Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Medusa Piercing

Hallo Mädels,

ich habe mir vor ein paar Wochen das Medusa stechen lassen und habe damit ein paar kleine Problemchen leider.

1. Problem: Es eitert immer ein wenig! WARUM?!?! Ich habe natürlich am Anfang wie es sich gehört auf Milchprodukte, Säfte und co. verzichtet. Ich bin kein Raucher und habe auch immer brav mit medizinischer Mundspülung nach dem Essen gespült. Ich habe erstmal angefangen zu desinfizieren und bin später dann zu Tyrosur gewechselt, weil es mir empfohlen wurde. Wer nicht weiß das ist, das ist ein Gel dass antibiotisch ist und somit bei bereits Entzündeten Stellen entgegenwirken kann.
Hat aber leider gar nichts bewirkt. Es ist weniger geworden aber weg ist es nicht.

2. Problem: Es stört unwahrscheinlich beim Küssen! Mich jedenfalls. Das ist jetzt ein bisschen Erfahrungsbericht.
Das Labret ist schon sehr kurz ich würde fast behaupten zu kurz aber dennoch; sobald es ein bisschen Druck von außen bekommt schlägt es gegen die Zähne, reibt unangenehm am Zahnfleisch oder bei ein bisschen mehr Druck verhakt es sich sogar unter den Zähnen. Schon peinlichen, wenn man es sich vor dem Partner während des Küssens erstmal wieder davon befreien muss.

Ich habe also 2 Probleme mit dem Piercing. Geht es euch auch so? Mache ich eventuell einfach was falsch? Wenn ja bitte gebt mir Tips! Denn schön finde ich es allemal!

Oder sagt ihr "Raus damit!"???

Zudem kommt dass meine neue Arbeitsstelle komplette Schmucklosigkeit wünscht also muss ich entsprechend es rausnehmen was auch nicht empfohlen wird oder ich muss es halt "verstecken".

Vielleicht habt ihr ja eine Meinung, ein paar Tips oder eine Lösung dazu.

Ich freue mich auf eure Antworten! ?

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich