HomepageForenFamilien- & ElternforumWas hat eure Hochzeit gekostet?

Was hat eure Hochzeit gekostet?

sonnenfeeam 12.11.2012 um 08:47 Uhr

Hey ihr lieben, ich habe gestern in den Nachrichten gehört, dass die Deutschen durchschnittlich zwischen 2000 und 6000 Euro für ihre Hochzeit ausgeben. Wir planen die unsere nächsten Sommen und die Nachricht hat mich richtig geschockt. Wir wollen eigentlich keine große Hochzeit machen, etwa 20 Gäste, ganz klein und ruhig. Deshalb würde es mich interessieren, was ihr dafür ausgegen habt. Wie viele Gäste gab es? Danke 🙂

Nutzer­antworten



  • von Chequita am 30.11.2012 um 09:25 Uhr

    Ich weiss es nicht mehr genau, aber es müssten so 2000-2500 € gewesen sein. Standesamt + Kirchlich mit ca. 35 Gästen. Ist durchschnitt und völlig okay finde ich.

  • von Korni09 am 12.11.2012 um 14:18 Uhr

    ca 1500 €… war genauso wie wir es wollten, klein aber fein….

    bilder haben wir selbst gemacht, muss nicht immer ein teurer hochzeitsfotograph sein, reicht auch im bekanntenkreis jemanden zu haben, der gerne und gut fotographiert.
    der anzug muss nicht unbedingt von boss sein, gibt auch bei c&a schöne anzüge…. und und und

    es geht billig, es geht teuer, ganz wie man möchte 😉

  • von WildAngel am 12.11.2012 um 13:39 Uhr

    Da hab ich aber jetzt auch das Kleid, etc. dazu gerechnet.

  • von WildAngel am 12.11.2012 um 13:38 Uhr

    Die Scheidung war teurer 🙂

    Das war damals nur standesamtlich und mit ca 30 Gästen. Alles in allem hat so zwischen 2000€ und 3000€ gekostet.

  • von Angelsbaby89 am 12.11.2012 um 13:12 Uhr

    ” Beim Heiraten gehts mir eigentlich nur darum, die Worte zu sagen vor den Leuten, die mir wirklich wichtig sind”

    Ja, mir gehts genauso 😀 UND ich bin mehr so der Mensch, ich will da nicht Hinz und Kunz dabei haben, sondern nur die engste Familie, weil das eben für mich ein intimer Moment zwischen uns beiden ist… 😀

    Also wirds auch für uns nicht teuer hahaha 😀

  • von OrWhatever am 12.11.2012 um 12:59 Uhr

    Hey also wir haben ein Jahr zwischen Standesamtlich und Kirchlich gehabt, weil wir uns das selbst ansparen wollten. Standesamtlich im kleinen Kreis (20 Leute) hat mit Allem drum und dran ca. 600 gekostet (Essen, Kleidung usw.) Und die Kirchliche Trauung mit Festsaal usw. hat ca. 12 000 gekostet, wir hatten 100 Gäste. Und es hat sich ausgezahlt mit den Geschenken, sodass wir einen Gewinn gemacht haben.

  • von Anki9 am 12.11.2012 um 12:21 Uhr

    freunde von mir haben letzten monat geheiratet und sie haben ne kleien scheune gemietet, mit dj und mobiler theke. zu essen gab es wurst und fleisch vom grill und die gäste haben salate mitgebracht. fand ich sehr gut, es gab so viel auswahl und ich war papp satt. ich glaube nicht, dass das so teuer war. und ich würde es auch so ähnlich machen. war ne sehr lockere, aber schöne und lustige party. achja, deko hat die braut mit ihrer schwägerin zusammen gemacht, war sehr schön. an getränken gab es bier, sekt, roten schnaps und jägermeister. mehr braucht man mMn auch gar nicht. nachher bleibt man nur auf den kosten sitzen, weil man so viele angefangene flaschen hat.
    ich denke, es geht auf jeden fall günstig.

  • von sonnenfee am 12.11.2012 um 12:17 Uhr

    Danke euch! Ihr habt mir wirklich geholfen. 🙂 ja, Angelsbaby, das denke ich mir auch. Aber was ich aus allen Kommentaren gelernt habe, ist, dass es auf jeden Fall auch günstig geht. Erstens, mein Freund ist Muslim und wir werden keinen oder sehr wenig Alkohol haben. Zweitens habe ich nicht vor, ein teures Kleid zu kaufen (vielleicht nähe ich es auch selbst) und drittens, ich habe keine Lust auf Hotel, Catering und so was. Ich glaube, wir können das Essen in einem netten kleinen Garten/Restaurant machen oder ähnliches. Beim Heiraten gehts mir eigentlich nur darum, die Worte zu sagen vor den Leuten, die mir wirklich wichtig sind 🙂

  • von Bibi1908 am 12.11.2012 um 11:57 Uhr

    Ich hab zwar noch nicht geheiratet aber meine Schwester hat damals um die 4000 bezahlt.
    Aber das kommt ja auch immer ganz drauf an wie viel man selber macht und wie viel man machen lässt.
    Wenn ich heirate dann würde ich z.b die Einladungen selber machen. Basteln ist ja jetzt keine schwerstarbeit;)
    Ein auto mieten würde ich auch nicht. Hätten 3 Autos zur Auswahl und da mein Freund bei der FF ist, würden wir wahrscheinlich eh mit dem FF -Auto fahren:D
    Das Essen würde per Buffet kommen, kein Menü, 1. weil man nicht jeden Geschmack treffen kann und 2. weil das viel zu teuer ist.
    Ich denke das teuerste an der ganzen Hochzeit sind die Getränke.
    Wenn du dann Leute dabei hast, die gutes Sitzfleisch haben und gut trinken können wirds natürlich teuer;)
    ABER wenn man sich nur Geld schenken lässt kommt ja auch ne Menge wieder zurück.

  • von Angelsbaby89 am 12.11.2012 um 11:43 Uhr

    Alter Schwede… 😀

  • von BarbieOnSpeed am 12.11.2012 um 11:36 Uhr

    ui, das geht ja noch… war bisher nur auf hochzeiten, die erst bei 15.000 losgingen. unsere wird wahrscheinlich auch nicht weniger kosten, aber bei uns ist es auch so, dass die eltern und großeltern sehr viel mitbezahlen.

    es kommt darauf an, wie viele gäste kommen und wie viel tamtam man haben möchte. ob man bei sich zu hause feiert, oder auf nem schloss, usw.

  • von Stephylein am 12.11.2012 um 11:29 Uhr

    Hm… wir haben mit “nur” 60 Gästen gefeiert. und lagen alles in allem um die 4000 €.

    Darin enthalten war die Kleidung, Brautfrisur, Catering, Hallenmiete, Getränke, Hochzeitstorte, Deko, Einladungen usw.

    Man bekommt aber durch die Geschenke nochmal ordentlich was rein.

  • von Ladyjaw am 12.11.2012 um 11:13 Uhr

    Also wir heiraten nächsten Juli und bis jetzt sind wir so bei 8000€ angekommen, weil man ja nie weiß welche Katastrophen noch passieren können. Und man sollte da schon eine Reserve haben.
    Aber ich muss sagen in den 8000€ sind bereits die kosten für die Flitterwochen mit drin. 🙂

  • von Meine_Herrin am 12.11.2012 um 10:48 Uhr

    Es kommt drauf wieviel du selbst machst, wo du dein Kleid kaufst (nicht zu unterschätzender Kostenfaktor sind wirklich die Klamotten. Ich überlege meins selbst zu nähen), wie ihr feiert und ob ihr euch kirchlich trauen lasst.
    Wir werden zum Beispiel die Deko selbst machen und die Kuchen werden dann als Geschenk mitgebracht, feiern standesamtlich und mit wenigen Personen. Ausserdem Abendbuffet (Menu ist teurer). Auto wird keins gemietet (unnötig, wir haben eins).
    Allerdings lassen wir uns dann nochmal von einen freien Redner trauen, feiern in einen alten Kloster und wollen keine 0815 Hochzeitstorte.
    Wir haben mal grob durchgerechnet und sind so auf 3000 Euro gekommen.
    Wenn man sich allerdings Geld wünscht, kriegt man da auch einen großen Teil wieder rein.
    Meine Kollegin hat in kleinen Kreis gefeiert und konnten von den geschenkten Geld die Hochzeit und noch einen eine kleine Reise bezahlen. (Geschenke waren gar nicht angedacht. Die wollten eigentlich nur nett feiern und nix haben)

  • von ErdBeerLady22 am 12.11.2012 um 10:35 Uhr

    Hey also ich weiß es von anderen und war auch selbst grade auf vielen Hochzeitsmessen, du musst in einem Hotel für Buffet, Deko, und allem drum und dran schon 100-120 Euro pro Gast rechnen, plus das Auto mieten, Fotos (und DVD), Blumenschmuck in der Kirche, Musik, Brautkleid und Anzug, Hochzeitstorte etc.. das wird bei 100 Gästen ca 8000-10000 Euro oder mehr

  • von onickl am 12.11.2012 um 10:23 Uhr

    Also meine Freundinnen die in den letzten Jahren und Monaten geheiratet haben, haben zwischen 5.000 – 10.000 ausgegeben, allerdings hat keine in kleinen Rahmen geheiratet und bei fast allen sind alle Kosten weitgehend wieder heirein gekommen.

  • von Angelsbaby89 am 12.11.2012 um 09:05 Uhr

    Wir wollen in den nächsten paar Monaten heiraten, allerdings ganz ganz intim, nur die engste Familie und nur standesamtlich. Wir zahlen für die Trauung 70 EUR und dann gehen wir ganz simpel was essen.

    Wir wollen kein TamTam 🙂

  • von scharlatan am 12.11.2012 um 09:00 Uhr

    ich bin selber zwar noch nicht verheiratet, aber aus meinem freundeskreis gab es schon zwei hochzeiten. die eine war mit allem drum und dran, große feier, standesamtliche und kirchliche trauung usw. die war arschteuer. den genauen preis weiß ich nicht, aber mehere tausend euro hat die gekostet. und eine andere freundin hat nur standesamtlich geheiratet, ganz kleine feier mit den engsten verwandten und auch nur zu haus, die haben nur ein paar hundert euro bezahlt. also es kommt halt wirklich drauf an. 🙂

  • von sonnenfee am 12.11.2012 um 08:47 Uhr

    Ich bin jetzt gespannt!

Ähnliche Diskussionen

Einladung zur Hochzeit - Schwägerin in Spe... Antwort

Rocksterndi am 29.03.2018 um 13:23 Uhr
Hallo liebe Leute! Mein Freund (26) und ich (27) wollen im April heiraten. Nur leider gibt es Probleme bezüglich seiner jüngeren Schwester (jetzt 21) und ihrer Einladung zur Hochzeit. Kurz zur Vorgeschichte: Wir sind...

hochzeit mit stiefmutter ? Antwort

minix am 05.08.2013 um 20:57 Uhr
ich stecke grade total in einer zwickmühle.meine eltern sind getrennt seit ich 7 bin, also weit über 10 jahre. genauso wie meine großeltern, bei denen war immer klar dass sie zu jeden möglichen familien feiern...