HomepageForenFamilien- & ElternforumKinderwunsch mit 19 – Baby mit 20 – zu früh?

Kinderwunsch mit 19 – Baby mit 20 – zu früh?

Morinaam 23.09.2011 um 17:20 Uhr

Hallo!

Ich bin 19 Jahre alt und hege seit einer gewissen Zeit den Kinderwunsch. Mein Freund und ich sind seit über einem Jahr zusammen und auch er kann sich vorstellen, mit mir eine Familie zu gründen. Er spricht jetzt schon oft vom Heiraten.

Wir haben beide dieses Jahr unser Abitur gemacht und führen nun seit 2 Monaten eine Fernbeziehung, da ich zum studieren nach Holland gezogen bin. Er macht zur Zeit ein freies soziales Jahr und verdient ein wenig Geld.

Die Fernbeziehung gefällt uns überhaupt nicht weshalb ich bereit wäre, mein Studium abzubrechen und wieder zu ihm zu gehen.

Mein Vater wohnt alleine in einem großen Haus und steht vor einer beruflichen Beförderung und ich weiß, dass wir im Falle einer Schwangerschaft bei ihm einziehen könnten. Die Eltern meines Freundes würden uns finanziell sehr gut unterstützen und unsere Großeltern hätten Zeit und Freude daran, hin und wieder baby zu sitten.

Unsere einzigen großen Bedenken sind, dass wir beide keine abgeschlossene Ausbildung haben.

Viele sagen, dass man als 20jährige noch so viel erleben kann, aber mich zieht nichts auf Partys. Ich trinke keinen Alkohol, ernähre mich gesund und wir sind beide Nichtraucher.

Die Partyzeit meines Freundes ist vorbei und ich hatte schon mehrere Auslandsaufenthalte, sodass wir nicht das Gefühl hätten, etwas zu verpassen. Wir sehen ein Baby viel mehr als Bereicherung!

Ich habe einige kleine Cousins und Nachbarskinder auf die ich schon häufiger aufgepasst habe und mein Freund hat kleinen Kindern lange Sportunterricht gegeben und arbeitet zur Zeit in einer Grundschule. Wir wissen also beide, dass Kindererziehung nicht nur Zuckerschlecken ist.

Ich möchte gerne früh Kind(er) bekommen, da mir der Gedanke gefällt früh Mutter zu sein und ggf. auch früh Oma zu werden. Außerdem haben mein Freund und ich eine sehr gute Beziehung zu unseren Großeltern und würden uns sehr freuen, wenn sie unseren Nachwuchs miterleben könnten.

Wir könnten dann halt mit 40 noch viel erleben während manch anderer erst mit der Familienplanung anfängt…

Wir sind nun sehr hin- und hergerissen, da wir unserem Kind finanziell gerne etwas bieten möchten. Andererseits könnten wir aber auf die Unterstützung unserer Verwandtschaft zählen und würden unserem Kind sehr viel Liebe schenken.

Ich habe schon von vielen gehört, dass es zum Kinderkriegen nie einen richtigen Zeitpunkt im Leben gibt. Erst möchte man Teenager sein, dann arbeiten, dann steht man vielleicht vor einer Beförderung und möchte auch noch reisen. Aber ich wäre bereit dazu, mein Kind an erste Stelle zu stellen und andere Dinge zu erleben, wenn sich eine Möglichkeit dazu ergibt.

Ich würde mich über eure Ratschläge und Gedanken sehr freuen! 🙂

Mora

PS: Wir wären beide mindestens 20, wenn das Baby kommt.

Nutzer­antworten



  • von Morina am 26.09.2011 um 11:52 Uhr

    Okay, danke für eure Meinungen. Ich denke jetzt weiß ich bescheid und es wird nicht mehr viel neues dazu kommen. Das Thema hat sich jetzt sowieso erledigt, da sich am Wochenende herausgestellt hat, dass in meiner Familie sehr viele Probleme sind und ich in Behandlung muss.

    Viele Grüße!

  • von Lackigirl am 26.09.2011 um 09:38 Uhr

    Mit 20 Mama zu werden find ich auch nicht schlimm allerdings solltet ihr euch dann das Baby auch leisten können udn nicht auf der Tasche eurer Eltern liegen. Und was vor allem wichtig ist dass ihr beide eure Ausbildungen/Studium abgeschlossen habt.

  • von Goldschatz89 am 26.09.2011 um 09:30 Uhr

    Also ich finde es jetzt nicht schlimm wenn du mit 20 mama werden willst ABER nur unter der voraussetzung, dass du eine ausbildung hast und auch möglichkeiten hast, danach wieder zu arbeiten!
    Ich weis nicht ,du machst Abitur und dann sitzt du zu hause und machst nix? glaubst du wirklich, dass dich deine eltern dein ganzes leben druchfüttern? Was ist wenn dein freund und du mal auseinander geht? dann stehst du mit nichts da und kannst du toiletten schruppen gehen! Weil einen tollen job bekommst du dann nicht mehr.
    Ich finde es ziemlich verantwortungslos jetzt schon über ein kind nach zu denken…du hast noch eine absolut kindlich-naive einstellung und bist deshalb meiner meinung nach noch nicht bereit ein kind zu bekommen.

  • von FlotterKaefer am 25.09.2011 um 18:27 Uhr

    Ich würde es nicht tun. Bin selbst 22 und wünsche mir Kinder, aber überleg mal: Wieviel Lebenserfahrung hast du denn? Und wenn dein Kind da ist, willst DU dich darum kümmern – oder möchtest du wriklich, dass dein Kind einen Großteil der Zeit bei seinen großeltern ist, während du Vollzeit arbeitest (Ausbildung/Studium)?

    Zieht zusammen, genießt die Zeit zu zweit – die werdet ihr danach nicht mehr so haben – und lebt erstmal selbst. Die Zeit rennt euch doch nicht davon.

  • von Desty am 24.09.2011 um 15:04 Uhr

    Mein Sohn wird in wenigen Wochen 5 Jahre alt. Finanzielle Probleme hatten wir nie. Mütter werden in Deutschland zum Glück noch (!) gut unterstützt.
    Ich habe zwei Ausbildungen angefangen. Die erste direkt nach der Schule. Dummerweise hatte meine Chefin was gegen arbeitende Mütter und entließ mich vor Ablauf der Probezeit. Danach war ich lange arbeitssuchend, denn als Mutter hast du leider die schlechtesten Karten von Allen auf dem Arbeitsmarkt. Seit Mai arbeite ich jetzt in einem familienfreundlichen betrieb, in dem ich auch meine Ausbildung mache und dieses Mal auch ganz sicher abschließen werde.
    Ausbildung, Kind und Haushalt ist ne große Sache die viel Planung und Kraft benötigt.
    Mit Deans Erzeuger haben wir nichts mehr zu tun, sein Papa wohnt jedoch mit uns zusammen.
    Wenn ich es das Ganze so betrachte würde ich sagen, ich hab für alles zwei Anläufe gebraucht.

  • von CardiacPain am 24.09.2011 um 14:57 Uhr

    vielleicht solltest du mal klein anfangen und erstma ein paar Jahre mit deinem Freund zusammen leben. nach einem Jahr ist man eben noch frisch verliebt und sieht alles durch die rosarote Brille.ich an deiner Stelle würde erstmal das Studium zu Ende machen. wenn du das schon allein wegen deiner “Beziehung” hinschmeißen willst dann bezweifle ich dass du ein Leben mit nem Kind auf die Reihe kriegst…

    Generell bin ich kein Gegner von jungen Müttern aber bei deinen Voraussetzungen und deiner naiven Denkweise hab ich doch ernsthafte Zweifel ob das alles so klappt wie du es dir vorstellst.

    WARUM willst du eigentlich ein Kind bekommen? Willst du nicht erstmal ne richtige Beziehung führen? Schau doch erstmal ob in 2 oder 3 Jahren immer noch alles so super zwischen euch läuft..

  • von Morina am 24.09.2011 um 14:17 Uhr

    Wie alt ist dein Sohn jetzt und wie finanzierst du das? Konntest du eine Ausbildung mit Kind machen? Und lebt der Vater des Kindes bei euch?

  • von Desty am 24.09.2011 um 14:00 Uhr

    Memo an mich selbst: “Hör auf Antworten zu einem Thema zu lesen, von denen die wenigsten wirklich Ahnung haben.”
    Ist ja fürchterlich was hier einige schreiben. Selbst noch keinen Plan vom Leben aber anderen Vorschriften machen wollen. *ohweia*

    Gut, nun zum eigentlichen Thema und an dich Morina. Ich glaube kaum, dass dein Kinderwunsch soooo groß ist. Denn wenn er es wäre, würdest du dir keine Meinungen von wildfremden Menschen einholen.

    Ich habe meinen Sohn sehr früh bekommen (mit 16), ich hatte meine Gründe. Für mich persönlich war es genau die richtige Entscheidung. Durch das Mutter sein hatte mein Leben erst so richtig einen Sinn. Ich habe seit dem vieles erreicht, wofür ich ohne Kind nie den Anreiz gehabt hätte. Die Zeit war zum größten Teil hart, zwischenzeitlich zum verzweifeln deprimierend, mit einigen Niederlagen gespickt. Alles im allem würde ich es niemanden empfehlen, weil ich nicht glaube, dass jeder einen so großen Willen besitzt.
    Und warum auch? Warum kompliziert und anstrengend wenn es auch einfach geht?

    Macht beide eine Ausbildung, richtet euch eine Wohnung für drei ein, schafft euch ein finanzielles Polster und werdet DANN Eltern.
    Es ist sicher nicht verkehrt, wenn sich Eltern voll und ganz auf ihr Kind konzentrieren können.

  • von Morina am 24.09.2011 um 11:53 Uhr

    Ich habe durchaus vor, eine AUsbildung zu machen. Habe mich auch schon über Teilzeitausbildungen (extra für junge Eltern) informiert und Erfahrungsberichte gelesen. Ich habe nicht vor, jahrelang meinen Eltern und Schwiegereltern auf der Tasche zu liegen. Mir ist es sehr wichtig, etwas eigenes (finanziell) aufzubauen jedoch glaube ich, dass dies auch mit Kind möglich ist, wenn der Wille groß genug ist. Dass wir Unterstützung hätten habe ich ja nun schon erwähnt…

  • von LoveTilDeath am 24.09.2011 um 11:09 Uhr

    @ hasi1990

    Eben aber das Kind ist nicht nur 3 Jahre da!
    Wenn se keine ausbildung hat wird se nach dem Mutterschutz auch nicht groß arbeiten können.

    Also nimm nicht alles wörtlich und denk erstmal nach oder frag nach was sie meint bevor man sowas von sich giebt.

  • von hasi1990 am 24.09.2011 um 10:18 Uhr

    @ nantke21
    Jede Mutter, wirklich JEDE mutter, egal ob arm oder reich bekommt kindergeld.. das kannst du ihr ja wohl nicht vorwerfen. Und JEDE Mutter, die sich dazu entscheidet die ersten 3 jahre zu hause bei dem kind zu bleiben, bekommt arbeitslosengeld 2… auch wenn sie ne ausbildung hat und vorher gearbeitet hat.. man sollte vllt ein wenig in den sachen aufgeklärt sein, bevor man eine junge frau mit kinderwunsch so nieder macht und ihr vorwirft sie würde sich vom steuerzahler ihr kind bezahlen lasse…

  • von Bommelsche1987 am 23.09.2011 um 22:34 Uhr

    Bedenke dass du erstmal mit einem Kind zu hause bleiben wirst und dann finanziel von anderen abhängig sein wirst. Du musst dich und dein Kind absichern. Was wenn dein freund doch icht mehr will? In vielen ausbildungsberufen kannst du mit pc zuhause arbeiten. wie wäre das für dich? dann kannst du arbeiten und auf kinder aufpassen.

    Ich glaube du stellst dir das alles noch zu rosig vor. Kinderkriegen ist nicht nur flauschig sondern ein knochenjob, der leider heutzutage nicht mehr sehr gewürdigt wird. alle 2 stunden aufstehen am anfang… hast dud as schon mal ausprobiert? und du wilst ein Studium abbrechen? Das ist sehr leichtsinnig.

    Ich kann deinen Wunsch verstehen, aber du hast ncoh serh viel zeit und du solltest dir chancen nicht verbauen.

  • von schatzlein am 23.09.2011 um 22:24 Uhr

    muss lovetildeath recht geben, wir sagen hier unsere ehrlich Meinung und keiner lässt sich wohl von den Vorpostern beeinflussen.
    Kinderkriegen und familie aufbauen hört sich sehr romatisch an, ist es aber nicht! Du bist noch zu naiv und siehst die Punkte nicht, die dagegen sprechen und bei denen Kinder(planung) aus rein vernüftigen Gründen (kein eigenes Geld, kein Beruf, keine Erfahrung in der Beziehung) eigentlich kein Thema sein sollte.
    Und so begeistert wir du schwärmst, muss man dich mit etwas härteren Mitteln in die Realität zurückholen, sonst baust du echt mist und verbaust dir und ihm und vielleicht deinem kind, sowie den großeltern das weitere Leben.

  • von schwarzerLotus am 23.09.2011 um 21:10 Uhr

    Mir fehlen die Worte. Nur eines: LASS ES BLEIBEN!!!!

  • von Mioley am 23.09.2011 um 20:36 Uhr

    Ach du je, das klingt ja wie ne Bewerbung. Weniger wie ein wirklich ehrlicher, tiefgründiger Wunsch Mutter zu werden.

    Ganz im Ernst, hör auf die anderen Mädels hier, sie haben es schon auf den Punkt gebracht.
    Deine Überlegungen sind so naiv, das bringt weder dir, noch deinem Freund was.
    Macht eure Ausbildungen zuende, ihr habt noch so viel zeit vor euch. Ein Jahr ist nichts bei einer Beziehung.

  • von LoveTilDeath am 23.09.2011 um 20:28 Uhr

    @ Morina

    Wir haben nur gesagt wie es ist.
    Das hat nichts mit negativ sondern mit realistisch zutun.
    Du bist von dem ganzen geblendet. Den wunschgedanken was sein könnte, ist auch nicht schlimm kann bei jedem mal passieren, aber man muss nunmal der realität ins auge schaun.

    Irgendwann hast en kind und nach dem kind?`Ne ausbildung kann man so schnell nicht nachholen, heute ist man mit 20 schon zu alt für ne ausbildung.

  • von Morina am 23.09.2011 um 20:16 Uhr

    ich wollte hier eigentlich nicht fertig gemacht werden…
    Wenn meine Überlegungen schon abgeschlossen wären, hätte ich es hier nicht geschrieben! Ich bin nicht schwanger also ganz ruhig. Finde es echt schade, dass ihr so negativ reagiert anstatt mit mir zu überlegen 🙁

  • von CardiacPain am 23.09.2011 um 20:09 Uhr

    sorry aber das geht mal gar nicht.wie naiv bist du eigentlich? kannst nichtmal selbst auf eigenen beinen stehen aber willst ein kind in die welt setzen? lies dir am besten selbst nochmal durch, was du hier gepostet hast. vielleicht merkst du ja dann, dass du selber noch ein halbes kind bist…

  • von specialEdition am 23.09.2011 um 20:03 Uhr

    OHJE OHJE OHJE OHJE OHJE!!!!

    Stop stop stop!! wenn ich deinen Beitrag lese, packt mich das kalte GRAUEN.!

    ihr wollt euch wirklich vollständig von euren Eltern/Großeltern abhängig machen… indem ihr bei ihnen einzieht. Ihr seid gerade EIN Jahr zusammen. ihr habt beide keine Ahnung.

    Mädchen, ganz ehrlich. Lass es bloß bleiben. Du kannst überhaupt nicht wissen, ob deine “partyzeit” nicht erst noch kommt! ich bin jtzt und meine Partyzeit hat gerade erst angefangen.

    Mädel, ganz ehrlich, ihr seid verrückt. Das arme Kind.

    ich stimme nantke zu 100% zu.

  • von Elwyn am 23.09.2011 um 19:17 Uhr

    also ich würde auch erst mal eine ausbildung oder ein studium machen…denn wer kinder in die welt setzt, sollte meiner meinung nach auch selber dafür aufkommen können!

  • von schatzlein am 23.09.2011 um 18:41 Uhr

    nimms mir nicht übel… aber hört sich ziemlich unreif an….
    bedenke: ein Kind kannst du nicht abgeben. es bedeutet viel stress, schweiß und arbeit. Gut finanzielle Unterstützung gut und schön, aber du musst mindestens 18 jahre für das Kind sorgen. Auch finanziell. Und wenn du keine Berufsausbildung hast? Weißt du wer dich nimmt, ohne ausbildung aber mit Kind? Du musst mit dem Kind zb öfters zum arzt oder so- da brauchst du ein Auto, ohne kannst echt vergessen. Willst du echt, dass dich die Eltern deines Freundes so unterstützen und alles bezahlen? Wäre mir sehr unangenehm. ich möchte meinen schwiegerleuten nicht auf der Tasche liegen.
    Ihr siet grad mal n jahr zusammen. da kann man nicht unbedingt davon sprechen, dass das ne gefestigte Beziehung ist, Nimm mir das nicht übel, aber mit Kinder kriegen sollte man da schon noch warten.

    Du bist jung, es rennt dir nix weg. Und man kann durchaus leben ohne jede Nacht party zu machen. Denk ma an die Folgen: ihr könntet nichtmal mehr alleine ins Kino gehen, du brauchst immer n babysitter wenn ihr mal was als Paar unternehmen wollt. zusammen ein Kind kriegen hört sich idyllisch an, ist aber alles andere als das. Ziemlich blauäugige Vorstellung.
    Was ist mit reisen? willst du nichts von der Welt sehen? mit Kind geht das nicht so einfach.
    Man, genießt die Zeit als Paar erstmal. Nach einem Jahr sollte es ja schon noch spannend sein.
    Mach deine Ausbildung Mädel, du willst doch deinem Kind was bieten oder willst du als Schmarotzer leben? Wie hast du dir das überhaupt vorgestellt? Mit Kind studieren oder Aubildung machen ist weitaus schwerer als ohne. Und vergiss nicht, du kannst es nicht abgeben, wenn es dich mal stört.

    Außerdem braucht man für ein Kind gewisse Lebenserfahrung. ich will nicht sagen, dass man mit 19 das nicht hinkriegen kann, aber ich finde es wichtig dem eigenen Kind eine gute mutter zu sein. Und Liebe reicht da leider nunmal nicht.

  • von schatzlein am 23.09.2011 um 18:39 Uhr

    nimms mir nicht übel… aber hört sich ziemlich unreif an….
    bedenke: ein Kind kannst du nicht abgeben. es bedeutet viel stress, schweiß und arbeit. Gut finanzielle Unterstützung gut und schön, aber du musst mindestens 18 jahre für das Kind sorgen. Auch finanziell. Und wenn du keine Berufsausbildung hast? Weißt du wer dich nimmt, ohne ausbildung aber mit Kind? Du musst mit dem Kind zb öfters zum arzt oder so- da brauchst du ein Auto, ohne kannst echt vergessen. Willst du echt, dass dich die Eltern deines Freundes so unterstützen und alles bezahlen? Wäre mir sehr unangenehm. ich möchte meinen schwiegerleuten nicht auf der Tasche liegen.
    Ihr siet grad mal n jahr zusammen. da kann man nicht unbedingt davon sprechen, dass das ne gefestigte Beziehung ist, Nimm mir das nicht übel, aber mit Kinder kriegen sollte man da schon noch warten.

    Du bist jung, es rennt dir nix weg. Und man kann durchaus leben ohne jede Nacht party zu machen. Denk ma an die Folgen: ihr könntet nichtmal mehr alleine ins Kino gehen, du brauchst immer n babysitter wenn ihr mal was als Paar unternehmen wollt. zusammen ein Kind kriegen hört sich idyllisch an, ist aber alles andere als das. Ziemlich blauäugige Vorstellung.
    Was ist mit reisen? willst du nichts von der Welt sehen? mit Kind geht das nicht so einfach.
    Man, genießt die Zeit als Paar erstmal. Nach einem Jahr sollte es ja schon noch spannend sein.
    Mach deine Ausbildung Mädel, du willst doch deinem Kind was bieten oder willst du als Schmarotzer leben? Wie hast du dir das überhaupt vorgestellt? Mit Kind studieren oder Aubildung machen ist weitaus schwerer als ohne. Und vergiss nicht, du kannst es nicht abgeben, wenn es dich mal stört.

    Außerdem braucht man für ein Kind gewisse Lebenserfahrung. ich will nicht sagen, dass man mit 19 das nicht hinkriegen kann, aber ich finde es wichtig dem eigenen Kind eine gute mutter zu sein. Und Liebe reicht da leider nunmal nicht.

  • von Korni09 am 23.09.2011 um 18:20 Uhr

    Die Partyzeit ist im Leben noch nicht mit 20 vorbei. Bloß weil ihr im Moment keinen Bock drauf habt, euch würde ich gern mal sehen, wenn du immer zu Hause bei deinem Kind hocken musst und er auf einmal wieder Lust hat zu feiern. Da wirste aber richtig schnell total entnervt sein von deinem Kindsvater.
    Also du siehst wie ich darüber denke, wenn man noch nichts im Leben errreicht hat, um Kinder großziehen zu wollen!!!

  • von LoveTilDeath am 23.09.2011 um 18:08 Uhr

    Du bist 19.. hast soweit keine zukunftsperspektive und willst ein kind.

    Er hat auch keine ausbildung und ihr seid mit ach und krach en jahr zusammen.

    Lass dir diese zusammenfassung meinerseits nochmal durch den kopf gehn.

  • von Goodnightmoon86 am 23.09.2011 um 18:03 Uhr

    Also ich finds echt absolut verfrüht. Für mich sieht das nicht wirklich so aus, als wenn Du wüsstest, wo es mit Dir hingehen soll.

    Du willst Dein Studium abbrechen weil Du nach 2 Monaten Ausland festgestellt hast, dass Du Deinen Freund vermisst. Ich kann absolut verstehen, dass man seine Leute vermisst wenn man weit weg ist, aber darauf stellt man sich ein wenn man geht. Versuch wenigstens Dein Studium dann in Deutschland weiterzuführen. Oder kümmere Dich eben jetzt schon um einen Ausbildungsplatz.

    Außerdem seid ihr auch noch nicht besonders lange zusammen. Über ein Jahr ist einfach nicht lange. Eine Schwangerschaft dauert üblicherweise 9 Monate. Da seid ihr jetzt einmal drüber. Wer sagt Dir denn, dass in den 9 Monaten bei euch alles glatt läuft? Und damit ist es ja nicht vorbei. Ihr seid aus der Elternrolle ja nicht raus, sobald das Kind 10 Jahre alt oder so ist. Und ich kann mir ehrlich nicht vorstellen, dass da die ganze Familie tierisch Lust hat, ständig auf ihre Kinder kriegenden Kinder aufzupassen…

  • von TofuTorte am 23.09.2011 um 17:55 Uhr

    klingt ja alles (halbwegs) schön und gut..

    aber willst du wirklich ein kind bekommen, dass du nicht SELBSTSTÄNDIG finanzieren kannst?? mir wäre es absolut peinlich, wenn ich ein kind bekomme und mich dann von den schwiegereltern finanzieren lassen müsste.. DAS geht meiner meinung nach GAR NICHT.. ihr solltet halbwegs auf eigenen beinen stehen wenn ihr ein kind haben wollt..

    alles andere ist unverantwortlich und egoistisch..

  • von nettee am 23.09.2011 um 17:52 Uhr

    als erstes mal, es ist deine entscheidung und die deines freundes, wenn ihr euch reif genug fühlt, macht es, doch bedenkt, das ihr beide keine abgeschlossene ausbildung habt. zwar könntest du per fernstudium weiter studieren, nur die frage ist würdest du damit auch klar kommen. denn ihr braucht eine ausbildung und einen guten job, ich bezweifle, das eure verwandschaft 18 Jahre bzw. länger euch unterstützen würden. und umso älter ihr werdet umso so schwieriger wirds ne ausbildung zumachen.
    und mit 23/24 ist auch noch jung genug ein kind zukriegen, meine mama hat mit 23 mich bekommen, mit 25 meine schwester und ist jetzt mit 47 oma geworden (meine schwester hat ihr kind mit 22 bekommen).
    also warte lieber noch. ich würde auch gerne sofort ein kind kriegen, doch will ich erst mein studium abschließen. bin 25

    würde dir auch raten bevor du dein studium abbrichst, such dir in deutschland einen studienplatz (vllt. kann dir einiges angerechnet werden) bzw. eine Ausbildung.

  • von loonie88 am 23.09.2011 um 17:40 Uhr

    achja und ihr seid erst ein jahr zusammen, ich finde das ziemlich früh! in zwei bis drei jahren kann es wieder ganz anders ausschauen. denk bitte an das kind und nicht an dich!

  • von loonie88 am 23.09.2011 um 17:39 Uhr

    macht wirklich erst einmal eine ausbildung fertig! glaub mir, mit einem kind wird es sehr viel schwieriger sein diese zu schaffen. wenn du z.b. deins tudium abgeschlossen hast, kannst du immernoch über ein kind nachdenken, du bist noch jung 😉
    aber ich weiß wie es dir geht! ich habe auch einen starken kinderwunsch, aber da ich mein studium noch nicht beendet habe, seh ichs realistisch. ich würde es mir mit einem kind viel schwerer machen

Ähnliche Diskussionen

Kinderwunsch mit 21 Antwort

hotta am 14.09.2011 um 17:32 Uhr
Ich wünsche mit ein Kind.. findet ihr ich bin mit 21 noch zu jung dafür ??Bin jetzt auch schon 4 jJahre mit meinem Partner zusammen

Schlechter Zeitpunkt für starken Kinderwunsch Antwort

Polly_Pocket am 07.11.2017 um 12:03 Uhr
Hallo ihr Lieben, ich habe seit einiger Zeit nur einen Gedanken und überlege hin und her. Ich wünsche mir sehnlichst ein 2. Kind. Unser Sohn ist jetzt 3,5 und es war schon immer klar das noch ein Geschwisterchen dazu...