HomepageForenFrisuren-ForumVon Hellblond zu Dunkelbraun

Von Hellblond zu Dunkelbraun

Belajaam 06.01.2012 um 14:57 Uhr

Heji Mädels

Ca. im zweijahresrhythmus färbe ich meine Haare komplett um, fast eine Sucht 🙂 Bin ich über ein paar Monate blond möchte ich wieder brünett sein und umgekehrt…
Zur Zeit bin ich ziemlich hellblond und überlege mir wieder dunkel zu werden. Nur sind meine Haare mittlerweile ziemlich strapaziert und ich weiss nicht, ob ich es wagen kann sie schon wieder zu verändern.

hat jemand eine Erfahrung damit?

Nehmen hellblond gefärbte Haare neue Farbe gut an? (Will dannach keinen Farbunfall auf meinem Kopf haben 🙂 ) Und was denkt ihr generell was attraktiver ist, blond oder brünett?

Nutzer­antworten



  • von shivamoon am 07.01.2012 um 15:01 Uhr

    Ich war vor kurzem auch noch dunkel und hatte dann die Idee wieder blond zu werden,gesagt getan,nach vielen Blondierungen und Strapazen mit meinem Haar war ich wieder blond.Ich bin von natur aus dunkelblond.Konnte mich aber nicht mit dem blonden anfreunden und nun bin ich wieder brünett^^

  • von shi_no_shi am 06.01.2012 um 21:00 Uhr

    also ich hab auch mittlere bis helle haut und blaue augen. hab vor einigen jahren auch immer zwischen blond und braun gewechselt. war immer richtig hellblond, fast weiß finde ich 😀 und im wechsel halt immer schokobraun. bin aber nun seit nem jahr bei espresso dunkelbraun. das wirkte anfangs fast schwarz. bin aber super glücklich und zufrieden damit. alle drei, vier monate nachfärben reicht bei mir und meine haare sehen wieder top aus 🙂

  • von badgirl2501 am 06.01.2012 um 20:05 Uhr

    Mhh kenne das 🙂 Aber mittlerweile bleib ich bei den dunkleren Tönen, gerade bin ich bei Rot, allerdings mit Pflanzenhaarfarbe. So traurig es ist, aber wenn du gesunde, lange Haare willst, musst du dich für eine Farbe entscheiden. Und da würde ich dir vom Aufwand her eher etwas mittleres oder dunkles empfehlen, denn blondieren schädigt ja bekanntlich am meisten…

    Wenn du deine Haare aber sowieso nur auf Schulterlänge trägst, kannst du sie ja ständig schneiden lassen…

  • von Belaja am 06.01.2012 um 16:18 Uhr

    vielen dank!

    mich hats jetzt total in den fingern gekribbelt, musste gleich nen Termin machen, aber erst mal zur Beratung.

    Meine Haare sind schon ziemlich kaputt, hatte sie mehrmals gebleicht… also schon ziemlich futsch, desshalb hab ich auch schiss, dass es gar nicht hält. Aber ich hab gehört je dunkler, desto besser hälts und ich will eigentlich auch richtig dunkelbraun werden.

    Ich habe mittelhelle haut und blaue Augen, da wirkt ein dunkles Braun glaube ich besser…

    Naja ich geh jetzt mal da hin und hoffe das Beste! 😀

    Vielen Dank für die Tipps

  • von ObsidianWhisper am 06.01.2012 um 16:10 Uhr

    achso und wegen den Strapazen – wann du das machst ist egal, einmal geschädigte Haare erholen sich nicht oder sowas in der Art. und wenn dann nur minimal. diese “Aufbau-Kur” oder “Repair”-Produkte sind eigentlich irreführend benannt (aber naja, Werbung ist legales Lügen, normal).
    Färben schädigt natürlich, aber auch Föhnen, Waschen mit aggressiven Tensiden, oder auch im Alltag Reibung der Haare aneinander, an Stuhllehnen, unter Schals oder Taschengurten usw.
    und die richtige Pflege ist natürlich auch ein wichtiger Faktor. wenn dir das wichtig ist, informier dich mal, zB Langhaarnetzwerk, Langhaarwiki und solche Seiten.

    und wegen attraktiv: es gibt sehr sehr hübsche, aber auch einige langweilige Brauntöne. selbiges bei Blond. außerdem kommt das immer auf die Person an, die die Haare trägt, und wie gut die Farbe zu ihrem Gesicht, der Hautfarbe, dem Haarschnitt und dem Klamottenstil passt!

  • von ObsidianWhisper am 06.01.2012 um 16:05 Uhr

    blond gefärbt oder BLONDIERT?
    das ist n Unterschied.
    außerdem hängt das auch von deiner Haarstruktur ab. und ich würde nicht sagen, dass es heller wird als erwünscht… oftmals ist es bei Brauntöten so dass sie dunkler werden als erwartet! also vorsichtig sein und lieber erstmal eine Nuance heller wählen. noch einmal dunkler drüberfärben, wenns nicht braun genug ist, ist wesentlich leichter als wieder aufzuhellen.

    ansonsten hab ich die Erfahrung: je kaputter die Haare, desto schlechter halten sie die Farbe. und desto öfter muss man dann natürlich auch nachfärben.
    außerdem kommt es nach Blondierungen teilweise vor, dass die Haare nen Grünstich abbekommen wenn man braun drüberfärbt – um das zu verhindern, musst du ein rötliches Braun wählen, weil der Rotanteil und das Grün sich “aufheben”.

  • von Heellove am 06.01.2012 um 15:20 Uhr

    Ich persönlich bin blond und kenn mich damit nicht so gut aus, aber eine Freundin hat angefangen mit dunklen Strähnen. Aber ich kann mir vorstellen, dass das Farbergebnis heller wird, als vielleicht gewünscht.
    In dem Sinne versuch ich einfach mal damit zu pushen :D:D

Ähnliche Diskussionen

Von hellblond auf dunkelblond/hellbraun tönen- Grünstich garantiert???! Antwort

Diamond_Eyezz am 11.03.2012 um 18:17 Uhr
Hallo ihr lieben!Ich bin grad in einer Phase, wo ich unzufrieden mit meinem Aussehen bin udn einiges allgemein verändern möchte um mich wieder wohl zu fühlen.was mich im mom ziemlich stört sind meine haare, ich habe...

Hellblond gesträhnte Haare mittelblond färben.... wie geht das? (Ohne Gründstich oder Ähnliches!) Antwort

vanilla_03 am 07.01.2011 um 17:57 Uhr
Hey Mädels, bin zur Zeit ein bisschen unglücklich mit meinen Haaren... -.- Von Natur aus bin ich ungefähr mittel- bis dunkelblond, aber ich mache mir schon seit mehreren Jahren blonde Strähnchen. Mittlerweile sind...