HomepageForenFamilien- & ElternforumSchwanger werden? Ja oder nein?

Schwanger werden? Ja oder nein?

Olcia68am 25.11.2010 um 14:48 Uhr

Hallo.

Ich werde im Dezember 24. Mein Freund ist im Juli 24 geworden. Wir kennen uns ca. 4 bis 5 Monate. Sind zusammen 1 Monat. Liebe auf den ersten Blick. Unglaublich, unbeschreiblich. Verrückt. Wir sind vom gleichen Schlag. Passt wie die Faust auf`s Auge.

Ich habe eine Autoimmunerkrankung. Er weiß das. Nun ist es soweit. Meine Gebärmutter wurde angegriffen.

Jetzt kommt die Frage aller Fragen – Jetzt oder nie?

Er ist bereit, sagt er. Er weiß, dass ich die Richtige bin. Seine fleischgewordene Traumfrau.

Früher hätten wir uns beide für verrückt erklärt. Heute sieht man es anders. Samenbank will er nicht, da er nun davon ausgeht, mit mir alt zu werden und ein fremdes Baby/Kind nicht akzeptieren würde. Er sagt, ganz oder gar nicht, und da gar nicht, nicht in Frage kommt, bleibt nur ganz übrig.

Ich habe mir immer Kinder gewünscht. Ich führe seit ich 18 bin einen eigenen Haushalt. Bin Büroleiterin in einer Anwaltskanzlei. Bin seit 3 Jahren berufstätig und ein Jahr in dieser Kanzlei.

2010 ist nicht mein Jahr. Ich bin verwirrt…

Wir haben gestern, das erste Mal ohne Kondom miteinander geschlafen. Ich wollte noch, dass er eins benutzt, aus Reflex. Er sagt, er habe sich entschieden und er tut alles für mich, was er mit seiner Entscheidung zeigt.

Ich will kein Mitleid. Ich will keine frechen abnormalen Kommentare. Ich will nur wissen, was ihr in meiner Situation tun würdet. Würdet ihr genau so reagieren? Usw. Falls Ihr Fragen habt, fragt… ich beantworte jede, soweit ich diese beantworten kann.

Danke für Eure Meinung.

LG

Nutzer­antworten



  • von Sreca am 05.12.2010 um 02:54 Uhr

    Hi,
    also ich bin selbst 22jahre jung und habe ein Kinderwunsch. Ich bin seit 4Jahren mit meinem Schatz (25jahre)zusammen und mittlerweile verlobt. Wir leben zusammen seit 3j und haben eine tolle, große und kinderfreundliche Wohnung. Beide abgeschlossene Ausbildung, voll berufstätig mit (glücklicherweise) unbefristeten Arbeitsvertrag. Vor einem Jahr haben wir angefangen an einem Kind zubasteln-bis heute erfolglos. Wie du siehst kann es sehr lange dauern bis es “klappt” und eine schwangerschaft eintritt. Bei den einen klappt es sofort andere “üben” Jahre lang. Also es liest sich bei dir als hast du bis zur op nur noch sehr wenig zeit, genau da kann allso schon ein Problem liegen denn wie gesagts schwanger wird man nicht unbedingt sofort.

    Wie viel “Zeit bleibt” dir/euch denn bis es “zuspät” ist? Wenn deine Gebährmutter raus muss dann bedenke eine ss geht über 9Monate und dafür muss deine Gebährmutter voll da sein…

    Ich finde es toll, dass es wieder mehr junge Frauen unter 30 gibt dir Kinder wollen. Aber ich denke,wenn man Nachwuchs plant, ist es wichtig vorher eine gewisse Basis aufzubauen. Dazu zählen eine finanzielle und berufliche Sicherung (abgeschl. Ausbildung) und ein Arbeitsvertrag und es sollte genug Platz fürs Kind sein. —> All dies ERFÜLLST DU!!! Aber: es ist mindestens genau so wichtig, dass eine stabile, feste und harmonische Partnerschaft besteht, denn ein Kind bedeutet lebenslange GEMEINSAME Verantwortung! Und das denke ich ist mit 1 Monat Beziehung NICHT gegeben!!!
    Ihr seit gerade in der Rosa-Verliebt-Phase…es ist alles so neu und toll und man kann sich das Leben nichtmehr ohne einander vorstellen usw… aber lernt euch doch bitte erst mal richtig kennen. Lern auch die Macken des anderen kennen und lieben. Zieht zusammen und beobachtet euer zusammen sein einige Monate und dann könnt ihr sehen wie es auf längere Zeit läuft…

    Tut mir leid für meine ehrlichen Worte, aber ich denke wenn ihr jetzt ein Kind macht dann tut ihr es nicht aus überzeugung… sondern aus Angst es könnte später zuspät sein!

    Wendet euch doch mal an eine KiWu-Praxis und informiert euch wie der Weg aussehen könntet.

    LG

  • von dielisaaa am 26.11.2010 um 15:29 Uhr

    babys sind was wunderbares und auch falls es mit euch nicht klappen würde, dein freund klingt sehr vernünftig und ich denke, dass er auch falls es zu einer trennung käme, dich und das kind unterstützen würde (er entschließt sich ja auch zu einem kind). zusätzlich hast du unterstützung von deiner mutter. du hast alles gut durchdacht und ich glaub, dass du das schaffen kannst. alles gute!

  • von ObsidianWhisper am 25.11.2010 um 20:52 Uhr

    solange garantiert ist, dass gesundheitlich keine Komplikationen entstehen durch die Schwangerschaft… auf geht`s! du stehst finanziell auf eigenen Beinen, hast dazu vollen Rückhalt von deiner Mutter, wolltest schon immer ein (eigenes) Kind und ich wette, wenn du es nicht tust, beißt du dir hinterher in den A****.
    auch wenn ihr vllt noch nicht soo lange zusammen seid, ich würde es einfach riskieren. ich denke, du wärst sogar bei ner Trennung noch froh, es geschafft zu haben überhaupt noch ein eigenes Kind zu bekommen, oder nicht?
    dann gibt es hinterher eigentlich nix zu bereuen. wie schon gesagt, gemeinsame Zeit ist keine Garantie, dass es auch so bleibt… und bei dir fließt ja echt noch n gewisser Zeitdruck mit ein.
    also erfüll dir deinen Wunsch, wenn es ein Kind möchtest!
    ganz ganz viel Glück! (und/oder Erfolg 😉 :-))

  • von KiteKathy am 25.11.2010 um 19:09 Uhr

    Hey,
    ich würde sagen tu es.
    Bekomm ein Baby =) bevor es evtl. dann doch zu spät ist.

    Und auch wenn die Beziehung vielleicht irgendwann mal kaputt geht, was ich ja für euch nicht hoffe, ist es aber denke ich mal heut zu tage auch nicht mehr soooo schwer als alleinerziehende mutter.

  • von Sternmaedchen am 25.11.2010 um 18:18 Uhr

    An deiner Stelle würde ich ees tun,aber was ich tun wüerde ist ja unwichtig,mach einfach das was dein bauchgefühl dir sagt…viel glück

  • von annything am 25.11.2010 um 17:41 Uhr

    ich würde es tun- unter diesen umständen auf jeden fall.
    du scheinst ganz gut im leben zu stehen und du wirst ein kind bekommen von jemanden den du liebst- ob das mal auseinander geht oder nicht ist nicht so wichtig wenn ihr es so hinbekommt das das kind nicht leidet.

    es ist ein sehr großer schritt von deinem partner nach einem monat “ich tus, weil ich dich liebe” sagt. jeder normale frisch verliebte würde sich das 3 mal überlegen und es wirklich nur tun wenn ers ernst meinen würde.

    wenn du dir schon immer eigene kinder gewünscht hast und noch dazu unterstützung von der familie/freund bekommst dann lass diese chance nicht verstreichen!
    viel viel glück!

  • von Josie_ am 25.11.2010 um 17:17 Uhr

    ich denke, ihr macht genau das richtige

  • von BarbieOnSpeed am 25.11.2010 um 16:34 Uhr

    wenn du es nicht tun würdest, würdest du es doch irgendwann bereuen oder? 😉

    evtl. wirds mal zeitpunkte geben, wo du denken wirst “oh gott, hätte ich mich doch dagegen entschieden”, wenn das baby dir mal keine ruhe lässt…
    aber so gehts vielen.

    ja, lasst euch aufklären über mögliche risiken und am besten die meinung einer 2. FA einholen.

    Alles Gute euch dreien 😉

  • von Olcia68 am 25.11.2010 um 16:28 Uhr

    Die Gebärmutter ist angegriffen, das stimmt. Jedoch ist es der Anfang. Sie würden bei der Geburt (so viel Zeit lässt sich hinauszögern) alles eventuell entfernen, falls es sich nicht bessern sollte. Wie gesagt, es kann muss aber nicht…

    Es verblüfft mich, dass er sich mir hingibt.

    Ich habe mich soweit erkundigt. Jetzt heute, kamen von seiner Seite Bedenken hinsichtlich meiner Gesundheit, worüber er mit meiner Ärztin sprechen möchte. Nicht, dass mir etwas zustößt, nicht dass die Krankheit mich nicht vollkommen zerstört bei der Geburt und er dann alleine ist, ohne mich.

    Das wird alles heute bzw. morgen noch mal ihm genau erklärt.

    Reflex klar, wenn man immer stark darauf aufgepasst hat, NICHT schwanger zu werden und plötzlich miteinander schläft um ein Kind zu zeugen, ist ein großer Unterschied. Das Unterbewusstsein war wohl schuld.

    Es kann natürlich auch passieren, dass meine Autoimmunerkrankung das Baby nicht akzeptiert und es abstößt. Aber wenigstens hätte ich es dann versucht.

    Ich danke Euch.

    Ihr wisst gar nicht wie schwer es ist so eine Entscheidung zu treffen, die das ganze Leben beeinflusst und verändert…

    Danke.

  • von Ardalia am 25.11.2010 um 16:27 Uhr

    du sagst, dir war schon immer klar, dass du kinder haben willst. wenn dies jetzt deine evtl letzte chance ist, dann solltest du sie nutzen. super dass dein freund so hinter dir steht! und dass ihr noch nicht so lange zusammen seid…. was solls?? wie viele paare sind 10 jahre zusammen, heiraten, kriegen kinder und trennen sich 2 jahre später!! ich war knapp 1 jahr mit meinem freund zusammen, als ich schwanger wurde. und wir sind heute immernoch zusammen. und die ´kleine´ ist 11. garantien für beziehungen gibts eh keine!
    du fühlst dich bereit dazu ein kind zu kriegen. und das ist das einzige, das wirklich zählt!

  • von BarbieOnSpeed am 25.11.2010 um 16:21 Uhr

    MACH ES!

    so gesehen ist es deine “letzte chance” ein kind zu kriegen. ich würds tun! vor allem ist dein freund auch dafür. 1 monat ist zwar sehr kurz und die gefahr ist groß, dass es bei euch nicht klappt… ABER, dann hast du trotzdem ein kind, verstehst du? und das ist doch das, was du dir wünschst.

    ich frage mich gerade nur, ob du es auch wirklich willst, wenn du “aus reflex” ein kondom wolltest.

    meiner freundin wurde immer gesagt, sie kann keine kinder bekommen. sie ist schwanger geworden und hat abgetrieben! das kann ich gar nicht verstehen… so ein geschenk des himmels und dann noch Nein dazu sagen :/ sie bereut es.

  • von miuma am 25.11.2010 um 16:06 Uhr

    ich kann auch nur sagen tu es!!!!

  • von Zaubermaus1606 am 25.11.2010 um 16:04 Uhr

    Gott..ich meinte natürlich “schadet dir die Schwangerschaft nicht”… ?-)

  • von Zaubermaus1606 am 25.11.2010 um 16:03 Uhr

    Ich denke, dann ist alles gut 🙂 erstmal kenne ich eine Frau, die auch schon nach ein paar monaten schwanger geworden ist. Und ich denke, es überwiegt einfach der Punkt, dass es jetzt einfach noch möglich ist.

    Es gibt natürlich Punkte, die geklärt sein müssen. Ist eine Schwangerschaft unproblematisch, besteht aktuell (und in den nächsten neun Monaten) keine Gefahr für das Baby, ist die Krankheit nicht vererbbar, schadet dir die Krankheit nicht. Aber so wie ich es rauslese, hast du all diese Möglichkeiten schon abgeklärt. Und ein eigenes Kind ist einfach etwas ganz besonderes. Und da für dich klar ist, dass du definitiv eins haben möchtest, warum nicht jetzt?

    Es hat mich allerdings auch ein wenig verwirrt, als ich las, dass die Krankheit deine Gebärmutter angegriffen hat, und du deshalb schwanger werden möchtest…wenn die Gebärmutter angegriffen ist, ist sie doch schon “krank” oder nicht?

  • von Madame_sucree am 25.11.2010 um 15:54 Uhr

    Ich finde deinen Beitrag ziemlich berührend! Finde es wunderbar, dass dein Freund so stark zu dir hält und sich schon nach so kurzer Zeit ein Kind mit dir wünscht! Meine Meinung: Tu es! Eine Garantie, dass eine Beziehung hält hat man sowieso nie. (:
    Ich wünsche dir ganz ganz Viel Glück!

  • von Olcia68 am 25.11.2010 um 15:48 Uhr

    Im Übrigen würde eine Schwangerschaft ohne Komplikationen verlaufen. Vererbbar ist diese Krankheit nicht, nach den neusten Erkenntnisstand.

    Ich bin verrückt, ich weiß. Ich will es nicht bereuen, wenn sie diese entfernen,… dass ich kein Baby gemacht habe, als ich es noch konnte.

    Es schwirrt ständig dieses Wörtchen KANN in der Luft. Es kann, muss aber nicht… und diese Aussage “Was wäre wenn…”. Es ist schwierig, aber im Grunde habe ich diese Entscheidung schon getroffen. Ich für mich und er für sich.

    Oh man…

  • von Olcia68 am 25.11.2010 um 15:36 Uhr

    Mit ist schon klar, dass wir gerade frisch verliebt sind, und dass alles schön und toll ist. Mir ist bewusst, dass auf Beziehung keine Garantie besteht.

    Ich will aber eigene Kinder. Ich will es von der Zeugung bis zur Geburt erleben. Ich will keins adoptieren. Es soll mir ähneln. Ich hatte immer einen Kinderwunsch.

    Die Krankheit verlief bis dato ruhig und stabil. Dass er die Gebärmutter angreift, oder versucht oder was auch immer…ist zu erwarten gewesen.

    Ich würde es hinkriegen mit einem Baby, auch alleine. Habe die volle Unterstützung meiner Mutter.

    Samenspende kam in Frage, wenn er nicht zu mir stehen würde, nicht mit mir sein wolle, nicht Verantwortung übernehmen könne usw.

    Vielen Dank!!

  • von Queensberry24 am 25.11.2010 um 15:28 Uhr

    Mach das, was dein Herz und Bauchgefühl dir rät. Eigentlich halte ich nichts davon, so schnell ein Kind zu bekommen, aber in deinem Fall ist das anders. Du würdest dich hinterher nur ärgern, dass du kein Kind bekommen hast. Und eine Garantie, dass eine Beziehung ewig hält, hat man nie, egal ob man ein Monat oder so wie ich, sieben Jahre mit seinem Freund zusammen ist. Ich wünsche euch jedenfalls alles Gute für eure gemeinsame Zukunft!

  • von Girl_next_Door am 25.11.2010 um 15:18 Uhr

    sehe es wie cyraneika.zuerst dachte ich “is die verrückt”, aber nach genauerem lesen versteh ich dich/euch.
    wenn ihr ein gutes gefühl dabei habt und ja alles abgesichert ist, dann machts doch.garantien gibt es nie und selbst wenn das mit euch nicht halten wird, hättest du trotzdem dein kind.und würdest dus nicht tun, könntest du das später bereuen…
    macht einfach das, was euer herz euch sagt:-) alles gute!

  • von MikiPL am 25.11.2010 um 15:11 Uhr

    eine sache verstehe ich nciht so ganz
    du hast eine autoimmunkrankheit und DEINE gebärmutter ist angegriffen… und wieso kommt da das thema samenbank in betracht wenn bei ihm doch alles ok ist?????

    tja und wenn es um deine frage geht…… für mich ist das schwer zu beurteilen….. aber im ersten moment denke ich , dass ich mich auch für GANZ ebtscheiden würde….. also wenn ihr euch so sehr liebt, er von anfang an wusste, dass du diese krankheit hast und weiterhin zu dir steht…. warum nicht?
    klar besteht das risiko, dass es ihm zu viel wird und er geht, aber das besteht so gesehen immer in ner beziehung egal ob mit kind oder ohne…..
    also ich würde es wahrscheinlichauch in erwägung ziehen wenn vom gesundheitlichen aspekt her alles machbar ist

    ich drück dir auf jeden fall die daumen, dass alles gut ist und wenn du magst dann halt mich bitte auf dem laufenden

  • von Cyraneika am 25.11.2010 um 15:09 Uhr

    nach den ersten paar zeilen hätte ich noch entscheiden nein gesagt aber deine situation ist aussergewöhnlich. du stehst seit ca 6 jahren auf eigenen beinen, scheinst finanziell unabhängig zu sein und das ist gut.
    aber wenn es mit deinem freund nicht klappen sollte wärst du alleinerziehende mutter. was bestimmt machbar wäre aber ich weiß nicht ob es im schlimmsten fall so schön ist durch das kind immer an ihn erinnert zu werden…
    wie stehen denn überhaupt die chancen, dass eine befruchtung/ schwangerschaft/ geburt ohne komplikationen abläuft?
    und ist diese immunkrankheit erblich?
    dann würe ich mir das nämlich nochmal überlegen ob ich das einem kind antun möchte oder nicht lieber später adoptiere.

Ähnliche Diskussionen

Schwanger?!?!?!?!!? Antwort

Meringa am 23.08.2017 um 20:58 Uhr
Hallo zusammen... Folgendes... hatte vor ein paar Tagen GV und 2 tage später meine Tage bekommen...ist eine Schwangerschaft trotzdem möglich?!

Schwanger werden wenn Schwägerin schwanger ist? Antwort

lolly200 am 25.02.2014 um 14:21 Uhr
Hallo! Ich hab da eine Frage was ihr dazu sagt: Meine Schwägerin (30) hat uns am WE gesagt dass sie im September ein Baby bekommt. Jetzt sind mein Freund und ich am überlegen ob wir auch gleich "nachlegen"...