HomepageForenFamilien- & Elternforum3 Monate altes Baby bereits 2 Nächte auswärts schlafen lassen?

3 Monate altes Baby bereits 2 Nächte auswärts schlafen lassen?

MellyKam 29.02.2012 um 22:25 Uhr

Hallo 🙂
Mein Sohn wird am 6. März 2 Monate alt. Mein Freund hat mir heute gesagt,dass er mich anfang April gerne zum entspannen in ein wunderschönes 5 Sterne Hotel in Kroatien für 2 Nächte einladen möchte. Leider ist unser Sohn da erst genau 3 Monate alt. Meine Mutter würde sich sehr gerne um den kleinen kümmern. Mein Sohn und meine Mutter sehen sich mindestens 2x die Woche,also sind schon sehr vertraut. Nur ich ringe mit einem schlechten Gewissen meinen Sohn alleine zurückzulassen. Ich komm mir vor wie eine Rabenmutter,obwohl selbst meine Mutter mir sagt,dass ich ruhig fahren und es geniessen soll.

Bitte um eure EHRLICHE Meinung. Danke 🙂

Nutzer­antworten



  • von Trienemaus am 01.03.2012 um 22:28 Uhr

    Auch Eltern brauchen mal Pause und Zeit für sich. Meine Nichte hat von Anfang an auch öfter ausärts geschlafen, so kennt sie das von Anfang an. Gut, Kroatien ist nicht gerade um die Ecke. Vielleicht könnt ihr dass doch irgendwo nur 200km oder so von euch entfernt machen. Dann ist msn schnell Zuhause wenn was ist.
    Und hab bitte kein schlechtes Gewissen! Und vorallem, LASS ES DIR VON NIEMANDEM EINREDEN!!!

  • von almas am 01.03.2012 um 21:47 Uhr

    😀 würde es aber in ordnung finden, wenn dem nicht so wäre 🙂 jede mama sollte für sich selbst entscheiden, was sie sich und ihrem kind zumutet und was nicht. ohne gleich angst haben zu müssen, dass sie als rabenmutter abgestempelt wird. DENN (ich bin mir sicher, dass mir jede mama zustimmt) eine mutter weiß immer, was das beste für ihr kind ist und wie weit sie gehen kann!

  • von Lelana am 01.03.2012 um 21:43 Uhr

    Dann sind wir uns ja doch einig.. 😀

  • von almas am 01.03.2012 um 21:39 Uhr

    lelana, ich weiß genau wovon du sprichst! ich mag mich ja irren, aber ich denke nicht, dass ich meinen sohn weniger liebe oder eine schlechte mutter bin, nur weil ich nicht in eine depression verfalle, wenn er nicht bei mir ist. selbstverständlich vermisse ich ihn, wenn er nicht da ist. und ich denke auch an ihn, aber ich gönne ihm und mir diese auszeit einfach.
    mit der entfernung stimme ich dir aber zu, habe den beitrag nicht richtig gelesen (die kommis auch erst genauer gelesen nachdem ich meinen beitrag bereits gepostet hatte).

    KORREKTUR/nachtrag: ich denke auch, dass kroatien auch zu weit weg ist für einen (hoffentlich nicht eintretenden) notfall.

  • von Lelana am 01.03.2012 um 21:32 Uhr

    … und, und, und …
    Man, ich brauche Schlaf.. 😀

  • von Lelana am 01.03.2012 um 21:31 Uhr

    Almas: Das Problem liegt weniger darin, dass sie mal 2 Nächte weg sind – sondern eher, dass es so weit entfernt ist.
    Und dann kommt noch das Alter dazu.
    Mit einem 2 oder 3-Jährigen kann man telefonieren, ihm/ihr das erklären, dass Mama und Papa kurze Zeit weg sind.
    Aber ein Säugling ist noch sooo stark an die Mama gebunden.
    Wir haben unseren Sohn zum ersten Mal zur Oma gegeben (die eine Straße entfernt wohnt), als er 6 Monate war – und das nur über Nacht. Und noch heute fehlt er mir und es gibt mir einen Stich, wenn der Kleine Mal ne Nacht weg ist von mir – und wenn es mir noch so gut tut!

  • von almas am 01.03.2012 um 21:21 Uhr

    an die leute mit der stillfrage, schonmal was von abpumpen gehört…

  • von almas am 01.03.2012 um 21:16 Uhr

    hey, ich habe einen mittlerweile 7 monate alten sohn und er hat auch eine sehr gute beziehung zu beiden omis.
    warum hast du denn ein schlechtes gewissen? du weißt doch, dass er in guten händen ist und eine erholung hast du dir doch auch verdient!
    es ist nicht schlimm auch mal an dich zu denken, du darfst deswegen kein schlechtes gewissen haben!
    ich gebe den kleinen einmal die woche zur oma, damit ich mal zeit für mich habe und wichtige termine wahrnehmen kann.
    er hat auch schon einmal bei der oma übernachtet, da war er 4 monate. mein mann und ich wollten einfach mal einen abend für uns. was ist daran auch verwerflich? wir sind deshalb noch lange keine schlechten eltern.
    freu dich über das angebot deines partners und nimm es wahr. dein kind profitiert auch davon!

  • von linimaus91 am 01.03.2012 um 21:10 Uhr

    Hmm, also von meinem kleinen Cousin weiß ich, dass Kinder im Alter von z.B. drei Jahren schon verstehn, wenn man zu ihnen sagt, dass Mama und Papa da und da sind und an dem Tag wieder kommen. Und wenn sie nen guten Bezug zur Oma haben, sollte das eigentlich kein Problem sein.
    Ich meint auch einfach, dass es nicht heißt, wenn man Kinder hat, dass man dann in nem “Gefängnis” ist und nie mehr alleine verreisen kann^^.
    Und noch mal zur Reise: Wenn du entspanen kannst, auch wenn dein Baby zu Hause ist, dann mach sie, aber ich würde auch eher in der Nähe bleiben, besonders wie ich schon gesagt habe, ichs einfach unsinnig finde, wegen zwei Tagen nach Kroatien zu fahrn und du dann einfach schneller bei deinem Baby wärst, wenn doch was sein sollte.

  • von MellyK am 01.03.2012 um 19:53 Uhr

    @linimaus : ein 3 monate altes kind fragt dann nicht ständig: wo sind mama , papa? Im gegensatz zu älteren kindern,die nicht verstehen können warum die eltern weg sind und diese letztendlich dann auch vermissen. denk ich mir halt,ich weiss nicht wie weit sin 3 jähriges kind denkt.

  • von linimaus91 am 01.03.2012 um 19:46 Uhr

    Warum sollte man in den nächsten Jahren nicht mehr zu zweit verreisen können?! Ich finde, ein Kind mit drei Jahren kann man eher mal länger bei der Oma lassen als einen Säugling mit drei Monaten.

  • von Lelana am 01.03.2012 um 19:35 Uhr

    Aber ich denke in erster Linie auch an den Kleinen – ich bin Nebensache.
    Obwohl das sicher nicht immer der absolut richtige Weg ist.. 😉

  • von Lelana am 01.03.2012 um 19:34 Uhr

    😀 Jap, Korni, ich geb es zu – ich bin ne totale Glucke!!! 😀

  • von Korni09 am 01.03.2012 um 18:54 Uhr

    leute es geht um 2 Tage nicht um 2 Monate, da sieht man die glucken unter den müttern 😉
    ist nicht bös gemeint, ich hätte es so früh auch nicht gemacht, aber ich finde es nicht verwerflich….

  • von MellyK am 01.03.2012 um 18:50 Uhr

    @amrei: also mein kleiner schläft seit einer woche immer brav von 20.30 uhr bis 05.30 durch. Dann wird er gestillt und dann schläft er bis ca 10.00 wieder durch & meine mutter hat einen sehr guten Bezug zum keinen. Bin mindestens 3x die woche bei ihr und man merkt durchaus,dass die beiden sehr vertraut sind. 🙂 danke für deim kommentar

  • von Medoka am 01.03.2012 um 18:45 Uhr

    ich fände es mit 3 monaten einfach zu früh um den zwerg für zwei nächte abzugeben. ihr könnt es doch später nachholen.

  • von amrei am 01.03.2012 um 18:32 Uhr

    Hi, meine Tochter ist jetzt 3 Jahre alt und ich hätte nicht im Traum daran gedacht sie mit 3 Monate allein zu lassen. Versetz dich doch mal in dein Kind. Seit er auf der Welt ist bist du immer da Tag und Nacht und von jetzt auf gleich bist du weg. Du kannnst im ja nicht erklären, dass du in 2 Tagen wieder da bist. Das ist ein kleines Baby. Er ist gerade mal 8 Wochen alt. Er schläft ja nichtmal durch. Warte mal bis er 1 Jahr alt ist oder so, dann kannst du ihn auch mal ne Nacht weggeben aber jetzt doch nicht.

    Und ich kann mich nur anschließen. Man merkt wer Mutter ist und wer nicht…

  • von MellyK am 01.03.2012 um 17:29 Uhr

    Ach ja weil manche fragten bzgl stillen. Ich habe bis vor 1 Woche voll gestillt,doch nun schläft mein Kleiner bereits die ganze Nacht durch und nun hab ich weniger Milch bzw fast gar keine mehr. Also bin ich nun beim abstillen.

  • von MellyK am 01.03.2012 um 17:26 Uhr

    Wow wahnsinn so viele Kommentare,da musste ich erst mal nachlesen. Vielen Dank 😉
    Also ich hab heute nochmal mit meinen Eltern drüber gesprochen. Sie haben gesagt,sie würden sich sogar sehr drüber freuen wenn sie den kleinen übers Wochenende haben können. 2 Wochen haben wir noch Zeit zum überlegen,ansonsten nehmen wir unseren kleinen einfach mit in den Urlaub. Ich fragte meie Mutter auch (aufgrund der vielen Kommentare) was denn sein würde wenn der kleine krank werden würde.dann lächelte sie nur und sagte: ich habe 2 Kinder großgezogen und das Rote Kreuz ist 2 Minuten mit ddm Auto entfernt. Also wo sie recht hat,hat sie recht.
    Was auch noch ein überzeugendes Kommentar war: wenn nicht jetzt,wann dann? Mit einem halben Jahr kann man dann nicht mehr verreisen ohne Kind. Die nächsten Jahre ists danm vorbei mit einem Wochenende zu 2t.

    Wir überlegen jetzt noch ob wir den kleinen mitnehmen oder nicht.

    Vielen Dank für die lieben Kommentare und eure ehrlichen Meinungen (:

  • von Lelana am 01.03.2012 um 17:05 Uhr

    Keiner hat oder wollte Dir den Mund verbieten, Serena. 😉
    Ich wollte dadurch einfach den Frauen verdeutlichen, die das sooo einfach sehen, von wegen: Fahr halt weg und entspann Dich – so einfach ist das einfach nicht.
    Und DAS kann man eben erst richtig nachfühlen, wenn man bereits ein Kind in sich trug – denn diese Verbindung kann man nur erfahren.
    Hätte ich früher auch nicht gedacht – und das, obwohl ich seit vielen Jahren mit Kindern arbeite.
    Wenn man selbst welche hat, ändert sich die Sichtweise ganz automatisch.

  • von linimaus91 am 01.03.2012 um 14:55 Uhr

    Ich weiß ja nicht, wo ihr wohnt, aber ich persönlich finds von der Babysache mal abgesehen, rausgeworfenes Geld für 2 Nächte nach Kroatien zu fahren/fliegen.
    Und wenn du dir schon die Frage stellst, ob du fahrn sollst, dann lass es einfach, ganz ehrlich. Du bist die Mutter, das musst ganz alleine du entscheiden. Ich bin zwar keine Mutter, aber ich finde nach 3 Monaten muss das noch nicht sein ohne Baby zu verreisen. Wenns denn unbedingt sein muss, dann bleibt halt wenigstens in der Nähe, aber ihr könnt doch auch in Urlaub, wenn der Kleine wenigstens 1 Jahr alt ist (dann könntet ihr ihn auch mitnehmen). Ich mein, ihr seid jetzt nun mal eine Familie, und da gehört das Baby eben auch dazu. Ich finds nicht verwerflich mal alleine, als Paar zu verreisen, aber eigentlich nicht nach 3 Monaten.

  • von Meine_Herrin am 01.03.2012 um 14:49 Uhr

    @RockabyllieGirl
    Ich bezweifel das sie stillt. Wenn es so wäre, würde sie ja eigentlich nicht überlegen ohne Säugling wegzufahren.

  • von BarbieOnSpeed am 01.03.2012 um 13:30 Uhr

    außerdem würde ich wohl alle 30 minuten anrufen um zu fragen, wie es meinem kind geht. ^^

  • von BarbieOnSpeed am 01.03.2012 um 13:29 Uhr

    rabenmutter führt natürlich zu weit… ich habe selbst noch keine kinder, aber ich würde mein 3 monate altes kind nicht für ein wochenende bei meiner mutter lassen. der wurd ist einfach noch zu klein in dem alter… nee, würde bei mir nicht in frage kommen. vielleicht wenn er 1 oder 2 jahre alt ist. davor geht gar nix, zumindest bei mir.

  • von SerenaEvans am 01.03.2012 um 11:32 Uhr

    @Lelana: manchmal schadet aber keine objektive Meinung und nur weil ich noch keine Kinder habe lasse ich mir nicht den Mund verbieten.
    Ich finde ja auch sie sollte Urlaub in der Nähe machen, aber ich bin eben der Meinung das auch einer Mutter etwas Entspannung und Zeit für sich zusteht.

  • von sekhmet am 01.03.2012 um 11:23 Uhr

    ich würde vermuten, dass du dich nicht wirst entspannen können.. liest man zumindest aus deinem thread raus. und obs das dann wert ist? dann lieber irgendwo in die nähe und ne weitere reise später mal

  • von Lelana am 01.03.2012 um 11:08 Uhr

    Man merkt ganz klar, wer Mama ist – und die entsprechenden Muttergefühle hat – und wer nicht!!!
    Wer keine Mutter ist, sollte sich hier etwas zurücknehmen – Ihr wisst ja nicht wirklich, wovon Ihr sprecht – was die Bedürfnisse eines Säuglings (!) sind und welche nicht! In Eurem Bauch ist noch kein Baby herangewachsen!! Ihr KÖNNT das gar nicht wirklich nachvollziehen…
    Und diese Entfernung ist definitiv zu weit!
    Was ist denn, wenn das Baby mit Fieberkrämpfen in die Klinik muss?? Dann dauert es 10 h bis Du wieder da bist – oder bis zum nächsten Flieger – ja super!!
    Wellness – ja! Aber nicht 1000 km entfernt – das geht auch mit ner Null weniger ist genauso erholsam!

  • von schwarzerLotus am 01.03.2012 um 09:56 Uhr

    Also was stellen sich hier viele an? Ich glaube das Baby ist bei der Oma in guten Händen! Ja klar, es ist Kroatien, aber es ist nur für zwei Nächte!!!!! Das wird das Baby locker schaffen! Ist ja nicht so das sie ne Woche wegfährt! Also genieß deinen Kurztripp und komm dann voller Energie wieder zurück 😉

  • von Meine_Herrin am 01.03.2012 um 09:31 Uhr

    Ich denke jetzt eher an die Oma. Schläft denn dein Sohn durch oder wacht er noch recht oft nachts auf?
    Ich glaube schon das die Oma mit den Kleinen klar kommt, aber “schafft” sie es denn noch nachts mehrmals aufzustehn oder wäre das zu viel Streß für sie? Das ist ja bei ihr doch auch schon ein Weilchen her und ob man nach ü. 20 Jahren auch noch die Nerven hat? Was sagt sie denn insgesamt zu der Idee deines Freundes?
    Das sollte schon mit ihr abgeklärt werden.

    Ansonsten finde ich nichts verwerfliches dran, Kroation ist meiner Meinung nach zu weit weg, aber das musst du ja selbst wissen. Auch ob du überhaupt abschalten kannst oder ob du dir nicht doch zu viele Sorgen machst 😉

  • von meinelieben am 01.03.2012 um 08:58 Uhr

    uuupps bitte über meine Schreibweise hinweg sehen !! 🙂

  • von meinelieben am 01.03.2012 um 08:41 Uhr

    ich finds zu genial , also mal ehrlich wenn etwas mit dem Baby sein sollte und sie ist nun mal am A… der Welt, wo sie nicht mal eben packen kann und zurück kommen kann, finde ich es unverantwortlich, alleine deshalb wie fühlt sich dann MellyK??
    Beschissen, weil sie bei ihrem Wurm nicht sein kann, wenn dem schlecht geht!

    Und zur Mutter, na klar kann sie aufpassen und hat Ahnung, da hat keiner was schlechtes zu geschrieben.

    Ein Baby braucht seine Mutter, was nicht heißt, dass sie nicht fahren soll und mal etwas für sich tut (das braucht jede Mama mal, und man kommt entspannter zurück), aber dann gleich Kroatien??
    Haaallloooo
    Ich könnte es mit meinem Gewissen nicht vereinbaren und könnte es mir nicht verzeihen, wenn doch was sein sollte und ich bin nicht da!!

    Mich würd mal Interessieren wie du es siehst MellyK
    Ich wünsche dir eine schöne Zeit zur erholung?

  • von onickl am 01.03.2012 um 08:30 Uhr

    Ich versteh dich total gut, aber du bist bestimmt, keine Rabenmutter, wenn dein Sohn 2 Nächte bei deiner Mutter verbringt!
    Sicher ist es schräg und fühlt sich komisch an, aber was wär denn, wenn du krank wärst, oder im Krankenhaus liegen würdest?
    Abgesehen davon ist es wichtig, dass man auch Zweisamkeit praktiziert, denn glückliche Eltern = glückliches Baby!
    Ich hab meine Zwillinge mit 4 Monaten das erste Mal bei meinen Eltern schlafen lassen und bin meinen Geburtstag feiern gegangen, da hatte ich nicht mal den Hauch eines schlechten Gewissens, denn Mama sein ist wirklich ein Fulltime-Job und ab und an darf man auch Frau/ Mensch sein! Sollte wirklich was sein, bist du in wenigen Stunden wieder da, also wünsch ich dir schon mal ganz viel Spaß/ Erholung/ Entspannung!

  • von Korni09 am 01.03.2012 um 07:50 Uhr

    also ich finde es ist a) deine mama, der du ja vermutlich vertraust und b) tut es eurer beziehung gut. 2 tage find ich angemessen.
    mach das ruhig wenn du es kannst.
    ich für meinen teil könnte es oder konnte es nicht, da ich 8 monate gestillt habe und somit kam das für mich nicht in frage.

  • von specialEdition am 01.03.2012 um 07:03 Uhr

    Also bitte…

    wenn er deine Mutter kennt, ist das wirklich überhaupt kein Problem!!
    es wird dir gut tun und mit Rabenmutter hat das gar nix zu tun, ehrlich 😉 is ja nicht so als würdest du ihn wirklich ALLEINE lassen.

    Kleiner Tipp: lass ihn doch vorher schon mal ne Nacht bei deiner Ma- dann siehst du ja, wenn er sich wohl fühlt, dann überlebt er auch zwei Nächte.

  • von SerenaEvans am 01.03.2012 um 06:45 Uhr

    Vielleicht sehe ich es ja objektiver, weil ich keine Kinder habe, aber ich finde es überhaupt nicht verwerflich nach 3 Monaten mal 2 Nächte Pause zu haben.
    Besser das Bedürfnis klar erkennen und befriedigen als irgendwann – übertrieben ausgedrückt – sein Kind zu hassen weil meine eine Pause braucht.
    Nur weil man ein Kind hat, hat man doch nicht automatisch keine eigenen Bedrürfnisse mehr.
    Vor Erschöpfung und Zusammenbrüchen würden manchen ein Hauch Egoismus ganz gut tun.

    Vor allem weiß ich nicht warum das mit der Oma ein Problem sein soll, die hat doch schon erfolgreich min. 1 Kind großgezogen, weiß also was zu tun ist.
    Ich würde aber auch ein Ziel in der Nähe Suchen. Flug und co. lohnt sich für zwei Nächte ja kaum.

  • von ObsidianWhisper am 01.03.2012 um 02:55 Uhr

    ich finde nicht dass man wegen einem Wochenende gleich ne Rabenmutter ist O___o
    aber vorsichtshalber würde ich auch vorschlagen: sucht euch doch n Wellnesshotel in der Nähe? gibts sicher auch. da kannst du auch entspannen, aber braucht nicht so viel Angst haben, denn wenn wider Erwarten doch was sein sollte kann man wieder zurückfahren. Kroatien dauert ja doch echt ne Ecke…

  • von guteLauneeee am 29.02.2012 um 23:44 Uhr

    teils, teils. einerseits würde dir die entspannung bestimmt gut tun und dein sohn wäre ja in guten händen. andererseits ist er wirklich noch so jung! der sohn einer freundin ist jetzt etwas über drei monate und der ist noch sooooo hilflos. ist schon komisch so einen kleinen wurm zurück zu lassen. das könnte ich nicht und ich weiß nicht ob du dann wirklich deinen urlaub genießen kannst.
    ich würde euch eher raten es zu verschieben.

  • von STEFFI2010 am 29.02.2012 um 23:26 Uhr

    ich kann deine gedanken und sorgen völlig nachvollziehen.und ich find es eine süsse idee von deinem freund,es tut euch sicherlich gut mal zu entspannen und zeit nur für euch zu haben.

    deine mutter wird sich bestimmt gut um den kleinen kümmern und spass dabei haben.also wenn du deinen sohn für 2 tage bei ihr lassen kannst,dann tu es ( hat nichts mit rabenmutter zu tun und du brauchst kein schlechtes gewissen) 🙂

  • von Verilicious am 29.02.2012 um 23:04 Uhr

    *deineM Freund

    Ich finde es sowieso (ob mit oder ohne Kind) egtl unsinnig, wegen 2 Nächten nach Kroatien, das lohnt sich doch kaum. Bei dem Reisestress könnt ihr euch da eh nicht erholen

  • von Verilicious am 29.02.2012 um 23:03 Uhr

    ich würde deinen Freund mal vorschlagen, dass ihr ja vllt auch so was in der Nähe suchen könnt.
    Dann könntest du im Notfall auch schnell wieder beim Kleinen sein, falls tatsächlich was sein sollte. Davon geht man zwar nicht aus, aber wenn dann doch was ist, würde ICH persönlich dann ein schlechtes Gewissen haben.
    Frag doch einfach mal, ob das ne Alternative wäre.

  • von juicyBerry am 29.02.2012 um 23:01 Uhr

    Also, dein Baby ist mit drei Monaten schon ziemlich jung…. allerdings halte ich das nicht für weiter bedenklich, wenn du

    – nicht stillst
    – dein keiner und deine mutter sich sehr vertraut sind und sie ihn schon auch “zur Probe” oft alleine hatte etc. .

    Zwei Tage sind nicht die Welt, was mir eher Sorgen machen würde ist die räumliche Distanz.

    Zu diesem Thema würd ich auf jeden Fall deinen Kinderarzt bzw. eine Hebamme (falls du eine hast) fragen! Die können dir da mit Sicherheit viel mehr weiterhelfen.

  • von xLady_Likex am 29.02.2012 um 22:58 Uhr

    Ich persönlich kann nicht verstehen, wie man nach 3 Monaten schon wieder eine “Pause” von seinem Kind braucht. Das es seeehhr viel Arbeit ist, ist mir klar und weiß ich auch..
    Aber es würde auch eine Nacht irgendwo in der Nähe tun.
    Wissen musst du es halt im Endeffekt eh selbst..

  • von meinelieben am 29.02.2012 um 22:56 Uhr

    @Kira91 es ist ja nicht so, dass man es ihr nicht gönnt, aber bitte Kroatien und dass kurz nach der Entbindung??
    Ohman
    Wozu ein Kind in die Welt setzen, wenn man nach Freiheit schreit, und wie gesagt sie kanns doch immernoch machen, dann wenns sicherer ist, es läuft doch nix weg und sie selbst kann dann auch beruhigter weg fahren!!

    Mein Tipp ist günstiger und genauso schön, einfach in der Nähe sich verwöhnen lassen, dann ist der Kopf frei, weil du jeder Zeit bei deinem Baby sein kannst!! 😉

  • von Lelana am 29.02.2012 um 22:56 Uhr

    .. Wenn man keine Mama ist, dann kann man das Gefühl auch einfach nicht nachvollziehen.. 😉 Nix für ungut…

  • von SundayMorning am 29.02.2012 um 22:55 Uhr

    naja ich denke auch das zwei tage nicht so schlimm sind. vorallem wenn der kleine bei deiner mutter ist…..die wird ja wohl wissen wie man sich um kleine babys kümmert…ist ja immerhin deine mutter und seine oma oO

    alle machen grad so als würdest du deinen sohn ner 10 jährigen anvertrauen….

  • von Kira91 am 29.02.2012 um 22:49 Uhr

    Naja ich habe kein Baby und kann das nicht wirklich nachvollziehen. Aber ich denke dass es nicht schlimm ist wennst für zwei Tage mal wegfährst. Hast dir ja bestimmt auch verdient:) das musst du für dich selbst entscheiden ob du die zwei Tage genießen kannst oder ob du die ganze Zeit an den kleinen denkst. was er macht und wie es ihm geht. wenn das der Fall wäre würde ich nicht wegfahren… wäre ja rausgeschmissenes Geld wenn du nicht abschalten kannst und die Gedanken nicht loswirst.

    Aber als Rabenmutter würde ich dich definitiv nicht bezeichnen wenn du wirklich fahren würdest 🙂

  • von Lelana am 29.02.2012 um 22:44 Uhr

    Ja, die enorme Entfernung – das hatte ich mir grad auch noch gedacht.
    Ist ja nicht so, dass Du binnen einer Stunde bei dem Kleinen sein kannst..

  • von meinelieben am 29.02.2012 um 22:42 Uhr

    ich habe einen 5 Jahre alten Sohn und den hab mit 1 Jahr für eine Nacht weggegeben, die Entfernung war ca. 80 km.
    Ich hab noch eine 2 Monate alte Tochter und die kleine kommt nicht weg, und 3 Monate sind zu riskant, man Mädel bei aller Liebe die dein Freund für dich empfindet und so lieb er es auch meint, aaaaaaber hast du mal daran gedacht dass kleine Säuglinge schnell krank werden können??
    Hast du mal darüber Nachgedacht, dass wenn er Magen Darm bekommt er schnell austrocknen kann? Oder ähnliches?
    Kannst du damit umgehen, wenn er krank wird und du bist in Kroatien??
    Das geht bei solchen kleinen zu schnell, was wenn deine Mama ins Krankenhaus muss??
    Dann bist du am A… der Welt, sorry aber geht garnicht!

    Ich versteh dass man sich vom stress erholen möchte, reicht es nicht für eine Nacht weg zu bleiben und das in der Nähe??

    Ich mein es läuft euch doch nicht weg, und so bist du im >Notfall da!!

  • von Lelana am 29.02.2012 um 22:36 Uhr

    Ach ja: Und den Kleinen ein paar Stunden die Woche sehen, oder 50 Stunden am Stück für den Wurm verantwortlich sein, das ist schon nochmal ganz was Anderes..
    Hmmm, aber wenn ich jetzt so darüber nachdenke: Sorry, aber ein Baby in dem Alter gehört ganz einfach zur Mutter… Mit einem Jahr oder so ist das wieder was Anderes.

  • von Lelana am 29.02.2012 um 22:33 Uhr

    Unser Sohn ist jetzt 3 Jahre alt und mein Mann und ich würden gerne zu unserem Jahrestag für ein WE nach Prag fahren. Es fällt mir heute noch schwer.
    Und ein sooo kleines Baby – ICH hätte es nicht gekonnt…
    Aber wissen musst es letztendlich Du – frag Dich mal, ob (mal die Rabenmutter-Sache weggelassen) Du Du den Trip ohne Dein kleines Baby überhaupt geniessen könntest..
    Warum nehmt Ihr ihn nicht mit und ER kümmert sich etwas mehr um den Kleinen??

  • von MellyK am 29.02.2012 um 22:25 Uhr

    Push

Ähnliche Diskussionen

Blutung 3 Monate nach KS Antwort

Steff84 am 12.11.2010 um 20:31 Uhr
Hallo desired-Mädels, ich hatte vor knapp 3 Monaten einen Kaiserschnitt.. die OP verlief gut, doch danach wollte sich die Gebärmutter nicht richtig zusammenziehen und ich habe sehr stark geblutet, was sich aber...

Spirale vorzeitig entfernen lassen Antwort

schreibeline am 26.04.2010 um 18:00 Uhr
Hey Mädels, vor ca. 3 Jahren hab ich mir die spirale einsetzen lassen. seitdem habe ich ständig schmerzen vor während und nach den tagen, habe vermehrt akne auf dem rücken und nehme kontinuierlich zu. rückblickend war...