HomepageForenFamilien- & ElternforumIch bin total verzogen..

Ich bin total verzogen..

takemeawayam 15.05.2011 um 17:08 Uhr

Ich brauche bitte ernste Vorschläge und Antworten..
Mein Problem ist folgendes:
Ich bin egoistisch ohne Ende, tue nie freiwillig etwas für andere Menschen, helfe nie freiwillig im Haushalt, bin überhaupt nicht hilfsbereit.
Wenn ein jemand einmal einen Fehler macht, mache ich ihn fertig. Zb wenn mein Ex Freund vergessen hat anzurufen: Ich habe ihn am Telefon angebrüllt was das soll! Ich gehe ziemlich schnell in die Luft und fordere viel, ohne jemals etwas zurückzugeben. Ich bin ziemlich heikel was zB das Essen angeht, meine Mutter kocht jeden Tag extra ein Gericht für mich, während alle anderen das „Hauptgericht“ essen. Ich kann überhaupt nichts schätzen!
Ich merke selber, wie schrecklich das ist! Aber ich bin es nicht anders gewöhnt! Meine Eltern haben mich verzogen bis zum Geht-nicht-mehr. Eigentlich eher meine Mutter, mein Vater war dagegen, dass sie mich so verzieht, aber er hat sich gefügt und ist vor 3 Jahren ausgezogen .. Ich durfte ALLES haben, habe ALLES bekommen, wenn ich zB ein Essen nicht essen wollte, hat meine Mutter extra ein anderes für mich gekocht, ich musste nichts machen, was ich nicht wollte- nie. Ich musste nie im Haushalt helfen, meine Mutter hat all das für mich erledigt. Meine Eltern haben mich immer überall hingeführt wo ich wollte und mir praktisch alles erlaubt. Eigentlich haben meine Eltern nicht mich erzogen sondern ich sie. Und heute mit 15 Jahren bin ich es gewöhnt, dass jeder nach meiner Pfeife tanzt! Wenn ich einmal etwas nicht will, ist es selbstverständlich für mich, dass ich etwas anderes bekomme. Zb meine Familie möchte diesen Sommer nach Amerika fliegen, ich aber absolut nicht und natürlich ändert meine Mutter ihre Pläne sofort nach dem was ICH will! Ich bin total faul und helfe kein bisschen im Haushalt, bin manchmal sogar zu faul mein eigens Zimmer in Ordnung zu halten .. Meine Mutter hat sich das stets gefallen lassen, aber jetzt reicht es ihr auch und sie meint ich wäre alt genug auch mal im Haushalt zu helfen. Aber ich bin es nicht gewohnt zu helfen oder etwas zu tun. Und meine Mutter hat anscheinend auch keine Willensstärke, mir das beizubringen, sie schreit mich zwar oft deswegen an, weil ich so faul bin, aber sie macht trotzdem die Wäsche für mich, räumt meine Sachen weg, putzt usw. Ich fliege alle an, die nicht tun was ich will. Auch zB meine beste Freundin. Aber auch die lässt es sich gefallen. Von meinen Freunden, die ich bisher hatte, hat sich das keiner gefallen lassen- die sind abgehaut nach einer Zeit, weil sie keine Lust hatten, dauernd angebrüllt zu werden wenn sie einen Fehler machen und weil sie nicht nach meiner Pfeife tanzen wollten.
Und nein, ich bin kein Einzelkind- ich habe eine jüngere Schwester. Sie ist bei Weitem nicht so verzogen wie ich, aber auch bei ihr merkt man es, dass meine Mutter sie verhätschelt hat.. Ich bin total verzogen und ich weiß dass es so nicht mehr weitergehen kann und ich will auch so gar nicht mehr weiterleben! Nur zuhause lerne ich das nicht! Auch wenn meine Mutter mir oft sagt, wie schrecklich ich bin.. Sie kann es mir nicht anders beibringen, denn sie macht trotzdem ALLES für mich! Aber ich will endlich lernen, mich wie ein normaler Mensch zu benehmen, nur es geht einfach nicht, wenn mir jemand alles durchgehen lässt und kein bisschen streng ist.. Wo kann ich hingehen, wo kann ich das lernen? Ins Heim möchte ich nicht, da komme ich nie wieder weg und ich bezweifle auch dass sie mich dort aufnehmen, bin ja kein Notfall mit Gewalt in der Familie oder so.. Zu meinem Vater ziehen geht auch nicht, da er über 600 km entfernt wohnt.. Wo kann ich das lernen und wie? BITTE HELFT MIR! Und bitte keine blöden Kommentare oder so, es ist sehr wichtig für mich!

Nutzer­antworten



  • von Black_Madonna am 16.05.2011 um 01:39 Uhr

    erwartest du ne wunderheilung?
    du hast es eingesehen, dass dein verhalten schlimm und egoistisch ist.
    also änder was dran, oder leb mit nem schlechten gewissen, dass du in dieser hinsicht ein schlechter mensch bist.

  • von Himbeer_Elli am 15.05.2011 um 21:32 Uhr

    Ich sehe in deinem Verhalten eine Gefahr für dich selbst.
    Mag sein das dein Umfeld bis jetzt vieles mitgemacht, allerdings siehste ja selbst das einige Freunde schon “weggelaufen” sind.
    Bei Mädels schiebt man die Zickigkeit bis zu einem Gewissen Alter noch auf die Pubertät und auf sonstiges anderes.
    Das hört irgendwann auf.
    Wenn du nichts änderst wirst du irgendwann sowas von auf die Fresse fliegen und dir viell. somit sogar einiges für deine Zukunft verbauen.
    Irgendwann wirst du mit Sicherheit arbeiten müssen usw., im Job kannste auch nicht immer deiner Laune freien Lauf lassen.

    Weißte ich kenne auch so jemanden wie dich, die Mutter hat alles gemacht.
    Eines Tages hatte die Mutter einen tödlichen Verkehrsunfall, weil sie Prinzeschen mal wieder zur Schule kutschiert hat da sie so gequängelt hat.
    Sowas wünscht man niemanden.
    Danach hat diese Person allerdings erst kapiert was die Mutter eigentlich alles für sie getan hat.
    Es tut einer Mutter ja schon mal gut einfach ab und an mal danke zu sagen.
    Ich sage es auch leider viel zu selten.

  • von specialEdition am 15.05.2011 um 20:54 Uhr

    oh man. Mein kommentar wird hart, also hör hier auf zu lesen, wenn dus nicht hören willst.

    Menschen wie du kotzen mich soooo an!! ehrlich, es gibt nix schlimmeres auf der Welt als leute wie dich. Wenn ich merke, das jemand so ist, blase ich ihm den Marsch und breche dann den Kontakt ab. Warum? pass auf: Es ist gar nicht mal so schlimm das du so egoistisch bist etc. mein gott, scheinbar wurdest du wirklich verzogen. das ist zwar jetzt schon schlimm genug, aber noch viel beschissener ist, das du weißt, wie scheiße du bist, aber deiner Mutter die schuld gibst dich verzogen zu haben, und ihr auch jetzt noch die Schuld gibst, das du dich nicht ändern kannst! DAS stimmt nicht!! du kannst ab jetzt selbstständig denken, sonst wärst du nicht drauf gekommen, das du zum kotzen bist. Also kannst du auch selbstständig an dir arbeiten! sieh es ein, das bequeme leben ist vorbei! du kannst nicht immer faul sein! hör auf, dich rauszureden und fang SELBST an.
    Ein kleiner Tipp noch: Das Leben ist nicht so einfach wie du es dir bis jetzt gemacht hast. willst du ein erfolgreiches leben, dann musst du ab jetzt auch das schwirige anpacken.

  • von muse24 am 15.05.2011 um 18:43 Uhr

    HAMMER! Mädel, es ist immer einfach, die Schuld für das eigene Verhalten bei den Eltern zu suchen. Dass du sagst, dass du den Arsch nicht hochkriegst, zeigt, dass du dir gar nicht bewußt bist, wie sehr du deiner Umwelt auf den Sack gehst. Denn wäre es das, würdest DU aktiv was ändern, anstatt immer die Schuld bei der Erziehung deiner Eltern zu suchen. Mein Gott, du kannst einen Computer bedienen, du scheinst einigermaßen klar denken zu können und nen Freund haste auch schon, also bist du auch in der Lage, dein eigenes Verhalten zu ändern. Heute. Jetzt. Geh zu deiner Mutter und dank ihr mal für alles, was sie für dich macht. Nimm sie in den Arm. Entschuldige dich. Das ist wenigstens schon mal ein Anfang!

  • von Robins am 15.05.2011 um 18:08 Uhr

    ich kenne das von mir selbst. also ein bisschen. zumindest das mit dem essen weil ich sehr empfindlich bin was essen angeht. der rest ist aber bei mir nicht so.
    also es is total wichtig dass du das eingesehen hast, allerdings glaube ich nicht dass du dich nur durch einsicht änderst, da du trotzdem daran gewohnt bist. du musst es wirklich wollen.
    fragt mal beim jugendamt nach, es gibt glaube ich für solche “fälle”- soweit ich weiß- sowas ähnliches wie so selbsthilfegruppen mit nem “lehrer” un die sollen glaube ich auch echt was bringen

  • von ObsidianWhisper am 15.05.2011 um 17:59 Uhr

    oh Gott -.-
    klar, an allem sind die Eltern schuld.
    und selber mal was tun, obwohl du es willst kriegst du auch nicht hin.

    wie wäre es damit: übertreib einfach mal noch mehr, als du es jetzt schon tust. verlier deinen Freund, verlier deine Freundinnen, mach deine Mutter fertig und lande in einem Heim für schwer erziehbare Kinder – und spätestens dann wirst du die Quittung dafür kriegen, das sollte dann als Motivation reichen, um selbst mal den Arsch hochzukriegen.

    oder du versuchst es einfach mal mit MINIMALEM Helfen… meinentwegen stellst du die Teller auf den Tisch, dauert keine Minute, und den Rest lässt du deine Mutter machen.
    oder sie bereitet die Wäsche vor und lässt dich den Knopf drücken xD
    dafür müsstest sogar du den Arsch hochkriegen…
    oder lässt du dich füttern, weil du zu faul bist selber die Arme zu heben!? glaub ich kaum.
    und wenn du dann mal merkst, dass es ein gutes Gefühl ist, wenn man sich hinterher sagen kann: “WOW, ich hab mich überwunden und geholfen!” dann wird das mit der Zeit schon werden.

    ich bin auch ziemlich faul und meine Mutter war nie konsequent ^^ und ehrlich gesagt lass ich sie auch ziemlich viel machen, indem ich vorschieb dass ich ja im Abistress bin.
    allerdings raff ich mich ab und zu trotzdem auf und tu mal was…
    und spätestens wenn ich dann gesagt bekomm, wie sehr meine Mum sich drüber freut wenn ich ihr mal unter die Arme greife und sie dann nach Hause kommt und zB den Geschirrspüler ausgeräumt und den Hasenstall frisch geputzt vorfindet, motiviert einen das, ab und zu mal wieder mitzuhelfen 😉
    und mit der Zeit sollte das klappen.

    ansonsten mach ne Therapie, wenn du zu blöd bist dir selber rauszuhelfen…

  • von Steppenwoelfin am 15.05.2011 um 17:46 Uhr

    Und wenn du dir selbst Konsequenzen ausdenkst? Sprich z.B. Bad nicht geputzt bedeutet drei Tage kein Internet. Rede mit deiner Familie darüber und bitte sie, dich konsequent zu unterstützen, vielleicht gelingt ja zumindest das, wenn sie dich schon nicht zum Helfen auffordern können/wollen 🙂

  • von MirrorofErised am 15.05.2011 um 17:45 Uhr

    Ich finde, dass Steppenwoelfin Recht hat. Außerem habe ich das Gefühl, dass du die “fehlende Willensstärke” deiner Mutter als Ausrede benutzt dich nicht zu ändern. Wieso machst du nur sie dafür verantwortlich?? Dein jetztiges Verhalten hat auch was mit deinem Charakter zu tun. Wenn du dir das von cheechee durchliest, bemerkst du, dass es auch anders geht, dass man sich auch anders verhalten kann bei solchen Eltern. Klar, ich finde sie haben Fehler in der Erziehung gemacht, aber dass du ihnen allein die Schuld gibst finde ich kindisch.

    Aber ich muss sagen, dass ich deine Einsicht gut finde, jetzt liegt es an dir dich zu ändern. Zeig doch Willensstärke und mach was!! Du merkst doch selber dass du im Moment nicht fähig bist, später ein selbstständiges Leben zu führen. Ist es denn so schwer mal in die Küche zu gehen und den Spüler auszuräumen?? Wenn du dich änderst tust du nich nur deiner Familie nen riesen Gefallen, sondern auch dir selbst…

  • von takemeaway am 15.05.2011 um 17:41 Uhr

    @steppenwoelfin:
    Danke für deine Antwort..
    Ja, das stimmt natürlich.. Aber ich hab das schon oft probiert! Zb das Bad putzen, da habe ich einen Tag in der Woche genommen und wollte es auch fest einhalten, nach 2x wurde ich zu faul dafür und meine Mutter hat es einfach hingenommen.. Es wäre leichter wenn jemand die Konsequenz besitzt mich sozusagen dazu zu zwingen verstehst du?

  • von Steppenwoelfin am 15.05.2011 um 17:27 Uhr

    Ich sehe jetzt nicht so ganz dein Problem, denn, etwas nicht gewohnt zu sein, ist doch kein Hindernis, es zu machen! Wenn du deine Situation erkennst und sie nicht gut findest, dann steht doch einfach mal auf, geh in die Küche und spül, was da rumliegt, oder schreib in den Kalender, dass du z.B. am Dienstag das Bad putzt und halte dich daran, oder sag deiner Mutter nicht, dass dir ein Essen nicht passt, damit sie nicht in Versuchung kommt, etwas anderes zu kochen, sondern iss es einfach.
    Die Willensstärke, die du bei deiner Mutter vermisst, sehe ich bei dir momentan auch nicht, denn du bist alt genug, um dich selbst dazu aufzuraffen, anderen zu helfen.

  • von Skillet am 15.05.2011 um 17:26 Uhr

    Einsicht führt zur Besserung 🙂

  • von takemeaway am 15.05.2011 um 17:26 Uhr

    Danke für eure Antworten ..
    Aber genau weil ich eben so faul bin, schaffe ich es nicht meinen Arsc* hochzubekommen.. Und meine Mutter lässt mir alle durchgehen. Und solange dass so ist, werde ich es nicht schaffen mich zu ändern! Deswegen habe ich ja auch gefragt wie man das lernen kann .. Ich WILL ja erwachsen werden und selbstständig, aber ich kann das nicht lernen wenn mir alles auf dem Silbertablett serviert wird!

  • von Cathi27 am 15.05.2011 um 17:21 Uhr

    Du hast es selbst doch schon gemerkt, tu einfach mal genau das gegenteil von dem was du immer tust.
    Das wird bestimmt ein wenig helfen

  • von cheechee am 15.05.2011 um 17:17 Uhr

    bist du bescheuert? du hast es doch schon eingesehen, dann mach doch einfach was anders. nur weil deine mutter sich nicht gegen dich durchsetzen kann, kannst du ihr doch trotzdem helfen. ess einfach das, was sie kocht, mach auch mal freiwillig sauber, koch vllt selbst mal, greif ihr einfach unter die arme. lass einfach deine dummen ansprüche weg und sei mal ne tochter, die ihre mutter respektiert. ich find sowas so asozial….

    meine eltern sind übrigens genauso wie deine, die würden ALLES für meinen bruder und mich machen. meine mama kocht, was wir wollen, macht einfach alles. ICH wollte das nie, hab ihr schon immer geholfen so gut es geht. mein bruder ist das komplette gegenteil, der ist jetzt 23, kriegt nix auf die reihe, wohnt bei meinen eltern daheim, lässt sich täglich bekochen, räumt nicht mal sein zimmer auf und kommandiert nur rum… ich versteh nur nicht, wie sich eltern sowas gefallen lassen können. habs aber aufgegeben, mit meinen eltern darüber zu reden. da ist einfach die angst zu groß, das kind in irgendeinem streit zu verlieren.
    wenn du also nie erwachsen werden willst, dann mach weiter so wie jetzt… hast du dir schonmal drüber gedanken gemacht, was ist, wenn du mal ausziehst? wie willst du eigenständig zurecht kommen?

  • von takemeaway am 15.05.2011 um 17:09 Uhr

    Push