HomepageForenFamilien- & ElternforumHeiraten, Haus bauen, Kinder bekommen???

Heiraten, Haus bauen, Kinder bekommen???

Lackigirlam 19.04.2011 um 10:21 Uhr

Mich würde mal interessieren ob ihr später mal heiraten und Kinder wollt. Und wenn ja ab welchem Alter ungefähr? Ich (18) persönlich denke schon jetzt ziemlich viel über heiraten, haus bauen, kinder bekommen nach. Klar mit 18 will ichs noch nicht aber so in 2 Jahren oder so könnt ichs mir schon vorstellen. Auch mein Freund denkt da so wie ich. Die in meinem Freundeskreis können das alle nicht so verstehen. Wie denkt ihr darüber?

Nutzer­antworten



  • von Feelia am 22.04.2011 um 21:28 Uhr

    @kardenizkizz:”ich mein jedes mädchen träumt davon”
    nö.hab ich nicht als kind.

  • von Feelia am 22.04.2011 um 21:27 Uhr

    @kendra:hehe ich nehms als kompliment,aber du wirst dennoch nie erleben,dass ich geworfen hab-wenns jemals wider erwarten soweit käme,wärs eh en wunschkaiserschnitt.:-D

    @kleinefee:richtig,dann ists was anderes.dann willst du das,weil du spürst,dass es auch für dich das richtige sein wird-und nicht nur,weil du so erzogen wurdest.
    dann haste doch schlicht zuvor falsch ausgedrückt…
    denn ich meinte nur,dass man sowas nicht ohne zu hinterfragen als gegeben hinnehmen soll.aber du hast deine wünsche fürs leben ja hinterfragt.

    @missanalena:oh hey baby:-)jahaaa,watn wunder:-D
    “ich will mein Leben so verwirklichen, wie ich mir das vorstelle (viel reisen, neue Erfahrungen sammeln) und das wäre mit nem Kind nunmal nicht möglich!”
    genau das is der punkt.ich seh ein kind da genau wie du nicht als bereicherung,sondern als eine art der behinderung an.klar kann man auch als mutter sowas machen,aber es erfodert perfekte planung.total viel energie würd dann nur dafür drauf gehen,zu gucken,wie man das mit dem kind dann regelt.und das is mMn zeitverschwendung-in der zeit könnte man ja genauso schon unterwegs sein oder ein neues projekt planen oder oder oder…
    wüsst nicht,warum man sich dafür en bein ausreißen sollte.klar,wenn man sich nix besseres im leben vorstellen kann,als mutter zu sein-aber das leben bietet noch sooooo viel mehr..:-)

  • von MissAnalena am 20.04.2011 um 07:10 Uhr

    Also ich seh das genauso wie Feelia (was für ein Wunder :-D). Natürlich sollte man nie “nie” sagen, aber zurzeit bin ich mir sehr sicher, dass ich weder heiraten noch Kinder bekommen will. Mein Freund sieht das genauso. Wir wollen zusammen leben und jeder will sich erstmal um seine berufliche Zukunft kümmern, das steht an 1. Stelle! Ich könnte mir gar nicht vorstellen, Kinder zu bekommen, denn ich will mein Leben so verwirklichen, wie ich mir das vorstelle (viel reisen, neue Erfahrungen sammeln) und das wäre mit nem Kind nunmal nicht möglich!

  • von KleineFee22 am 19.04.2011 um 19:55 Uhr

    @Feelia: ja das sind zwei paar schuhe,wenn man es nicht versteht… wir wollen es nicht, nur weil wir es vorgelebt bekamen und denken jetzt müssen wir so sein. nein, wir wollen es weil wir erleben durften wie schön es ist eine familie zu sein mit allem drum und dran.mein freund und ich wollen unser leben so weiterführen, nur können ja nicht ewig oben bei mutti wohnen ne?

  • von KaradenizKiz am 19.04.2011 um 16:53 Uhr

    also an erster stelle steht für mich meine bildung sprich mein abitur und dann mein studium!
    und danach?vll ich weiß es noch nicht.ich mein jedes mädchen träumt davon und ich spätestens nachdem ich “wie ein einziger tag” gesehen hab,hätte ich auch gerne ein haus am see,aber ob das wirklich passieren wird?
    ich lasse es auf mich zukommen! und kinder will ich auf jeden fall-heiraten?naja wieso nicht?fehlt nur noch der mann haha

  • von kurze85 am 19.04.2011 um 14:56 Uhr

    Ich bin 25, seit einem Jahr verheiratet, und der Nachwuchs ist auch ganz frisch unterwegs.
    Das mit dem Haus.. naja, irgendwann bestimmt, aber ich will noch ein wenig warten. Wenn wir bauen, dann wollen wir auch alles genau so machen, wie wir das eben möchten! Und momentan leben wir in einer nicht zu kleinen Doppelhaushälfte und uns gehts da auch sehr gut!
    ich bin allerdings auch, was das angeht, ein altmodischer Mensch! Ich wollte dieses leben, und bin froh, dass es so ist!

    Ich hab einen Bruder, bei dem läuft ALLES anders, weil er mit mensch wir mir absolut nichts anfangen kann.. Wenn ich dann eine seiner Geschichten höre, dann bin ich immer nur Glücklich über das, was ich habe…

  • von SatC am 19.04.2011 um 14:54 Uhr

    ich bin jetzt 24 und seit dreieinhalb jahren mit meinem freund zusammen.wir möchten auf jeden fall eine familie gründen, aber ich möchte nicht heiraten.ein eigenes haus ist mir nicht wichtig, meinem freund hingegen schon.

  • von Mietzi88 am 19.04.2011 um 13:50 Uhr

    Mit 18 dachte ich auch, dass ich so schnell wie möglich heiraten und Kinder haben möchte. Jetzt bin ich 22 und meine Meinung hat sich ein wenig geändert. Ich will schon noch Kinder und auch heiraten, aber das hat noch Zeit. Ich möchte lieber erst mal herumreisen und die Welt sehen.

  • von almas am 19.04.2011 um 13:05 Uhr

    ich bin jetzt mitte zwanzig, seit vergangenem jahr verheiratet und kind ist auch unterwegs 🙂
    es war nie so geplant, aber ich finde es auch nicht tragisch. bis vor meiner ss war ich beruflich echt sehr zufrieden. seit der ss hat sich meine sichtweise sehr verändert, ich bekomme mit wie sich das verhalten meiner vorgesetzten mir gegenüber verändert hat und rechne auch damit nach der elternzeit zu fliegen, so erging es bis jetzt 95% meinesgleichen.
    aber was solls, ich bin ein schlaues mädchen (ich finde auf jeden fall wieder was, auch wenn ich finanziell durch den mann erstmal abgesichert bin. das ist aber nicht das, was ich mir für mich vorstelle) und freue mich tierisch auf den nachwuchs. sollte ich den beruflichen einstieg nicht so schnell umsetzen können wie ich es mir vorgenommen habe, werde ich mich erstmal ehrenamtlich einsetzen. ich will meinem kleinen wurm ein gutes beispiel sein (oh man ich schweife wieder mal zu weit vom thema ab).
    aber haus bauen will ich eigentlich auch nicht. aber ich will es nicht ausschließen, denn es kommt immer anders als man denkt 🙂

  • von Kendra007 am 19.04.2011 um 12:50 Uhr

    feelia dabei hat ne person wie du gerade die PFLICHT zu werfen, wir können die welt doch nicht den dummen überlassen 😀 😀

    *lol* sorry, wieder zuviel “mitten im leben” geguckt 😀

  • von Feelia am 19.04.2011 um 12:46 Uhr

    “von: KleineFee22, am: 19.04.2011, 11:19

    da mein freund und ich von anfang an schon so “erzogen” wurden und es nicht anders kennen als eine familie aufzubauen mit allem was dazu gehört, wollen wir das natürlich auch.”

    na meine eltern waren auch verheiratet und hatten nen eigenes haus.trotzdem macht man sich seine EIGENEN gedanken und will nicht automatisch,was die eltern vorgelebt haben…
    ich bin auchn familienmensch,das heißt aber nicht,dass ich ne eigene gründen will.das sind 2 paar schuhe.

    @kaentra:”und da die kids heute sowieso viel frühreifer sind, finde ich es besser früh mutter zu werden als spät, da du dich dann selbst noch an deine kindheit / jugend zurückerinnern kannst und nicht allzu große verständnisschwierigkeiten aufkommen.”
    das is aber keine frage des alters,sondern des charakters.meine mom war ende 20,als sie mich bekam.trotzdem rede ich mit ihr über ALLES.sind die eltern locker und unverklemmt,kann man auch im alter mit denen über alles reden.alter is nur ne zahl…

  • von Kendra007 am 19.04.2011 um 12:24 Uhr

    also haus bauen, ja das wäre cool…dann hol ich mir ganz viele katzen und hunde, und werde die verrückte alte aus “simpons”

    heiraten kommt mir auf keinen fall in die tüte, da sträubt sich doch glatt der pelz im nacken wenn ich daran denke…

    die sache mit den kindern….tschaaaa…. eigentlich bin ich ein anti-kinder-mensch und jemand wie ich sollte sich auch nicht unebdingt fortpflanzen 😀

    aaber ich geb zu, die neugier wird stärker je älter ich werde. ich zähle das zu “erfahrungen die ich gerne noch machen würde”

    aber unter meinen vorraussetzungen. und das dürfte schwierig werden.

  • von LaLina am 19.04.2011 um 12:14 Uhr

    Welches Alter ich gut finde,ist mit 24 heiraten & dann halt Kinder bekommen.

    Aber das hängt von den dann gegebenen Lebensumständen etc. ab. =)
    Haus bräuchte ich nicht uuuunbedingt, mir würde auch eine schöne,große Wohnung reichen glaub ich =)

  • von blaubeere06 am 19.04.2011 um 12:09 Uhr

    mhm.
    haus bauen – nein. fände es grausam in einem haus und wohlmöglich noch in einer ländlichen gegend zu leben. außerdem ist für mich der zustand, sich für einen speziellen wohnort festzulegen naja…. nicht gerade erstrebenswert, das klingt für mich eher nach alltag und langeweile^^
    heiraten – sicher. allerdings nicht früher, als mit 25.
    kinder kriegen – sicher. allerdings sicher nur eins und mit nicht früher als 30^

  • von worldpeacepls am 19.04.2011 um 11:42 Uhr

    Schließe mich Feelia (Seite 1) an. Es gibt mehrere Wege im Leben, um glücklich zu werden, dieser ist für viele Menschen bestimmt einer davon. Ob auch für mich, wird die Zukunft zeigen. Aber der Wunsch ist für mich nicht da. Jeder das ihre bzw. jedem das seine 🙂

  • von dieAli am 19.04.2011 um 11:21 Uhr

    mh.. also wie du schreibst, dass du mit etwa 20 damit anfangen möchtest, so finde ich das nicht. bin 19 und würde mich freuen, wenn sich das mit kinder kriegen irgendwann (in 8-10 jahren) ergibt. kommt drauf an, ob ich dann (immernoch) einen freund habe, mit dem ich mir das vorstellen kann. mein freund ist 23 und denkt sicher eher an sowas als ich. muss halt alles passen, aber eine schöne vorstellung ist das schon..

  • von KleineFee22 am 19.04.2011 um 11:19 Uhr

    da mein freund und ich von anfang an schon so “erzogen” wurden und es nicht anders kennen als eine familie aufzubauen mit allem was dazu gehört, wollen wir das natürlich auch. wir sind beide sehr familienbzogen und es ist das wichtigste für uns. natürlich müssen wir es nicht tun, nur weil wir das nicht anders kennen,aber es erfüllt uns und wir freuen uns schon riesig dadrauf. ich bin 22 und mein freund 24, mit mitte 20 möchte ich heiraten und dann mal weitersehen. ich habe ja noch zeit 😉

  • von Kaentra am 19.04.2011 um 11:12 Uhr

    @SunWing ja ich kanns auch verstehen. nur habe ich im freundeskreis viele, die schon früh mutter bzw. eltern geworden sind und dazu kommt, dass ich im kiga arbeite und da habe ich täglich außer am wochenende mit kindern zu tun und ich liebe sie einfach. da ist es schon schwierig einen kinderwunsch mal eben zur seite zu schieben 😛 und da die kids heute sowieso viel frühreifer sind, finde ich es besser früh mutter zu werden als spät, da du dich dann selbst noch an deine kindheit / jugend zurückerinnern kannst und nicht allzu große verständnisschwierigkeiten aufkommen.

  • von KiteKat am 19.04.2011 um 11:09 Uhr

    mein Freund (27) und ich (23) haben über alle 3 dinge bereits gesprochen (sind 4 Jahre zusammen)

    heiraten ist uns beiden nicht so wichtig, vl kommen wir mal auus dem urlaub verheiratet nach hause, oder so, also eher spontan

    kinder wirds vl in drei, vier, fünf jahren geben. studium und karriere sind für uns beide wichtig (wenn wir ein,zwei kinder bekommen wollen wir ihnen auch was bieten können)

    Haus wir schauen bereits, ob wir was schönes, günstiges finden. selber bauen wollen wir nicht, da die baugrundstücke momentan sehr teuer und dafür recht kein sind. wollen aber auf jeden fall ein haus mit Garten (sind halt beide Landeier)

    und ein Hund ist auch schon fix eingeplant (dann im Garten) hätt gern einen Akita, diesind aber sehr teuer, deshalb wirds wohl ein schwarzer Schäfer werden.

  • von SunWing am 19.04.2011 um 11:05 Uhr

    Kaentra: Da versteh ich aber, dass er sich noch zeit lassen will. Du hast es ja ziemlich eilig 😀

  • von Sverige94 am 19.04.2011 um 11:01 Uhr

    Also Kinder bekommen und heiraten möchte ich auf jeden Fall. Ich könnte mir das so mit Mitte bzw. Ende 20 vorstellen. Von Haus selber bauen, kann ich mich nicht wirklich begeistern. Ich würde da eher ein schon gebautes Haus bevorzugen.

  • von Kaentra am 19.04.2011 um 10:55 Uhr

    @SunWing ich bin 21, er 22
    2,6 bedeutet 2 jahre, 6 monate. ich bin erzieherin und da lernt man das. für manche komisch, hab ich mir schon gedacht 😀 aber ich bins seit 4 jahren so gewohnt…

  • von Feelia am 19.04.2011 um 10:48 Uhr

    keins der 3 genannten dinge in der überschrift ist für mich erstrebenswert.am ehesten wenn überhaupt das haus,aber ne eigentumswohnung wär mir lieber:-D
    dachte ne zeit lang,ich würd das alles wollen.dann begann ich,mirs lebhaft auszumalen und merkte:oh gott nee,wenn ichs mir so richtig ausmal,krieg ichn brechreiz.
    warum?weils vllt das ist,was die mehrheit will-aber nicht dass,was ICH zum glücklich sein brauche.
    ich studiere jetzt seit 3 1/2 jahren und hab noch minimum 2 vor mir.danach will ich evtl promovieren.jetzt bin ich 30 und arbeite seit etlichen jahren darauf hin,was zu erreichen.heißt:mich weiterbilden,so weit es nur eben geht und an meinen berufswünschen weiter feilen.mein traum ist ein tierzentrum,dass ich mit einem freund leiten will.
    an meinen zukunftsplänen festzuhalten, zeit mit meiner familie und meinen freunden zu verbringen,mich selbst zu verwirklichen,weiter erkenntnisse sammeln usw…das sind dinge,die mir wichtig sind und auf die ich hin arbeite.
    an kinder dagegen denke ich nicht mal.wenn ich eh am liebsten allein lebe,wozu dann ein haus?und heiraten brauch ich auch nicht.
    an erster stelle steht für mich meine persönliche freiheit,mein leben allein nach MEINEN vorstellungen zu gestalten.das geht mir über alles.bin derzeit single und find das gut so,bin nicht auf der suche-wenn es den super mann gibt,der meinen ansprüchen gerecht wird,finden wir uns schon irgendwann.und falls er mir jemals in meine pläne reinreden sollte,weiß ich:er ist es nicht,ich hab mich in ihm getäuscht-und er ist ganz schnell weg vom fenster.
    also nein,das klassische familienleben mit ehe, haus und kindern ist nichts,was mich reizt.das leben bietet zu viele spannendere alternativen,als dass ich vorhätt,den rest meines lebens mit haushalt und kindererziehung zu verbringen.das würde mich eh niemals (intellektuell) erfüllen können…

  • von SunWing am 19.04.2011 um 10:45 Uhr

    Kaentra: 2,6 Jahre? … 😀
    Wie alt seid ihr 2 denn?

  • von SunWing am 19.04.2011 um 10:44 Uhr

    Also nachdenken tut man sicher darüber, aber ich (21) will damit noch warten. Mit 18 hätte ich am liebsten auch so schnell wie möglich geheiratet und kinder bekommen. Jetzt denke ich, ich möchte mein Leben nach meinem Studium noch etwas genießen bevor Kinder kommen.
    Also wenn ich mal rumspinnen sollte und wir voraussetzen, dass alles so läuft wie ich das möchte, dann bleibe ich mit meinem Freund zusammen, heirate ihn …so…hmm…2014,oder 2015 also ein/zwei Jahre nach meinem Masterabschluss mit 24/25 Jahren und bekomme mit 28 mein erstes Kind. Das mit dem Haus lassen wir mal dahingestellt. Aber zusammen ziehen würde ich schon mind ein Jahr vor der Hochzeit.
    Mit 18 oder 20 finde ich das alles noch viel zu früh und planen kann man das eh nich…

    XOXO

  • von Kaentra am 19.04.2011 um 10:42 Uhr

    kinder kriegen – ja, am liebsten jetzt schon, nurmein freund möchte leider noch nicht
    haus bauen – nein, da ich weiß wie viel kosten und arbeit das mit sich bringt, vor allem nach längerer zeit. da möchte ich lieber ne eigentumswohnung.
    heiraten auch am liebsten jetzt schon nur das problem ist wie beim kinder kriegen, dass mein freund noch nicht möchte.
    wir sind jetzt 2,6 jahre zusammen und ich denke wir sind alt genug um einen oder auch zwei schritte weiterzugehen und die bedingungen dafür sind auch gegeben. nur besitzt er leider noch nicht die reife dafür – also werd ich mich noch gedulden müssen

Ähnliche Diskussionen

Warum können manche Frauen keine Kinder bekommen? Antwort

SommerMausi am 22.12.2008 um 22:55 Uhr
Ich würde mal gerne wissen wieso manche Frauen keine Kinder bekommen können?

Warum ist es heutzutage so verwerflich früh (mit Ende Zwanzig) Kinder zu bekommen? Antwort

SofieAntonia am 25.02.2015 um 23:11 Uhr
Warum ist es heutzutage so verwerflich früh Kinder zu bekommen? Und mit früh meine ich Ende Zwanzig! Ich Versteh einfach nicht dass Frauen heutzutage alle erst mit Mitte Dreißig ihr erstes Kind bekommen! Früher war...