HomepageForenFamilien- & ElternforumHilfe! Was dürfen Mütter? Meine treibt mich in den Wahnsinn!

Hilfe! Was dürfen Mütter? Meine treibt mich in den Wahnsinn!

Linalineam 30.09.2011 um 22:21 Uhr

Hey desired-Mädels.
Ich hab ein großes Problem. Meine Mama & Ich streiten uns nur. Sie meckert rum. Über alles. Wir streiten. Sie lässt nicht mit sich reden. Prinzipiell hat meine Mutter in allem Recht.
Ihr müsst, um mich zu verstehen, einiges wissen. Hi. Ich bin 16 Jahre alt, fast 17. Gehe auf die Oberstufe eines Gymnasiums. Dies mit einem Notendurchschnitt von 2.1. Dazu arbeite ich Freitags und Samstags noch nebenbei bei einem 400 Euro Basis Job.

Meine Freunde haben meistens schon keine Lust mehr, etwas mit mir abzumachen, was treffen oder einen Kaffee trinken gehen anbelangt, da ich in 50% der Fälle am Tag vorher absage, da ich mich mit meiner Mutter gestritten habe & sie mir dann verbietet auszugehen. Ich bin 16, das darf man nicht vergessen. Ich muss schon zugeben, meine Mutter & Ich sind beide sehr impulsive Personen, Auseinandersetzungen von ihr und mir enden meistens im tosenden Geschrei, ich knall dann gerne vor Wut die Türen, wenn sie mir nach einer Diskussion meine Planung für die nächsten Tage verbietet, jedoch ist sie auch in der Lage mir vor Wut ins Gesicht zu klatschen oder mich ein “undankbares Miststück” zu nennen, was noch zu den charmanteren Beleidigungen gehört.
Eigentlich ist meine Mama total lieb, sie tut sehr viel für mich, versucht mir die (auf materiellem Wert basierenden) perfekten Umstände zu bereiten, jedoch ist sie viel zu Bestimmt und meint mein ganzes Leben bestimmen zu können.
Wie solche Auseinandersetzungen entstehen?
Mama hat ein Faible sich dadrüber aufzuregen, dass ich, wenn ich 8 Stunden unterricht hatte (ich bin um halb 6 Aufgestanden, dann seit halb 7 aus dem Haus und komme um 16 Uhr nach Hause und habe dann noch meist 1-2 Stunden freudiges Hausaufgaben-schreiben vor mir) nach Hause komme, kurz was esse, nach oben in mein Zimmer gehe und erstmal entspannen will… dann abends meckert Mama meist rum… warum ich nicht die Wäsche gemacht habe, was wir doch abgemacht hatten, wieso mein Zimmer wieder so aussieht, wie es aussieht… dass oben das Bad nicht geputzt ist… dass ich die Teller nicht abspüle bevor ich sie in den Geschirrspüler stelle…
alles total banale Dinge, jedoch arten die meist in solch heftigen Situationen aus…
Außerdem streite ich oft mit meiner Mama, weil ich bei allem fragen muss… ich muss fragen, ob ich ausgehen darf, wie lange ich wegbleiben darf, dies das… Es nervt einfach. Ich bin kein Kind mehr. Ich will nicht bei allem fragen müssen. Ich bin alt genug zum Arbeiten laut meinen Eltern, alt genug um das Haus sauber zu machen, aber nicht alt genug um für mich selbst entscheiden zu dürfen. Das nervt. Während meine Freundinnen abends feiern gehen so lang sie wollen, muss ich um halb 3 abgeholt werden und das entweder von meinen Eltern, Eltern von Freunden oder jemanden den meine Eltern kennen. Wenn ein Freund von mir Führerschein hat, darf ich da nicht mitfahren, wenn meine Eltern den nicht kennen.
Ich fühl mich einfach total eingeengt und eingesperrt. Vor allem, weil ich bei allem fragen muss & meine Mutter mir wirklich regelmäßig alles streicht. Ich bin kein einfaches Mädchen manchmal, ich sage oft und viel was ich denke und bin da sehr direkt, wenn ich mich mit Mama streite, bei Auseinandersetzungen mit ihr kann ich auch nicht lange ruhig bleiben, wenn sie anfängt rumzuschreien, kann ichs meist auch nicht mehr lassen & wenn sie mir was streicht werde ich einfach nur noch wütender, aber sie streicht mir so viel. Seit 4 Wochen habe ich ausgehverbot… seit 4 WOCHEN! Besuch darf ich haben, aber weg gehen darf ich nicht. Mittlerweile habe ich echt keine Lust mehr, ich habe letztens zu meiner Mama gesagt, dass ich ausziehen würde, wenn ich könnte, weil ich einfach kein Bock mehr auf das ganze Diskutieren habe.
Könnt ihr mir mal bitte helfen? Was soll ich tun? Bitte bitte…

Nutzer­antworten



  • von kelebekceylan am 02.10.2011 um 12:59 Uhr

    Au backe, das sind wieder Maßstäbe hier.. Aber ich kenn es, glaube mir 🙂

    Aber Hut ab zu deinem Job und Notenspiegel, denn das hatte ich nicht in deinem Alter. Du scheinst mir schon recht reif zu sein für dein Alter, aber mach bitte nicht den Fehler zu sagen “Ich bin alt genug und kann selbst bestimmen”.
    Warum? Weil wir Menschen sind und immer was falsch machen werden plus auch wenn du arbeitest heißt, dass nicht das du vollständig erwachsen bist. Du bist, wie du schon selbst sagst, erst 16 (bald 17)! Das hört man natürlich ungern – vorallem wenn so `ne schnöselige 25 jährige ankommt, die aber genau die selben Probleme mit der Mutter hat(te). 😉

    Ich kann mich erinnern, dass ich auch schon zwei mal eine von meiner Mutter verpasst bekommen habe (aber auch nicht mehr) und kriege auch solche Sachen wie “undankbares Miststück” zu hören wenn sie besonders in Rage ist. Von meinem Vater krieg ich die undenkbarsten Dinge zu hören! Da kann ich dir total Nachempfinden. Alles andere als schön!

    Aber wenn z.B. es abgesprochen ist:
    – dass du dein Zimmer aufräumst
    – die Spülmaschine nich ohne vorspülen einräumst
    – die Wäsche mal in die Maschine steckst & laufen lässt (was ja nur eine sache von 10 min ist – ich muss dafür immer ins Waschsalon, weil wir keine haben seit kurzem)
    Dann ist glaub ich es gerechtfertigt – wie du schon sagtes – dass, deine Mum schimpft. Dann solltest du einfach mal sagen “Es tut mir leid mum!” Hast du diesen Satz mal einfach ohne weitere Nachkommentare von dir – unabhängig davon was deine Mum im anschluss sagte – ausprobiert? Und dann sagen entweder “Soll ich es jetzt machen?” oder “Darf ich es gleich machen wenn ich mit meiner Hausaufgabe/30min schlafen fertig bin?”

    Auf deine Frage zu kommen “Darf deine Mama soweit gehen”:
    Sie sollte dir nicht gleich eine Backpfeife verpassen, aber du scheinst es auch etwas zu provozieren wobei du deine Mum kennst. Es heißt auch mal “Der Klügere gibt nach”, da solltest du einfach mal wegstecken, denn es ist deine Mum. Auch wenn es schwer fällt. Du musst lernen dein Temperament zu zügeln, denn das Temperament deiner Mum wird nur durch deines mehr angestachelt.

    Das heißt hier aber nicht, dass ich ihr recht gebe und dich beschuldige.
    Ihr habt beide eine Teilschuld und vielleicht solltest du mal versuchen mit deiner Mutter – auch wenn du es schon mal getan haben solltest – mit ihr zu reden!
    Mach ein Mutter-Tochter-Kaffeekränzchen und wenn es dir vielleicht leichter fällt dann schreib alles in einen Brief und lies es deiner Mutter vor und sag ihr sie soll dich ohne Unterbrechungen zuhören. Vielleicht ist es auch für dich einfacher dies in deinem Zimmer zu tun, denn das kann man auch als Heimvorteil betrachten – ihr Haus aber dein Zimmer 😉
    Vielleicht spricht ihr euch vorher schon ab und jede von euch schreibt sich was auf!
    Aber wichtig ist dann auch die guten Dinge zu berücksichtigen, dass du (und auch sie) dabei erwähnt, was ihr gut findet das die Mutter macht(oder in ihrem Fall du machst). Anerkennung geben erweicht oft die Situation, positive Sachen halten die Balance. Und erwähn auch ruhig “ich sehe ein, dass ich die und die fehler habe”, nur bei sowas kein “aber du…” hinzufügen! Das wäre wieder ein Angriff.
    Und sollte es helfen: holt den Vater oder die Oma oder den onkel, tante… hinzu! Als unparteiische Person, als Schiedsrichter, das es nicht ausartet in wieder eine Streitsituation.
    Vielleicht frags du auch in der Schule bei eurer Schülerberaterin, die ihr gewiss da habt, um Hilfe wenn du deinen Brief geschrieben hast. Oder sie kennt einen besseren Vorschlag als ich. 🙂

    Dabei könntet ihr vielleicht sowas wie einen festen Plan machen, so eine Art Haushaltsplan wo auch festgehalten wird dann-und-dann darfs du drausen sein.
    (Achja, ich habe bis heute noch immer Situationen wo ich mir mit meinen 25 jahren auch noch Erlaubnis holen muss – so ganz ändert sich sowas nie wirklich 😉 aber man kann durch neutrales Reden besser zum Ziel gelangen.)

    Hoffe, mein Rat bringt dich etwas weiter!

  • von scheherezade am 02.10.2011 um 00:10 Uhr

    wenn du mit deiner mum abgemacht hast, das du gewisse dinge im haushalt machst und du es dann nicht tust würde ich mich an deiner stelle nicht wundern, wenn sie dann sauer ist und dich evtl. auch dafür bestraft…außerdem erwartest du, das sie dich selber in gewissen dingen entscheiden lassen, aber dann musst du dich auch an absprachen halten (wie z.B. das mit dem haushalt) und deine eltern müssen sich auf dich verlassen können und dadurch, das du deiner mum sagst du hilfst ihr im haushalt und sie steht dann doch alleine da merkt sie schon, dass das nicht geht…wenn es schon bei solchen kleinigkeiten nicht klappt, wie soll das dann werden, wenn deine eltern dich alles selber entscheiden lassen? machst du dann nur noch das, was dir spaß machst und vernachlässigst alles andere (z.B. die schule, weil du am wochenende feiern warst und ausschlafen musst?) und halb drei find ich für eine 16 jährige schon lange…du musst einfach lernen verantwortung zu übernehmen und deinen eltern zeigen, das sie auf dich zählen können…und nur weil du 8 stunden schule hattest heißt das nicht, das du danach nix mehr machen musst…wenn du irgendwann mal eine eigene wohnung hast kannst du ja auch nicht sagen “ich war jetzt 8,5 stunden arbeiten, jetzt mach ich nix mehr im haushalt”, da kümmert sich dann auch niemand drum, das du was sauberes zum anziehen hast und was zum essen und abgespültes geschirr…wenn du möchtest, das du wie ein erwachsener behandelt wirst, dann fang an dich auch so zu benehmen, halte dich an absprachen und schrei nicht wegen irgendwelchen keinigkeiten deine mum an wie ein kind in der trotzphase…

  • von mimilu am 01.10.2011 um 12:46 Uhr

    Also – Deine Ausführungen haben mich fast erschlagen….Wenn es aber um körperliche Gewalt geht, dann müßtest Du Dich evtl. an die Polizei oder einen Anwalt Deiner Wahl wenden (der kann Dich über die weiteren Gänge informieren und auch diese für Dich ausführen). Aber – 2 Uhr 30 ist schon eine Uhrzeit, da solltest Du nicht mehr unterwegs sein, außer einer Familienfeier. Ein Auto mit Jugendlichen ist das tödlichste Objekt das es gibt. Davor hat Deine Mutter Angst-weil- die Todesanzeige mit 4-5 Jugendlichen, wo Dein Name mit genannt wird, kannst Du dann nicht mehr lesen! Wenn Deine Mutter so ein Putzteufel ist, solltest Du einen Plan mit ihr ausarbeiten mit Schule, Freizeit, Hobby…Von Deinem Vater ist nie so richtig was zu hören. Was macht der? Falls Du mit ihm reden kannst, dann mach das. Du sagst von Dir selber, daß Du “schwierig” bist. Schon was erkannt – Dein Mütterchen auch – ! Ein Gespräch ist bei Euch überfällig. Es gibt so Anti-Agressionstraingseinheiten – wäre was für Deine ganze Familie. B-)

Ähnliche Diskussionen

Ab wann ein Kind planen? ( Mütter gefragt) Antwort

Leiika am 08.04.2010 um 11:19 Uhr
Hey Mädels.. Ich hab mal ne Fragen an die Mamas.. Habt Ihr das geplant ein Kind zu bekommen ? Wenn ja, wann und wie lange wart Ihr mit Eurem Freund/Mann zusammen.. Oder war es nicht geplant? Wie ist es bei...

Wie nah dürfen sich cousin und Cousine kommen (Körperkontakt) Antwort

sinalin2 am 29.07.2015 um 00:01 Uhr
Ganz allgemein gestellt? z.B. ist kuscheln schon ein bisschen zu viel?