HomepageForenDiät ForumNormale Portionsgrößen ?

Normale Portionsgrößen ?

Sunflowaam 22.03.2011 um 22:44 Uhr

Da ich unter Google dazu leider nichts finde, wollte ich mal fragen ob jemand weiß was normale Portionsgrößen für eine Persond für die folgenden Lebensmittel sind? Ich bin ja am abnehmen und hab auch schon 20 kg abgenommen. Meine Mama sagt immer dass ich immer noch viel zu viel esse und ich will nie wieder so dick wie früher werden. Deswegen bitte ich um ehrliche hilfe. Ich schreibe hinter die Lebensmittel die Grammzahl, die ich momentan als Portion esse, bzw auf die ich mich schon runtergehungert habe. Aber das soll angeblich noch zu viel sein:
Nudeln (roh): 300g
Kartoffeln : 800g
Reis, Dinkel, Amaranth, Quinoa (roh): 400g
Gemüse (alles zusammen) 1-1,5 kg
Obst: 5-20 Stück pro Tag
Brot: ca. 8-10 Scheiben

Nutzer­antworten



  • von SarahUnicorn am 24.03.2011 um 07:39 Uhr

    Ich find`s nur sehr merkwürdig, dass sie gar kein Sättigungsgefühl hat!
    Für so große Portionen braucht man ja ne Zeit lang – und sogar sicherlich länger als 20 Minuten.

    Und zu den Microgerichten: Die sind so popelig, dass ich danach immer erst Recht Hunger hab!^^

  • von Feelia am 23.03.2011 um 17:39 Uhr

    keine ahnung,ich ess einfach solange,bis ich satt bin?das is das wichtigste,das man halt auf seinen körper hört!
    eins is ma sicher:diese mini-portionen aus diesen microwellen-gerichten sindn witz und mMn nur 1/2 portion.satt wird ein erwachsener mensch davon definitiv nicht…

  • von maruthecat am 23.03.2011 um 12:49 Uhr

    ich hab noch nen tipp für dich: versuch mal von reis nudeln und brot auf die VOLLKORN varianten umzusteigen. die haben mehr kalorien, sättigen aber auch schneller und dein insulinspiegel wird nicht in die höhe katapultiert sondern der zucker wird langsam abgegeben. das heißt, du bist dann länger satt.

    und jetzt macht sie mal nicht so fertig.. ich glaub, sie hat da schon genug probleme mit.

  • von Gemuese am 23.03.2011 um 11:01 Uhr

    das ist echt heftig, und ich dachte schon dass ich ein vielesser bin 😀
    aber nach solchen rauhen massen würde mir doch auch eher schlecht werden glaube ich.
    gut, nudeln kann ich auch mal locker 500 gramm über den abend verteilt essen, aber auch nur weil kohlenhydrate so schnell verdaut werden 😀

  • von specialEdition am 23.03.2011 um 10:46 Uhr

    bohoaaa das ist VIIIEL zu VIEL
    das ist ungefähr 3x so viel, wie du eigentlich essen solltest!
    nudeln ist man normalerweise 100 g pro person, Ich (und ich hab zugenommen wie ne irre) esse nur 75 Gramm (roh)
    Reis ess ich nicht mal ne viertel Tasse- also wenn du so ne normale Frühstücks/Bürotasse nimmst, davon ein viertel. Man rechnet zwar mit einer halben tasse für eine portion, aber wir essen von ner halben tasse immer zu zweit.
    Obst und gemüse kannst du so viel essen wie du willst. (außer Kartoffeln, bananen, Avocados, nüsse, ich hoff ich hab nix vergessen..)

    versuche dich wirklich an kleine portionen zu halten, und wenn du dann noch hunger bekommst (oder hast) esse ein UNGESÜßTES Naturjoghurt (nicht Fruchtjoghurt etc..!!) mit Birne, Trauben oder Beeren, und süße etwas mit honig.
    Äpfel kannst du normalerweise vertilgen so viele du willst wenn du hunger hast, das macht der Figur normalerweise nichts.
    und wenn du mal lust auf knabbereien hast: einfach mal auf die Kalorien achten! nicht alles ist schlecht.. zb Salzstangen sind nur gebacken und nicht frittiert, und haben deshalb nicht so viele Kalorien wie zb Chips oder Nüsse.
    Ich mach das immer so: (ich muss momentan auch wieder abnehmen, so um die 7-8 Kilo) Ich esse was ich will, damit ich nicht plötzlich heißhunger attacken kriege; davon dafür aber nur ein mal pro tag. Morgens ist ein joghurt mit früchten erlaubt. oder wenn ich auf der uni bin ein joghurtdrink und eine nektarine, oder banane. Mittags- Nachmittags darf ich eine kleine portion essen was ich will, außer halt sowas wie pizza oder burger (kann ich aber ohnehin nicht leiden). Danach darf ich nur noch obst, äpfel, birne oder trauben.
    Das klappt gut!

  • von MsCoffee am 23.03.2011 um 10:44 Uhr

    Nudeln (roh): 300g
    Kartoffeln : 800g
    Reis, Dinkel, Amaranth, Quinoa (roh): 400g
    Gemüse (alles zusammen) 1-1,5 kg
    Obst: 5-20 Stück pro Tag
    Brot: ca. 8-10 Scheiben

    Also das ist SEHR viel, auch wenn man alles einzeln nimmt.

    Such dir ein Ernährungskonzept wie z.B. Weight Watchers, da lernst du auch viel über Portionsgrößen usw.

    Auch lernt man dort das “SATT” Gefühl, das ist für ne Abnahme sehr wichtig.

    Auch wenn du schon viel geschafft hast, so wird das auf Dauer nix.

  • von SarahUnicorn am 23.03.2011 um 10:35 Uhr

    Ich hab mir jetzt grad mal die Menge von 100g Blattsalat angeschaut. Das ist ein riesen Berg!
    Vielleicht hilft es, wenn du vor der richtigen Mahlzeit etwas isst, was du kauen musst? Suppe schlickt man ja nur runter.
    Und jetzt im Frühjahr ist das frische Gemüse auch nicht so teuer wie im Winter.
    Pass aber auf das Dressing auf – versteckte Kalorienbomben!

  • von NokNok am 23.03.2011 um 10:31 Uhr

    Ich glaub das nicht! Was hast du den vorher bitte in dich rein gestopft??? 😎

  • von BlauesBlatt am 23.03.2011 um 10:21 Uhr

    Ich finds zu viel…^^
    Ich ess (mal nicht in gramm angegeben) am tag eine wurstsemmel, etwas zu Mittag und am abend und zwischen durch etwas süßes xD
    Aber so viel Obst (20 STÜCK!) find ich echt zu viel sorry… Und du isst tatsächlich 800g kartoffeln?
    Naja wundere mich grade, wie du bei den mengen die du isst abnehmen kannst =)

  • von SarahUnicorn am 23.03.2011 um 10:06 Uhr

    Du hast schon recht – wenn ich einen Liter wasser trinke fühle ich mich auch als würde ich platzen. allein vom volumen her. und das gewicht im magen muss man ja auch mit rumschleppen.

    Mich würde mal interessieren, wie viele stunden abstand bei dir zwischen den malzeiten liegen. so schnell kann man doch nicht verdauen, oder?

  • von SarahUnicorn am 23.03.2011 um 09:46 Uhr

    @ MissDashwood: Das wären dann doch ca 400-450g bei dir oder? Also die Hälfe. Jetzt überleg mal, wenn du jeden Tag so viel essen würdest, dann kann ich mir schon vorstellen, dass es irgendwann geht.
    Wenn es bei mir Kartoffeln gibt, dann meist 2-3 Stück, je nach größe. Dazu irgendein gemüse wie blumenkohl o. Ä.

  • von SarahUnicorn am 23.03.2011 um 09:31 Uhr

    Mach sie doch nicht so fertig – manche Menschen haben eben ein echtes Problem mit dem essen und brauchen deshalb Hilfe. Die suchst sie sich doch schon und hat gemerkt, dass es zu viel ist.

  • von SarahUnicorn am 23.03.2011 um 09:21 Uhr

    Wo ist mein kommentar??

  • von SarahUnicorn am 23.03.2011 um 09:16 Uhr

    Kann es vielleicht sein, dass die Sache an deiner Psyche liegt?
    Wenn du dich einfach nicht satt fühlst kann es doch sein, dass dich das Essen von irgendetwas ablenkt.
    Oder du nimmst dir eine bestimmte Zeit zum essen vor – eine halbe stunde langsam essen. Danach gehst du gleich irgendwo hin. Aber eben als verbindlichen termin!
    Dann bist du abgelenkt und kannst dich auch gar nicht mehr so auf dein Hungergefühl konzentrieren.
    Dein Magen zieht sich auch wieder zusammen, wenn du über längere Zeit kleinere Portionen isst.
    Und die sache mit den nudeln: die lassen deinen insulinspiegel schnell ansteigen und die kohlehydrate werden in zucker umgewandelt. und von zucker bekommt man hunger auf mehr zucker 🙂
    Dass du Obst statt Süßkram isst, ist löblich 🙂
    Da steckt aber auch ziemlich viel Power in Form von Fruchtzucker drinn. Also kannst du um deinen Grundbedarf zu decken auch die Nudeln weglassen und nimmst trotzdem genügend Energie aus Kohlehydraten auf.
    Wenn du es schaffst ca 2 Wochen auf Kohlehydrate aus Mehl/Getreide zu verzichten wirst du 1. abnehmen und 2. nicht mehr so das verlangen danach haben. also iss viel eiweis und gemüse – also fleisch mit gemüse oder salat. Deine Geschmacksnerven stellen sich dabei auch von ganz alleine um.

    PS: mein letzter beitrag ist nicht so bissig gemeint, wie er rüberkommt. ich unterstütze gerade meine schwägerin beim abspecken und sag daher diesbezüglich manche dinge einfach nurnoch so raus. tut mir leid, nicht gekränkt sein!

  • von lucy_18 am 23.03.2011 um 09:12 Uhr

    Du solltest mindestens 2 Liter Wasser pro Tag trinken, am besten das erste lauwarm gleich nach dem Aufstehen morgens, vor und während dem Essen je ein Glas ist gut, füllt ein wenig den Magen. Und jedesmal, wenn du denkst, du hast Hunger, trinkst du ein Glas Wasser (oder ungesüssten Tee).

    Dann solltest du Vollkornprodukte (Nudeln, Brot, etc) nehmen, ist sättigender. (Ich `schaffte` es früher auch 0.5-1 Packung Nudeln zu essen). Und wichtig ist auch, dass du langsam isst, also wirklich langsam (nur kleine Bisse, Gabel nicht so voll nehmen, langsam kauen, dazwischen die Gabel niederlegen, ein Schluck Wasser nehmen, usw).
    Und anstatt Obst könntest du z.b. eine Gurke/Möhren in Streifchen schneiden und dazu aus 1-2EL Magerquark mit Kräuter (als Dip) nehmen, hat weniger Zucker.
    Ansonsten kann ich dir http://ernaehrungsstudio.nestle.de/start/home/ empfehlen, hat viele Tips und Infos zur Ernährung und auch ein Ernährungstagebuch, wo du eintragen kannst, was du alles zu dir genommen hast. Das hat mir wirklich geholfen.
    (Ausserdem solltest du dich viel bewegen, aber das ist dir wahrscheinlich schon klar und hat auch nicht direkt was mit deiner Frage hier zu tun.)

  • von Sunflowa am 23.03.2011 um 08:24 Uhr

    Also ich esse nicht nudeln und reis und kartoffeln zusammen, sondern nur 1 davon, bitte nicht falsch verstehen. Ich finde z.b 300g Nudeln schon voll wenig, hab früher zum Mittag immer ne ganze Packung gegessen und dann kamen die ganzen Kekse, Schoko und Co. Jetzt esse ich stattdessen nur noch Obst. Und manchmal kanns dann auch passieren dass ich ne ganze Tüte Äpfel esse, aber ich finds immer noch besser alss wir früher 5 Tafeln Schokolade.
    Wie soll man es schaffen so wenig zu essen wie da teilweise steht? Ich will ja wirklich weiter abnehmen, aber wenn ich es schaffe nur ne halbe Packung nudeln zu essen hab ich hinterher noch voll den Hunger. Mein Magen ist von den vielen Portionen wahrscheinlich zu geweitet.
    Ich hab sogar schon an Magenballon gedacht aber das wird nur bei übver 100 ikg gemacht und ich hab es zum Glück vorher noch geschafft die Kurve zu kriegen.
    Hat vielleicht noch jemand Tipps wie man weniger essen kann?
    Vor dem Mittagessen esse ich schon immer eine dünne Suppe aus 1/2 liter Gemüsebrühe und 5 Möhren, damits den Magen füllt, aber irgendwie wirkt das nicht.

  • von SarahUnicorn am 23.03.2011 um 07:31 Uhr

    Das kann ich ja kaum glauben…
    Also wenn du das alles an einem Tag isst dann ist es natürlich zu viel.
    1 Kilo Gemüse hat zwar nicht so viele Kalorien wie 1 Kilo Obst, aber wird dir da nicht irgendwann schlecht?
    20 Stück Obst? – Also z. B. 5 Äpfel (a wie viel Gramm? 250???) 5 Bananen, 5 Pfirsiche und 5 Birnen?
    Klar – in Stück Weintraube ist auch was anderes als eine Melone. Aber trotzdem finde ich das viel.
    Zur Zeit esse ich eigentlich auch recht viel, aber wenn es hoch kommt dann
    100g Blattsalat mit ca. 200g Hühnchen/Pute und etwas Dressing. Ich mag`s eigentlich nicht, deshalb wenig.
    2 Stücke Obst, z. B. 1 Apfel und eine Hand voll Trauben (Ich hab recht kleine Hände, also ca 100g)
    1 Vollkornbrötchen oder 3-4 Scheiben Knäcke mit etwas Käse
    1 kleines Stück Schoki oder Duplo. Sowas in der Art.

    100g Müsli finde ich auch recht viel, weil man da ja schon knapp 450 Kalorien ohne Milch zu sich nimmt. Und für diese Menge braucht man ja auch wesentlich mehr davon.
    10 Scheiben Brot sind doch auch 500g und ohne Belag locker 1000kcal
    400g Reis sind doch 2 Beutel, oder? Spreich 4 Portionen
    Das alles ohne Beilagen!

    Ich kann mir echt nicht vorstellen, dass du das alles schaffst! Über den Daumen gepeilt sind das was du isst nämlich 5 Kilo reine Masse, die im Magen laden, jetzt ganz ohne den Brennwert zu beachten.
    Wenn der Beitrag echt ist, dann iss wirklich weniger. Der Magen gewöhnt sich an kleinere Portionen!

    Und Glückwunsch zu den 20 Kilos 😉

  • von Prinncesz am 23.03.2011 um 07:05 Uhr

    Ich wieg mein Essen nich oO Ich esse einfach und bei Spaghetti z.B. sieht man das doch, dass kann man mit dem Auge abschätzen

  • von Reichi_Fritz am 23.03.2011 um 01:43 Uhr

    gut ihr wisst ja ned was sie gewogen hat…oder so…und ob das die nahrungsangabe für einen tag ist…

    wenn die 200 kg oder 180 oder wie auch immer gewogen hat…dann ist das verhältnismäßig wenig… und das muss sich ja auch nach und nach verringern…

    versuche einfach viel obst & gemüse (mehr gemüse) zu dir zu nehmen und viel sport zu machen… wasser trinken ist auch wichtig…

  • von Reichi_Fritz am 23.03.2011 um 01:41 Uhr

    :-O das is echt viel…

    gut nudeln habe ich zu guten zeiten auch 500 g geschafft an einem abend…aber nudeln gehen runter wie nix… dafür bin ich kein kartoffel oder reis fan… xD ess ich auch…

    am liebsten knabber ich gemüse oder mach was mit gemüse… wraps oder so… oder esse trockenfrüchte… krass du hast dich echt bestimmt verschätzt…

  • von maruthecat am 22.03.2011 um 23:37 Uhr

    300 gramm nudeln sind ja schon über die halbe packung.. man soll etwa 100 gramm pro person rechnen.. iss lieber mehr gemüse dabei anstatt so viel davon.
    glückwunsch, dass du so viel abgenommen hast 😉

  • von cheechee am 22.03.2011 um 23:33 Uhr

    ich kenn die portionen ebenfalls so wie witchstella. die sind meiner meinung nach sogar noch großzügig gerechnet.
    ich bin wirklich extremer vielesser (viele kleine portionen leider…) aber selbst wenn ich noch so viel hunger hab, mehr als 150g nudeln (roh gewogen) krieg ich nicht runter.
    glaub auch, dass du dich extrem verschätzt…

  • von WitchStella am 22.03.2011 um 23:30 Uhr

    entweder das ist ein fake, oder deine portionen sind tatsächlich sehr groß. wenn du davon tatsächlich pro tag drei mahlzeiten isst und noch das ganze obst und gemüse, nimmst du ja locker 5000kcal zu dir (100g reis sind ja schon 350kcal. 400g sind dann schon 1400kcal!). das ist definitiv zu viel!

    ich kenn als normale angabe:
    nudeln, reis,… (roh) als hauptgericht: 100120g; als beilage: 60-80g
    kartoffeln als hauptgericht: 500g; als beilage: 300g
    gemüse+obst: insg 5 “portionen”, wobei eine portion 150-250g sind (insg also 1-1,5kg)
    müsli: 100-120g
    brot: 3-5 scheiben (je nach größe), brötchen: 1-3 (je nach größe)
    fleisch, fisch, tofu: 150-200g
    milch, joghurt, quark: 150-200g
    käse: 1scheibe pro brotscheibe/brötchenhälfte (~20-30g)
    fett (butter, öl,…): 30-40g pro tag; insg 60-80g (fett ist ja auch in fast allen anderen lebensmitteln!)

    bist du dir sicher, dass du dich mit den portionen nicht einfach völlig verschätzt hast?!