HomepageForenBeichtstuhlSchlechtes Gewissen wegen Chatroulette

Schlechtes Gewissen wegen Chatroulette

Anonym am 13.09.2010 um 17:42 Uhr

Ich muss etwas loswerden. Ob es tatsächlich schlimm ist oder nicht, darf jeder für sich entscheiden.
Ich bin also seit 9 Monaten nun in festen Händen. Ich liebe ihn, aber fühle mich oft ziemlich eingeengt von ihm, weil er bei jedem bisschen total eifersüchtig ist und ich bin einfach jemand, der ein bisschen Freiheit braucht. So kommt es schon mal vor, dass ich im Chatroulette chatte (Obwohl ich diese Seite hasse, aber was man nicht aus Langeweile so macht) und auf einen super heißen Typen stoße, mit dem ich viel gelacht habe und wir uns wirklich gut verstanden und meinem Freund nichts davon erzähle. Aber leider war es das noch nicht. Als ich mit diesem Typen mit einen absoluten Armani-Unterwäsche-Körper geschrieben habe, wurden wir aufeinmal getrennt. Und seitdem denke ich für meine Verhältnisse recht oft an ihn und hoffe die ganze Zeit, wir würden uns wieder begegnen.
Wegen all dem hab ich doch ein ziemlich schlechtes Gewissen und muss es deshalb einfach mal loswerden. Kann man das verzeihen?

Nutzer­antworten



  • von perfect_life am 15.09.2010 um 21:06 Uhr

    Chatroulette: da wird gecamt und gechattet ^^ und er war oberkörperfrei.

    Und mir ist bewusst, dass das Internet nicht immer seriös ist und ich glaube wirklich, dass der Gute ein echter Player ist, aber nichts destotrotz wurde er mit einem traumhaften Aussehen gesegnet. Und glaubt mir: jeder von euch wäre, wenn auch nur für eine kurzen Moment, nur so dahingeschmolzen 😉

    Aber inzwischen hat sich das ganze eigentlich schon erledigt ^^

  • von LadyGuinivere am 15.09.2010 um 19:26 Uhr

    Woher weißt Du, dass er einen Armani-Unterwäsche-Körper hat??

  • von Sweethoney007 am 14.09.2010 um 19:16 Uhr

    Ich vergebe dir. War ja jetzt nix schlimmes wie fremdgehen!

  • von Alinellla am 14.09.2010 um 16:19 Uhr

    Ich sehe es genauso wie blauefee. das Internet ist immer so eine Sache…Du schreibst ab und zu mit deiner Bekanntschaft, aber wie er dann wirklich ist, wenn er vor dir steht ist noch eine ganz andere Sache. im Internet hast du mehrere Sekunden Zeit um zu antworten, und diese Sekunden, die du in einem Gespräch nicht hast, reichen aus, um Antworten zu optimieren, zum Teil auch ein wenig zu flunkern usw.
    Also vergiss ihn meiner Meinung nach.
    Die andere Sache ist die mit deinem Freund. Setzt dich mit ihm darüber auseinander und am besten in einer ruhigen Minute und nicht, wenn zuvor eine kleine Auseinandersetzung stattgefunden hat. Geh die Sache sachlich klar und ruhig an. Das muss er verstehen…

  • von giddi am 14.09.2010 um 15:53 Uhr

    jeder mensch braucht zwanghaft seine freiheit. das wird, wenn du dich nicht total unglücklich machst, irgendwann eure beziehung scheitern lassen

  • von mamaciiita am 13.09.2010 um 22:25 Uhr

    ich kann dich verstehen & ich vergebe dir

  • von blauefee1976 am 13.09.2010 um 21:59 Uhr

    Denke mal so, das Internet ist geduldig. Vielleicht ist dein Traumkerl gar nicht so toll , wie er dir vorgemacht hat.

    Sag einfach deinen Freund, das du mehr Freiraum brauchst.

  • von Stromausfall am 13.09.2010 um 18:08 Uhr

    schwierige sache…
    denke man kann das verzeihen, wenn du denn nicht nochmal mit ihm oder anderen kerlen schreiben würdest und flirten würdest, dann ist die sache erledigt und es sollte sich nicht wiederholen. es deinem freund sagen, wär natürlich auch nich schlecht.. würde sicherlich auch dein gewissen erleichtern..
    aber das is deine entscheidung

Ähnliche Diskussionen

Schlechtes Gewissen wegen Lüge... Antwort

Am 28.07.2011 um 17:09 Uhr
Also seit ca. einer Woche plagt mich mein Gewissen total für eine Sache die eigentlich schon echt lange her ist... und zwar war es so, dass bevor ich mit meinem Freund zusammen gekommen bin, oder überhaupt gefühle...

Fremdgehen ohne schlechtes Gewissen.... Antwort

Am 14.01.2009 um 16:51 Uhr
Hi Mädels... Ich habe seit dreieinhalb Jahren einen Freund, den ich liebe, mit dem aber nicht immer alles gut läuft. Zum Beispiel der Sex: Ich wäre immer bereit - doch er will fast nie. Ich habe ihn oft darauf...