HomepageForenDiät ForumKennt ihr die Haferflocken-Diät?

Kennt ihr die Haferflocken-Diät?

Gramemptere1992am 18.03.2019 um 07:07 Uhr

Hallo Leute,

der Frühling rückt immer näher, der Speck muss endlich runter. Über die Weihnachtsfeiertage habe ich ordentlich geschlemmt und nun muss ich dringend etwas tun. Ich habe nach einer Diät-Form gesucht, bei der ich nicht hungern und nicht verzichten muss, aber dennoch schnell Gewicht verliere. So bin ich auf die Haferflocken-Diät
Haferflocken-Diät (http://www.bodyshape.de/diaeten/haferflocken-diaet/)

gestoßen, die ich ab morgen testen werde.
Ich esse sehr gerne Haferflocken und mache mir jetzt schon öfter mal einen Haferbrei mit Nüssen und Früchten zum Frühstück. Bei der Haferflocken-Diät soll man täglich 250 g Haferflocken zu sich nehmen. Man kann daraus deftige Bratlinge, Burgerpatties, salzige Suppen, cremige Shakes, Breie, Pürees, Kekse, Fladen sowie fruchtige Alternativen herstellen. Bei dieser Diät-Form handelt es sich um eine High-Carb-Diät, die schnell Erfolge bringen soll und das ganze ohne Heißhunger.

Wer von Euch hat Erfahrung mit dieser Diät-Form? Wie viel habt ihr abgenommen? Welche Diäten haben bei euch funktioniert?

Mehr zum Thema Haferflocken-Diät findest du hier: Haferflocken-Diät: 9 Fakten zum Abnehm-Prinzip

Nutzer­antworten



  • von pussyslayer42069 am 27.03.2019 um 11:13 Uhr

    boah, du bist ja die grösste hure die ich kenne. Solche Leute verdienen Familie Spaqidas Höllenfeuer. Wenn ich deine Familie wäre, hätte ich dich enterbt. dumme FOTZE!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Mit Freundlichen Grüssen
    familie spaqi

  • von fring am 19.03.2019 um 15:49 Uhr

    Also direkt eine Diät mache ich damit nicht und habe das auch bisher nicht gekannt, aber den Haferflockenbrei (einige sagen auch Haferschleim dazu…finde den Namen entsetzlich 🙂 ) und ich mische mir da etwas selbstgemachte Marmelade dazu und das schmeckt mir sehr…ein super Frühstück. Der Hafer ist auch gut für das Gehirn und für den Magen.