Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

seit drei jahren schaff ich nicht abzunehmen

Hallo! :-)

bin ganz neu hier und hab mich extra für meine frage angemeldet :D
mein problem: seit drei jahren habe ich den wunsch 3-4 kg abzunehmen und mein wunschgewicht zu erreichen und zu halten. ich hab es bestimmt 10 mal versucht. wenn ich es geschafft habe (zweimal) hab ich es vllt. 2 monate gehalten und dann wieder zugenommen.
mir ist grad aufgefallen dass ich es schon wieder nach hinten verschoben habe! hab jetzt ein kg wieder runter aber der schweinehund ist seit paar tagen wieder übermächtig und die jetzt ist es sicher wieder drauf. ich fühl mich wie syssiphos! -.- warum kann ich nicht mal disziplinierter sein??!! habt ihr tricks?! ich kann einfach nicht NEIN zum essen sagen! ich liebe Schokolade und brot und Nüsse... ich kann mir noch so oft vornehmen abzunehmen wenn ich in der situtation bin finde ich 1000 gründe mir den muffin sofort reinzuziehen.

was kann ich tun? es sind nur 3-4 kg....andere haben das 10-fache abgenommen^^

liebe grüße

von EmmaPeeI am 01.02.2014 um 07:35 Uhr
Ich nehme an Du nimmst nur mit Diäten ab und nicht mit Sport? Wenn Du ordentlich sportels, dann musst Du auch auf kein Nahrungsmittel verzichten. Verzichten ist eh doof, weil das schafft auf Dauer so gut wie keiner.

Klar ist es am Anfang mühsam den inneren Schweinehund zum Sport zu überwinden, aber glaub mir, wenn Du einen gefunden hast der Dir Spaß macht und dort nette Leute sind. Dann freust Du Dich sogar darauf! Insbesondere nach dem Training wenn die Glückshormone durch den Körper schiessen. :-)

von Allegra82 am 01.02.2014 um 07:49 Uhr
@EmmaPeel: Du schaffst das also nur durch Sport? Erzähl mal, was machst du und wie viel machst du?
von ronjamaus91 am 01.02.2014 um 08:59 Uhr
Danke für die Antworten :D
emmapeel: ja das wüsste ich auch gerne! weil der witz ist... ich mach total viel sport...:) so oft es meine zeit zulässt (momentan so 2-4 mal die Woche) geh ich ins fitness und mach da kraft- und Ausdauer (mehr kraft) und dann geh ich noch 2-3 mal joggen die woche zwischen 5 und 10 km. hätte ich mehr zeit würde ich auch noch mehr machen. und ich mach auch total gern sport^^

wsl. liegt es dann doch am essen. oder ich sollte noch mehr sporteln? hmm, hier mal ein beispieltag was für mich schon sehr reduziert ist:

morgens: vollkornbrot mit avocado und vegetarischem aufstrich
ZD: karotten, obst
Mittag: gemüsesuppe aus der Mensa (mal mit mal ohne Brot), entweder obst oder was kleines süßes, knoppers zb
ZD: obst, karotten
Abends: gemüsesuppe oder gemüsepfanne mit tofu und Nüssen, zum nachtisch ein stück Obst.

aber meistens ess ich dann noch schokokekse, schokolade oder viel zu viele Nüsse. ich kann da abends nicht anders dabei sieht mein speiseplan doch vollwertig aus oder nicht??
achja wenn ich im fitness bin ess ich oft auch noch nen eiweißriegel.

was könnte ich ändern? möchte sehr gerne bis ende märz meine 3 kg los sein weil da flieg ich in urlaub :D

von Allegra82 am 01.02.2014 um 09:13 Uhr
Natürlich funktioniert das mit Sport alleine nicht. Das sehe ich ja bei mir. Bei dir sieht ja alles ganz gut aus, eben bis auf den Süßkram. Es hilft nichts, du musst das weglassen, wenn du etwas abnehmen willst.
von Avellnuss am 01.02.2014 um 09:45 Uhr
Von welchem Gewicht bei welcher Größe reden wir denn hier?
Es kann sein, dass dein Körper sein persönliches perfektes Gewicht schon erreicht hat und du deshalb einfach nicht weiter abnimmst. Du machst viel Sport, deine Ernährung ist auch okay...
Ab einem bestimmten Gewicht, was bei jedem persönlich anders definiert ist, kann man halt nur noch ungesund abnehmen.

Das einzige was du versuchen könntest wäre vielleicht mehr Eiweiß in deine Mahlzeiten zu bringen. Zum Beispiel Fisch, Eier, Quark, Joghurt, Erdnüsse (statt andere Nüsse), Erdnussbutter, Körnigen Frischkäse,... denn davon findet sich in deinem Beispielplan recht wenig.

von Raven123 am 01.02.2014 um 11:05 Uhr
von: Avellnuss, am: 01.02.2014, 09:45
"Von welchem Gewicht bei welcher Größe reden wir denn hier?
Es kann sein, dass dein Körper sein persönliches perfektes Gewicht schon erreicht hat und du deshalb einfach nicht weiter abnimmst."

Der Vermutung schließe ich mich an. Gerade wegen des vielen Sports - der Körper weigert sich schlicht, Muskeln abzubauen, die ständig gebraucht werden. Und einen gewissen Körperfettgehalt hat man nun mal auch, je nach Geschlecht, Alter und Veranlagung - da ist mit gesunden Mitteln nicht viel dran zu rütteln.

Da kommt dann eben bei Unterversorgung Heißhunger auf energiereiche Nahrung (Schokolade, Nüsse) bzw. auch gezielt auf Kohlenhydrate (Brot). Beim Krafttraining leeren sich die Kohlenhydratspeicher, und die will der Körper mit allen Mitteln wieder auffüllen, denn das nächste Krafttraining kommt bestimmt. ;-)

Da gibt es zwei Möglichkeiten: entweder einen sportlich kräftigen Körper akzeptieren oder den Sport sein lassen, möglichst gar nichts mehr essen und ein schlapper, lustloser Spargel werden. :-P

von EmmaPeeI am 01.02.2014 um 11:17 Uhr
@Allegra: Ich bin 3 mal die Woche bei Mrs. Sporty und mach dort 30 - 38 Minuten Zirkeltraining. (immer im Wechsel 1 Station Musikelaufbau und eine Station Steper/irgendso ein Ding was nachgibt wenn man drauf steht) Wenn es sich Terminlich ausgeht mach ich dort auch noch je Woche eine Stunde Zumba oder Latinpower direkt im Anschluss an das Zirkeltraining.

Sonst geh ich an zwei Tagen die Woche noch für je 10 - 15 Minuten joggen und Samstags 30 Minuten. Im Moment allerdings weil es viel zu kalt draussen ist und ich davon einen Wadenkrampf bekomme.

Ich trink 1 - 2,5 Liter Wasser am Tag. Je nachdem ob ich sporteln war oder nicht.

Essenstechnisch ess ich alles was ich vorher auch gegessen habe nur bewusster. D. h. wenn ich mir an einem Tag Chilli Cheese Nuggets, Chips, Pizza oder Schokolade etc. gönne hab ich entweder an dem Tag ordentlich gesportelt (Zirkeltraining + Zumba) oder ich schau das ich an dem Tag entsprechend das restliche Essen anders gestalte.

Es ist auch falsch vollkommen auf Schokolade und Co zu verzichten wenn man es gerne mag. Der Körper (Psyche?) schreit irgendwann danach. Zumindest bei den meisten. :-)

Morgens Weisswurst, Mittags Pizza, Abends Döner + eine Tafel Schokolade geht natürlich nicht. Ausser man ist Hochleistungssportler.

Gestern hab ich z. B. gegessen... Frühstück: Vollkornbrot mit Putenschinken und eines mit Bergkäse. Mittagessen: Käseomlett, Abendessen Salzweissbrotstangerl mit Jalapenio Margarinenstreichkäse, Snacks: Salzstangen, eine Rippe Schokolade

Ich achte schlichtweg darauf, dass ich (berechnet aufgrund/berücksichtigend meiner Größe, meines Gewichts, der Körperlichen und meines Zielgewichts) pro Tag nicht mehr als 1.500 Kalorien zu mir nehme und ich achte auch darauf wieviel ich wovon zu mir nehme. (Kohlenhydrate, Fett (gesättigte/ungesättigte), Eiweiss, Kalorien, Balaststoffe, etc.)

Sündigen darf man, nur halt nicht permanent. Am Anfang muss man sich bissi umstellen weil man es selbst anders gewohnt ist. Aber mir ist das nicht schwer gefallen. Da ich ja trotzdem immernoch alles essen kann was ich will.

Ich hab in den letzten 14 Tagen damit knapp 800 gramm abgenommen. Wenn man dabei (geschätzt) den Muskelaufbau berücksichtigt, war es eigentlich sogar noch mehr. Weil die Muskeln ja auch etwas "wiegen".

Und nein, ich bin net mehr die jüngste als das man es auf einen guten Stoffwechsel schieben könnte. Ich hab ja genau deswegen damit angefangen weil er sich altersbedingt anfängt zu verlangsamen.

von EmmaPeeI am 01.02.2014 um 11:26 Uhr
Nezumi, es ist richtig, dass es bei Menschen die bereits lange halbwegs intensiv Sport treiben so nicht funktioniert zum abnehmen, weil der Körper sich daran gewöhnt hat Sport zu treiben.

Ich gehe jedoch ehrlich gesagt davon aus, dass Menschen die regelmässig Sport treiben es nur Anfangs wegen dem Gewichtsverlust gemacht haben. (Ich rede hier nicht von Übergewichtigen Menschen, denn da kann ich nicht aus persönlicher Erfahrung drüber sprechen. Kann nur für grad eben Übergewichtige sprechen die nur 3 - 5 Kg abnehmen wollen.)

Die paar Kilo kann man so locker erreichen. Vorausgesetzt man hält das Programm (auch die bewusste Ernährung) dauerhaft durch. Die TE wollte ja nur 3 - 4 Kg verlieren.

Halten kann man sein Gewicht auf Dauer so auch, wenn man sich so weiter sportlich betätigt und bewusst ernährt.

Tonnenweise Chips, Pizza, fast Food, Schokolade, etc. wild in sich reinstopfen geht natürlich nicht. Aber ich denke das weiss wohl jeder. Worauf ich hinaus wollte ist, dass man nicht verzichten muss, wenn man sich bewusst macht wieviel man davon isst und die Mahlzeiten pro Tag halt entsprechend plant.

von EmmaPeeI am 01.02.2014 um 11:35 Uhr
@ronjamaus: Geh mal zu einer Ernährungsberatung. Eventuell nimmst Du zu wenig Kalorien zu Dir, sodass der Körper zwischendurch auf "ich muss Fettreserven sammeln" schaltet. Vielleicht ernährst Du dich zu einseitig. (Vollkorn und Co ist zwar super, aber nur so ein Zeugs futtern ist auch nicht gut.)

Verstehe ich das richtig, dass Du meist Abends der Schoki & Co Sucht verfällst? Soweit ich weiss baut der Körper bei viel Fett & Kohlenhydraten am Abend (weil man sich dann ja net mir viel bewegt und das dementsprechend nicht abbaut) im Schlaf langsamer die Fettreserven ab.

Wenn Du eh schon viel Sport treibst, dann funktioniert das von mir beschriebene leider nicht mehr. Von daher fällt mir da leider nur noch das mit der Ernährungsberatung ein.

von jullileinchen am 01.02.2014 um 12:33 Uhr
warum nimmst du denn immer wieder zu?

richtig... weil du dann wieder so isst wie vor der diät... jetzt mal abnehmen... mit sport und gesunder ernährung sollten 3-4 kg ja schnell runter sein... und dann eben nicht mehr in alte muster verfallen und tonnenweise süßes und ungesundes essen :-D

von Allegra82 am 01.02.2014 um 12:38 Uhr
@EmmaPeel: Dann ist es also nicht richtig, dass genug Sport alleine hilft?
von Goldschatz89 am 01.02.2014 um 14:25 Uhr
Von einem muffin oder mal Schokolade wird man nicht dick sondern die Masse und die andere Ernährung macht es aus. Wenn du dich gesund ernährst (viel Gemüse, Obst, Eiweiß und gesunde Kohlenhydrate) dann kannst du dein Gewicht auch halten! Bewegung ist auch wichtig. Diäten sind Schwachsinn!
von EmmaPeeI am 01.02.2014 um 14:33 Uhr
@Allegra, ja natürlich ist richtig. *verwirrt schau* Es muss immer eine Kombi sein aus "bewusster Ernährung" und Sport.
von EmmaPeeI am 01.02.2014 um 14:34 Uhr
Huch da fehlt ein "das" in meinem Satz. :p
von Raven123 am 01.02.2014 um 20:39 Uhr
"von: Goldschatz89, am: 01.02.2014, 14:25
Wenn du dich gesund ernährst (...) dann kannst du dein Gewicht auch halten!"

Sie hält es ja - das ist doch gerade ihr Problem. ;-) Nur das "Wunschgewicht", das 3-4 kg niedriger wäre, das kriegt sie nicht dauerhaft hin.
Wer weiß, welches Gewicht sie sich da in den Kopf gesetzt hat - womöglich will sie unbedingt an der Grenze zum Untergewicht schrammen, und ihr Körper pendelt sich natürlicherweise etwas darüber ein. Ein gesundes Gewicht ist mit Sport und gesunder Ernährung leicht zu halten - ein ungesundes Minimalgewicht nicht. Es ist einfach nicht jeder Körper für einen BMI von z. B. 19 geschaffen, manche wollen lieber 21. Erst recht wenn man Kraftsport macht. Und manche Leute wollen das nicht einsehen. ;-)

von ronjamaus91 am 01.02.2014 um 21:23 Uhr
also zu meinem gewicht muss ich sagen dass es nicht zu viel ist. nur MEIN wohlfühlgewicht stimmt halt nicht mit meinem gewicht überein. bin 171 cm groß wieg grad 58-59 und will halt 55-56. ist zwar tatsächlich nur bmi 19 aber ich fühle mich besser s gertenschlank.die kleidung sitzt lässiger und mein poppes ist schmaler ;) aber ich vermute dass es echt nur mit krassem hungern geht und naja das halt ich eben nicht lange durch. vielleicht bis zum Abend. dan kommen die schokokekse^^habe auch das gefühl dass mein körper nichts von seinen fettdepots hergeben will! bei jedem kilo das ich abnehme fühl ich mich bissl schwächer und hab mehr hunger.
das mit dem eiweiss stimmt. ich esse kein fleisch und wenig Milchprodukte aber heute zb habe ich mir kidneybohnen in den salat getan. das schmeckt super und hat sehr viel eiweiß.

und im grunde mach ich auch nie diät ich ess halt mal mehr mal weniger von der menge und den KH her. aber immer gesund bis auf die süßigkeiten...^^

von Goldschatz89 am 01.02.2014 um 21:31 Uhr
@ronjamaus: wenn du dich immer schlapper und schwächer fühlst dann isst du viel zu wenig!
@raven: man kann auch mit schoki abnehmen (hab so 12 kg abgenommen) aber dadurch sie meiner Meinung nach sehr wenig wiegt wundert es mich nicht, dass der Körper das nicht mit sich machen lässt
von Raven123 am 01.02.2014 um 21:36 Uhr
"habe auch das gefühl dass mein körper nichts von seinen fettdepots hergeben will! bei jedem kilo das ich abnehme fühl ich mich bissl schwächer und hab mehr hunger."

Der Körper will vor allem seine Muskeln nicht hergeben. Viel Depotfett kann bei Deinem Gewicht ja nicht vorhanden sein. Ein bißchen Unterhaut-Fettgewebe muß sein, das ist Baufett, kein Depotfett. Den Bodybuilder-Look, wo man jede Muskelfaser durch die Haut sieht, bekommt man eh nur hin, indem man erst immense Muskelmasse aufbaut, dann kurzzeitig hungert und zusätzlich den Körper dehydriert. Sehr gesund. %-)

Wenn Du "gertenschlank" sein willst, dann hör halt mit dem Kraftsport auf und fang an zu hungern, dann baut der Körper Muskelmasse ab. Aber Muskeln, die ständig gereizt werden, will er nicht hergeben, und Deine Heißhungerattacken kommen einfach von den leeren Kohlenhydratspeichern.

Daß Minimalgewicht nichts für Dich ist, zeigt Dein Körper Dir ja sehr deutlich - Du fühlst Dich schwach und bekommst Heißhunger. Also wirst Du Dich wohl entscheiden müssen: ENTWEDER gesund, sportlich und fit ODER ein BMI von 19, beides geht in Deinem Fall ganz offensichtlich nicht.

von EmmaPeeI am 02.02.2014 um 06:14 Uhr
Ronja, Du machst uns hier ja Minderwertigkeitskomplexe! ;-)

Aber mal im Ernst. Ich kann mich dem was Raven schreibt nur anschliessen. Bei Deiner Körpergröße und Deinem Gewicht, in der Kombi damit das Du orgendtlich Sport treibst, wundert es mich auch nicht, dass Dein Körper nichts mehr hergeben will an Fett.

Von dem was Du schreibst musst Du doch eh bereits eine Traumfigur haben.

Das mit der lässigeren Kleidung bekommt man auch prima hin, wenn man sie eine Nummer Größer kauft. ;-p

von ronjamaus91 am 02.02.2014 um 13:31 Uhr
oh nein das wollte ich nicht!!! ich bin nur bei mir so auf niedriges gewicht, ich find bei anderen auch höheres gewicht voll gut wenn es ihnen steht. bin auch keine dieser zicken die size zero propagieren! in der pubertät war ich selber leicht übergewichtig und wurde leider ab und zu gehänselt. die einen ignorieren das aber andere so wie ich bei denen gräbt sich das sehr tief ein. man hat dann immer so den drang möglichst niemandem die möglichkeit zu bieten einen wieder als mopsi zu bezeichnen ;)

aber dass mein körper nix hergeben will das denke ich auch. da mich die hänselei irgendwann so gefuchst hat habe ich eine phase lang nur ganz ganz wenig gegessen und war viel zu dünn (wollte es wohl allen zeigen^^). das gewicht (48kg) konnte ich natürlich nicht halten und hab wieder auf vernünftige 56 zugenommen. aber in den letzten 2 jahren hab ich halt eben wieder 2-3 kg zugenommen und die möchte ich eigentlich gar nicht, mit 56 hab ich mich wohler gefühlt.

ich finde es kommt nicht drauf an ob jemand sagt du bist zu dick oder zu dünn sondern wie man sich selber wohl fühlt. ich kann halt nicht damit umgehen wenn ich mehr wiegen würde aber bei anderen wie gesagt nicht schlimm! :)
das mit den größeren klamotten stimmt hahaha :D

von Avellnuss am 02.02.2014 um 14:03 Uhr
Du scheinst immer noch in diesem Trott zu sein, anderen keine Angriffsfläche bieten zu wollen, auch wenn du erkannt hast, dass es ein "zu dünn" gibt.
Jeder sollte sich mit seinem Körper wohl fühlen. Allerdings fängt dieses wohlfühlen bereits im Kopf an.
Du siggerierst dir selbst aufgrund deiner Erfahrungen, dass du dich nicht wohlfühlst.
Dein Körper hingegen befindet sich in seiner Komfortzone und versucht dir ununterbrochen zu zeigen, dass es super so ist wie es ist.
Weißt du was ich meine?

Dass du dich mit deinem Gewicht nicht wohl fühlst liegt allein an den Geistern in deinem Kopf. Und die bekommst du nicht weg indem du dich dazu zwingst abzunehmen.

von Raven123 am 03.02.2014 um 13:45 Uhr
Keine Sorge, mir machst Du keine Komplexe – ich hab selbst eine ganz ähnliche Geschichte durch, allerdings mit noch krasserem Untergewicht über längere Zeiträume. Als ich mir dann mal wieder zuviel wurde – hatte u. a. krankheitsbedingt einiges zugelegt -, wollte ich diesmal "vernünftig" abnehmen.
Sport und bewußtere Ernährung und siehe da, gute 10 kg gingen runter wie nix. Ohne Verzicht und Kalorienzählen, ohne Schwäche oder Frieren oder Heißhungerattacken, alles ganz bilderbuchmäßig. Körper gestrafft, gut definierte Muskeln, sportlich in Topform, mein Bauch sieht so aus wie der von der Vorturnerin in den Fitnessvideos, und meine 18 Jahre alte Lieblingsjeans paßt mir auch wieder. :-)
ABER da fehlen noch 3 kg bis Untergrenze Normalgewicht (BMI 19, haha) – und diese 3 kg gibt mein Körper auf Teufel komm raus nicht mehr her. Wo doch die anderen 10 kg so leicht gingen.

Weißt Du, was ich gemacht habe? Ich habe herzlich über mich selbst gelacht, als mir klarwurde, wie naiv es war, mit gesunden Mitteln ein ungesundes Gewicht erreichen zu wollen. Ein BMI von 19 ist was für zierlich gebaute Menschen mit WENIG MUSKELMASSE. Als ich nach der extremen Hungerphase wieder ein einigermaßen normales Gewicht erreichte, hatte ich natürlich wenig Muskeln, die hatte ich mir ja runtergehungert, und so schnell kann der Körper die auch gar nicht neu aufbauen. Jetzt, wo ich seit Jahren im Normalgewicht bin und systematisch Sport treibe, habe ich kräftige Muskeln, und im übrigen bin ich auch nicht mehr 18. Mein Idealgewicht liegt NICHT mehr bei einem BMI von 19, und mein Körper weiß das.
Ja, die Stimme im Kopf, die gern 3 kg weniger hätte, ist immer noch da. Aber das Lachen über mich selbst ist lauter. Herzlichen Glückwunsch zur erfolgreichen Selbstaustricksung! :-P

von ronjamaus91 am 03.02.2014 um 16:31 Uhr
avellnuss: ja klar es ist eine vollkommene kopfsache. wenn man unbedingt ein bestimmtes gewicht will und der körper aber dagegen arbeitet dann ist das natürlich kopfsache und etwas ungesund. ich versuch immer mit meinem gewicht klar zu kommen aber wenn ich dann so superdünne mädels seh denk ich mir auh ja toll die können das doch auch...^^

raven: ich weiß genau was du meinst, mein körper gibt diese doofen 3 kilo auch nicht her! einmal hab ichs geschafft da war ich verliebt und konnte nichts essen und einmal hab ich wirklich sehr viel sport gemacht und im sommer wo man eh leichter isst und so. aber halten? no way. mein kompromiss sind 57-58 kg. 59 find ich schon wieder zu viel für mich^^
ich hatte früher auch keine muskeln mehr aber jetzt mach ich krafttraining und ernähr mich bewust so das ich welche aufbauen kann. bin vom typ her auch nicht zierlich, der absolute birnentyp (mag auch meine po-zone gar nicht und meine Oberschenkel) hab ein sehr breites becken und dafür einen flachen bauch und dünne arme. also eigentlich schön verteilt nur 3-4 kilo weniger = weniger po^^ achja schwierig. vielleicht werde ich ja irgendwann mal so vernünftig dass ich einfach damit klar komm so wie es ist ;)

"Weißt Du, was ich gemacht habe? Ich habe herzlich über mich selbst gelacht, als mir klarwurde, wie naiv es war, mit gesunden Mitteln ein ungesundes Gewicht erreichen zu wollen."

ja, um so dünn zu sein muss man schon tiefer in die trickkiste greifen. so dinner-cancelling, low carb + 1,5 stunden sport am tag. ja seeehr lebensbejahend :D

der witz ist ja dass ich eigentlich echt gern ess nur kann ich mich nie entscheiden, was ist besser, essen oder dünn sein? ^^

von Raven123 am 03.02.2014 um 17:06 Uhr
Na also, im Grunde hast Du es ja doch begriffen. :-)

Wie gesagt, die Stimme im Kopf ist bei mir auch noch da, aber die meiste Zeit nehme ich es mit Humor. Ist doch irgendwie ganz witzig - jetzt habe ich die Muskeln, von denen ich früher nur träumen konnte, und ärgere mich, daß die was wiegen. :)

"um so dünn zu sein muss man schon tiefer in die trickkiste greifen. so dinner-cancelling, low carb + 1,5 stunden sport am tag"

Würde bei mir nicht reichen. Ich müßte wirklich gezielt Muskelmasse reduzieren, also den Sport auf reine Ausdauer beschränken und die Kalorien (und Proteine) so weit runterfahren, daß zwangsläufig Muskeln abgebaut werden.
Nur, wie blöd müßte ich denn sein, meinen ganzen Trainingserfolg mutwillig wieder zunichte zu machen? Nee nee, da kann das Magerteufelchen teufeln, wie es will, das tu ich nicht. :-P

von ronjamaus91 am 03.02.2014 um 19:19 Uhr
das magerteufelchen^^ja du hast voll recht. also meine muckis geb ich nicht mehr her. ich bin jetzt 22. in meinem alter sehen mädels die sehr zierlich sind noch hübsch aus aber je älter man wird desto wichtiger werden muskeln. ab 25 finde ich es besser, wenn man vital und trainiert (=straff) ist. wenn man später falten bekommt sowieso. also warum soll ich mich für 3 jahre ins UG hungern (und für wen überhaupt) wenn ich doch lieber muskeln sammeln sollte?^^

trotzdem... die stimme... aber wie gesagt, der Kompromiss ist 57-58 und gesunde sportlerernährung :)

wegen meinen abendlichen essattacken habe ich beschlossen, nun tags mehr KH und generell mehr zu essen. heute gab es: morgens 2 vollkornbrote mit Avocado, karotten, Apfel
ZD: Banane
ZD beim Kraftsport (bin direkt nach der uni hin, keine zeit zu essen): eiweissriegel
zu hause dann (so gegen halb 4): Couscoussalat mit tofu und kidneybohnen
ZD: Apfel
jetzt krieg ich wieder bisschen hunger. vielleicht mache ich mir noch eine tütensuppe oder einen obstsalat (oder beides^^)

morgen siehts so aus: morgens gibts rührei aus 2 eiern mit tomaten und Vollkornbrot
ZD: karotten, apfel
Mittagspause: vollkornbrot mit avocado
ZD: karotte
Abends: vegetarisches chili con carne

klingt doch supi^^

von ronjamaus91 am 03.02.2014 um 19:20 Uhr
achso, ja ich hoffe natürlich sehr dass ich nicht zunehme wenn ich jetzt mehr esse tagsüber. bin gespannt wie es dann abends ist mit heißhunger.
von Raven123 am 04.02.2014 um 12:18 Uhr
"achso, ja ich hoffe natürlich sehr dass ich nicht zunehme wenn ich jetzt mehr esse tagsüber."

Mach Dir keine Panik - überflüssige Pfunde gehen auch wieder runter. Wie gesagt, die (hauptsächlich krankheitsbedingten) 10 kg bin ich ohne große Mühe wieder losgeworden. Nur das gesunde Gewicht, daran krallt der Körper sich fest.

"ich bin jetzt 22. in meinem alter sehen mädels die sehr zierlich sind noch hübsch aus aber je älter man wird desto wichtiger werden muskeln. ab 25 finde ich es besser, wenn man vital und trainiert (=straff) ist. wenn man später falten bekommt sowieso."

Das ist süß! Ich bin 39. Also nach Deiner Rechnung quasi ein Saurier. :-D
Aber ich muß sagen, Untergewicht stand mir auch mit 17 nicht. Und mit 22 bin ich gerade in die nächste Runde gegangen mit meiner Eßstörung - da sah ich auch nicht toll aus. Was ich meinem Körper in all den Jahren mit der Unterernährung angetan habe, wird sich noch zeigen. Zumindest im Hinblick auf Osteoporose kann man ja mit gesunder Ernährung und Krafttraining noch einiges wieder ausbügeln.

Das Leben geht auch jenseits der 25 noch weiter. Ein unnatürliches Minimalgewicht hält man eh nur für kurze Zeit, ein paar Monate oder Jahre, und dann kriegt man die Quittung. (Oder denkst Du, all die mageren Mädels hätten mit 40 noch gesunde Knochen? Und weißt Du, wie viele von denen niemals Kinder haben können?) Wenn man gut mit seinem Körper umgeht, hat man auch später noch was davon. :-)

Ich war mal mit einer Wandergruppe unterwegs, wo ein 86jähriger dabei war. Der hatte eine bessere Kondition als die meisten Teilnehmer, die gute 30 Jahre jünger waren.
DAS finde ich beeindruckend. DAS ist eine persönliche Leistung.
Als Teenie/Twen ein paar Jahre mit der Figur eines Kleiderständers rumzulaufen ist dagegen ein schlechter Witz.

von Raven123 am 04.02.2014 um 21:51 Uhr
Ha, mir ist gerade noch was eingefallen, schau mal hier:

Das ist eine wichtige Mitteilung von meinen Lieblings-Fitnessanbietern. Ich glaube, die solltest Du Dir auch mal dringend zu Herzen nehmen. ;-)

von ronjamaus91 am 05.02.2014 um 21:42 Uhr
Ojee ich drück mich immer falsch aus :) natürlich ist man mit 39 kein Saurier :D und klaaar geht das Leben jenseits der 25 weiter, bzw erst richtig los! ich wollte damit sagen, dass man sich dann wirklich nicht mehr druck machen muss eine bohnenstange zu sein. denn dann ist es wesentlich attraktiver wenn eine frau vital und schön aussieht, mit straffen kurven und nicht im "heroin-Look", das steht meiner meinung nach einfach nur sehr jungen Frauen/männern (wenn überhaupt). mir steht es eigentlich auch nicht weil meine Knochen breit gebaut sind. nicht nur das Becken, auch meine Schultern sehen sehr schnell knochig aus. auch im NG hab ich einen "zarten" Schulter/armbereich. wenn ich sehr dünn bin sieht es naja geht so aus^^

also eine Esstörung brauche ich nicht nochmal, das hungern damals war überflüssig genug. wenn ich abnehme, dann gesund und so dass mein körper keine mangelernährung leiden muss. wie gesagt, ich liebe einfach auch mal ein bisschen dolce Vita! pizza, schoki, wein, frische brezen und kuchen das muss einfach mal sein!wofür lebt man denn? aber eben nur so, dass ich meine Wunsch-figur halten/erreichen kann. also heute zb habe ich einen seeeehr anstrengenden uni-tag hinter mr. bin ins fitnesstudio gegangen und hab extra 30 minuten gejoggt um mir einen schokoriegel gönnen zu können vorm TV :)

am Wochenende fahre ich zu meinen Eltern und da wird es auch käsefondue, kuchen und ausgiebiges Frühtück geben. das lass ich mir schmecken- wenn ich zeit habe, werde ich dafür eine große runde (1,5h) laufen gehen :)

wie gesagt - mein ziel sind 57 kg bis zu meinem urlaub im März. das schaffe ich ohne krassen drill :)

jaa wenn man in DEM alter noch so fit ist ist das echt Hammer! toll! mein papa ist auch super drauf, der ist 62 und luft noch bergmarathon. der Wahnsinn! dieses jahr möchte er drei an der zahl laufen...^^

das video konnte ich leider nicht sehen weil irgendwas mit meinem flash plaxyer nicht klappt. ich probiers mal per handy.

wie lange hattest du deine Essstörung? und wie bist du sie los geworden? ich war ja nicht sooo im UG aber fnds schon verdammt schwer vernünftig zu werden...

von Caroline90 am 12.02.2014 um 10:07 Uhr
Bei mir gibt`s als Abendmahlzeit einen Vanille-Eiweißshake (Das Gesunde Plus - aus dem DM Drogerie Markt) ... Gut & Günstig!

Ich habe in 4 Wochen 12kg abgenommen, mit einer ganz einfachen Methode. Ich kann es nur jedem weiterempfehlen schaut Dir die Methode an => www.gesunder-abnehmplan.de und auf YouTube https://www.youtube.com/watch?

von anmilda5 am 10.09.2015 um 10:50 Uhr
Hallo,
Ich nehme Reductil Sibutramin Diatpillen und schaffe ganz schnell abzunehmen. also ich habe mit Reductil in 3Monaten - 21kg abgenommen! ich kann nur sagen, ich bin 24, körperlich total gesund, und vertrage reductil prima.
Bei www.weightlosscure.net finde ich die Pillen rezeptfrei. Ich bin überrascht!
?
von MoosPfau195 am 27.12.2018 um 13:30 Uhr
Ich habe beschlossen, mich in den Griff zu bekommen und abzunehmen. Bei meiner Körpergröße von 163 cm wog ich damals genau 82 kg. Früher versuchte ich, mithilfe von anderen Mitteln abzunehmen, es gab aber gar keinen Erfolg, nur Geld zum Fenster. Phentermin Adipex aber hat mir eine Bekannte empfohlen, sie sagte, dass es ein Arzneimittel ist, das wirklich hilft, und ich wollte es dann ausprobieren..
Ich habe es 2,5 Monate eingenommen und habe 14 kg abgenommen, worüber ich mich sehr freue, denn früher hat mir kein einzelnes Mittel geholfen..
Adipex 75 mg habe ich bei www.pharmacy-weightloss.net günstig und problemlos gekauft, deßhalb kann nur weiter empfehlen..
von GoldTier891 am 09.01.2019 um 01:53 Uhr
Ich bin so froh und hoffe nie wieder auf Diäten, Fressattacken und schlechte Laune. das hat für mich eine Ernährungsumstellung und die Kräuter von Bodyvita. super funktioniert. Welche Methode am besten und dauerhaft funktioniert, muss jeder für sich selbst rausfinden. Wir haben uns jetzt einen Hund zugelegt, der mind. 1 Stunde Auslauf brauch, was auch sehr viel ausmacht. Ich kann auch mit einem reinen gewissen sagen, dass ich bis jetzt noch nicht in einem JO JO Effekt gerutscht bin. Was auch sehr gut ist, ist das Kochbuch von Frau Thiel da stehen sehr gute Rezepte drin.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich