HomepageForenFashion-ForumEigene Sonnenbank – Lohnt sich das ?

Eigene Sonnenbank – Lohnt sich das ?

ichhasseliebexam 19.03.2012 um 02:08 Uhr

Hallo ihr Lieben,
Ich hätte da mal eine Frage. Ich habe letztens im Solarium darüber nachgedacht, mir eine eigene Sonnenbank zu kaufen (das näheste Solarium ist ca. 20 Autominuten von mir entfernt) und ich hab echt keine Lust, jedes Mal dort hin zu fahren. Ich bin von natur aus ein brauner Typ, aber im Winter werde ich sehr hell, und dann sehe ich immer aus als wäre ich krank. Deswegen gehe ich ins Solarium. Ich habe noch 2 Nachbarinnen, die manchmal mit mir zusammen fahren und die würden dann umsonst sonnen können. Es kotzt (entschuldigt den Ausdruck) mich nämlich langsam echt an, jedes Mal extra dort hin zu fahren und 8 Euro für 20 Minuten zu bezahlen. Was haltet ihr von der Idee ? Lohnt sich das denn überhaupt ?

MARIJA

Nutzer­antworten



  • von LadyBeetle83 am 19.03.2012 um 23:39 Uhr

    du würdest vielleicht nur noch drunter liegen und deine hautaltert noch schneller wenn du natürlich nur im jetzt lebst dann mach es

  • von ichhasseliebex am 19.03.2012 um 23:26 Uhr

    Im Sommer brauche ich das auch nicht, da bin ich selbst extrem dunkel (Papa ist Brasilianer), aber im Winter werde ich sehr hell (für meine Verhältnisse). Ich bin mir den Risiken sehr wohl bewusst, brauche nicht darüber aufgeklärt werden. Das mit den anderen Erledigungen wäre natürlich `ne Alternative. Hm, ich denke, ich sollte einfach mal auf die meisten von euch vertrauen und das nochmal überdenken. War wahrscheinlich einfach nur `ne Schnapsidee 😉 Danke für die Hilfe ihr Lieben

  • von guteLauneeee am 19.03.2012 um 20:57 Uhr

    ich glaub nicht, dass sich das wirklich lohnt. wenn du da zum solarium in die stadt fährst, dann mach doch einfach noch andere erledigungen mit, dann lohnt der weg gleich mehr.
    und von der anschaffung her ist es ja schon wirklich teuer und wie viele gesagt haben, auch die laufenden kosten müssen ja gedeckt werden. aber auch ein platzproblem. hast du soviel platz, dass es sich lohnt etwas dorthin zu stellen, was du selten nutzt?

  • von Emmylou am 19.03.2012 um 18:05 Uhr

    wir haben eins zu hause und nutzen es nur in den wintermonaten – is eigentlich klar. es ist auf jeden fall nicht so “aggressiv” wie eins aus dem sonnenstudion, aber man sieht trotzdem kleine erfolge. ich bin froh, dass wir es haben, denn so holt man sich im winter mal für kurze zeit den sommer ins haus. aber übertreiben darf mans auch mit den solarien für zu hause nicht – sonnenbrand verursachen können die genauso.

  • von Medoka am 19.03.2012 um 17:44 Uhr

    lohnt sich für den privaten gebrauch nie und nimmer. 3000€ anschaffung im günstigsten falle, dazu stromkosten plus erneuerung der röhren aller paar jahre. da bist du ruckzuck bei 500€ minimum an laufenden kosten. und das wo du das teil vielleicht nur 7-8 monate im jahr nutzt und das vielleicht auch nur 2 mal in der woche.
    und vielleicht kommt dir (hoffentlich bald!) mal in den sinn was du deiner haut damit eigentlich antust und dann hast das teil da rumstehen.

  • von PeachyCream am 19.03.2012 um 16:18 Uhr

    Jedes mal Solarium ist sowieso sehr schlecht für die Haut..die Haut altert schneller und das Hautkrebskrisiko ist erhöht aber das weisst du sicher auch selbst..!! 8€ für 20 Minuten finde ich aber auch ziemlich teuer..es gibt aber auch bestimmte Solariums die bieten Flats an..da wird dir z.b 25€ monatlich von deinem Konto abgebucht..und du kannst quasi jeden Tag unter die Sonnenbank gehen wäre auf jeden Fall günstiger..als jedes mal 8€ zu bezahlen oder sich ne eigene Sonnenbank anzuschaffen…..aber musst du wissen..ist ja schließlich deine Sache 🙂 jetzt langsam kommt aber auch der Frühling & Sommer da brauch man eigentlich keine Sonnenbank mehr..aber jedem das seine 🙂

  • von Korni09 am 19.03.2012 um 16:01 Uhr

    also wenn du das regelmässig machst, wirste aber bald ganz schön alt aussehen 🙂
    ich würde dir dazu abraten, weil ich kein solariumgänger bin. alles unnatürlich. dann ist man halt im winter weiß, ist halt unsere natur. wir sind eben keine afrikaner oder???

  • von MargeSimpson am 19.03.2012 um 15:47 Uhr

    Ich würde mir das auch echt gut überlegen. Mal ganz davon abgesehen dass es nicht gut für die Haut ist, musst du gut nachrechnen. Also zuerst den Anschaffungspreis für die Sonnenbank. Dann musst du schauen, wie viel Storm sie pro Benutzung verbraucht. Dann rechnest du erstmal, wie oft du drunter liegen musst, bis allein der Anschaffungspreis sich lohnt und dann wieviel Storm du bis dato verbrauchst und rechnest die Kosten noch dazu. Eventuelle Wartungskosten rechnest du dann auch dazu. Wenn dann ne Zahl rauskommt, die du in den nächsten paar Jahren zusammenbringst, schaff dir eine an. Wenn nicht, geh lieber weiter ins normale Solarium…

  • von Whoosah am 19.03.2012 um 15:38 Uhr

    erstmal die anschaffung ist sehr teuer und dann noch die stromkosten!!

  • von ichhasseliebex am 19.03.2012 um 12:41 Uhr

    Ich übertreibe es ja nicht, ich find es selbst schrecklich wenn ich einige Leute (auch Männer) sehe, die schon orange sind. Und den Platz habe ich.. Danke für die Antworten

  • von KiteKat am 19.03.2012 um 09:41 Uhr

    Zu den laufenden Kosten kommen auch noch die Röhren hinzu!

    Es kommt natürlich auf die Qualität des Solariums an, aber die Geräte, die in den Studios stehen kosten gerne mal 15.000 €. und alle paar monate werden Röhren getauscht und service gemacht. der strom ist natürlich das teuerste. (Scwiegereltern führen so eines, deshalb weiß ichs) klar, wenn du alleine bzw nur mit deinen nachbarinnen gehst wird das sicher weniger als wenn die den ganzen tag durch laufen, trozdem solltest du wirklich erfahrungsberichte von denen diversen marken lesen um abschätzen zu können ob die qualität die selbe ist wie im studio (billig muss ja nicht gleich schlecht sein!)

  • von Meine_Herrin am 19.03.2012 um 09:19 Uhr

    Das würde ich mal nachrechnen. Wieviel kostet eine Sonnenbank?
    Ich sehe gerade, die “normalen” kosten ab 2000 Euro aufwärts, dazu eventuell Transport, Montage und natürlich die laufenden Kosten. 3000 W… das ist nicht von schlechten Eltern, da zahlst du für den Strom nochmal drauf. Ausserdem eventuelle Reperaturkosten.
    Brauchen die einen Starkstromanschluss und ist der bei dir vorhanden?

    Einfach mal ausrechnen, da siehste ja, wie gut du kommst. Natürlich mit der Annahme, das du die auch eine ganze Weile benutzt

  • von Nati_Fairytale am 19.03.2012 um 08:55 Uhr

    😀 Ich denke das musst Du für dich selbst entscheiden, ob es sich auszahlt.. Aber ich habe eigentlich auch keine Ahnung was ein Solarium so kostet. Aber du kannst ja mal nachschauen, wie viel so ein Solarium kostet, und dann durch Fahrpreis+8 Euro rechnen, und schauen, wie viele Male du dafür auskommst. Dann wirst du ja sehen, ob Du Dir denkst, dass sich das auszahlt, oder ob Du darauf kommst, dass Du dafür ewig oft in das Solarium fahren könntest 😉