HomepageForenGesundheitsforumFalsche Behandlung von Frauenärztin

Falsche Behandlung von Frauenärztin

leila78am 22.08.2011 um 21:21 Uhr

Huhu Mädels,

vor ein paar Wochen habe ich mir im Urlaub (Campingklo) wahrscheinlich eine Vaginal-Pilzinfektion eingefangen. Ich habe es zuerst mit Canesten GYN Once Kombi versucht ( Tablette +Creme), hat auch am anfang geholfen.
Doch leider kam es nach 2 Wochen wieder, obwohl ich alles so gemacht habe, wie es auf dem Beipackzettel drauf stand.
Nun ja, da bin ich heute zu meiner Frauenärztin zur Untersuchung gegangen und habe ihr auch natürlich alles geschildert.
Sie hat sich das angeschaut und meinte es sei nicht so tragisch und ich müsse jetzt keine Panik bekommen.
Sie hat mir aber NICHTS verschrieben dagegen, nicht mal gesagt was ich machen kann. Soll ich das jetzt einfach so lassen und warten bis es von allein weggeht? Aber soweit ich weiß, geht das nicht von allein weg, deswegen wundert mich ihre “Diagnose”.

Und dazu noch, war ich im Mai dieses Jahres im Krankenhaus wegen starker Unterleibskrämpfe. Wurde Gynokologisch untersucht und es sei alles in Ordnung, nur das ich Essignegativ (Muttermundbereich, keine Ahnung was es ist) habe und meine Frauenärztin sich es einfach nochmal ansehen soll.
Es soll zwar nicht so schlimm sein aber wo ich das meiner Frauenärztin gesagt habe, dann hat sie gleich so ne Handbewegung gemacht, wie als sei es egal und nicht wichtig. Das kann ich garnicht nachvollziehen.

Nach der Untersuchung heute, habe ich auch starke Blutungen bekommen, obwohl meine Regel noch nicht dran ist und ich es nach einer Untersuchung noch NIE hatte (gehe seit 5 Jahren regelmäßig).

Ich weiß ja nicht ob sich jemand damit auskennt, aber ist das normal?
Wie findet ihr, wie meine Ärztin reagiert hat?
Soll ich mir jemanden anderen suchen?
Wie soll ich mein Problem denn jetzt behandeln?

Würde mich auf Antwort freuen, vorallem wegen meinem Problem, denn es schrenkt ja wirklich im Alltag ein und ist sehr lästig.

Lg Leila

Nutzer­antworten



  • von Vampress am 23.08.2011 um 02:09 Uhr

    wechsel den fa!!!!!!!!!!!!!!

  • von ObsidianWhisper am 23.08.2011 um 01:40 Uhr

    ich würde mir sowieso nie solche “once”-Geschichten kaufen. egal ob Canesten oder Lamisil gegen Fußpilz oder sonstwas – einfach NEIN.
    mein Gott, mit meiner Drei-Tages-Kur damals (Canifug Cremolum hieß das Zeug) haben die Pilzsymptome (jucken, brennen sonstwie) auch nach einem Tag bereits so gut wie aufgehört!!! und dann noch zwei Tage son Zäpfchen einzuführen ist ja wohl wirklich nicht der Weltuntergang…
    deswegen halt ich von so Scherzen garnix. wieso sollte ich sonstwieviel mehr dafür zahlen, wenn der Effekt der gleiche ist? nur um zweimal Einführen zu entgehn? echt nicht. wenn man immer so einfach Geld kriegen könnte – ich würd mir einiges zweimal mehr einführen xD mMn total unnötig rausgeschmissene Kohle.

    und was dabei rauskommt sieht man ja – anscheinend hats nicht mal “gereicht” um den Pilz zu beseitigen!!! dementsprechend fühl ich mich da jetzt irgendwie bestärkt, ganz ehrlich.

    aber deine Ärztin scheint echt doof zu sein, dir irgendwie sagen was du machen solltest gehört schon dazu find ich! man kann denen ja nicht ALLES aus der Nase ziehn müssen…

  • von kakaduu223 am 22.08.2011 um 22:20 Uhr

    Ich würde zu einem anderen FA gehen und dann mal sehen, was er/sie sagt.

  • von RockabillyBabe am 22.08.2011 um 22:08 Uhr

    ich verstehe nicht, warum du ohne diagnose und/oder rezept und ratschlag gegangen bist.

  • von Girl_next_Door am 22.08.2011 um 22:06 Uhr

    @motte4: Ah, ok 🙂 Naja, ich bin da einfach skeptisch, weils ich mir nicht so ganz vorstellen kann/konnte, dass das so schnell wirkt. Hatte bisher nur einmal nen Pilz, das war vor Jahren nach ner Mittelohrentzündung, die mit nem Antibiotikum behandelt wurde und da hat die 3Tageskur zum Glück gut geholfen.

    Das mit der Unterwäsche kann durchaus sein, aber wäscht man die nicht immer extra heiß durch? Aber schadet ja nicht, das auch noch genauer zu beachten.
    @TE:Ich fands einfach wichtig zu erwähnen, dass es für Pilze viele Ursachen geben kann, die man berücksichtigen sollte, damit das nicht immer wieder kommt. Und hattet ihr zwischenzeitlich Sex, als der Pilz weg war? Männer haben da oftmals keine Symptome, daher würd ich ihm die Creme vorsichtshalber trotzdem geben, schadet ja nicht und ihr seid auf der sicheren Seite.

  • von leila78 am 22.08.2011 um 21:57 Uhr

    @Girl-Next-Door
    Mir wurde in der Apotheke geraten,dass die eine Tablette halt schneller wirkt als die 3 Tabletten( deswegen kostete das auch mehr)…
    Aber ich denke du hast recht, ich werde es nochmal mit der 3 Tageskur machen.
    ja du hast richtig gedeutet aber mir ist mit dieser Infektion nicht wirklich nach Sex, da es ja sehr unangenehm ist und auch weh tut…:) darauf verzichte ich lieber erstmal und mein Freund auch 🙂 Können uns ja anderweitig beschäftigen 😀

  • von highland am 22.08.2011 um 21:53 Uhr

    ich nehme immer cardefungin 3tage und dann ne sieben woch kur nach der krankhheit

  • von Girl_next_Door am 22.08.2011 um 21:51 Uhr

    Es kann ja auch ne Ursache sein, aber ist eher unwahrscheinlich, da son Pilz eigentlich weniger was is, was man sich holt, sondern was sich in einem selbst entwickelt, wenn der Körper geschwächt ist.

    Und ich persönlich find diese 1Tages-Kur etwas suspekt, so lange gibts das noch nicht und ich würde dir deshalb die 3Tages-Kur empfehlen, um auf Nummer Sicher zu gehen. Und auch nach den 3 Tagen solltest du noch weiter die Creme verwenden, dein Freund (wenn ich das Bild richtig deute 😉 ) ebenso und am besten zusätzlich mit Kondom verhüten, sonst spielt ihr euch den Pilz immer wieder Ping-Pong-artig zu.

  • von leila78 am 22.08.2011 um 21:48 Uhr

    @motte4

    Die blutung habe ich am anfang nicht bemerkt und wo ich es dann mitbekommen habe, war es schon vorbei..
    ich denke ich such mir wirklich einen neuen Arzt

  • von leila78 am 22.08.2011 um 21:46 Uhr

    @Girl-Next-Door

    Das hat aber alles im Urlaub angefangen.
    Ich habe mein Essen nicht umgestellt (Esse mich gesund und bewusst)
    Wasche mich auch ganz normal und nicht zu übertrieben, da ich weiß, dass es sehr reizen kann

    Das habe ich ja schon gemacht mit der Kur aber halt mit nur einer Tablette bzw. einem Zäpfchen. Das war einer schnellere Behandlung als mit 3 Zäpfchen(gleicher anbieter sogar)

  • von highland am 22.08.2011 um 21:46 Uhr

    wegen dem pilz nehm da quark leicht drauf

  • von maruthecat am 22.08.2011 um 21:43 Uhr

    ich hab übrigens für nen scheidenpilz (verursacht durch zu viel antibiotika) mal eine paste bekommen, die hilft scheinbar besser als normale salbe, weil sie besser haften bleibt. frag da mal nach!

  • von leila78 am 22.08.2011 um 21:43 Uhr

    @nezumine
    an mir rumdoktoren würde ich nicht 😀
    Dieses Canesten ist extra dafür gedacht

  • von maruthecat am 22.08.2011 um 21:42 Uhr

    ich würde auch den arzt wechseln! ich suche mir auch gerade einen neuen frauenarzt und bin echt ziemlich genervt von den ärzten. zum glück kann ich meiner hausärztin vertrauen 😉 viel glück. gibt auch noch welche die sich sehr gut um einen kümmern!

  • von Girl_next_Door am 22.08.2011 um 21:42 Uhr

    Ja, geh zu einem anderen Arzt. Nichts zu raten und alles als unwichtig abzutun ist wirklich keine Art!

    Was den Pilz angeht: Das kann viele Ursachen haben, von falscher Ernährung über schlechtes Immunsystem bis hin zur übertriebenen Intimhygiene. Das Campingklo schließ ich da eher aus. Wenn du dir sicher bist, dass es ein Pilz ist, dann hol dir mal ne 3Tages-Kur aus der Apotheke mit Zäpfchen und Salbe. Aber wenn du dir unsicher bist und eh nen anderen Arzt aufsuchen willst, dann mach das besser schnell.

  • von princesa18 am 22.08.2011 um 21:39 Uhr

    Ich würde mir einen neuen FA suchen, ganz egal ob sie Recht hatte oder nicht: ist das Vetrauen einmal weg, fühlt man sich nciht mehr wohl udn sicher!

    Wünsch dir gute Besserung!!!

  • von leila78 am 22.08.2011 um 21:36 Uhr

    *Gynäkologisch

Ähnliche Diskussionen

Suche palliativmedizinische Behandlung bei krebsbedingtem Bauchwasser Antwort

Glueckskeksi81 am 29.10.2017 um 10:30 Uhr
Guten Morgen, meine Schwiegermutter leidet unter einem fortgeschrittenen, bösartigen Lebertumor. Die Erkrankung ist unheilbar, d. h. sie wird nur noch palliativmedizinisch betreut. Wir möchten natürlich, dass sie ihre...

Falsche Fußhaltung/ falscher Gang...was nun? Antwort

MadyByMe am 27.05.2009 um 14:44 Uhr
hey ihr lieben... ich habe ein echtes problem und zwar habe ich eine komische Fußhaltung d.h beim gehen geh ich mit meinen Füßen nach innen. meine sohlen werden dadurch schnell schief und meine hacken brechen immer...