HomepageForenGesundheitsforumIch höre sämtliche wecker nicht mehr..

Ich höre sämtliche wecker nicht mehr..

lalelinaam 12.04.2012 um 18:38 Uhr

heyho leute..

ich habe seit einiger zeit das problem, das ich morgens öfters meine wecker nicht höre.

ich habe mehrere wecker.

als erstes klingelt mein radiowecker. dieser ist wirklich extrem laut, ich nutze den auch als normales radio, und damit beschalle ich die ganze etage. wenn mein freund bei mir schläft sitzt er direkt beim ersten schellen senkrecht im bett. der wecker schellt eine stunde lang, und ich dagegen wache wenn überhaupt nach ca 30min schellen auf und brauche dann noch ca 20 min bis ich ausm bett komme.

desweiteren schellt in dieser stunde mein handy immer im 10min tackt mit verschiedenen klingeltönen, und jeweils 5min.
meist ist einer von diesen weckern der auslöser dazu das ich dann irgendwann während des klingelmn meines radioweckers aufwache.

desweiteren hab ich noch einen normalen kleinen wecker mit einem hässlichen ton, bei dem beide alarme eingestellt sind.

in letzter zeit wache ich ca 2 mal in der woche dadurch nicht mehr auf.

bisher hatte ich glück, und meine mum musste auch arbeiten und hat mich dann kurz vor der “deadline” geweckt, so das ich wenn auch ungeduscht und ungeschminkt den zug gekriegt hab, aber sie hat jetzt bald wieder andere schicht, und dann steh ich da..

ich hab keine ahnung was ich noch machen soll. ich hab auch schonmal so einen alten wecker mit den krassen glopcken gehabt, aber der hats irgendwie auch nicht gebracht.

schlaf hab ich normaleweise genug. liege meist so mindestens um 22-23 uhr im bett und der radiowecker schellt um 5, ich stehe ja aber wie gesagt erst etwas später auf.
die jalousien sind komplett zu, da ich im erdgeschoss an einer straßenlaterne wohne.

was würdet ihr mir empfehlen?

hab mich auch schon nach diesen schlafphasenweckern erkundigt, aber ich werde sicher nicht soo viel geld ausgeben können 😀

Nutzer­antworten



  • von MelliSpirelli am 13.04.2012 um 10:20 Uhr

    zu diesem thema gab es gestern einen artikel bei bild:

    http://www.bild.de/lifestyle/2012/wecker/erfindung-hoellen-wecker-fuer-langschlaefer-23577284.bild.html

  • von saerahh am 13.04.2012 um 01:22 Uhr

    Das bringt ihr ja nichts, wenn sie die Wecker nicht hört xD

  • von Reichi_Fritz am 13.04.2012 um 00:33 Uhr

    stell den wecker weit weg vom bett? das du aufstehen musst um ihn auszumachen? so mach ich das.

  • von Alextchu am 12.04.2012 um 21:26 Uhr

    Versuch wenn du nach Hause gekommen bist ein paar fitnessübungen zu machen. Die machen meistens doch einen wacher. Dann bist du fit genug, um deine Hausaufgaben zu machen und kannst dann früher schlafen gehen. Am nächsten Tag solltest du eigentlich fitter sein, weil du länger geschlafen hast.
    Und wenn du selten vor 18 Uhr zu Hause bist, dann lohnt sich diesr Schlaf echt nicht mehr >_>

  • von ObsidianWhisper am 12.04.2012 um 20:48 Uhr

    ich komm mit 6-7 Stunden Schlaf nicht aus. auch mit 8 oder 9 nicht wirklich. und ich kenn das auch so dass ich den Wecker im Halbschlaf abstelle und dann wieder direkt schlafe. wenn was wichtiges ist leg ich den jetzt auch schon immer etwas weiter weg. allerdings schaff ichs auch den Ton zu überschlafen wenn ich lang genug liegen bleibe…
    ich würde WIRKLICH versuchen früher schlafen zu gehen! koste es was es wolle, sozusagen xD

  • von lalelina am 12.04.2012 um 20:44 Uhr

    es ist ja nicht so, das ich nicht schon versuche möglichst früh ins bett zu kommen 😉 und das mit den serien ist auch eigentlich nur mittwochs.

    es ist nur eben so, dass ich wenn ich denn aufstehe gar nicht unausgeschlafen bin. erst wenn ich aus der schule komme und im zug schon 35 min gedöst habe bin ich erstmal platt. und da ich mich dann manchmal hinlege `(*nur 5 min* woraus dann eben meist mehr wird) fallen die hausaufgaben und berichte auf den abend, auch, da ich ja schon erwähnt hab das ich 3 tage die woche erst um 18 uhr zuhause bin, und da hab ich dann abends zwangsläufig die hausaufgaben am hals, und wenn ich die dann auf die nachmittage der anderen tage verlege kommt es an diesen wieder aufs selbe raus, da krieg ich ja shcließlich neue die ich auch machen muss..

    ich bin euch schon dankbar für eure tipps 🙂 aber ich glaube ich schaffe es auch ohne diesen serien mittwoch selten füher als 22:00 im bett zu sein..

    ich werden auch mal versuchen den mittagschlaf wegzulassen, nur weiß ich nicht, ob ich dann direkt fit bin um direkt weiter an dem schulkrempel zu arbeiten..

  • von inuyaki am 12.04.2012 um 20:33 Uhr

    das mit dem nicht-ausgeschlafen-sein kann ich nicht so bestätigen. mein freund hört prinzipiell keinen wecker. ich musste ihn einmal 45 min lang aufm handy anklingeln damit er aufsteht ^^ (hatte nen wichtigen termin – sonst mach ich das natürlich nicht ..)

    wobei er nachts arbeitet und es somit nicht “schlimm” ist wenn er nachmittags mal ne stunde länger pennt. aber wenn das mal nicht mehr ist hat er nen ernsthaftes problem.. ich glaube da wäre nen schlafphasen-wecker mal ne gute methode.

  • von SerenaEvans am 12.04.2012 um 20:26 Uhr

    Warum fragst du nach Tipps wenn du die eh nicht testen willst?
    Und wenn man nicht aus dem Bett kommt ist doch logisch das man früher schlafen geht %-)

  • von Alextchu am 12.04.2012 um 20:10 Uhr

    Dann schau dir die Sendungen einfach nicht mehr an. Die gibt’s außerdem sicher online zu sehen. Aber sie sind es wirklich wert, dass du deshalb kaum schlaf bekommst?

  • von Sternen_glitzer am 12.04.2012 um 20:00 Uhr

    Mein Freund hat das gleiche Problem 😀 Ich habe meinen Handywecker imme rnur auf vibrieren und da wache ich beim ersten Vibrieren auf 😀 Mein Freund macht das ähnlich wie du und verschläft trotzdem immer… also wenn ud ne Lödung findest, er fänds gut 😀

  • von lalelina am 12.04.2012 um 19:57 Uhr

    *theoretisch könnte es sein das ich aufwache und wieder einpenne, aber ich mache keine wecker aus, da bei meinem handy immer noch steht das er geschellt hat, was nicht der fall ist wenn man ihn aus macht.
    und ich wüsste auch nichts davon das ich wach war, also keine ahnung 😀

  • von lalelina am 12.04.2012 um 19:50 Uhr

    hmm, also eigentlich habe ich absolut keine probleme mit den ohren 😉 und wenn ich einmal wach bin höre ich natürlich auch meine ganzen anderen wecker und alles, also das halte ich für seeehr unwahrscheinlich.

    auch wenn ich normal liege oder wie auch immer hab ich eig keinerlei probleme 🙂

    ————————

    das mit dem mittagsschläfchen wegzulassen wäre eine extreme überwindung für mich..

    einerseits weil ich nach der schule erstmal generell total augebrannt bin, und andererseits würde ich dann wahrscheinlich trotzdem nicht wirklich früher ins bett gehen, weil ich normalerweise sehr wenig fernseh gucke, und wenn dann immr abends, die sendungen halt, die so um 20:15, 21:15 oder ggf auch erst um 22:15 koimmen (bei letzteren schlaf ich meist schon aufm sofa ein, aber naja ;))

  • von MargeSimpson am 12.04.2012 um 19:44 Uhr

    Oh man, so einen Schlaf möchte ich mal haben… ich wache beim leisesten lärm auf und wehe es kommt licht rein…
    Ich würde fast mal zu nem Arzt/Schlafspezialisten gehen… ist ja nicht normal…

  • von EyeLin am 12.04.2012 um 19:34 Uhr

    Kann ich gar nicht verstehen.
    Ich hatte früher nen Radiowecker, der war “falsch” eingestellt. Der hat morgens nur ganz leise *klick* gemacht und ich war wach.
    Auch wenn mein Handywecker im Nebenzimmer liegt und man ihn nur ganz leise hört, bin ich sofort munter.
    Ich stelle Wecker aber auch auf die letzte mögliche Minute, schalte ihn dann direkt aus und stehe sofort auf.
    So unterschiedlich ist das 🙂

    Bei dir finde ich das schon sehr krass… vor allem, wenn dir diese Lautstärke nichts auchmacht. Also wenn du immer wieder einschlafen würdest, wäre es was anderes….aber du hörst den Lärm ja gar nicht.
    Kann es vllt sein, dass du was mit den Ohren hast?

  • von Doisneau am 12.04.2012 um 19:33 Uhr

    das ging mir ne zeitlang ganu genauso und als ich dann das “mittagsschläfchen :D” gelassen habe wurds besser aber eine optimale lösung hab ich für dich leider auch nicht bei mir lags nämlich generell noch an hormonell bedingten schlafproblemen aber ich würd dir woirklich raten den mittagsschlaf wegzulassen und früher ins bett zu gehen dass hatte selbst mir (nach einiger zeit > umgewöhnung)

  • von Girl_next_Door am 12.04.2012 um 19:31 Uhr

    Ich würd das Nickerchen nach der Schule weglassen und früher ins Bett gehen. Das is bestimmt besser, um nen Schlafrhythmus zu finden.

  • von Alextchu am 12.04.2012 um 19:18 Uhr

    Das kenne ich, wenn ich zu wenig schlaf habe. Normalerweise wache ich sofort auf, wenn mein Wecker klingelt (und er klingelt leise), aber wenn ich zu wenig schlaf habe, überhöre ich ihn. Vielleicht solltest du früher ins Bett gehen 🙂

  • von lalelina am 12.04.2012 um 19:02 Uhr

    hmm.. also ich schlafe dann ja ca von 22:30 bis 5:30, also 7 stunden sowas, und öfters leg ich mich auch nach der schule hin und schlaf ne runde wenn ich es schaffe. desweiteren bin ich nach der schule oft erst um 18 uhr zuhause, und dann noch hausaufgaben und so, da schafft man das einfach nicht früher ins bett..

  • von linimaus91 am 12.04.2012 um 18:54 Uhr

    Hmm, wenn du nur 6 Stunden Schlaf pro Nacht hast, finde ich das schon wenig. Versuch doch einfach mal früher schlafen zu gehen. Wenn man ausgeschlafen ist, wacht man ja logischerweise leicher auf.

  • von xLady_Likex am 12.04.2012 um 18:47 Uhr

    OMG!! Mir gehts komplett gleich!! Ich hab auch 3 verschiedene Wecker. Bei mir ist eher, dass Problem, dass ich sie ständig auf “Snooze” stelle, was ich aber nicht mitbekomme. Deshalb hab ich die Wecker im Raum verteilt, damit ich aufstehen MUSS um sie auszuschalten. Meistens hör ich sie aber auch erst nach 30 Minuten. -.-
    Außerdem hab ich meine Jalousinen nicht geschlossen, hilft bei mir aber zumindestens nicht!! Ich kann auchh bei Sonnenschein schlafen.. Hahaha..
    🙂

  • von lalelina am 12.04.2012 um 18:38 Uhr

    danke 🙂