HomepageForenDiät ForumMagersucht-so schnell abgenommen?

Magersucht-so schnell abgenommen?

SundayLiam 13.07.2012 um 12:52 Uhr

Hallo liebe desired-Mädels.

Ich weiß echt nicht weiter. Bis ich wegen meiner Magersucht in die Klinik am Korso aufgenommen werde sind es noch knapp 2 Wochen und es läuft wirklich gar nichts zu Hause,

Tagelang kann ich nichts essen. Schaffe es kopfmäßig einfach nicht und dann bekomme ich einen Fressanfall, nachdem ich wieder hungere (dass das falsch ist, ist mir bewusst und ich weiß auch, woher die Fressanfälle kommen, und so weiter)

Ich habe keine Waage, bzw. wir haben eine, aber ich habe meine Mutter gebeten sie zu verstecken, ich werde nur einmal die Woche bei meiner Ärztin gewogen.

Bisher habe ich kontinuirlich immer irgendwie 39 Kg gewogen, manchmal ein bisschen mehr (nach Fressanfällen), manchmal ein bisschen weniger.

Jetzt bin ich gestern zufällig auf unsere Hauswaage gestoßen und konnte es heute nicht lassen draufzusteigen und hab einen leichten Schock bekommen.
36.5 Kg

Mein letzter Fressanfall ist 8 Tage her, da wog ich ca. 39 oder so, kann es wirklich sein, dass ich in so kurzer Zeit so viel abgenommen habe? Ist das nicht alles eher nur Mageninhalt und Wasserverlust oder sowas? Ich kann es ehrlich gesagt nicht glauben, denn wenn es wirklich so wenig wäre, dann müsste ich doch meiner Hausärztin davon erzählen oder nicht (denn bei ihr wiege ich ja IMMER mehr, okay, es ist meistens nach dem Frühstück und nach viel Tee und angezogen…)

Aber kann es echt sein, dass ein Körper so schnell abbaut? Oder spinnt da etwas? Ich meine, durch meine Fressanfälle müsste ich ja eher zu, als abnhemen.

Oh man, ich bin gerade so unsicher.

Wäre lieb, wenn irgendwer mir mal seine Meinung sagen könnte.

Liebe Grüße

Nutzer­antworten



  • von Feelia am 14.07.2012 um 00:22 Uhr

    @cynicalD:vergiß es,das schafft sie nicht in ihrem zustand…
    das wird ärztlich übernommen werden müssen,ihr gewicht zu steigern.

    @sundayli:zitat von korni:”@SundayLi, sorry wenn wir hier über dich, anstatt an dich schreiben. aber ich denke es ist alles gesagt. wir können dir dabei kaum bis gar nicht helfen.
    also mach, dass dir jemand hilft, sonst seh ich schwarz für dich.”
    dem schließ ich mich an.nicht bös gemeint süße ok?sondern nur lieb!du musst morgen sofort mit deinem arzt sprechen!gut,dass du deine mom schon informiert hast.

  • von Hirschkuh am 13.07.2012 um 23:13 Uhr

    Die Anderen haben natürlich vollkommen Recht und dass dein Gewicht mehr als bedenklich ist,weißt du denke ich auch.
    Du sagt,dass du weißt,woher deine Fressanfälle kommen.Es ist im Moment aber eher wichtig,woher es kommt,dass du tagelang nichts mehr isst.Durch deine angedeuteten Probleme?!…
    Es muss doch einen Grund haben,irgendetwas was bei dir ausgelöst wurde.Ich denke,dass das eine wichtige Rolle in dieser Sache spielen würde…Lass dich in jedem Fall weiterhin von deiner Ärztin betreuen,vertraue ihr auch deine Probleme an.Sie wird die helfen,aber du musst dich darauf einlassen.Du musst es wirklich wollen.Ohne dir einen Vorwurf zu machen,weil ich noch nie in solch einer Lage war und darum auch nichts darüber sagen kann,ich finde es aber viel,viel,viel zu einfach zu sagen ,,es ist eine Kopfsache,dass ich nichts mehr esse,oder mich Fressattacken beherrschen”…Du musst kämpfen.Dass du weißt,dass das alles falsch ist,ist ja schon mal wirklich toll.
    Ich wünsche dir alles Gute und dass du wieder gesund wirst.

  • von Korni09 am 13.07.2012 um 18:42 Uhr

    @feelia, ja ich denke schon, dass sie größer als 1,50 ist und somit total untergewichtig. wenn das jetzt die nächsten 14 tage in die falsche richtung geht, wird sie vermutlich sowieso zwangsernährt werden müssen. und ich meine schon mal gelesen zu haben, dass die klinik sie nur nimmt, wenn sie 39 kg nicht unterschreitet.

    @SundayLi, sorry wenn wir hier über dich, anstatt an dich schreiben. aber ich denke es ist alles gesagt. wir können dir dabei kaum bis gar nicht helfen.
    also mach, dass dir jemand hilft, sonst seh ich schwarz für dich.

  • von SundayLi am 13.07.2012 um 18:39 Uhr

    hallo leute, erstmal danke für eure antworten, also ich bin 1, 66 cm groß.
    ich hab meiner mutter von meinem gewicht erzählt und die dreht echt am rad. heute abend erreichen wir die ärztin wohl nicht mher, aber morgen wahrscheinlich.
    naja, meine fressanfälle sind schon immer so , dass ich locker auf 3000-4000 kcal am tag komme, ich futter dann echt die ganze zeit und nur die schlimmsten süßen sachen, die ich finden kann. hab dann meistens auch noch tage danach magenkrämpfe, was es gar nicht möglich macht irgendwas zu essen :S

  • von Feelia am 13.07.2012 um 17:57 Uhr

    und noch was:sie wird gar nicht mehr so viel essen können,dass sie nicht weiter abnimmt oder gar wieder zunimmt.wenn sie so selten isst,wird sich ihr magen auf ein minimum verkleinert haben (das geht echt schnell,dass da nix mehr reinpasst,wenn man auch nur wochen wenig bis nix isst-spreche ja aus erfahrung).so dass sie selbst mit gutem willen sicher nur wenige löffel pro tag zu sich nehmen kann-und das reicht nicht zum gewicht halten…

  • von Feelia am 13.07.2012 um 17:55 Uhr

    @korni:wir wissen ja nicht,wie groß sie is-aber für mich klingen 36,5 kg auch echt dramatisch-_-
    an ihrer stelle würd ich direkt die ärztin anrufen und mich erkundigen,ob ich zwangsernährt werden muss…sie spielt mMn hier total mit ihrem leben!
    ja sie ist krank-aber wer den willen hat,zu überleben,muss eben um hilfe bitten,wenn er so weit unten ist.
    hoffe echt,sie wacht jetzt endlich auf und tut direkt was!wenn sie nicht grad nur 1,50m klein ist,hätt ich an ihrer stelle riesenangst vor nem kompletten zusammenbruch…-_-

  • von Smeesy am 13.07.2012 um 16:09 Uhr

    allerhöchste zeit für dich, betreut und beobachtet zu werden! klar, nimmt man weiter ab, wenn man tagelang nichts isst. das ist unnatürlich. da muss jeden tag was rein!

  • von Korni09 am 13.07.2012 um 16:01 Uhr

    “natürlich kann das sein,dass du so viel abgenommen hast,wenn du 8 tage nix bis kaum was gegessen hast”

    EBEN

    Du hast doch letztens erst reingeschrieben, dass du damit Probleme hast, dein Aufnahmegewicht zu halten. Also wenn du eben so labil bist, was ja ganz danach aussieht, dann hol dir Hilfe, aber weiß Gott nicht hier.

    Viel Erfolg, hoffe, dass es in deinem Kopf echt mal irgendwann klick macht, bevor du dich totgehungert hast.
    Ko

  • von Feelia am 13.07.2012 um 14:47 Uhr

    “36.5 Kg

    Mein letzter Fressanfall ist 8 Tage her, da wog ich ca. 39 oder so, kann es wirklich sein, dass ich in so kurzer Zeit so viel abgenommen habe?”

    natürlich kann das sein,dass du so viel abgenommen hast,wenn du 8 tage nix bis kaum was gegessen hast.
    ich selbst hab mal aus kummer und stress jeweils 6-7 kg abgenommen-innerhalb von 1-3 wochen.^^in der zeit hab ich kaum was gegessen,nur ein brot oder ne banane pro tag!

    red sofort mit deiner ärztin darüber!
    alles gute

  • von MissCampell am 13.07.2012 um 14:05 Uhr

    Ich könnte mir vorstellen, dass die Waage deiner Ärztin und die bei dir zu Hause anders gehen…Waagen sind zwar geeicht, jedoch können sich mit den Jahren Abweichungen einstellen, zumindest soweit ich weiß. Ich habe mich mal bei einer Freundin gewogen und da wog ich mehrere Kilos mehr als zu Hause (das war zu einer Zeit, als ich mich öfters gewogen habe, dass ich das also in der Zwischenzeit zugenommen habe, ist ausgeschlossen). Dauert es noch lange bis zu deinem nächsten Arzttermin? Vielleicht solltest du (so blöd es klingt) zumindest bis zu deinem nächsten Termin versuchen, mehr zu essen, damit du, solltest du wirklich abgenommen haben, nicht noch mehr Gewicht verlierst, denn die Zahlen scheinen ja schon recht kritisch zu sein.

    Viel Glück und Kraft bei deinem Klinikaufenthalt!

    PS: Kannst du mir sagen, wo die Klinik liegt? (gerne auch per PN) Bei uns in der Stadt gibt es nämlich eine Klinik am Korso für Essstörungen.

  • von Heellove am 13.07.2012 um 13:52 Uhr

    ich kann dir leider nicht weiterhelfen, da ich nicht weiß, wie der stoffwechsel und so ist, wenn man schon so lange hungert und und und…
    aber ich push dich mal, damit die anderen, die mehr ahnung haben, dir weiterhelfen können

Ähnliche Diskussionen

Magersucht-danach? Antwort

SundayLi am 05.03.2012 um 21:07 Uhr
Hallo liebe Mädels, es ist jetzt einige Monate her, dass ich das letzte Mal geschrieben habe, damals war ich gerade dabei abzunehmen (von 55KG auf 50 KG). Alle haben mir gesagt, dass ich auf dem besten Weg in die...

Gewichtsabnahme Magersucht Antwort

Flowlee am 03.10.2009 um 22:07 Uhr
Hallo ihr lieben! Also, folgende situation: meine cousine ist vor ca. 2 jahren an magersucht erkrankt und war schließlich, vor ca. 1,5 jahren, auch in einer klinik für mehrere wochen. Sie hat in dieser zeit ein...