HomepageForenFamilien- & Elternforumwas kann ich tun, damit mich dieses Kind ernst nimmt?!?

was kann ich tun, damit mich dieses Kind ernst nimmt?!?

triedelgurkeam 02.08.2010 um 23:12 Uhr

Hey Mädels!

Ich bin gerade als Au Pair im Ausland und habe ein paar kleinere Probleme mit dem Sohn der Familie! Ich hoffe, dass die erfahrenen Muttis, oder wer auch immer mir helfen können! Dafür jetzt schonmal ein Danke von mir!

Also: wie gesagt, ich bin das Au Pair und seit 3 Wochen hier….mit der Kleinen habe ich keine Probleme, die ist total unkompliziert….der Sohn (4) hats dafür schon etwas in sich…

Er isst bis auf Kartoffeln und Pesto nichts an Gemüse, will auch nicht probieren (habt ihr tipps????), das ist aber nicht mein “Hauptproblem”, viel komplizierter ist es, dass er mich gar nicht wirklich ernst nimmt, er will meine entscheidungen ausdiskutieren, hört nicht auf dinge, die ich sage,erst recht nicht,wenn andere dabei sind (freunde von ihm, eltern,etc.) und wird,wenn er ganz wütend ist oder böse auf mich auch beleidigend…

ich fahr momentan den “konsequent aber dennoch liebevoll interessiert”-Kurs…. also ich höre ihm zu, spiel mit ihm, treffe freunde von ihm, was man halt so macht, aber er ist, wenn überhapt nur mal nett,wenn wir allein sind….

habt ihr tipps für mich, wie ich das ganze in eine positive richtung schubsen kann?

(ich weiß auch,dass 3 wochen noch nicht sehr lang sind, aber er ist an Au Pairs gewöhnt und hat meine vorgängerinnen auch direkt ernst genommen und akzeptiert)

liebe grüße =)

Nutzer­antworten



  • von Powermama84 am 03.08.2010 um 12:10 Uhr

    Das klingt mir fast als wenn er dich wenn andere Leute dabei sind dich uszuspielen und zu testen wie weit er bei dir gehen kann. Aber ich kann dir nur den Tip geben bleib weiter kosequent und lass ihn nicht spüren das es dich beschäftigt das er das mit dir macht. Mein Großer hat das eine Zeitlan auch probiert als ich wieder mit der Arbeit angefangen habe, aber ich bin kosequent geblieben und dann hat er gemerkt auch wenn mama arbeiten geht darf ich nicht alles, jetzt freut er sich immer riesig wenn er von arbeit komme und akzeptiert meine verbote.

  • von elyse07 am 03.08.2010 um 00:20 Uhr

    elvi…dein link ist echt cool 🙂

  • von Elvi am 03.08.2010 um 00:02 Uhr

    die methode von elyse ist sehr gut.
    kinder mögen es nicht allein zu sein, irgendwann werden sie schon merken das deine entscheidungen nicht so falsch sind, wie die kinder es meinen. trotzdem darauf achten das man keinen “liebes-entzug” macht, also das er nicht das gefühl hat, das du ihn nicht mögen könntest, aber ich glaub bis man diese grenze erreicht hat, braucht man schon einiges.
    vll liegts auch dadran das er dich nich so ernst nimmt, weil er schon so viele au pairs hatte, ich meine damals war er noch kleiner, jetzt wird er allmählich größer und kann sich verständigen, sagen wenn ihm was nicht passt und eben dich “fertig” machen, aber lass ihm auch zeit, wie gesagt 3 wochen sind noch nich so ne lange zeit, es wird, manche kinder brauchen halt länger um mit einem “warm” zu werden.

    und zu deinem gemüse problem:
    http://www.funkylunch.com/gallery.htm
    hab ich schon selbst ausprobiert, kommt super an, vor allem ist er in einem alter wo er auch selbst ausprobieren will, selbst schneiden etc. , ne gute gelegenheit ihm bisschen näher zu kommen, mit ihm sozusagen zu spielen aber dennoch grenzen und regeln aufzustellen( wie man schneidet, messer hält, etc)

    🙂

  • von elyse07 am 02.08.2010 um 23:42 Uhr

    hiii,
    alsoooo, das wichtigste ist, dass du konsequent bist und bleibst! er kennt dich noch nicht lange und testet deine grenzen voll und ganz aus!
    ich habe eine tochter (3 1/2 jahre) und wenn die mal auf sturr schaltet, da habe ich mir was einfallen lassen… und zwar hat sie ein kinder sofa in ihrem zimmer und wenn sie dann mal richtig bockig ist und nur zickt, dann schicke ich sie in ihr zimmer , setze sie auf ihr sofa und da muss sie dann sitzen bleiben (von mir aus mit einem buch) bis sie sich beruhigt hat…meist geht das ganz schnell!! wenn er also mal bockig ist oder sogar beleidigend ,dann sagst du ihm, er soll jetz bitte in sein zimmer gehen wenn er nicht hören will und sich eben alleine beschäftigen, wenn er es so lieber hat! kinder sind meist nicht gerne alleine und wollen aufmerksamkeit, das wird ihm in seinem zimmer dann fehlen und dann versteht er auch schnell den sinn der sache! zu dem essen, zwingen kannst du ihn nicht, aber du kannst aus dem gemüse oder salat eine kindliche speise machen…ich mache ganz oft ein schmetterling brot.. ( brot ausstechen oder in kreise ausschneiden, mit frischkäse bestreichen, die fühler aus gurkenscheiben , tomaten drauf als augen bisschen paprika und bisschen deko aus gemüse einfach drauf un fertig…meine fällt immer drauf rein:D) viel glück
    lg