HomepageForenFrisuren-ForumHaare komplett ruiniert! hilfe!!

Haare komplett ruiniert! hilfe!!

LaElenaam 24.01.2013 um 20:55 Uhr

Ich bin wirklich verzweifelt und sauer auf mich selbst…
meine haare waren schon immer ein problem… ich konnte sie noch nie richtig wachsen lassen…sie brechen immer ab. aber jetzt ist es richtig schlimm.
ich hatte sie vor ca. 5 monaten dunkel rot gefärbt (natur sind sie straßenköterblond) . daran hatte ich mich satt gesehen und wollte das rot raushaben. schrecklich…. blondieren, orange… blondieren, gelb… jetzt hab ich es geschafft, dass der rotstich weg ist. sie sind wieder aschblond. das alles nutzt aber nicht viel weil sie jetzt die hölle sind.
die haare sind in den längen so dermaßen strohig oO und noch shlimmer ist es am hinterkopf. da waren sie immer schon extrem dünn. jetzt sind mir hinten die oberen haare komplett weg gebrochen bis auf ca 5 cm. sieht sehr bescheiden aus… habe jetzt das übrige deckhaar auch ein wenig stufen lassen aber das macht es nicht besser. dadurch sieht man die kaputten längen noch viel mehr. stroh, abgebrochen… ich seh aus wie ein penner…

was hilft mir denn jetzt? was kann ich machen um über diese phase hinweg zu kommen? ich benutze seit 1nem jahr nur noch silifreie produkte, föhne so wenig es geht und glätte gar nicht mehr. aber jetzt bin ich so verzweifelt das ich mich frage, ob ich nicht einfach wieder silikon reinklatschen und glätten soll, damit ich nich aussehe wie ne gerupfte vogelscheuche…

sorry für den langen text, ich hoffe jemand kann mir helfen.

liebe grüße, elena

Nutzer­antworten



  • von ObsidianWhisper am 27.01.2013 um 17:34 Uhr

    wie gesagt, ich red auch vom Drogeriebereich weil ich sonst beim Frisör nicht wirklich an den Produkten interessiert bin, wird wohl n Unterschied sein. und ich plappere ja auch nicht nur das nach was im Internet geschrieben wird… ich zieh eben meine eigenen Schlussfolgerungen draus.
    aber falls du, außer privat Chemikern (da fällt mir grade niemand in meinem Bekanntenkreis ein der sich wirklich für das Thema Wirkung auf Haare interessiert xD) mal irgendwo ne Quelle hast wo die Unterschiede in der Wirkung der Silikone erklärt werden, immer her damit.

  • von de_iggi am 27.01.2013 um 10:47 Uhr

    Nee, du kannst mir glauben. Da gibt es riesengroße Unterschiede zw. den Silikonen. Und der Unterscheid zw. friseurexklusiven und Drogerieprodukten liegt in der Pflegewirkung. Ich hab lange gebraucht, um das zu begreifen…aber inzwischen nutze ich ausschließlich Friseurprodukte und bin zufrieden wie noch nie…und meine Haare sind so lang, wie ich sie noch nie hatte.
    Du scheinst dir einfach nur ein eigenes Bild aus den INCIs zu machen und hier als Wahrheit hinzustellen – und das finde ich ehrlich gesagt nicht in Ordnung. Natürlich hat jeder eine eigene Meinung – gerade bei dem Thema Silikone – doch trotzdem sollte man nicht immer nur alles nachplappern, was im Internet geschrieben wird.

  • von ObsidianWhisper am 27.01.2013 um 00:55 Uhr

    aber an sich hast du schon irgendwo Recht, komplett verteufeln sollte man sie auch nicht… in dem Fall hier zumindest wären selbst die schlimmsten Silikone, die das Haar zupappen, noch besser als pures Stroh auf dem Kopf – und, wenn man sehr an seiner Haarlänge hängt, auch besser als radikal abschneiden. immerhin lässt es die Haare wie gesagt so lange gesund aussehen, bis von oben ungeschädigte nachgewachsen sind und man die alten, eh nicht mehr zu rettenden abschneiden kann.
    also in dem Fall wären Silikone, vorausgesetzt man hat keine Kopfhautprobleme damit, schon irgendwo sinnvoll… und jeder der kategorisch nur dagegen wettert denkt damit ja auch nicht so wahnsinnig sinnvoll. finde ich jedenfalls. ^^

  • von ObsidianWhisper am 27.01.2013 um 00:50 Uhr

    von der Rückseite der Shampooflaschen, wo – tatsächlich ein Trend, der mir vor 1 oder 2 Jahren etwa aufgefallen ist – inzwischen wieder ein ganzer Haufen “Cyclopentasiloxane” auftauchen, die ich vorher selten wo gesehen habe, die aber nach dem was ich von noch früher gelesen habe wohl schon längere Zeit als “Cyclomethicone” verwendet wurden und dann irgendwann verschrien waren. daher nehme ich auch an dass ich die, als ich angefangen habe mit dem INCI-Listen lesen, die nirgends gefunden habe. und jetzt, wo sich das gelegt hat, scheinen sie wiederzukommen (meine Theorie dazu jedenfalls).
    gut, das liegt vielleicht auch daran dass ich mich in der Drogerie umsehe, weil ich es nicht einsehe einen Haufen Geld beim Frisör zu lassen für ein Shampoo … %-) wobei selbst da die Cyclomethicone verwendet werden (das weiß ich von einer Freundin, die auf ne bestimmte Frisör-Marke schwört – gut, bei schulterlangen Haaren mag das auch kein Problem sein und länger will sie sie eh nicht, ich allerdings schon).
    %-)
    und irgendwie frage ich mich immer noch, wo der extreme Unterschied der verschiedenen Silikone sein soll, eigentlich sollte doch der “Grundbauplan” und damit auch die Wirkung zumindest ähnlich sein?

  • von de_iggi am 26.01.2013 um 23:43 Uhr

    @ObsidianWhisper: Ja, es sind andere Silikone als vor 10 Jahren. Deshalb sage ich ja – redet mal mit einem Chemiker. Ich war auch sehr lange gegen Silikone, habe mich nun aber intensiv damit beschäftigt und mit versch. Chemikern gesprochen. Silikone werden chemisch hergestellt und entwickeln sich somit weiter – nicht wie Fettsäuren, die in der Natur vorkommen ;)Die “alten” Silikone werden wenn dann wirklich nur noch in den billigsten Produkten verwendet. Nimmt man aber z.b. friseurexklusive Shampoos etc mit Silikonen, dann sind diese nicht mit den “schlechten” zu vergleichen.
    Deshalb noch einmal meine Frage: Woher habt ihr eure Infos zu diesen bitterbösen Silikonen?

  • von ObsidianWhisper am 26.01.2013 um 19:31 Uhr

    …aber wenn du sie jetzt schon abgeschnitten hast ist das doch auch was. so hast du auch mal was anderes kennengelernt 🙂
    und ich hab mir meine Haare vor ein paar Jahren auch auf Kinnlänge kürzen lassen. freiwillig ^^ wollte mal was anderes. ich hab dann zwar gemerkt dass das die blödeste Haaridee war die ich jemals hatte, aber jetzt WEISS ich das wenigstens mit absoluter Sicherheit. 😀
    und gewachsen sind sie auch wieder, war neulich in der Badewanne, bzw beim Aufrichten aus dem Wasser, ganz erstaunt als ne Strähne die vor meinem Oberkörper geschwommen ist sich dann halt angelegt hat und tatsächlich unten in der Mitte war, wo normalerweise die BH-Metallbügel verbunden sind (ich hoffe man kann sich das vorstellen xD) heißt also, sie sind theoretisch schon überbrustlang. hab zwar Wellen, deswegen ziehen die sich beim trocknen hoch und wirken dann natürlich kürzer, aber würde ich sie glätten wären sie sicherlich schon ganz schön lang. war mir vorher gar nicht so bewusst… und das, obwohl ich auch nach meinem letzten Färben noch mindestens 7 cm habe wegnehmen lassen, damit die Spitzen wieder gesund und ohne Spliss sind.
    also Kopf hoch, das wird alles wieder mit der Zeit! 😉

  • von ObsidianWhisper am 26.01.2013 um 19:26 Uhr

    @de-iggi “in der heutigen Zeit”? sind Silikone denn heute plötzlich was anderes als früher? ô.o und die, die früher böse waren, existieren nicht mehr? sind die von der Erde verschwunden? %-)
    und ich dachte immer, das wäre einfach n Sammelbegriff für Silicium-Sauerstoff-Verbindungen, und daran kann man doch nicht allzu viel ändern.
    natürlich kann man neue entdecken, die vielleicht etwas andere Eigenschaften haben. aber soweit ich weiß werden immer wieder dieselben verwendet… und ich kann mir nicht vorstellen dass sich die Eigenschaft so extrem ändert. so wie mit Fettsäuren… da sind die Ketten auch unterschiedlich, aber trotzdem sind es alles Fettsäuren und bilden alle Fette, die alle ähnliche Eigenschaften haben. deswegen sind`s ja auch Fette.

    wenn allerdings die Haare unreparierbar geschädigt sind wäre es glaube ich auch nicht zu blöd – vorausgesetzt man will die Länge behalten. für den Übergang dann gezielt Silikon in die Längen, die eh schon kaputt sind, aber die neu nachwachsenden, gesunden Haare dann wieder aussparen – und die dann dennoch mit guter, silikonfreier Pflege versorgen, damit sie gesund nachwachsen. und den Rest dann halt nach und nach wegschneiden, bis alles blondierte geschädigte weg ist. bei total zerstörten Haaren bringt ja auch die beste Pflege nichts mehr, und wenn man sich dann trotzdem nicht davon trennen will wäre Silikon, um wenigstens die Optik zu retten, wohl ne Übergangslösung.
    insofern… ist nicht immer schlecht 😉

  • von x3Manic am 26.01.2013 um 18:49 Uhr

    Jetzt zu glätten ist das Schlimmste, was du tun kannst. Meine Haare wurden vor einem Jahr blondiert und sie sind immer noch extrem geschädigt. Das einzige was da hilft ist, sie immer schön mit Olivenöl zu pflegen und oft zu schneiden.
    Anders wirst du sie nicht in den Griff bekommen.

  • von Girl_next_Door am 26.01.2013 um 17:57 Uhr

    Find ich auch gut 🙂 Wenns echt nicht mehr zu retten war, wars die beste Entscheidung. Und nun kannste sie ja richtig pflegen und wieder wachsen lassen 🙂

  • von Smeesy am 26.01.2013 um 13:22 Uhr

    richtige entscheidung 😉

  • von LaElena am 26.01.2013 um 12:52 Uhr

    hey ihr lieben!

    ich hab mir das alles noch mal überlegt und bin dann gestern zum friseur gestiefelt… diese zotteln gingen gar nicht mehr. beim fönen dachte ich, es schneit…
    also hat mir die nette dame jetzt nen kinnlangen bob verpasst.
    gestern hab ich nur geheult und wollte nicht mehr raus gehen, aber heute auf der arbeit sagen bisher alle, dass es mir total gut steht…
    nur meine beste freundin meinte “ach du scheisse wie siehst du denn aus”?! sehr netter kommentar -aber okay- …

    besser kurze, gesunde haare als fisseliges stroh

  • von de_iggi am 25.01.2013 um 20:39 Uhr

    Hahaha, das ist genial, wie ihr hier (fast) alle gegen die Silikone schießt. Unterhaltet euch mal mit `nem Chemiker über das Thema.
    In der heutigen Zeit gibt es keine Silikone, die eine sichtbare/fühlbare Schicht um das Haar legen und alles darunter abtöten…aber ihr quatscht ja eh nur alles nach, was ihr im Internet lest. Oder hat jemand handfeste Beweise dafür, dass Silikone die Ausgeburt der Hölle sind? 🙂

    LaElena: ich würde dir auch raten, die Haare abzuschneiden. Durch dieses ganze Blondieren dürfte dein Haar komplett ausgehöhlt sein. Und wenn du das nächste Mal so etwas vorhast, dann geh zum Friseur. Die haben ein bisschen mehr Ahnung davon 😉

  • von Avellnuss am 25.01.2013 um 15:45 Uhr

    Natürlich kannst du jetzt richtig Pflegen, aufhören zu Färben usw., aber ich kann mir nicht vorstellen, dass deine Haare so wie du sie beschreibst nochmal richtig gesund aussehen werden.
    An deiner Stelle würde ich auch über einen Friseurbesuch nachdenken. So kommt das ganze kaputte Zeug weg bzw kann so geschnitten werden, dass es nicht allzu schlimm aussieht. Auch wenn das bedeutet, dass du Länge lassen musst.
    Die Haare wachsen wieder nach, sind dafür aber gesund.

  • von RockabillyBabe am 24.01.2013 um 23:15 Uhr

    ich hab meine haare von schwarz auf blond gebracht.
    mit vielen ölkuren, protein und geduld hats geklappt 🙂
    hab alles bei behawe bestellt und shampoo von heymountain genommen.

  • von londinium am 24.01.2013 um 22:26 Uhr

    also bei deiner beschreibung würde ich, auch wenn mich gleich wieder alle fressen werden, whatsername zustimmen. bei blondierten und extrem geschädigten haaren kann silikon manchmal noch äußerlich was retten. es sagt keiner, dass du deine komplette pflege umstellen musst. würde dir raten weiterhin silifreies shampoo zu benutzen und in die längen wos halt am schlimmsten ist, halt was anderes zu nehmen.

    aber musst du ja schlussendlich selbst entscheiden

  • von specialEdition am 24.01.2013 um 22:20 Uhr

    ich finde ein schicker, stylisher Kurzhaarschnitt sieht zu 100% besser aus zerfusselte, hässliche Strohhaare.

    Ich musste damals auch in den sauren Apfel beißen- ich hatte Taillenlange, naturblonde Haare; Durch einen Hormonumschwung (absetzen der Pille) fielen sie so stark aus, das ich aussah wie eine Chemopatientin. erst konnte ich nicht einmal einen Kurzhaarschnitt machen, weil man dann noch extremer meine Kopfhaut gesehen hätte. Am Schluss sah es aus, als hätte ich Fairytaile ends. Ich bin dann einige Monate mit Kopftuch rumgelaufen; Als die Haare an der Basis endlich nachgewachsen waren, hab ich mir die Haare kinnlang abgeschnitten. Sah wirklich gut aus, aber geschockt waren trotzdem alle^^
    Mittlerweile hab ich fast wieder Brustlänge und züchte weiter 😉
    Also: Abschneiden kann den Haaren supergut tun!

  • von sylvie am 24.01.2013 um 22:08 Uhr

    langhaarnetzwerk.de

  • von Smeesy am 24.01.2013 um 21:55 Uhr

    🙂 mein erster gedanke war auch schicker kurzhaarschnitt und zukünftige färbeabenteuer lassen 😀

  • von kajanga am 24.01.2013 um 21:50 Uhr

    Ich bin ja der Meinung, dass -deinen Beschreibungen nach- die Haare nicht mehr zu retten sind. Ich an deiner Stelle würde mir von dem Friseur deines Vertrauens einen stylischen Kurzhaarschnitt verpassen lassen , der zu deiner Gesischtsform passt und ab dann nur noch Produkte ohne Silikone verwenden. Das Färben würde ich erst einmal komplett weglassen 🙂

  • von LaElena am 24.01.2013 um 21:49 Uhr

    okay, danke

  • von Girl_next_Door am 24.01.2013 um 21:48 Uhr

    Henna is keine Belastung fürs Haar, sondern pflegt. Da brauchste dir keinen Kopf zu machen. Lies dir doch einfach mal die Tipps auf der Seite durch, damit kannste nix falsch machen.

  • von LaElena am 24.01.2013 um 21:45 Uhr

    aber wenn ich meine abgebrochenen haare jetzt noch mit henna färbe, wird das doch noch schlimmer oder?

    ich brauche eher hilfe, wie ich sie pflegen kann oder kaschieren kann das die haare teilweise am ansatz abgebrochen sind….?!

  • von Angelsbaby89 am 24.01.2013 um 21:42 Uhr

    Ich weiß grad echt nciht wie das heißt, aber ich glaub irgendwer hat das mal in den Raum geworfen, weil eine da auch rosa wollte…. 😀

  • von xwhatsername am 24.01.2013 um 21:37 Uhr

    Eecht dann probier ich das vielleicht mal aus 😀

  • von Angelsbaby89 am 24.01.2013 um 21:36 Uhr

    @xwhatshername. Das gibts mWn tatsächlich haha 😀

  • von xwhatsername am 24.01.2013 um 21:35 Uhr

    Gibts Pink in PHF ? ;D

  • von Angelsbaby89 am 24.01.2013 um 21:34 Uhr


    von: xwhatsername, am: 24.01.2013, 21:32

    Angelsbaby89: Gut ich bin halt auch jemand, der seine Haare in allen Varianten und Farben trägt und das möglichst schnell ^^ Finde meine Naturhaare absolut langweilig. Da brauch ich halt Silicone und ich will auch gar nicht wissen wie meine Haare ohne die aussehen würden xD

    Ja klar…
    Ich färb halt mit PHF das schadet den Haaren nicht 🙂

    Aber gitb auch Leute, die mit Silis besser klarkommen, ne?^^

  • von Angelsbaby89 am 24.01.2013 um 21:32 Uhr

    @LaElena: Jaa ich hatte oft fettige Haare – jetzt bin ich bei 4 Tagen 😀

  • von Girl_next_Door am 24.01.2013 um 21:32 Uhr

    Ob man nun silifrei waschen/stylen will oder nicht, muss jeder für sich selbst wissen. Ich hatte früher auch mit Silishampoo schöne Haare. Allerdings haben die schneller gefettet und meine Kopfhaut fands auch nicht so toll. Aber is halt individuell verschieden.
    Ich persönlich kanns halt nur empfehlen, Naturkosmetik zu benutzen. Andere sehen das wieder anders.
    Zu Silikon stehen übrigens auch Infos auf der von mir geposteten Seite. Wens interessiert, der kanns sich ja mal durchlesen 😉

  • von xwhatsername am 24.01.2013 um 21:32 Uhr

    Angelsbaby89: Gut ich bin halt auch jemand, der seine Haare in allen Varianten und Farben trägt und das möglichst schnell ^^ Finde meine Naturhaare absolut langweilig. Da brauch ich halt Silicone und ich will auch gar nicht wissen wie meine Haare ohne die aussehen würden xD

  • von Angelsbaby89 am 24.01.2013 um 21:32 Uhr

    haha 😀 Klar sehen sie danach erstmal scheiße aus, weil sie eben unter dem Sili kaputt sind 😀 Wenn man dann aber die Schäden behebt, wird man mit WIRKLICH gesunden und schönen Haaren belohnt 🙂 bestes beispiel hierfür ist Tee91, vielleicht hat sie ja hier noch ein Foto von ihren Haaren drin…

  • von LaElena am 24.01.2013 um 21:31 Uhr

    da hat Angelsbaby wirklich recht. die haare fühlen sich mit den naturprodukten tausend mal besser an und ich finde, sie fetten auch nicht so schnell. die haare sind viel fluffiger…

    aber jedem das seine 😉

  • von linimaus91 am 24.01.2013 um 21:29 Uhr

    Hab mich auch schon gefragt, was mir silikonfreie Haare bringen sollen, wenn sie dafür scheiße aussehen. Da bleib ich lieber bei Silikon^^.

  • von Angelsbaby89 am 24.01.2013 um 21:28 Uhr

    “Ob meine Haare von Natur aus schön sind oder durch Silicone ist mir ziemlich wayne xD”

    anderen halt nicht 🙂 Und dadrunter sind die Haare eben meistens laiputt, was halt nur nicht gesehen wird, weil die Silikone die Schäden verkleben….bis die Haare irgendwann wirklich extrem kaputt sind – und dann ist die Verwunderung groß ^^

    und ich kann nur sagen, seit ich Silifrei bin, merke ich einen erheblichen UNterschied zu dem, was ich früher für schön und gesund hielt 😀

  • von LaElena am 24.01.2013 um 21:26 Uhr

    @ xwhatshername bei mir war das ein dunkles rot und das hat sich ganz und gar festgekrallt in meinen haaren. beim ersten blondieren waren sie oben orange und unten teilweise immer noch rot. hab dann 3 tage später noch mal blondiert (ich hatte urlaub und war zuhause…..) und dann das aschblond drüber. war einfach zu ungeduldig….

    also vom färben lasse ich jetzt wieder die finger. ich hätte nicht gedacht das meine haare so extrem drauf reagieren und abbrechen auf 5cm hinten. das dauert 3 jahre bis die wieder schulterlang sind 🙁

    @ Girl_next_Door , die seite ist echt klasse! da finde ich wirklich was, womit ich mich anfreunden kann… sofern ich das hinbekomme! danke für die empfehlung

  • von xwhatsername am 24.01.2013 um 21:25 Uhr

    Angelsbaby89: Ja haste Recht. Ich würde es trotzdem so machen. Kapier auch den Sinn von Siliconfrei nicht ganz xD Ob meine Haare von Natur aus schön sind oder durch Silicone ist mir ziemlich wayne xD

  • von Doisneau am 24.01.2013 um 21:24 Uhr

    auf jeden fall aufs färben verzichten in zukunft aber das haste dir bestimmt selbst schon denken können ^^
    ansonsten würd ich vllt wieder silkonprodukte nehmen dann sehen sie wenigstens gesund aus aber ich bin da sowieso nicht diesem bloß kein silikon hype verfallen also überleg dir das vllt mal ansonsten gut pflegen und im grunde wäre vermutlich abschneiden das beste wenns echt garnichtmehr anders geht..

  • von Angelsbaby89 am 24.01.2013 um 21:22 Uhr

    @xwhatshername: Aber sie IST doch schon weg von den Silis – wär ja nicht so arg schlau, wieder damit anzufangen nur weil die Haare jetzt schlecht sind? Nach dem wiederabsetzen sehen sie ja dann auch wieder kaputt aus…

  • von xwhatsername am 24.01.2013 um 21:21 Uhr

    LaElena: Also bei mir hat sich das Rot sau schnell rausgewaschen und ich hab einfach eine Tönung in meiner Naturhaarfarbe drüber gemacht. Hat zwar etwas gedauert, aber Blondieren tu ich meinen Haaren nie wieder an xD

  • von xwhatsername am 24.01.2013 um 21:18 Uhr

    Angelsbaby89: Ja ich weiß, dass man darauf verzichten sollte, aber wenn man blondiert hat / viel färbt, sieht das wirklich MEGA schlimm aus. Ich spreche aus Erfahrung. Da kannste dann mit Siliconfrei auch nichts mehr retten. Ich machs jedenfalls so und bin sehr zufrieden mit meinen Haaren obwohl ich tonnenweise färbe ;D

  • von LaElena am 24.01.2013 um 21:18 Uhr

    @ xwhatshername , das mit dem blondieren um den rotstich raus zu bekommen ist nicht dumm, sondern das einzige, was überhaupt ging . schließlich bin ich wieder dunkelblond ohne rotstich…
    okay, zu einem preis, der mir grad absolut nicht gefällt, aber da muss ich durch…
    ich habe bevor ich die haare rot gefärbt hatte, noch nie gefärbte haare und von daher war die silikonfreie pflege schon genau richtig. auch als sie dann rot waren sahen sie toll aus ohne silikon…
    redken ist doch aber wieder silikon pur oder nicht?

    wenn ich jetzt sili draufklatsche und dann wieder umstellen muss, dauert das wieder endlos bis die rückstände mal alle raus sind. dann sehen meine haare wieder kacke aus. 🙁

  • von lalala987 am 24.01.2013 um 21:17 Uhr

    such mal im internet bissl nach foren, wo hauptsächlich über haare gequatscht wird. da steht gaanz viel, wie man haare am besten pflegt 😉
    und ja.. silikone pflegen nicht, die verdecken nur. was ja auch nicht ganz sinn der sache ist. dadurch werden die haare ja nur scheinbar besser.

  • von Angelsbaby89 am 24.01.2013 um 21:14 Uhr

    “also nich mehr zerstören?”

    *noch mehr

  • von Angelsbaby89 am 24.01.2013 um 21:13 Uhr

    “Und auf Silicone zu verzichten, wenn man viel färbt ist ebenfalls der größte Schwachsinn. ”

    Auf Silikone sollte man generell verzichten. Und die TE IST ja bereits weg von den Silis, warum soll sie ihre Haare also nich mehr zerstören?

  • von LaElena am 24.01.2013 um 21:13 Uhr

    okay dann bleibe ich bei den produkten die ich bisher nehme…
    gut, dass es noch so kalt ist, da kann ich wenigstens ne mütze aufsetzen wenn ich nicht auf der arbeit bin 🙂

    danke für eure antworten…

  • von xwhatsername am 24.01.2013 um 21:11 Uhr

    wie dumm ist das denn auch zu Blondieren um das Rot rauszubekommen ?? Naja jetzt ist es zu spät. Und auf Silicone zu verzichten, wenn man viel färbt ist ebenfalls der größte Schwachsinn. Gesund sind deine Haare dadurch auch nicht, nur dass sie absolut schlimm aussehen.
    Ich würde dir raten deine Haare mal ein paar Tage nicht zu waschen, dass sie sich natürlich fetten. Das hilft bei mir immer ganz gut nach dem Färben. Und dann brauchen sie VIEL Pflege. Ich benutze Redken Shampoo, Spülung und Kur + noch eine Sprühkur + Wunderöl und meine Haare glänzen richtig schön <3 Das würde ich solange machen bis die Blondierung rausgewachsen ist und dann kannst du immer noch auf Siliconfrei umsteigen.

  • von Girl_next_Door am 24.01.2013 um 21:10 Uhr

    Silikon pflegt nicht 😉 Das deckt allenfalls Schäden ab. Ich würds dir nicht empfehlen, da silikonhaltige Produkte ja oft auch andere aggressive Substanzen enthalten. Lass es besser und pflege deine Haare richtig. Mit mildem Shampoo, Ölkuren usw.
    Und auf Kupferzopf.com findest du viele schöne Flecht- und Duttfrisuren, da is eigentlich für jeden was dabei.

  • von Angelsbaby89 am 24.01.2013 um 21:10 Uhr

    Um Gottes Willen keine Silis noch drüber klatschen! Die verdecken den Schaden ja nur und wenn du dann wieder umsteigst, sehen sie schlimmer aus als je zuvor.

    Es soll ja Pflege an deine kaputten Haare kommen und die Silis verhindern das, weil sie die Haare umhüllen.

    Also bleib bei Silifrei..

  • von LaElena am 24.01.2013 um 21:08 Uhr

    nee, das färben lasse ich !!
    ich wollte auf meine naturfarbe zurück weil rote haare mit aschblondem ansatz richtig bescheiden aussehen und ich nicht mehr ständig den ansatz rot färben wollte. das ging aber nur mit blondieren.

    es sieht so fürchterlich aus… genau da, wo die haare gebrochen und kurz sind ist nämlich auch noch ein wirbel sodass die super schick abstehen …

    leider bin ich so gar kein freund von zöpfen u Co….
    aber ich werde das mal ausprobieren.

    meint ihr, ich kann trotzdem beim silifreien shampoo bleiben, oder ist sillikon pflege jetzt vllt besser ?

  • von Angelsbaby89 am 24.01.2013 um 21:04 Uhr

    Wenn du färben musst, dann nimm doch Pflanzenhaarfarbe.

  • von Angelsbaby89 am 24.01.2013 um 21:03 Uhr

    Lass das Färben sein! Dann bringt es dir auch nix, auf Silis zu verzichten, nicht zu föhnen usw… Wenn man so oft färbt, gehen die Haare natürlich kaputt.

    Lass sie in Ruhe, retten kannst du da wohl nix mehr

  • von Girl_next_Door am 24.01.2013 um 21:00 Uhr

    Ohje, da kannste wohl nix machen außer auf die richtige Pflege zu achten, unnötige Strapazen zu vermeiden und geduldig zu sein, bis die Haare nachgewachsen sind. Fürn Übergang würde ich dir zu Hochsteckfrisuren, insb. Dutts raten. Das sieht gut aus und schon die Haare.

Ähnliche Diskussionen

blonde strähnen - komplett blond färben Antwort

unpolish am 01.07.2011 um 14:14 Uhr
hey mädels 🙂 seit 2010 experimentiere ich an meinen haaren rum, weil einfach nie irgendwas herauskommt, was mir gefällt, obwohl ich immer zum friseur gegangen bin. ich hatte die haare blondiert, eine friseurin hat...

was ist teurer? Haare färben oder haare komplett duch strähnen? Antwort

liillaa am 14.10.2012 um 20:28 Uhr
was ist teurer? Haare färben oder haare komplett duch strähnen?