HomepageForenDiät ForumWeniger als Grundumsatz und trotzdem Zunahme

Weniger als Grundumsatz und trotzdem Zunahme

starchenam 11.01.2011 um 19:41 Uhr

ich habe demletzt meinen Grundumsatz berechnet. Er ergab ca 1440 kcal.
Nun ging es mir eine Zeit lang (August-November) nicht sehr gut, dementsprechend habe ich weniger gegessen/(sogar gehungert) ca 1000 kcal/tag…und bei 1,68cm auf 54kg abgenommen.
Dann ging es wieder bergauf und damals wusste ich nicht, dass man seine Kalorienzufuhr nur langsam erhöhen darf. Darufhin kam der Jojo Effekt und ich wog 58,5 kg. Nun würde ich gerne wieder 1-2 kg abnehmen. Dies schaffe ich aber nur unter großer Anstrengung (2x am Tag Sport, weniger Essen) und das nur in den Ferien (–>Zeit).Weil ich aber zur Schule gehe und auch nicht diese Disziplin habe, nach einem anstregenden Tag, nehme ich nach kurzer Zeit wieder zu.
Ich esse schon etwas weniger als mein Grundumsatz (ich brauche auch nicht mehr als 1440 kcal), nehme aber trotzdem zu und nicht ab. Ich esse auch sehr sehr selten Süßes.
Jedes mal, wenn ich aber etwas mehr esse als ca 1200-1440 kcal, nehme ich zu. Das deprimiert mich. Ich möchte einfach normal essen können, ohne gleich zu zunehmen.
Liegt dies an meiner Hungerzeit oder woran?
Kann ich irgendetwas ändern. (ich esse nach dem Schlank-Schlaf und Kaiser-König-Bettelmann Prinzip und mache Sport)

Danke für Eure Hilfe

Mehr zum Thema kcal findest du hier: Kalorientabelle - Nährwerttabelle

Nutzer­antworten



  • von Rachelle am 12.01.2011 um 14:48 Uhr

    Nein, du wirst nicht ewig zunehmen, keine Sorge. Die Gewichtszunahme kommt vom “Auffüllzustand”. Dein Körper bunkert erstmal alles, was er kriegen kann für die nächste “Hungerzeit”. Wenn die nicht kommt, reguliert sich dein Körper von ganz alleine wieder, du brauchst nur etwas Geduld. Wenn du jetzt aber wieder weniger isst, stellt der Körper wieder auf Sparflamme- du würdest alles noch schlimmer machen. Iss einfach normal deinen Grundumsatz+ deinen Kalorienverbrauch (wenn du abnehmen willst, ziehe von der Summe maximal 500 Kalorien ab…sonst steigt dein Körper auf Sparflamme um- wegen der Hungersnot ;)) und vertraue deinem Körper.

  • von starchen am 12.01.2011 um 13:33 Uhr

    Danke für eure Antworten 🙂
    Jaa ich habe meinem Stoffwechsel ziemlich geschadet :-(…
    aber ich versuche eure Tipps mal zu berücksichtigen, auch wenns erstmal mit den KG´s wohl bergauf geht…
    Grüner Tee-danke gute Idee…

    Nein ich war noch nicht beim Arzt,werde da wohl aber einen Termin machen…
    jaa ich sehe das immer an meinem Bauch, der ist dann nicht mehr so flach…
    Aber ich werde trotzdem versuchen mehr zu essen.

    Viiielen Dank 🙂

  • von amoureux05 am 12.01.2011 um 06:49 Uhr

    Vielleicht ist aber auch irgendwas mit deiner Schilddrüse nicht OK, warst du schon beim Arzt und hast das abklären lassen? Außerdem kann es natürlich sein, dass durch den Sport mehr Muskeln in deinem Körper entstehen, die wiegen ja bekanntlich mehr als Fett…merkst du denn die Kilos an deinem Körper oder stehen die nur auf der Waage und deine Figur ist die alte? Ich halte ja eh nicht viel vom Wiegen, versuch es doch einfach mal zu lassen und konzentriere dich lieber auf die Veränderungen deines Körpers…

  • von SarahUnicorn am 12.01.2011 um 05:35 Uhr

    Oh weia, ich glaube in deiner `Hungersnotzeit` hast du deinen Stoffwechsel ganz schön ruiniert. (Auch wenn du nichts dafür kannst, dass es dir nicht gut ging.)
    Ich geb maggieooo Recht – Ess genug, auch wenn du im ersten Moment zunimmst. Dein Körper muss sich erst wieder daran gewöhnen, dass er wieder was zum Arbeiten bekommt.
    Außerdem regt grüner Tee den Stoffwechsel an, probier mal ab und zu eine Tasse zu trinken. (Ungesüßt natürlich 😉 )
    Wenn du neben der Schule nur so wenig Zeit hast, dann nehm dir doch einfach nur jeden 2. oder 3. Tag für etwas Bewegung Zeit. Du musst ja keinen Marathon laufen.
    Du musst nur zusehen, dass deine Muskelmasse nicht flöten geht – was bei so wenig Energiezufuhr leider sehr schnell passiert. Zuerst greift der Körper auf die Muskeln & dann erst das Fett zu.
    Ich wünsch dir viel Erfolg – das schaffst du schon! Geb dir nur etwas mehr Zeit.