Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Ein haariges (1. WELT) Problem

Hallo ihr Lieben,

ich (w.23) möchte heute mal schildern, was mich schon seit einigen Jahren, doch schon ziemlich, beschäftigt.

Alles hat bereits vor 5 Jahren angefangen. Meine Haare sind stetig immer weniger geworden. Ich hatte ziemlichen Haarausfall. Anfangs ist mir dies nicht besonders aufgefallen... nur mit der Zeit habe ich gemerkt, dass es einfach nicht aufgehört hat. Nun begann die Wanderung zwischen verschiedenen Ärzten. Keiner konnte mir helfen. Leider bis heute. Ich bin nunmehr 23 Jahre als, also hat das ganze mit 18 angefangen. Ich muss dazu sagen, dass ich schon immer viele und dicke Haare Haare hatte (leider nicht nur aufm Kopf, lol, ok zu viel Infos..). Dazu muss ich sagen dass dies bei meinem Kulturkreis auch so üblich ist. Jedenfalls hat sich meine Haarpracht zu nur noch einem Bruchteil von dem was da mal war vermindert. Ich finde es doch schon sehr verwunderlich, wenn man mit 18 Jahren schon so starken Haarausfall bekommt, dass sich die Haare nicht mehr davon erholen. Laut Ärzten fehlt mir nichts. Kein Mangel, keine Auffälligkeiten. Das mit dem Haarausfall hat sich zwar wieder normalisiert, ist jedoch ab und an doch präsent. Das eigentliche Problem ist aber, daß ich merke, daß die Haare einfach nicht mehr so nachwachsen. Weder von der Menge noch von der Dicke her. Ich wünsche mir sehr meine alte Haarpracht zurück. Ich weiss, es gibt schlimmeres... gerade zur Zeit, aber mich belastet dies einfach. Vielleicht kann mir jemand helfen... Zur Zeit recherchiere ich, ob es etwas mit der Pille zu tun haben könnte. Ich freue mich über jede Antwort.
Vielen Dank und liebe Grüße
Julia

von manu22 am 19.02.2018 um 17:53 Uhr
Hallo, Haarausfall ist eine sehr belastendes Problem. Ich habe auch recht ange darunter gelitten. Ich bin von Arzt zu Arzt gelaufen und jeder hat mir etwas anderes verordnet, denn meine Blutwerte waren so weit auch in Ordnung. Ich war schon richtig fertig mit den Nerven, wenn man keine Hilfe bekommt und die Empfehlungen in den foren, was gegen Haarausfall helfen könnte hab ich auch ausprobiert. Jedoch erfolglos! Dann hab ich in einem Forum einen Beitrag gefunden über eine medizinische Lösung von haarausfall.lu. Das hab ich natürlich auch in Angriff genommen so verzweifelt , wie ich war. Die Mediziner von da haben mir sehr geholfen, denn die haben die Ursache für meinen Haarausfall ermittelt und konnten mir so helfen. Es hat alles super funktioniert. Nach ca 4Wochen war mein Haarausfall gestoppt.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich