HomepageForenFashion-ForumTattoo als “Krankenschwester”

Tattoo als “Krankenschwester”

Kartoffelbrei03am 02.02.2012 um 18:10 Uhr

Hey Erdbeeries 🙂 🙂
Wie ich bereits in meinem ersten Beitrag geschrieben hab, fange ich im März ein Praktikum in einem Krankenhaus an. Wobei die Möglichkeit besteht, dass ich bei “guter führung^^” auch zu einem sozialen Jahr wechseln könnte bzw. als bundesfreiwilligendienstler 🙂 Auf jeden fall freue ich mich wirklich sehr auf die Arbeit! 🙂 Nur hätte ich da eine Frage an euch. Ich wollte mir anfang April ein Tattoo stechen lassen (Oberarminnenseite) nur weiß ich nicht, ob dieses Tattoo dort sehr sichtbar sein wird! Auf der einen Seite, möchte ich nicht, dass sie mich dann entlassen, wenn ich das Tattoo habe aber auf der anderen Seite möchte ich nicht auf mein tattoo verzichten nur weil ich maximal ein halbes Jahr dort arbeiten werde! Was denkt ihr dazu? Natürlich könnte ich auch einfach fragen, mach ich auch wenn ich dort bin nur weiß ich nicht, ob das vielleicht doch bisschen doof rüberkommt, wenn ich gleich in der ersten Woche frage ob tattoos erlaubt sind bzw. verboten. Ich mein, wenn sie verboten sind bzw. an stellen, die nicht sichtbar sind. Dann muss ich wohl auf das Tattoo verzichten 🙁 oder es einfach wo anders hin stechen lassen -.-
LG

Nutzer­antworten



  • von Kartoffelbrei03 am 03.02.2012 um 16:22 Uhr

    hey 🙂
    also ich weiß ja nicht, was so im Allgemeinen ein Grund zur Kündigung sein kann! Ich hab mich halt auch gedacht, ich kann natürlich auch falsch liegen, dass es bei solchen Personen wie mir (die nur für eine relativ kurze Zeit im Krankenhaus sind) es nicht so schilmm ist, wie bei einer Krankenschwester, die Stationschefin is oder so…also ich frage am ersten tag bzw. in der ersten woche auf jeden fall mal nach! und wenn ich mir eins stechen lasse, kann ich ja immernoch oberteile ansziehen die einen 3/4 arm haben! es wäre ja auch nichts obszönes oder so 🙂 also ich mache mir jetzt immer weniger gedanken darüber! danke nochmals für eure Beiträge kommis und soweiter 🙂

  • von DasFuenkchen am 03.02.2012 um 13:55 Uhr

    ich würde grundsätzlich vor Beginn danach fragen. Das kommt dann nicht doof, sondern zeigt eher, dass du dir Gedanken drum machst und mit der Einstellung rangehst, “nach mir die Sintflut”.

  • von Elke_Muenchen am 03.02.2012 um 13:29 Uhr

    Dann nenn mir mal eine Begründung, warum du wegen eines Tattoos gekündigt werden solltest? Das grenzt schon fast an Diskriminierung. Jemanden wegen seines Aussehens zu entlassen.

  • von LadyBeetle83 am 02.02.2012 um 22:22 Uhr

    klar hack dich ruhig zu das interessiert keinen mehr heut zutage

    ^^

  • von Kartoffelbrei03 am 02.02.2012 um 22:21 Uhr

    also erstmal danke für eure antworten 🙂
    klar, könnte ich theoretisch nocht ein halbes Jahr warten…das mach ich auch wenn ich es wirklich nicht tragen darf! Aber eigentlich möchte ich es nicht unbedingt nach hinten verschieben! Ich habe auch schonmal mit ein paar befreundeten Krankenschwestern geredet…sie haben selber tattoos und bisher is noch nichts schlimmes passiert! Ich hab halt nur Angst, dass ich deswegen “gekündigt” werde und die mich dann rauswerfen…kann das ein Grund dafür sein? LG

  • von Mama96990910 am 02.02.2012 um 20:28 Uhr

    Wenn es doch nur ein halbes Jahr dauert dann würde ich warten,aber mal davon abgesehen,ich arbeite im Altenheim und wir haben kurzärmelige Kleidung an und ich habe am re. Unterarm ein großes Tattoo,am linken Handgelenk eins und im Nacken eins,bisher hat keiner was dagegen;die anderen Tattoos sieht man nicht.

  • von hysterogen am 02.02.2012 um 20:08 Uhr

    “auf der anderen Seite möchte ich nicht auf mein tattoo verzichten nur weil ich maximal ein halbes Jahr dort arbeiten werde”

    Warte doch einfach noch ein bisschen damit? Dann kannst es dir stechen lassen, ohne dir darum Gedanken zu machen ..

  • von scharlatan am 02.02.2012 um 20:06 Uhr

    man sieht es ja kaum an der oberarm-innenseite. denke nicht das es ein problem sein wird. ansonsten, wie dakota schon gesagt hat, kannste ja auch nach dem praktikum zum stechen gehen. das läuft dir ja nicht weg. 🙂

  • von giddi am 02.02.2012 um 19:06 Uhr

    also in allen krankenhäusern in denen ich war (arbeite im rettungsdienst) haben die pflegekräfte t-shirts mit etwas längeren ärmeln. also alle ca 2/3 oberarm. viele haben aber auch noch n shirts drunter weils halt im winter einfach zu kalt ist.

    ich mein es kommt auch immer drauf an, was du dir stechen lässt. “kranke sind scheiße” kommt da natürlich nicht so gut.
    und auffällig ist die stelle auch nicht

  • von Lea_Malibu am 02.02.2012 um 19:03 Uhr

    also ne bekannte von mir macht ne ausbildung zur ota, also im op, und die hatte vorher schon viiiiele tattoos. auch an sichtbaren stellen… das kommt aber auch immer auf die leute im krankenhaus an. ich würde es einfach machen an deiner stelle, denke nicht dass die da so kleinkariert sind.

  • von wolke06 am 02.02.2012 um 18:50 Uhr

    hm ich glaube als krankenschwester ist das nicht so schlimm. ich war letztens noch im kh meinen opa besuchen und da liefen viele pfleger/innen die über und über tattowiert waren… und in der innenseite des oberarms sieht man es ja auch nicht so schnell, oder ist es ein sehr auffälliges an? ziehste halt arbeitsbekleidung oder t-shirts an, die nen etwas längeren ärmel haben.

    aber du arbeitest da schon, wenn du dir dein tattoo stechen lässt. da solltest du aufpassen. schließlich ist ein tattoo wie eine offene schürfwunde… und ein kh ja bekanntlich voller erreger

  • von Dakota am 02.02.2012 um 18:37 Uhr

    Wenn es eh nur ein halbes Jahr dauert, warum verschiebst du deinen Tattootermin dann nicht einfach nach hinten?
    Eigentlich kommts einfach nur drauf an, wie wichtig dir das Praktikum ist..für meinen Job sollte ich kein auffälliges Tattoo haben. Ich will den Job unbedingt -> kein auffälliges Tattoo sondern ein unauffälliges 😉

Ähnliche Diskussionen

Tattoo-Gesetz in Italien 🙂 Antwort

Frookie am 19.04.2013 um 22:27 Uhr
Hallo :)eine freundin von mir überlegt sich ein Tattoo in italien stechen zu lassen, nur wissen wir nicht wie alt man da dafür sein muss, schließlich ist rauchen und trinken da ja ab 16. Hoffe hier weiß jemand...

Feder als Tattoo, Bedeutung? Antwort

Zwergpinscher am 19.06.2011 um 12:43 Uhr
Was könnte eine Feder als Tattoo bedeuten?