weiß auch garnicht wie sie mit deiner art zu ihr umgehen soll und so.
    vielleicht kannst du ja mal über deinen schatten springen und dich bei ihr entschuldigen, dass du so zu ihr bist, nicht unbedingt mit worten, kann auch eine geste sein, schokoladen, selbstgebackene muffins ;D keine ahnung, denk einfach drüber nach

  • von RockLady22 am 24.09.2012 um 18:44 Uhr

    Gib ihr eine Chance. Sie hat dir doch nichts getan. Sie merkt das mit Sicherheit und hat keine Ahnung, was los ist. Tut mir schon Leid für sie. Man kann ja nicht jeden mögen, aber deshalb hast du noch lange nicht das Recht, zu entscheiden, wer an deinem Mittagstisch sitzt und wer nicht. Und das völlig grundlos!

  • von Smeesy am 20.09.2012 um 11:55 Uhr

    dann reiß dich eben zusammen. kann ja auch nicht jeder mensch einem sympathisch sein.

  • von KatharinasBlog am 16.09.2012 um 21:19 Uhr

    ich schließe mich den anderen an. aber alleine die erkenntnis das du eigentlich nichts dirket gegen sie hast und dich ja selber dafür schon schämst und über dich selber ärgerst ist doch eigentlich schon ein gutes zeichen. das heißt du hasst sie nicht absichtlich und dann brauchst du dir keinerlei vorwürfe zu machen oder ein schlechtes gewissen haben! man muss nicht mit jedem gut klar kommen. und man muss auch nicht mit allen befreundet sein. das ist überhaupt kein problem wenn man jemanden mal nicht mag. entweder du überwindest dich und gibt dir einen ruck und lädst sie mal mit auf eine feier oder party ein oder mit zu euch an den tisch. oder du redest einfach weiterhin sachlich mit ihr. das ist doch gar kein problem. ich denke nicht das sie abends weint nur weil du ihr keinen platz neben euch anbietest. du brauchst gar kein schlechtes gewissen haben! das ist einfach manchmal so 🙂

  • von Pat97 am 16.09.2012 um 02:46 Uhr

    Meine Mutter untersucht so Sachen. Ich hab mal in einem ihrer Bücher gelesen, dass jeder Mensch seinen ganz eigenen Duftstoff hat und dass das gerade bei Frauen sehr ausgeprägt ist. Wir nehmen den Duftstoff nicht wirklich wahr, also nicht bewusst, aber unser Unterbewusstsein lässt dann unsere Hormone arbeiten und stellt auf Konkurenz um wenn wir einen Duft selbst als angenehm empfinden, denn der Duft könnte ja vom “Männchen” auch als angenehm empfunden werden. Das wiederum würde dann bedeuten, dass wir uns gegen die Konkurenz durchsetzen müssten.

    Ich kann dir nicht sagen ob dieser ganze biologische Neurokram wirklich die Wahrheit erzählt, aber es gibt viele Studien die darüber handeln. (sorry, meine Mutter redet mich da immer halb tot von).
    Vielleicht trifft das bei dir ja zu.
    Oder du magst sie einfach nicht. Punkt.
    Du solltest einfach versuchen sie mit Respekt zu behandeln. Eben so, wie du auch behandelt werden möchtest. Oder würdest du gerne jeden Tag alleine zu Mittagessen?

  • von lauliie am 15.09.2012 um 22:48 Uhr

    Wenn sie dir eben sofort unsympatisch erscheint ist es eben so..
    Da kannst du jetzt nicht viel ändern, und was bringt es, wenn du dich ihr gegenüber verstellst?
    Du mobbst sie ja nicht, und schließt sie nicht direkt aus, alles ist es doch okay, ist halt so..

  • von BeaN am 15.09.2012 um 16:13 Uhr

    Es gibt immer Menschen, die einem unsympathisch sind und mit denen man nicht auf einer Wellenlänge liegt.
    Du musst ja nicht die beste Freundin werden und mit ihr tiefgründige Gespräche führen, aber gerade einer neuen Kollegin sollte man freundlich entgegentreten.
    Sie hat es ja auch nicht enfach sich als neue Kollegin in die bestehende Kollegschaft zu integrieren.
    Ich würde mich nicht so sehr ins Thema Reinkarnation und Hass ihr gegenüber reinsteigern, sondern einfach nur unverbindlich höflich ihr gegenüber zu sein.

  • von WitchStella am 15.09.2012 um 09:51 Uhr

    so lange du sie nur nicht mit in die gruppe einbindest, sie aber nicht gezielt aus der gruppe ausschließt und mobbst, finde ich das grade noch ok. man muss nicht jeden mögen und manchmal gibts eben menschen, die man nicht mag, wobei ich immer den grund hinterfragen würde.
    reinkarnation finde ich da ehrlich gesagt etwas weit hergeholt.
    aber die unbewusste konkurrenz, die scharlatan schon beschrieben hat, könnte ich mir vorstellen. selbst, wenn sie dir nicht offensichtlich ähnlich sieht, kann es sein, dass sie vom typ her einfach ähnlich ist und du das merkst. dann hast du zwei möglichkeiten: 1. weiter im konkurrenzkampf bleiben oder 2. eine seeehr gute freundin finden, weil ihr euch so ähnlich seid, dass ihr euch blind versteht. ist natürlich auch nur eine vermutung.
    aber ich würde dir trotzdem raten, über deinen schatten zu springen und zu versuchen sie kennen zu lernen.

  • von susiisunny am 14.09.2012 um 18:17 Uhr

    es gibt Leute die sieht man und mag sie nicht. Das gibt es nunmal. Hatte ich auch schon mal mit ner Kollegin allerdings nicht ganz so schlimm, wir haben uns nur immer wieder in den Haaren gehabt weil es einfach nicht ging zwischen uns, konnten kaum miteinander reden ohne das was falsch verstanden wurde und in stress ausartete. Ich denke das ganze kannst du auch schlecht steuern es geschieht irgendwie unterbewusst-und wer weiss schon warum…

  • von Schnubbel84 am 14.09.2012 um 17:15 Uhr

    Komisch ja…aber vielleicht erinnert sie dich an irgendeine Person…aussehen,gestik,art wie sie redet… kann möglich sein..so hab ich das zum Beispiel schon gehabt, ist mir aber auch erst viel später eingefallen,also das diese Person mich an jemand widerlichen erinnert und sie mir deshalb von Anfang an unsympathisch war.. Versuchs doch einfach Arbeitskollegen müssen ja keine Freunde sein… Aber sie wird ja auch merken das irgendwas nicht in Ordnung ist und wenn sie gerade neu ist mag sie bestimmt nichts dazu sagen… das liegt ihr bestimmt auch schwer im Magen… frag sie doch einfach wo sie vorher war und warum sie jetzt bei euch ist einfach standard fragen..vielleicht stellt sie sich ja doch als ganz nett heraus.. 😉 viel glück :o)

  • von sonni77 am 14.09.2012 um 10:49 Uhr

    Es gibt tatsächlich Leute, die irgendwas an sich haben, was man auf den Tod nicht abkann. Sowas ist mir auch schon mal begegnet. Versuche aber trotzdem, sie nicht allzu schlecht zu behandeln. 🙂

  • von Tibamietz am 14.09.2012 um 09:13 Uhr

    hmm, naja, stellt sie eine Bedrohung für dich dar? Jobmäßig zum Beispiel? Oder was das Zwischenmenschliche unter Kollegen so angeht? Entspricht sie dem Traumtyp deines Freundes? Sehen Klamotten gut an ihr aus, die du gern tragen würdest aber nicht kannst, weil unschön? Hat sie Eigenarten an sich, die du nicht leiden kannst?

  • von scharlatan am 13.09.2012 um 18:59 Uhr

    oh gott, deine kollegin tut mir ja auf eine art echt leid. aber ich hatte sowas auch mal. da wusste ich auch nicht warum und wieso. es war zwar bei weitem nicht so schlimm wie bei dir, aber ich konnte sie auch nicht leiden und bin jedem gespräch und kennenlernen aus dem weg gegangen. ich war zwar nie gemein zu ihr, aber auch nie nett. und ich glaube, das ist wenn jemand uns sehr ähnlich ist, dass man ihn als konkurrenz ansieht. das ist vielleicht sowas unterbewusstes. zumindest denke ich, dass es bei mir so war. sie war auch blond, schlank… und wir waren derselbe typ vom aussehen her.

Ähnliche Diskussionen

Ich mobbe meine Arbeitskollegin... Antwort

Am 08.08.2008 um 09:13 Uhr
Hallo ihr Lieben! Ich weiß, dass es eigentlich voll bescheuert ist, aber ich habe da so eine Arbeitskollegin, die mir einfach voll auf den Keks geht. Die sitzt dann auch noch neben mir! Eigentlich komme ich immer mit...

Sex mit Arbeitskollegin Antwort

Am 07.04.2010 um 11:05 Uhr
Ob es gut ist oder nicht weiß ich nicht. Auf jeden Fall habe ich vor vier Wochen mit einer Arbeitskollegin, wir waren beide eine Woche auf einem Lehrgang in einem Sporthotel, meinen ersten Sex mit einer Frau gehabt....